» »

Geld kommt nicht und nun?

Sre:re?nit(y_fLireflxy


In meinem Ort gibt es keine papier sammel stelle also in dem Stadt Teil in dem ich lebe.

Das Geld aus dem 400 Euro Job geht an den Pflegedienst die Rechnungen sind so hoch das es auch damit kaum gedeckt ist. Da pflege Stufe 1 nicht AnsatzWeise reicht um den Pflegedienst abzudecken.

Nunja wie ich sagte ich war nie in der Lage das einfach mal kein geld kam. Also hatte ich immer zu essen und zu trinken und Medikamente.

Meine Medikamente habe ich noch genug nur eben nichts gegen fieber...

Aber wird schon nicht noch mehr steigen ich kühle mit kalten lappen.

d(evKilinldisguixse


vanweiden,

wer sich nur von Nudeln mit Tomatenmark ernährt, wird krank. Das dauert gar nicht mal so lange. Du kannst also nicht die Kosten von 1mal Nudeln mit Tomatenmark mit 30 multiplizieren und sagen: So, das sind die mtl. Essenskosten.

Was die Tafeln angeht: Auch dort bekommt man das Essen nicht geschenkt. Und zumindest nach meiner Erfahrung ist der überwiegende Teil verdorben (schimmelt, ist faulig, Kartoffeln giftgrün...), so daß man an wirklich ESSBAREM nicht mehr bekommt als das, was man für dasselbe Geld auch hätte kaufen können (nicht vergessen: Was die Supermärkte da "spenden", sind ihre unverkäuflichen Abfälle!). Glückstage ausgenommen. Dazu muß man sich noch anpöbeln lassen. Und: Die nächste "Tafel" ist meistens nicht gleich um die Ecke, mit einer Behinderung kann es schon schwierig werden. Wer da keine eigene Erfahrung hat, sollte mit Ratschlägen zurückhaltend sein.

Im Übrigen ist es einfach unverschämt, einer Person Vorwürfe und "Verbesserungsvorschläge" zu machen, die DESWEGEN Probleme hat, weil ANDERE ihren Verpflichtungen nicht nachgekommen sind.

Sverefnityc_firxefly


Ich rauche nicht ich trinke kein Alkohol.

Ich nehme zum trinken immer die billig marken von netto oder so. Oder lidl. Ich achte auf Reduzierung der ware kaufe nur 1 Bis 2 mal pro Woche Fleisch. Ich achte oft darauf so zu kochen das ich 2 Tage vom selben gGericht Essen kann.

Ich kaufe das billigste an Produkte was es gibt Waschmittel oder seife oder Hygiene Artikel.

Ich habe mir seid 2 Jahren keine Kleidung oder schuhe gekauft. Meine Socken gehen kaputt da muss ich mal welche holen aber auch da hole ich 1 Paar für 2 euro

Ich gehe nicht essen ich Geh nicht in bar oder cafe. Ins kino nur wenn ich mal eingeladen werde.

Urlaub ist schonmal gar nicht dran zu denken.

Ich verzichte auf alles Hauptsache den tieren fehlt nichts und denen geht's gut.

Die haben alles meine physio Therapie sagt auch den fellnasen geht's gut bei dir das seh ich...

Nur auf Medikamente kann ich nicht verzichten.

N3ova 2*014


Ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass es nicht möglich wäre, in äußerst knappen Zeiten wenigstens einen winzigen Geldbetrag zur Seite zu legen und für Notfälle dort zu belassen.

Selbst 1 – 2 Euro im Monat bewirken am Ende des Jahres eine Überlebensration von 12 – 24 Euro.

Nzoqva` 2x014


Der Trick ist dabei, diese Rücklage als genau so wichtig anzusehen wie die tägliche Mahlzeit und sie nicht anzugreifen, sondern wirklich als Rücklage liegen zu lassen.

vLanweiJdexn


Im Übrigen ist es einfach unverschämt, einer Person Vorwürfe und "Verbesserungsvorschläge" zu machen, die DESWEGEN Probleme hat, weil ANDERE ihren Verpflichtungen nicht nachgekommen sind.

Ganz langsam! Denn die TE hat hier schon ihren ersten Fehler zugegeben:

Ich nehme zum trinken immer die billig marken von netto oder so. Oder lidl.

Das billigste Wasser kommt immer noch aus der Leitung und bevor jetzt dumme Bemerkungen kommen, ich trinke seit über 10 Jahren Leitungswasser. Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Tipp helfen serenity. Nun hast du zukünftig ein paar Euro mehr in der Haushaltskasse. Wie gesagt, nichts wegschmeißen, auch kein hartes Brot.

wer sich nur von Nudeln mit Tomatenmark ernährt, wird krank. Das dauert gar nicht mal so lange

Erstens hätte ich dazu gern die Studie gesehen, zweitens kann man sich mit Reis und Kartoffeln abwechseln. Beides ist genau so billig. Jede Mahlzeit kostet unter einem Euro.

Was die Tafeln angeht: Auch dort bekommt man das Essen nicht geschenkt. Und zumindest nach meiner Erfahrung ist der überwiegende Teil verdorben (schimmelt, ist faulig, Kartoffeln giftgrün...), so daß man an wirklich ESSBAREM nicht mehr bekommt als das, was man für dasselbe Geld auch hätte kaufen können

Meine Erfahrungen sind da anders. Für 2 € bekommst du einen Haufen, den du alleine nicht verwerten kannst. Nach Möglichkeit sollten sich da immer 2 Leute zusammen tun. Von verdorben kann keine Rede sein. Die LM sind o.B.

Man sollte immer zuerst zur Tafel, weil man ja nie weiß was es gibt und danach ergänzend einkaufen.

Dazu muß man sich noch anpöbeln lassen.

Von wem denn?

fuive - ztoN- one


Ich fände es gut, wenn ich hier bald ein paar dicke Entschuldigungen lesen könnte

ja, ich fang mal an und entschuldige mich bei devil_w für meine provokante und überspitze Formulierung .

v=anwexiden


Gerade die teuren Sachen wie Obst und Gemüse gibt es zu Hauf von der Tafel. Ein Gefrierschrank sollte zum Haushalt gehören und das Wissen darum wie man anderweitig Sachen weiter verarbeiten oder haltbar machen kann.

S6erenidty_ firexfly


Ich hab nur ein kleines gefrier Fach im Kühlschrank viel geht da nicht rein leider.

Sachen verarbeitet und anderweitig haltbar machenkann ich allein nicht. Meine pflegerin hat nicht Unmengen Zeit mir zu helfen in der Küche.

vHanwexiden


Ich hab nur ein kleines gefrier Fach im Kühlschrank viel geht da nicht rein leider.

Hatte ich auch. Zum Glück haben mir meine Eltern einen billigen Gefrierschrank gesponsert. Okay, mehr Strom, aber ab da war alles leichter. Gemüse nicht gekauft wenn ich es brauchte, sondern wenn es billig war und dann schön portioniert eingefroren.

Sachen verarbeitet und anderweitig haltbar machenkann ich allein nicht. Meine pflegerin hat nicht Unmengen Zeit mir zu helfen in der Küche.

Ach so, ich hatte das so verstanden das du selber kochst. Mit einigen Sachen kannst du ein paar einfache Methoden anwenden wie Trocknung, Milchsäuregärung oder in Öl einlegen. Wobei bei letzterem Immer vor Botulismus gewarnt wird. Das kannst du jedoch umgehen in dem du die Sachen brätst.

Jedenfalls wenn du von der Tafel mal zu viele Gurken oder Tomaten bekommst, die kannst du sauer einlegen. Kost nicht mal Energie. Porree kannst du trocknen.

m istge`baut


Was die Tafeln angeht: Auch dort bekommt man das Essen nicht geschenkt. Und zumindest nach meiner Erfahrung ist der überwiegende Teil verdorben (schimmelt, ist faulig, Kartoffeln giftgrün...), so daß man an wirklich ESSBAREM nicht mehr bekommt als das, was man für dasselbe Geld auch hätte kaufen können (nicht vergessen: Was die Supermärkte da "spenden", sind ihre unverkäuflichen Abfälle!).

devilindisguise

Informiere dich bitte besser über das System der Tafeln.

f:ive*- to-$ onxe


@ Serenity_firefly

du schreibst da war das erste Mal, das dir sowas passiert ist , und vielleicht kannst du 1-2 Tipps hier auch gebrauchen und sie umsetzen. Es war nicht deine Schuld , das dir die Rente nicht pünktlich überwiesen wurde, ist passiert , ist schlimm genug. Ich finde du solltest hier nicht auf alle deine Gewohnheiten -Geld zu sparen bzw. wie du es ausgibst eingehen . Bringt doch nichts, außer das du noch viel mehr Angriffsfläche für besserwisserische Kommentare liefest. Das mit dem Gefrierschrank finde ich auch nicht gerade hilfreich, es sei denn, einer schenkt dir einen mit Energieeffizient A+++ , sonst werden die Stromkosten noch höher. Ich hoffe dein Geld ist jetzt da und du kannst beruhigt dein Wochenende beginnen.

S8eveen.ofb.xNine


Das mit dem Gefrierschrank finde ich auch nicht gerade hilfreich, es sei denn, einer schenkt dir einen mit Energieeffizient A+++

So ist es :)^

In unserer Tafel kostet ein Einkaufkorb voller Lebensmittel 1,50 Euro und kann bis zu 3 mal wöchentlich dort einkaufen. Da lohnt sich ein Gefrierschrank wirklich nicht.

Serenity_firefly,

hast Du denn schon solch einen Einkaufsausweis beantragt? Das hilft Dir zwar nicht über dieses Wochenende, aber dafür garantiert für die nächsten.

f5ive- Lto- oxne


das z.B. war ein hilfreicher Tipp von meiner Namensvetterin , finde ich :)z

vPanwgeidxen


Das mit dem Gefrierschrank finde ich auch nicht gerade hilfreich, es sei denn, einer schenkt dir einen mit Energieeffizient A+++ ,

Also bei mir hat es sich nicht bemerkbar gemacht. vielleicht auch deshalb, weil ich meinen Stromverbrauch runter gefahren hab. Kein Standby, Sparlampen, weniger Fernsehen, Energieffizientes kochen usw.

Die Einsparungen dürften den Stromverbrauch sicher überwiegen.

In unserer Tafel kostet ein Einkaufkorb voller Lebensmittel 1,50 Euro und kann bis zu 3 mal wöchentlich dort einkaufen. Da lohnt sich ein Gefrierschrank wirklich nicht.

Bei uns hat man eben so viel bekommen, das man hätte die Hälfte wegschmeißen müssen.

@ Serenity

Das mit dem Wasser ist auf alle Fälle ein vernünftiger Tipp und springen einige Euros im Monat raus.

Kannst dich ja bei deinen Wasserwerken informieren. Die TW-Qualität sollte aber überall in De gleich sein.

Folgendes soll kein Tipp für die TE sein, ich will nur mal verdeutlichen wie ernst ich die Sparschiene fahre. Wenn ich Obst oder Gemüse wasche, dann kippe ich das Wasser in einen kleinen Eimer und kann damit noch die Toilette spülen. Selbiges passiert mit dem Badewasser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH