» »

Mit 2 Kindern wieder Vollzeit arbeiten?!

D;eroxo


Danke für eure antworten :-) ich bewerbe mich einfach weiter mit der Hoffnung das es bald klappt. Meine Eltern arbeiten beide noch Voll. Beide Omis und Opis sowie die Schwiegereltern leben in der Türkei. Und wenn ich ehrlich bin will ich meine Kinder auch nicht abgeben wenn sie krank sind dann brauchen sie mich doch erst recht... achh schwierig.....😣😣😣

An alle Muttis die es schaffen trotz 2 Kleinkinder Voll zu arbeiten RESPEKT an euch 😅😅😅

Was machen Mütter mit 3 oder 4Kinder??

T*his Tmwil(ight Gxarden


Also z.B. dass die KiTa von 7-19 Uhr auf hat, dass dein Mann auch Kranktage für die Kinder nehmen kann, dass die Großeltern einsatzbereit sind für den Notfall oder wenn du mal länger bleiben musst usw.

tja, das ist das große problem. hier in der gegend gibt es keine betreuung bis 19h; kiga's haben von 7.30-16h geöffnet. und wenn man keine großeltern/schwiegereltern für die kinder hat? dann ist vorbei mit arbeiten. das ist einfach so. du brauchst echt ein wasserfestes netz (tagesmutter, verwandte, freund) die einspringen können und wollen. wer das nicht hat, hat pech gehabt... da stellt einen keiner ein.

D)eroeo


Wieso soll ich mir Kinder anschaffen wenn sie dann bis 19 Uhr in der Kiga sind...und dann kommen sie nach Hause essen Abendbrot und gehen schlafen neee dankeee....Ich will mit meinen Kindern spielennnnn , blödsinn machen, quatschen , schwimmen,tanzennn ach ihr wisst schonn😅😅 :)*

Tahi's TBwiligoht GSarden


OK...aber Vätern wird diese Frage eher selten gestellt ?

es wird eben davon ausgegangen, dass, wenn der mann vollzeit arbeitet, die frau zuhause ist (oder nur gering dazuverdient). das man von 1 gehalt heute kaumnoch über die runden kommt, ist ja egal...

Und wenn ich ehrlich bin will ich meine Kinder auch nicht abgeben wenn sie krank sind dann brauchen sie mich doch erst recht... achh schwierig.....😣😣😣

kann ich verstehen und sehe ich auch so. aber dann wird es eben nichts mit dem job... bei unserer schlechten betreuungssituation muss frau sich eben entscheiden: job oder kind. ausser man hat jede menge unterstüzuung im privaten... dann ist es aber auch

An alle Muttis die es schaffen trotz 2 Kleinkinder Voll zu arbeiten RESPEKT an euch 😅😅😅

keine kunst sondern glück. denn wenn bei den arbeitenen müttern auf einmal die oma etc.wegbricht, stehen die genau so alleine da...

Was machen Mütter mit 3 oder 4Kinder??

nicht arbeiten?

WyeidZenfee


Mobbing seitens verärgerter Kollegen nämlich vorprogrammiert

Also wenn so etwas Mobbing schon "vorprogrammiert", dann stimmt in dem Betriebsklima aber so einiges nicht :-o

Ne ne, ich kanns schon gut nachvollziehen wieso Frauen mit Kinder eher abgelehnt werden am Arbeitsmarkt...

Und wenn ich sowas lese, mache ich drei Kreuze um unser Team! Da ist es nämlich völlig selbstverständlich, dass jeder Rücksicht auf die Situation des anderen nimmt! Und das heißt eben, dass die kinderlosen nicht zur sommerferienheit Urlaub nehmen (bzw den Familien den Vortritt lassen) und dass die Mütter/Väter mehr Frühdienste als Spätdienste machen. Dafür hatte auch jeder Verständnis, wenn die Kollegin, die am Wochenende Heim fährt Freitags keine Spätdienste und montags keine Frühdienste machen wollte und wenn ich fünf Wochen am Stück im Winter Urlaub wollte um verreisen zu können, dann haben das eben die anderen aufgefangen. Ebenso wenn jemand für ein Hobby oder Ehrenamt regelmäßig an einem Tag früher abhauen oder später kommen musste...

Wir hatten nie Diskussionen und das obwohl wir eine sehr bunt gemischte Truppe sind. Bricht man sich wirklich so sehr einen Zacken aus der Krone, wenn man Rücksicht auf die Lebensumstände seiner Kollegen nimmt?

Rein grundsätzlich finde ich es aber in Ordnung, dass in einem Vorstellungsgespräch gefragt wird, ob eine Betreuung sichergestellt ist. Wurde bei uns durchaus auch immer - wenn es dann aber halt auch mal nicht geklappt hat, dann war es auch kein Problem Lösungen zu finden :-)

Dann wurden eben Dienste getauscht, jemand anderes hat übernommen, das Kind wurde für ein paar Stunden mitgebracht,...

Tuhis CTwilhight- Ga+rdnen


Wieso soll ich mir Kinder anschaffen wenn sie dann bis 19 Uhr in der Kiga sind...und dann kommen sie nach Hause essen Abendbrot und gehen schlafen neee dankeee....Ich will mit meinen Kindern spielennnnn , blödsinn machen, quatschen , schwimmen,tanzennn ach ihr wisst schonn😅😅 :)*

klar, sehe ich auch so. ich finde schon die betreuung von 8-14uhr langt... aber dann kannst du eben nicht arbeiten gehen. beides geht nun mal nicht ;-)

S:chm4idti70


Ja größer das Team, desto unproblematischer wird es ja auch....

Ich springe auch gerne ein und verdrehe nicht gleich die Augen, wenn Kinder von Kollegen halt krank sind (ich hatte das Glück, dass mein Kind selten krank war und wenn, dann hatte sie nur mal erhöhte Temperatur und die Großeltern standen parat), aber ich erwarte dann auch von deren Seite aus Bemühen...

Heißt, das es in meinen Augen auch MAL möglich sein muss im Falle von Krankheits-und Urlaubssituationen, das Kind z.B. bei einem Kindergarten/Schulfreund unterzubringen und einzuspringen. Gerade, wenn das rechtzeitig planbar ist. Und da gibt es leider solche und solche Kollegen....

Mein Mann wurde aber in der Tat auch nie gefragt, wo er sein krankes Kind unterbringt. und ich war damals bei der Frage (und es war eine interne Umsetzung) so verdutzt, dass ich spontan gesagt habe "Mein Kind wird nie krank"... ]:D (War ja nicht mal gelogen....)

TZhis QTwili[ght GVarden


möglich sein muss im Falle von Krankheits-und Urlaubssituationen, das Kind z.B. bei einem Kindergarten/Schulfreund unterzubringen und einzuspringen.

findest du. aber wer nimmt ein krankes kind bei sich zuhause auf, was evtl das eigene kind/den betreuer selbst auch noch ansteckt? ich kenne niemanden der das machen würde.

und ich wäre auch nicht begesistert, wenn sich ein kiga kind was fieber hat etc. bei uns einquarteiren würde...

Tmhisq Twili=ght Gaxrden


Mein Kind wird nie krank"...

das kann man ja echt nicht beeinflussen... die einen haben selten was und die anderen schleppen monatelang immer wieder was an... gerade WEIL eltern ihre kranken, ansteckenden kinder im kiga abgeben... alleine magen-darm kursierte bei und wochenlang immer wieder...und bei erkältungswellen ebenso...

ist ein teufelskreis: kranke kinder werden zu früh wieder in den kiga gebracht (weil die eltern arbeiten gehen und keine interne extra betreuung haben), die kinder werden schnell wieder krank weil sie sich gegenseitig anstecken und noch empfindlich waren et...

Snchm$idtGi70


Ich sprach jetzt gar nicht von einem kranken Kind...sondern davon, sein GESUNDES Kind auch MAL bei einem Freund/Freundin unterzubringen....

Ein krankes Kind würde ich auch nicht mitnehmen wollen, da bin ich ganz bei Dir. Darum gings mir jetzt gar nicht....

Und dass man Krankheiten nicht beeinflussen kann, ist auch klar. Ich weiß auch, dass das Glück ist und keine Leistung....

Mir gings nur darum, dass ich gerne Rücksicht nehme, aber auch im Rahmen der Möglichkeiten das von Kollegen mit Kindern erwarte...Ganz einfach.

Spchmi'dtix70


Wir waren neulich von 13 Kollegen noch 5...wegen Urlaub und Krankheit....und wenn ich dann die Kollegin mit Kindern bitte, ob sie außer der Reihe 3 Stunden am Vormittag kommen könnte und so schnell ein "nein" bekomme, dass ich genau weiß, sie hat sich gar nicht mal bemüht, es irgendwie hinzubekommen, dann bin ich halt auch mal bedient....Gebe ich offen zu....

shchnIugg%i0x18


Und das heißt eben, dass die kinderlosen nicht zur sommerferienheit Urlaub nehmen (bzw den Familien den Vortritt lassen) und dass die Mütter/Väter mehr Frühdienste als Spätdienste machen.

Soll ja ok sein, wenn alle damit einverstanden sind. Für mich jedenfalls wäre da snix..wieso soll ich auf meinen Urlaub im Juli (wo ich zufälligerweise auch Geburtstag habe) verzichten, nur weil ich kinderlos bin? oder wieso soll ich immer die Spätdienste übernehmen... ich habe genauso Familie, Freunde etc....Warum sollte das alles auf Kosten meiner Freizeit gehen?

ich habe es schon oft erlebt, das ich mit der Arbeit plötzlich sitzengelassen wurde weil dieses und jenes Kind ganz zufällig krank geworden ist.. wenn es sich im Rahmen hält, habe ich ja auch Verständnis...irgendwo zumindestens...nur wenn das Dauerzustand ist, reichts auch irgendwann..und zum Glück reagieren da auch die Vorgesetzten

...die arbeit muss trotzdem gemacht werden, da fragt keiner nach wie wo was wann....und ja klar, das man dann solche Kolleginnen nicht grad sympathisch findet....

auf die Gefahr hin das ich jetzt gesteinigt werde ;-D

S/chmdidti7x0


Schnuggi, ich stell mich daneben ;-D

Es darf eben keine Einbahnstraße sein, dann ist das alles auch kein Thema....

sHchnugBgi0x18


Schmidti du sagst es =)

aber leider (zumindestens meine Berufserfahrung) war es oft der fall, das grad die Kollegen mit Kinder sich irgendwie einen Vorteil erschaffen wollten - sei es jetzt bei der Arbeitseinteilung oder beim Dienstplan..immer nur das Kind vorgeschoben um dieses und jenes nicht machen zu müssen...und DAS finde ich eben nicht fair...Wir haben alle hart für unser Geld, es ist niemand zum Spaß in der Firma

s/chnu\gg*i018


PS: was ich sagen will, trotz Kind kommen nicht mal Bemühungen um irgendwie mal für die Kollegen einzuspringen.... :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH