» »

Ich ziehe in eine Raucherwohnung

M1arrySPopxpins


Nummer 2, weil ich sowieso einen Unterschrank wollte (finde es ohne hässlich) und ich den eben so auch fast geschenkt bekomme.

Sowas kriegt man immer für kleines Geld oder umsonst bei Ebay Kleinanzeigen, neu für 12 Euro bei Ikea.

Aus Holz kriegt man den Geruch nie ganz raus.

M`el0aniex08


mag sein daß kaffee bei einer schublade was bringt, aber 2 kleine schälchen im wohnzimmer haben bei mir nix gebracht; klar, das wohnzimmer ist nicht gerade sooo klein, aber ich kann ja auch nicht den ganzen boden mit kaffee bestreuen oder so

Mh. Würde vielleicht helfen gegen fiesen Fußgeruch auf den Teppichen. ]:D

Skpac5ewoma3n10


Guten Abend Scaro ,

ich habe jetzt nicht alles von den Antworten gelesen , rate Dir aber dazu Dich nochmals und nimm bitte eine resolute Person mit , Dich mit der Wohngesellschaft in Verbindung zu setzen ! Das Duft / Stinkproblem ansprechen und durch die Renovierung ein entgegenkommen der Kosten zu vereinbaren , sprich ein Monat

Miete erlassen oder die Gesellschaft soll renovieren !

Wer nichts fordert bekommt auch nichts !

Habe jetzt die vierte Wohnung und davor bei drei Wohnungen immer alles gemacht , war auch mal Raucherin und es stört mich nicht bei anderen .

Jetzt ist eine Nachbarin ausgezogen die viel mit ihrem Partner geraucht hat , aus den gekippten Fenstern hat es gerochen und oft im Hausflur , geschweige denn die Schmutzwäsche im Keller !UNANGENEHM und die Nachmieter tun mir leid , sind wohl junge Leute , werde denen aber was sagen !

Braune Türrahmen bekommst Du nicht sauber , glaube mir ich bin sehr versiert was putzen angeht ! ;-) .

Du wirst Dich ärgern wenn Du nicht dagegen angegangen bist und letztendlich auf Dich stolz sein eine Forderung gestellt zu haben .

Ich wünsche Dir Glück und gutes Durchsetzungsvermögen ! :)^

f>roggyTxx


Was auch ganz gut ist: Einen Kochtopf mit Wasser und einem ordentlichen Schuß Essig aufsetzen und längere Zeit vor sich hinköcheln lassen, damit kann man gut in der Küche gegen den Muff vorgehen. Wenn Du die Türen auflässt, verteilt sich der Essiggeruch noch ganz gut in der Wohnung. Hinterher verflüchtigt er sich dann.

SFcarxo


Gibt es denn sonst keine Leute, die Nachmieter suchen und Küchen-Möbel mit da lassen würden?

Keine Wohnung, die so dicht dran liegt. Ansonsten hätte ich mir den Umzugsstress gar nicht angetan, aber dass grade hier eine frei wurde, hat mich überzeugt.

Mein Freund ist über das kleine "Geruchsproblem" jetzt informiert, hat es allerdings mit Fassung getragen und meinte, wenns uns stört, machen wir halt was dagegen. Wir wissen ja noch nicht, wie schlimm es wird...

Bei der Wohnungsgesellschaft das Problem anzusprechen, ist gar nicht unbedingt so schlimm für mich. Ich werde auf jeden Fall fragen, ob sie uns denn genug Renoviergeld für alle Räume geben, wenn die Vormieterin das nicht macht. Beim letzten Einzug habe ich auch 80 € erhalten, so viel habe ich letztenendes gar nicht gebraucht.

Natürlich werde ich die Türrahmen trotzdem schrubben. Angenommen, die Wohnung wurde in all den Jahren der Nutzung (dürften locker mehr als 15 sein, für die Türen) dort nie saubergemacht, dann wird man doch zumindest minimal was abbekommen... Versuch macht klug.

Ich glaube, in der Küche roch es gar nicht so schlimm/gar nicht. Die Nase hat sich bei der Besichtigung schnell an den Geruch gewöhnt und mir war ja Raumgröße/-form und Möbel wichtiger. Außerdem ist die Küche durch eine immer geschlossene Tür abgetrennt UND es steht kein Esstisch oder so drin, dafür ist sie viel zu klein. Daher gehe ich davon aus, dass in der Küche nicht geraucht wurde, allerhöchstens mal, wenn man was aus dem Kühlschrank holt oder sich kurz dort aufhält. Aber jetzt nicht mit stundenlang dasitzen und nebenbei rauchen.

froggyxx, danke für deinen Tipp! Werde ich in den Räumen machen, wos besonders schlimm ist. :-)

c*rossixe


Natürlich werde ich die Türrahmen trotzdem schrubben. Angenommen, die Wohnung wurde in all den Jahren der Nutzung (dürften locker mehr als 15 sein, für die Türen) dort nie saubergemacht, dann wird man doch zumindest minimal was abbekommen... Versuch macht klug.

ich habe mal vergilbte Türrahmen gesäubert, ging ganz toll mit Fettlöser, kurz einwirken lassen dann sieht man schon wie es sich löst. Aber nur wenn die Türen lackiert sind.

Bei Tapeten sieht man doch wenn geraucht wurde relativ schnell das sie besonders unter der Decke vergilben. Wenn nicht müsste es doch gerade aktuell renoviert worden sein? Wenn sie 4 Jahre Alt sind würde ich sie wechseln und die Decken und alle Wände mit Raufaser streichen , dann bekommst du auch den Geruch raus.

Ich bin ja der Meinung jede Wohnung hat ihren eigenen Geruch, ob Raucher oder nicht, so ein bisschen renovieren würde ich immer. *:)

z~wetsmchge x1


Das einzige was 100 Prozent wirksam ist, ist alle wände und decken neu zu streichen, und Türrahmen zu lackieren. Fenster natürlich zu putzen und alles was früher in die Wohnung war zu entfernen. Das gilt auch für Teppiche. Also ist ein neuen Bodenbelag erforderlich, falls Teppiche vorhanden sind. Also nichts vom Vormieter übernehmen, keine Gardinen, Lampen, Teppiche und so weiter.

Danach Fenster auf Kipp für mindestens 24 Stunden überall. Wenn die Farbe und der Lack trocken ist, ist nichts mehr von Rauch zu riechen.

H=orroorv~ibe


Also wir rauchen auch im Wohnzimmer (halten die Türen aber geschlossen, damits nicht durch die ganze Wohnung zieht).

Und es reicht, wenn wir streichen, dann geht der Geruch auch wieder weg. Ansonsten setzt sich der Rauch natürlich ab, normalerweise sollte man als Raucher, wenn man den Geruch vermeiden will, schon regelmässig mit einem feuchten Lappen, über ALLES, was in der Wohnung steht drüberreiben. Natürlich auch die Tür- und Fensterrahmen, Die Rollladenkästen ziehen den Geruch auch mal gerne an (Rauch steigt natürlich nach oben).

Und zu guter letzt werden natürlich auch alle Textilien regelmässig gewaschen. So gesehen riecht es bei uns kaum mer, seit wir da wirklich hinter her sind. :)^

Ich selbst als Raucher mags auch nicht, wenn ich Nachmittags nach Hause komme und mir kommt beim Wohnungstüren aufschließen erstmal kalter-Rauch-Geruch entgegen..... iiiks! {:(

H}oQrrorvxibe


Braune Türrahmen bekommst Du nicht sauber , glaube mir ich bin sehr versiert was putzen angeht ! .

Uff, dann müssen die aber lange lange lange geraucht und lange lange lange nicht die Türrahmen geputzt gehabt haben, dass da nix mehr sauber wird....... %:| Wahnsinn.....

T-apxs


... So gesehen riecht es bei uns kaum mehr, seit wir da wirklich hinter her sind.

Ich will jetzt keine Raucher/Nichtraucherdiskussion lostreten. Aber als Nichtraucher riecht man das immer.

Ich hatte mal Handwerker, die in meiner Abwesenheit in der Wohnung geraucht haben und dachten, wenn sie das Fenster öffnen, merkt man das hinterher nicht. Es hat (mit ewigem Lüften, Wischen, Essig …) Wochen gedauert, ehe der Mief wirklich raus war. Und sie waren nur einige Stunden –nicht Jahre- in der Wohnung.

wir finden die Wohnungsgröße, Aufteilung, Lage, Preis superklasse.

Wenn ihr empfindlich auf Rauch reagiert, das wiegt die Sache nicht auf. Ich hätte die Wohnung nicht genommen und schon gar keine Möbel vom Vormieter.

HEorror!vib7e


Ich will jetzt keine Raucher/Nichtraucherdiskussion lostreten. Aber als Nichtraucher riecht man das immer.

ja, natürlich. Und weiter?

W7h~eexls


Oh je...also ich hätte die Wohnung einfach nicht genommen. Ich hatte auch letztens ein tolles Wohnungangebot, bei dem ich sofort zugeschlagen hätte, wenn die Bude nicht so gestunken hätte. Beim Besichtigen wurde mir richtig schlecht und ich konnte die Wohnung daher auch nicht zuendebesichtigen, weil ich nicht mehr normal atmen konnte.

Von daher sagte ich sofort ab, bevor ich mir hätte überlegen müssen, wie man dem bestialischen Gestank hätte beikommen können.

Ne man...das eine Wohnung einigermaßen neutral riecht, gehört bei mir zu den Mindesterwartungen.

Mgööpo Mxööp


Also ich hab den Eindruck, daß Scaro jetzt nicht so extrem empfindlich auf den Rauch reagiert. Es ist ja ein Unterschied, ob man Asthmatiker ist und in so einer Wohnung einen Anfall nach dem anderen bekäme oder ob man nur etwas genervt ist, weil es beim Reinkommen müffelt. Und es ist auch ein Unterschied, ob man nur mit Erwachsenen einzieht oder Kinder mit in den Mief schleppt – letzteres würde ich sicher nicht tun. Aber ich denke, ich würde es wohl auch probieren und alle Tips durchprobieren. Wenn es eh eine Übergangswohnung sein soll....

G4oldtJau


Wir wollten uns allerdings diesen Aufwand nicht machen, da es für uns nur eine Übergangswohnung ist (1-3 Jahre maximal) und es dann ja wirklich überall gemacht werden müsste.

Die Türrahmen sehen teilweise echt hellbraun aus (sonst weiß) und auch an den Tapeten sind Flecken, besonders im Wohnzimmer fiel mir das auf. Zum Glück nicht flächendeckend, hab ihr erstmal gesagt, sie soll die Stellen weiß streichen, wo das ist.

Jedenfalls sollte der Zustand der Wohnung mit der Vermietungsgesellschaft protokolliert werden, damit nicht am Ende der 1-3 Jahre ihr den ganzen Renovierungsaufwand an der Backe habt.

Sonst kommt womöglich der Vermieter auf die Idee, ihr müsst am Ende der 1-3 Jahre eure Wohnung komplett neu tapezieren, den alten Teppich unter dem Laminat beseitigen wegen des Geruchs, Türen und Rahmen abschleifen und neu streichen wegen der Flecken, usw., damit sie wieder vermietbar wird.

*:)

cbhzaoxt


Oh je, das ist nicht sehr schön, mit den Geruch. Ein paar Duft öle könnte ein wenig helfen. Viel lüften. Im Schlafzimmer ist es Wohl am schlimmsten. Hier würde ich Lavendelsäckchen unters Kopfkissen legen. Meine Vormieterin war auch eine Raucherin. Es war aber nicht so schlimm. Sie musste bei mir vorher alles Weis überstreichen. Ich rieche da nichts mehr. Oder du tust den Geruch mit Räucherstäbchen überdecken. Jedenfalls besser als Zigarettenrauch. Der Kalte Rauch ist am Fiesesten. Viel Glück.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH