» »

Minderwertiger Job?

Lsanylaeni


Geistig anspruchslos würde ich es nicht nennen. Natürlich wird in meinem Beruf kein Dr. oder Prof. Titel benötigt und Mathematische Lösungen sind auch nicht teil meiner Arbeit. Aber gefordert wird man bei uns defintiv.

Es gibt verschiedene Arten von Fahrern. Die einen die sich ans Steuer setzen und von A nach B fahren und die anderen die den Wagen be- und entladen müssen und dann losfahren.

Der erste muss sich auf der Straße konzentrieren und das seine durchschnittlich 10 Stunden am Tag. Das sowas anstrengend ist, für Geist und Körper müsste jeder wissen der schonmal längere Strecken gefahren ist. Ganz zu schweigen davon das es oft mehr Stunden bei den Fahrer werden weil die Rasthöfe so überbelegt sind das man gute 2-3 Stunden einen Platz suchen muss.

Die zweiteren haben tonnenschwere Paletten und Gitterboxen, teilweise welche mit überlänge oder Überbreite. Es sind immer die selben Mengen an Paletten, aber sie haben immer andere maße und du musst sie immer, egal wie in den Wagen bekommen. Geistig ist dies vielleicht nicht das anspruchsvollste, aber es ist schwieriger als man es sich denkt einen LKW zu beladen. Es ist einfach so viel zu beachten, das hätte ich vor dem Antritt der Stelle damals auch nie erwartet.

@ Rotschopf2

Nein, das würde sich auch keiner Trauen, ich bin die Tochter vom Chef.

In der Firma sind ca. 150 Fahrer. Davon 2 Frauen, meine Mutter und ich. Mein Vater ist unser Chef (mit ihm sind wir 6). Die restlichen 144 gehören zu einer anderen Firma die ebenfalls für diesen Großkunden arbeiten. Davon ist einer da wenn wir laden und 2 wenn wir abladen, der rest fährt die Früh- bzw. Mittagstour sodass wir diese gar nicht erst sehen.

Die 3 Fahrer die wir antreffen sind sehr nett und quatschen schonmal gerne mit einem, da herrscht eher ein nettes Kollegiales Verhältnis.

Unterwegs habe ich mal eine Situation gehabt wo ich abladen musste (was nunmal nicht grade leise möglich ist) und ein Fahrer eines Langzugs dort campierte, er kam, sprang auf die Hebebühne und polterte mich an das er zu schlafen hätte.

In so einem Moment ist es besonders als Frau wichtig richtig zu reagieren. Merkt er du bist n kleines zartes Frauchen das Nachts Angst vorm Bösen Mann hat frisst der dich mit haut und haaren auf. Also musst du als Frau auf dem LKW ne große Klappe haben. Ich habe mich vor seiner Nase aufgebaut und ihn ordentlich zur Sau gemacht, er zog den Schwanz ein und verzog sich.

Ein andernmal war eine neueröffnug einer Disko direkt neben dem Eingang meines Kunden, die Türsteher polterten los das ich was fangen würde wenn ich mich nicht verziehe. Ich schnappte mir meine Eisenstange, stellte mich vor sie und sagte ihnen das sie hier oben Herzlich willkommen sind. Ruhig waren sie.

Als Mann hat man diese Probleme nicht, mein Vater und mein Bruder fahren ebenfalls Nachts, die kennen sowas gar nicht. Aber meine Mutter und ich können da die ein oder andere Geschichte erzählen.

Aber wenn man das was man tut so sehr liebt wie ich es tue, dann ist es das wert!

Ich habe übrigens auch mal für einen Steuerberater gearbeitet, Geistig Anspruchsvoll war das auch nur bedingt. Ebenso im Kindergarten. Wer top gefordert werden will muss wohl andere Berufliche wege einschlagen, aber wie hier schon erwähnt wurde, wer macht dann den rest?

Ich merk schon, es war doof sich von denen runter ziehen zu lassen. Ich bin stolz wie eh und je LKW Fahren zu dürfen und freue mich jetzt schon auf heute Nacht wenn ich wieder über den Köpfen der anderen hinwegsehen kann, der Wagen rumort, der Hubwagen pollert, die Boxen scheppern und der Umgangston wieder ruppiger wird. *:)

RFots9c@hopf22


@ Laylani

Danke, dass du mir das so ausführlich erklärt hast. Ich wäre gerne dabei gewesen als du den einen zur Sau gemacht hast. ]:D

Du hast vielen Menschen etwas voraus, weil du deinen Beruf liebst. Du kannst stolz auf dich sein, dich in einem Männerberuf durchzubeißen.

M_ilkvyk_ex77


Ich finde es auch ganz toll, liebe Leylani, dass du deinen Job so liebst! :-D

Es ist bestimmt ein anstrengender und harter Job!

Ich bin nach 3 Stunden Autobahnfahrt schon fix und alle, also großen Respekt von mir! @:)

So schön dass du einen Job hast den so so sehr magst, das hätte ich auch gerne!

Also lass es dir bitte von niemandem schlechtmachen!

J=orxi


Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch zum Traumjob. Ich finde es sehr schön, wenn jemand seinen Job (egal welcher) liebt, ihn gern macht und ihn seinen Traumjob nennt. Leider können das nicht alle sagen (sonst würden ja nicht so viele immer über ihre Arbeit stöhnen).

Es kann Dir herzlich egal sein, was andere darüber denken, hauptsache Du bist glücklich mit Deiner Wahl und hast Dein Auskommen. Alles andere ist "wurscht".

Also würde ich an Deiner Stelle aufhören, auf das zu gucken, was andere denken, sagen, machen. Leider spricht aus Deinen Worten, dass Du Dich viel zu sehr abhängig davon machst, was andere von Dir denken könnten. Und leider spricht aus Deinen Worten auch, dass Du eigentlich sogar ähnlich denkst.

Du must niemandem beweisen, dass Du Deine Klamotten auch woanders als bei Kik kaufen kannst. Du musst nicht damit protzen, dass Ihr ein neues Auto habt, ein Haus bauen wollt und Du die Tochter vom Chef einer Firma mit 150 Mitarbeitern ist.

Wenn Du überhaupt zu so einem Geschwätz, was die anderen da losgelassen haben, sagen willst, dann erzähle doch mal, wie toll Dein Job für Dich ist, wie glücklich Du damit bist und dass Du damit ein gutes Auskommen hast. So viele Menschen wünschen sich Zufriedenheit im Job. Du hast sie. Wenn überhaupt, dann protze damit. Mit allem anderen stellst Du Dich mit den Lästerern auf eine Stufe.

RNothscxhopf2


Ich bin auch nach 3 Stunden Autofahrt platt, und mein Auto ist wesentlich kleiner als dein LKW. ;-D Du solltest nicht anderen Leuten das Recht geben, deine Wertigkeit zu bestimmen. ich würde mir extra ein T-Shirt von kick kaufen und grinsend damit rumlaufen.

Als ich vor 2 Jahren Florida mit dem Auto umrundet habe, habe ich Millionäre getroffen, die im Alltag teilweise schäbiger angezogen waren als die Putzfrau bei uns im Büro. Einer sagte, dass er sehen will, wie die Leute sich verhalten, wenn sie nicht wissen, dass man Geld hat (ihm gehörten 2 Hotels), und eine Frau sagte mir, dass es eher zum guten Ton gehört, in manchen Situationen nicht seinen finanziellen Status raushängen zu lassen. Wer Geld hat, weiß, dass er Geld hat.

Du bist auf jeden Fall finanziell gut abgesichert, und dir kann egal sein, was andere denken. Du kannst sogar mit deiner Familie arbeiten, und ihr versteht euch gut. Viele andere Menschen hingegen haben ein schlechtes Betriebsklima im Büro.

Ein bisschen mehr Selbstbewußtsein würde dir gut stehen. :)^

AnhorWnblaxtt


Wieso haut Dich so ein Geplapper so aus den Socken? Darüber würde ich mir Gedanken machen. Was ist in Dir, dass Dich das so aufregt?

Ist zwar Küchenpsychologie aber: es kann nur so sein, daß da in eine schon vorhandene Kerbe des geringen Selbstbewußtseins reingehauen wurde. Wenn Dir Dein Glücklichsein im Beruf nicht gering sonder wirklich als höchstes Glück vorkäme, würdest Du hier gar nicht posten müssen.

Du würdest das als hirnrissig abtun, herzlich drüber lachen und den Tag gut werden lassen.

Du bist nicht für dummes Denken andere Leute verantwortlich. Du ziehst es Dir aber komplett rein. Das ist Dein Problem. Und an dem solltest Du arbeiten.

-wvieFtnapmesinx-


Wenn man ehrlich ist..über jeden wird getratscht..da sist eigentlich völlig normal, jedenfalls nicht aussergewöhnlich.

Liord qHonxg


Ich finde, du hast etwas erreicht dass nicht viele schaffen. Du arbeitest in deinem Traumberuf. Darauf kannst du stolz sein.

Dass andere da schlecht reden liegt denke ich daran dass für viele der Beruf des LKW Fahrers alles andere als ein Traumberuf ist.

Hinzu kommt, dass man als Außenstehender eben nur einen Bruchteil diese Berufes wahrnimmt. Da sieht man in der Regel eben nur wie die LKWs über die Autobahn zuckeln mit der Geschwindigkeit die eben am Tempomaten eingestellt ist und wenn ihnen langweilig wird überholen sie einen der 2km/h langsamer ist. Wenn man nun so ein Bild von diesem Beruf hat, dann sieht man da eben einen anspruchslosen Job drin. Denn man weiß dann ja nicht was der Fahrer alles erledigen muss und was er oder sie alles zu beachten hat.

Du musst anfangen Kritik solcher Leute die keine Ahnung von deinem Beruf haben keine Wichtigkeit beizumessen, eben aus dem Grund: Sie haben keine Ahnung.

Da hilft sich nur ein dickes Fell anzulegen, im Job hast du das glaube ich schon ;-)

Meine Erfahrungen mit LKW Fahrern sind gut Ok, bis auf die ganzen aus Polen auf der A2 Richtung Berlin, die hatten alle vor mich umzubringen hatte ich das Gefühl.,, da ist mir nie der Stereotyp des tumben Kraftfahrers der nix in der Birne hat begegnet.

Ozran3geCganyxon


Geistig anspruchsloser Job hin oder her, wer sagt denn das ein Job immer geistiger Forderung bedarf? Kann man auch in seiner Freizeit tun. Es gibt sehr viele Berufe dieser Welt die rein handwerklich sind und alle werden sie dringend gebraucht. Wir brauchen nicht nur Professoren...schon mal nachgedacht?

Meine Aussage war rein auf diesen Job bezogen (so wie auch die Frage der TE rein auf Ihren Job bezogen war) und in keinster Weise wertend – weder auf die Person bezogen, noch in Bezug auf andere Berufe.

Kein Mensch hat gesagt, dass jeder Job mit geistiger Forderung einhergehen muss und auch habe ich nirgends geschrieben, dass wir nur Professoren brauchen......das sind DEINE Worte, die brauchst du mir nicht unterjubeln.

Im Gegenteil, ich finde es super, dass die TE mit Ihrem Job glücklich ist.....das können nämlich wirklich nur wenige von sich behaupten.

c-ha4oxt


Hi, ich habe jetzt nur den Eingangstext gelesen. Gerade die Bankangestellten fangen mit sehr niedrigen Gehältern an. Einige am Schalter erhalten ca.1000€. Die sollen sich mal nichts einbilden. Womöglich verdienst du wesentlich mehr als die Dame. Ich hatte damals als ich von meiner ersten Arbeitsstelle aufhören musste, ein Beratungsgespräch bei so einen jungen Schnösel von der Bank. Den sind die Augen ausgefallen, wie ich als Arbeitslose, Geld zur Verfügung hätte und es noch anlegen wollte. Schließlich hatte ich ja auch gearbeitet. Wen ich dann arbeitslos werde, heißt das nicht sofort Bettler. Schließlich spart man auch Etwas für schlechte Zeiten. Ich würde mir nichts drum geben, was andere Lästern.

aXnnaZrettxo


Ich finde es auch toll , dass Du Deinen Traumjob noch dazu "in der eigenen Firma" gefunden hast.

Die anderen Leute sind neidisch und unzufrieden mit dem eigenen Job. Ausserdem besteht ja in einem normalen Angestelltenverhältnis immer die Gefahr, doch mal wegrationalisiert zu werden. ]:D

Im Kindergarten meiner Tochter hat eine Frau geputzt, ihr hat man angemerkt, dass sie in dem Job total aufgeht. Sie war immer gut gelaunt und sehr selbstbewusst. Vielleicht hatte sie in der Vergangenheit auch mal mit Vorurteilen kämpfen müssen und hat dadurch so eine tolle Ausstrahlung bekommen!

Kopf ein wenig höher und das klappt schon!!

P.S. Übrigens kaufe ich meine Unterhosen immer im Kik.

KWadh>ixdya


Ist zwar Küchenpsychologie aber: es kann nur so sein, daß da in eine schon vorhandene Kerbe des geringen Selbstbewußtseins reingehauen wurde. Wenn Dir Dein Glücklichsein im Beruf nicht gering sonder wirklich als höchstes Glück vorkäme, würdest Du hier gar nicht posten müssen.

%-|

Das Mädel hat doch ausführlich erklärt, dass schon ihre Eltern in der Nachbarschaft solche Image-Probleme hatten, dass sie nicht mit manchen Kindern spielen durfte – also würde ich mal ganz verwegen äußeren, sie macht sich da eher Gedanken, weil es die Mütter der Spielkameraden der Kinder sind, die vielleicht auch radikaler werden und versuchen, ihre Kinder sozial vereinsamen zu lassen wegen des Jobs der Mama.

WoheelXs


Ich finds ebenfalls klasse, dass du diesen Job so liebst und nun auch ausführen darfst.

Ebenso super finde ich, dass dir diese Lästereien und Dummschwätzer während Deiner Fahrten, nichts ausmachen und Du Dich immer durchsetzen konntest. :)^

Bkru6mmbgiene


@ Laylani

Lass dich bloß nicht von den anderen runterziehen, wenns dich wirklich belastet, dann such mit ihnen das Gespräch aber lass dir trotzdem etwas sagen: ich weiß zwar nichts von deinem Job aber selbst die berühmte Klofrau kann ihren Job mit Anstand und Stil ausführen und ehrlich arbeiten war und ist sowieso noch nie eine Schande gewesen.

Gerade bei dieser Art von Lästerattacke gilt: die anderen klein machen um selbst größer zu wirken.

So hart das klingt, aber das war nicht für deine Ohren bestimmt, halte dir das vor Augen. Was denkst du wieviel schlechtes schon über dich gesprochen wurde und schau dich an: du lebst immer noch. Verletzt bist du nur weil du es gehört hast. Führ dir den Unterschied vor Augen, vielleicht hilft es dir.

Gelästert wird übrigens in beide Richtungen: die Bürohengste auf die Arbeiter "..denken können die ja nicht, sind grad gut genug für xxx..." und die Arbeiter auf die Bürohengste "...die wissen grad noch in der Theorie wie es geht aber wenns um die Praxis geht: zwei linke Hände..." so oder so ähnlich.

Tut mir wirklich leid, wenn dein Leben und das was du für deine Kinder machst mit einem dermaßen vernichtenden Urteil bewertet wird, aber in Wahrheit solltest du es besser wissen: dir macht der Job Spaß und du hast darin die Erfüllung gefunden. @:) :)_

H]olab[iexne


aber geistig anspruchslos.

Das hatte oben jemand geschrieben.......Ganz ehrlich, das ist mein Bürojob auch (seit sich in der Firma einiges verändert hat). ;-D :(v %-|

Ich glaube auch, dass die guten Damen nur neidisch sind.

Wichtig ist DU hast deinen Traumjob, ein Job der Spass macht. Frag mal wie vielen Menschen ihr Job Spass macht, ich glaube das sind mittlerweile sehr wenige.

Geld ist meiner Meinung auch nicht so wichtig, hauptsache man kann einigermaßen leben und wo man nun seine Sachen kauft, das sollte einem schon noch selbst überlassen werden. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH