» »

Nachbar blockiert meine Garage, was tun?

TkheBl@ackCaxt hat die Diskussion gestartet


Hallo und guten Morgen,

muss mir gerade mal Luft machen und hoffe, ihr habt ein paar gute fiese Tipps für mich. ]:D

Ich habe einen Nachbarn, dieser parkt mit Vorliebe vor meiner Garage, sodass ich weder raus noch rein komme. Mehrmals darauf angesprochen und auch bei ihm anklingeln hilft bisher wenig. Er ist einfach nur dreist, frech und ignorant. Habe einen ganzen Ausredenkatalog von ihm gesammelt. Langsam bin ich es leid, jedesmal bei dem zu klingeln und mir seine arroganten Kommentare anzuhören. Ich will den da weg haben. Ich musste schon oft Termine absagen oder verschieben wegen dem, kam zu spät zur Arbeit usw. Mein Besuch darf da parken, alle anderen nicht. Und er ignoriert es frölich, weil er nicht kostenpflichtig an der Straße parken will oder 5 Meter mehr zu seiner Wohnung gehen will.

Also Maßnahmen wie klingeln, Gespräch suchen, selber noch hinter ihm mit Motorrad parken wird ganz frech einfach wegeschoben,, Zettel ans Auto, Baustellenhütchen vor die Garage stellen hat er ebenfalls einfach weggenommen hilft nicht.

Bisher wollte ich nicht die Polizei einschalten oder ihn abschleppen lassen. Muss ich das bezahlen? Aber langsam weiß ich mir nicht mehr zu helfen.

Jetzt muss ich los und wer blockiert meine Garage? ER. Grrrrrr.

Was würdet ihr tun?

Antworten
Elhem9aliger Nu'tzer (#9479013x)


Wo genau steht sein Auto bzw. was für eine Fläche ist vor deiner Garage?

O8neOUnlxy


Das hätte ich mir sicher nicht so lange gefallen lassen. Ruf die Polizei.

T!heBl#ack4Cat


Es sind 3 Garagen nebeneinander und davor ist eine Asphaltfläche in der selben Größe. Also quasi 3 Parkplätze. Es sind die Ein-und Ausfahrten der Garagen. Dann kommt die Straße, kein Gehweg dazwischen oder so. Und der Typ steht mit seinem Auto direkt vor meinem Garagentor. Man kann es nicht mehr aufmachen.

sIampQlxe


Wo genau steht sein Auto bzw. was für eine Fläche ist vor deiner Garage?

das würde mich auch interessieren. gehört dir diese fläche? ein schild anbringen: privatparkplatz, unberechtigte werden kostenpflichtig abgeaschleppt? vielleicht einen dir gehörigen gegenstand draufstellen mit einem verbotsschild diesen zu bewegen. und danach polizei.

E5hem)aligeHr NuDtzer= (#4%79013x)


Dann hätten wir schon mal Nötigung. Wem gehört die Asphaltfläche?

S?chm*idti7x0


Zahlst Du Miete für die Garage? kannst Du Dich an den Vermieter wenden?

A?hoIrnblaxtt


Einschreiben mit Rückschein schicken. Es gibt keine weitere Verwarnung. Das nächste Mal wird s o f o r t abgeschleppt.

Habe ich bei meinem angemieteten Parkplatz so gehandhabt, da meinte Herr Nachbar auch stehen zu müssen. Der hat einmal den Spaß der Kosten gehabt....

TGheBla\c|kCxat


Ja, ich zahle Miete. Die Fläche davor müsste dann ja auch zu unserem Haus gehören, also dem Vermieter.

Bin gerade so wütend. Erst gestern hatten wir wieder eine Diskussion und heute morgen steht er schon wieder da.

Ich mag den nicht.

sUam)plxe


Dann kommt die Straße, kein Gehweg dazwischen oder so. Und der Typ steht mit seinem Auto direkt vor meinem Garagentor. Man kann es nicht mehr aufmachen.

das kam später. ich korrigier: sofort die polizei!!!! aber nach möglichkeit, die verstöße deines nachbarn dokumentieren, zu spät kommen, quittieren lassen, fotos mit zeitanzeige machen, etc.

Awmlixtola#nxe


Wem die Garage +Fläche gehört wäre ebenso wichtig zu wissen wie ihr Wohnt. Wohnt ihr beispielsweise im selben Haus ? EIgentumswohnung ? Vermieter ? Eigentümergemeinschaft ? Hausverwaltung vorhanden ?

Hat man sich schon oft genug mit ihm unterhalten und er hat kein Einsehen würde ich mich schlicht an die nächst höhere Instanz wenden. Den Besitzer der Fläche, Vermieter etc. und wenn so etwas nicht vorhanden ist Polizei.

Etwas was du unbeding IMMER machen solltest, wenn er vor deiner Garage steht das bildlich dokumentieren – möglichst mit Zeit / Datumsstempel !

TEheBl!acHkCaxt


Also, Polizei würde mir auch gefallen. Aber lachen die mich deswegen nicht aus? Und ich muss sicher sein, dass der das dann bezahlen muss. Und wenn der genau dann wegfährt, bevor die kommen? Hm...

Jetzt ist ja auch Wochenende, machen die da überhaupt was?

Am liebsten würde ich ihm ne Heftzwecke unter die Reifen legen.

Anmituolmane


Ist dein Nachbar auch Mieter des selben vermieters ? Wenn ja direkt an den Vermieter wenden und von ihm verlangen, dass er das regelt und den anderen Mieter notfalls abmahnt und im Zweifelsfall rauswirft, wenn selbst das keine Besserung bringen solte (und ja – solche Fälle gibt es !).

Desweiteren jeden Fall bildlich dokumentieren und wenn der Vermieter sich nicht um die Problematik kümmert eine Frist setzen und drohen die Miete für die Garage ein zu behalten.

TUheBl-ackuCat


Er wohnt im Nachbarhaus, auch noch nicht so lange. Und ich hoffe, der zieht auch bald wieder aus ]:D

Wir haben aber den selben Vermieter. Der ist aber auch nicht dafür bekannt, zuverlässig etwas für uns Mieter zu tun. Ist auch in einer anderen Stadt ansässig.

s]amlp>lxe


fotografisch dokumentieren. wie schon mehrfach geschrieben. hinweisschild anbringen. und dann die polizei. die ist verpflichtet ordnungswidrigkeiten nachzugehen. einschreiben mit rückantwort ist auch keine schlechte idee. da haste was konkretes, nicht anfechtbares in der hand. (natürlich eine kopie des inhalts machen ;-) )

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH