» »

Studium: Wie ging es euch bei eurer ersten wiss. Arbeit?

Agnti|gone


Och, ich mache das jetzt mit vergl. xyz.

Lieber mehr davon als zu wenig. ;-)

ADnt igoxne


Mein Arbeitgeber (größter privater Klinikkonzern in Europa) hat zum Glück sehr viele Informationen auf seinen Webseiten stehen. ;-D

ACndtigxone


13 Seiten reiner Text sind schon fertig.

Hmmm........2 Seiten mehr sollten es nach Möglichkeit schon sein. ":/

Ich bin kein Freund vieler Worte.

Einen Roman werde ich in meinem Leben wohl kaum schreiben. ;-D

Manchmal bewundere ich Leute, die auf vielen Seiten etwas schreiben, was ich in 5 Sätzen ausdrücken würde. ;-)

b-ienEe+00x7


;-D Ich bin auch so. Das sehe ich aber als eine Stärke an – besser kurz und prägnant alles Wichtige gesagt als seitenlanges Geschwafel. Meine Betreuerin meinte damals sowas wie: "Jetzt wird mir klar, warum Sie keine 200 Seiten schreiben, wenn Sie immer so auf den Punkt formulieren." ;-D

WCatear.li2


Manchmal bewundere ich Leute, die auf vielen Seiten etwas schreiben, was ich in 5 Sätzen ausdrücken würde. ;-)

Naja, das ist immer davon abhängig, wie tiefgründig man etwas beleuchtet. Das hat ja theoretisch keine Grenzen. ;-D Ich hab z.B. in meiner Abschlussarbeit auf 10 Seiten einen kleinen Begriff erklärt und sowas. Ich hab auch manchmal das Gefühl, da tun sich Fässer ohne Boden auf. Man muss erst A erklären, bevor man B erklären kann und immer so weiter und bla bla...

Ich finde aber, das kommt mit der Zeit, dass man eher ein Problem hat, nicht so viel zu schreiben. Am Anfang des Studiums wusste ich auch nicht, wie ich die Seiten füllen soll.

WqateGrlix2


P.S. Viel schreiben heißt natürlich nicht gut. Wenn jemandes Doktorarbeit nur deshalb 2 Bände und 700 Seiten hat, weil er dreimal immer wieder den gleichen Kram zusammenfasst, dann ist das natürlich kein gutes Beispiel. ;-)

SleleWnxa


hat uns niemand beigebracht. ":/

Habt ihr das in der Oberstufe bei der Seminararbeit nicht gelernt? Ist ja doof, da würde es mir wie dir gehen ^^

Atntigxone


Habt ihr das in der Oberstufe bei der Seminararbeit nicht gelernt?

Ich habe vor 25 Jahren Abitur gemacht, da gab es keine längeren schriftlichen Arbeiten. :|N

b]ienex007


Ich muss mit Dir schimpfen – Du hast mich gedanklich voll in meine Studienzeit zurückgeworfen! :-p

A.ntiigoxne


Du hast mich gedanklich voll in meine Studienzeit zurückgeworfen!

War die gut oder schlecht?

bLieneB00Z7


Teils teils wie wahrscheinlich bei jedem. :-/

Anntig!one


Ich bin jetzt völlig entnervt.

15 Seiten reiner Textteil gingen ja noch. Aber die abwechselnde Seitennummerierung (arabisch und römisch) wollte nicht so funktionieren, wie es in diversen Anleitungen beschrieben ist. :(v

(irgendwas mache ich da noch falsch – Absatzmarken muss ich mir noch näher ansehen für das nächste Mal.)

Auch das automatische Erstellen von Inhalts- und Abbildungsverzeichnis sah nicht so aus, wie ich es haben wollte!

Als es dann endlich so aussah, wie es sein sollte, trat beim Umwandeln in ein pdf eine Fehlermeldung (irgendwelche Format- oder Formatierungsfehler) auf! *grmpf*

Leider ist hier niemand in der Nähe/vor Ort, der sowas kann. :-(

Also habe ich das Inhalts-, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis noch einmal per Hand geschrieben. Jetzt sieht es aus, wie es soll und beim Umwandeln in ein pdf gab es auch keine Fehlermeldung. ;-)

Boah ........ wer ahnt denn vorher, dass noch mal ein paar Tage für solche "Kleinigkeiten" draufgehen. %-|

A'ntixgone


Ich empfehle für solche Fälle immer

Umberto Eco;

//Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt

(singha)

Das Buch habe ich mir bestellt und kann es jetzt auch lesen, wo die Arbeit fertig ist.

Früher waren manche Sachen doch einfacher, wie die gute alte Schreibmaschine – da hat es wenigstens kein Format zerhauen. ;-D

Von PCs steht in dem Buch laut Rezensionen nicht, also eher etwas antiquiert, was die maschinelle Anfertigung betrifft.

Willkommen in meinem Leben, meine erste Hausarbeit war ne Katastrophe, 3 tage vorher angefangen und im Akkord bei nem Kumpel geschrieben, der mich die ganze Zeit getreten hat damit ich weitermache und das Ergebnis war sehr sehr bescheiden und meiner Meinung nach mit der 4,0 die ich bekommen habe (meine einzige im ganzen Studium) noch gut bedient gewesen.

(Kletterpflanze80)

Naja, ich hatte zum Glück rechtzeitig angefangen, nach Literatur und im Netz zu suchen. Über 2 Monate habe ich immer wieder ein wenig für die Arbeit gemacht (was nicht einfach ist, da ich nachts nebenbei noch arbeite und oft müde und unkonzentriert bin).

Aber ich habe gemerkt, dass ich erst die letzten Tage kurz vor dem Abgabetermin konzentrierter und kreativer geworden bin. Was ja meinem Naturell, immer erst kurz vor knapp zu arbeiten/lernen entspricht. Ich bin dann deutlich effizienter in kurzer Zeit.

Ich hoffe, es wird besser als eine 4,0.

ATntiKgon?e


Ich hoffe, es wird besser als eine 4,0.

Ja, es wurde deutlich besser! :)^

bziFeneV00x7


Glückwunsch! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH