» »

Streit mit Arbeitskollegin (Freundin), absoluter Horror

NIicfkleuss77


ach du meine güte, cherie.

du musst dich dringend aus dieser opfer-rolle befreien! selbst, wenn du ne neue stelle findest und somit diese kollegin vom tisch ist- es werden immer wieder menschen kommen, gegen die du dich behaupten musst!

mit deinem jetzigen verhalten bist du das gefundene fressen für die, die mitmenschen "mit füßen treten".

alles gute für dich!

CNornelHia59


Das eigentlich nicht aber die verbale Art reicht mir schon.Ich kann dem ganzen nicht mehr standhalten und ich will mich auch woanders bewerben nur so bricht der Kontakt ab.

Willst du jedes Mal die Flucht ergreifen, wenn du auf solche Menschen triffst? Oder richtige Mobber oder oder oder? Wehr dich! Überleg dir vorher, was du sagen willst, mach dir eventuell sogar Notizen, und dann biete ihr die Stirn! Soll sie doch rumbrüllen, dann sagst du ganz kühl: "Nicht in diesem Ton, wir sind hier nicht im Kindergarten!" ]:D Es kommt darauf an, daß du sachlich bleibst und nicht emotional wirst. Dann kann sie soviel rumposaunen wie sie will, damit erreicht sie nur, daß Cheffe ums Eck kommt und sagt, jetzt reicht's aber!

C-herieY1991


Ich bin eigentlich auch nicht so aber ich kenne solche Menschen auch nicht sowie sie ist.

Ich habe deswegen auch schon geweint und nachgedacht wie sie mich unterdrückt und ich einfach nichts sagen kann.Ich bin immer sozial und will meistens den Stress vermeiden.Ich merke einfach dass ich bald seelisch echt kaputt bin.Vielleicht verstehen mich die einen oder anderen nicht.Ich verstehe mich selber nicht ich hatte nie mit solchen Mitmenschen wie ihr zu tun.

d1a1naeL87


Dann hattest du bisher Glück. Solchen Menschen wirst du im Leben wieder und wieder begnen und entweder du lernst dich zu wehren oder rennst jedesmal wieder.

HSor=rorxvibe


Das eigentlich nicht aber die verbale Art reicht mir schon.Ich kann dem ganzen nicht mehr standhalten und ich will mich auch woanders bewerben nur so bricht der Kontakt ab.

Wenn Sie verbal austickt, dann dreh dich um und geh weg! Sowas hat absolut keinen Sinn.

Und du musst dem auch nicht standhalten. Wieso auch? Sag ihr, dass du Bock hast auf Sport, den aber alleine machen möchtest, weil es dich in deiner Motivation hindert. Fertig!

Da kann sie eingeschnappt sein wie sie will. Sie muss mit sich selbst klar kommen. Aber du doch nicht.GAnz im Gegenteil: du hast die Wahl und kannst dich gegen einen engeren Kontakt entscheiden.

Kontakt reduzieren heißt in eurem Fall: Immer weniger Informationen über privates ausplaudern, bis es ein Mass von 0 hat.

rHa;tlSos01


hat denn der chef solche verbalen und lautstarken ausraster noch nie mitbekommen?

und noch eine frage: hast du auch noch andere freundinnen oder bekannte oder ist sie die einzige, an der du vielleicht unbewußt festhältst?

CTheribe199x1


Ich habe es eben schon verbockt indem ich einfach so weiter gemacht habe und nix gesagt.Mein Fehler war ich hätte mich von Anfang an nicht mit ihr treffen sollen dann wäre alles im Ruder.

Ich habe noch andere Freundinnen sehr enge und gute sogar mit denen ich darüber geredet habe und die mich komischerweise besser verstehen als die,die sich angeblich Freundin nennt.

Sie gibt nie auf und hakt solange nach Bis du einfach nur genervt bist und schon selber "ja" sagst damit du deine Ruhe hast.Sie weiß immer alles besser,wenn ich ihr das so sage dreht sie dir das Wort im Mund rum.

ICh habe sie anfangs echt gern gehabt und habe gedacht sie wird ne gute Freundin,aber sobald wir uns streiten entpuppt sie sich als Monster.

Das ist auch bei Männern so.Sie hat immer noch keinen ist 26 und rastet schon bei den kleinsten Dingen aus.

Ich habe bei ihr einfach keine große Lust die Klappe auf zu machen weil sie eh in allem recht behalten will.

Geht was nicht nach ihrer Nase ist sie eingeschnappt.Meine Freunde haben sie kennen gelernt wissen darüber bescheid und können sie alle gar nicht leiden.Ich tue denen schon total leid dass ich da nix sagen kann und ich mit ihr arbeite.

Für mich ist sie eigentlich gar nicht mehr so eine enge Freundin,war die auch nie.Und jeder hat das Gefühl dass sie wirklich nur mich hat weil ich ja wahrscheinlich auch die einzige bin die ihr Maul nicht aufmacht und alles macht.Letztends sagte sie noch dass auf mich ja so gut VerlAss wäre.Da habe ich mich voll schlecht gefühlt innerlich.

r(atlxos01


also das problem liegt nicht bei ihr, sondern bei dir. DU lässt dir doch alles gefallen. warum thematisierst du diese person denn überhaupt noch. die würde mir sowas von am allerwertesten vorbeigehen.

ruatJlosx01


sorry...hinter NOCH sollte ein fragezeichen.

CEherzie19x91


Ich habe eine Kollegin an der Arbeit die ich sehr mag und wir uns auch sehr gut verstehen jedoch arbeitet sie nur zwei Nachmittage.Wir sind eine kleine Praxis und aus den Weg gehen kann ich ihr nicht ich arbeite oft mit ihr zusammen und muss auch viel kommunizieren.Wäre es ne große Praxis wäre mir das scheiß egal da müsste ich mich nicht soviel mit ihr abgeben.

dvan4ae8x7


Man kann Kommunikation aber auch auf das Nötigste beschränken und Privates ganz lassen, wie schon mehrfach geschrieben. Du kriegst das nicht auf die Reihe und willst offenbar auch nichts daran tun. Wenn du hier also lieber nur getröstet werden möchtest, sag mir das jetzt, dann halt ich mich raus, denn darin bin ich nicht wirklich gut.

S"hojxo


Ich hatte solche Kollegen auch schon, auch eine, die ganz dringend mit mir befreundet sein wollte und schwerst beleidigt war, dass ich die Zuneigung nach näherem Kennenlernen nicht erwidert habe - anfangs hatten wir viel miteinander zu tun, später habe ich mich dann distanziert. Und ja, die neigte auch zum Giftspritzen. Ist nervig, geht aber.

Letztends sagte sie noch dass auf mich ja so gut VerlAss wäre.Da habe ich mich voll schlecht gefühlt innerlich.

Du bist ja auch wirklich unfassbar erpressbar. Sie manipuliert Dich, und Du lässt Dich so bereitwillig manipulieren wie ein kleiner, weicher Klumpen Wachs.

Ich habe es eben schon verbockt indem ich einfach so weiter gemacht habe und nix gesagt.Mein Fehler war ich hätte mich von Anfang an nicht mit ihr treffen sollen dann wäre alles im Ruder.

Es ist absolut möglich, das wieder zu korrigieren. Wenn man will. Allerdings ist es nicht möglich, das zu korrigieren und dafür innig geliebt zu werden. Solange Du nicht damit leben kannst, dass sie Dich scheiße findet, kommst Du aus der Nummer nicht raus.

T opf)en2x0


Es ist doch vollkommen egal in welchen Hals sie das bekommkt.

Wenn Du arbeitest, beschränkst Du den Kontakt mit ihr auf das für den Arbeitsprozess nötige.

Wenn sie ausrastet, lass sie ausrasten.

Sie ist alt genug um für sich selber zu entscheiden wie sie sich benimmt.

Nimm sie nicht so ernst und ignoriere sie weitestgehend.

:)^

Und, wenn sie das immer wieder macht...

Ich bin zu gut verstehst du? Ich kann Leute nicht so geschickt ignorieren.:( Bzw. kann ich vllt. schon aber ich bin dann immer so nervös, wenn ich sie dann doch was im Beruf fragen muss,aber sie antwortet mir dann eh immer nicht :(

... dann würde ich ihr einfach mal sagen, dass sie damit die Arbeit behindert und wenn sie sich nicht zusammenreißen und ihren Job machen und Privates und Berufliches trennen kann, dann wirst du wohl mit dem Chef darüber reden müssen, dass sie absichtlich den Arbeitsprozess blockiert. Aber das nur als letzter Ausweg, wenn eine Zusammenarbeit durch sie wirklich total blockiert wird.

r~axtlosx01


also ich verstehe immer noch nicht, dass dem chef das nicht von alleine auffällt. wenn ihr nur zu dritt in der praxis arbeitet (so habe ich das verstanden), dann muß doch das arbeitsklima merklich angeknackst sein. und deinem chef kann doch auch nicht daran gelegen sein, dass patienten das spüren.

ich nehme an, dass du nicht nur vor deiner kollegin angst hast, sondern auch davor, mit dem chef mal ein gespräch zu suchen. du bietest sehr viel angriffsfläche und das merkt dein gegenüber sofort und nutzt es schamlos aus.

du solltest den rat annehmen und bald deinen chef ansprechen, bevor sie es womöglich tut und den spieß umdreht, indem sie dich zum buhmann macht. das, was du bisher über sie berichtet hast, lässt durchaus darauf schließen, dass sie dazu in der lage wäre.

CRhe ri"e1x991


Viele denken hier wirklich ich bin zu blöd.Dass ich nicht meine Klappe aufmache.Ich habe es aber nun schon geschafft bei Dingen "Nein" zu sagen und sie hat es akzeptiert.Aber ich habe nun beim Fitness schon glaube einfach zu viel versprochen dass ich es mit ihr mache.Bin ich aber dann mit ihr verstritten dann gehe ich ja auch nicht mehr dahin.Deshalb ist alles ein Risiko.

Ich bewerbe mich jetzt woanders und hoffe ich bekomme etwas.Ich hab meinen Chef so langsam ganz lieb gewonnen weil es momentan echt bombig läuft jedoch nagt es auch an meiner Vergangenheit.Er hat mich damals auch so runtergeputzt,dass ich am liebsten einfach gewechselt hätte.Jedoch ist mit der Arbeitsweg zu weit und die Kollegin stresst mich echt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH