» »

Heizt ihr? Der große Heizfaden

c:lai=rext


Da reichen doch auch 5-10min, ansonsten kühlt doch alles aus...

Seh ich auch so. Sinn des Lüftens ist der Austausch der Luft und das geht an kalten Tagen in einigen Minuten. Länger auflassen kühlt nur den Raum aus.

Nasse Fenster sollte man mit einem Lappen abstrocknen. Ich geb aber zu, dass ich in der alten Wohnung (die das Problem auch hatte) nicht immer Lust hatte morgens ein Dutzend Fenster abzuwischen. Jeden Winter gab es dann Schimmel an der Silikondichtung. %-|

H%oilgexr78


Ich heize ein ca. 240 m² großes Haus dazu noch Warmwasser, da ich Kinder habe wollen die es etwas Wärmer, hauptsächlich heize ich mit Holz und nur Bad und Frostschutz Nachts mit Öl.

Wenn ich vom Jährlichen Öl kauf, von ca. 2000 €, die Erlöse von meinem Holzverkauf abziehe, bezahle ich ca minus 25 € im Monat, ohne das Holz ca 160 €.

S#tudf3enzaexhler


Und wo kommt das Holz her? ???

GWoldfdust


Dank Altbau darf ich immer heizen. Sobald die Heizung in einem Raum mal eine Stunde aus ist habe ich fast Außentemperatur in der Wohnung. :(v

m6usiJcOus0_x65


Das ist aber nicht bei jedem Altbau so extrem. Eine große Rolle spielt die Qualität der Fenster und ggfs. Balkontüren.

cEhaxot


Heizen ist sehr wichtig, sonnst zieht Nässe und der Schimmel, kann an die Außenwende in dievEcken wandern.

oOttox25


200qm Altbau Zweifamilienhaus (freistehend) mit einer 20 Jahre alten Ölheizung.

2012 Fenster und Türen alle neu, Dach wurde gedämmt, neue Ölheizung jetzt auch mit Warmwasserboiler.

Vor dem Umbau ca. 3500-3700 Liter Öl im Jahr ohne Heißwasser, bei kalten Wintern gerne auch mal mehr.

Jetzt unter 2500 Liter inkl Heißwasser

Allerdings wird auch nur die Hälfte der Wohnfläche geheizt, da die zweite Wohnung nur selten genutzt wird.

E%hemali;ger 5NTutzzerJ (#v1491x87)


Und wo kommt das Holz her? ???

Du wirsts kaum glauben, aber Holz wächst. Zumindest bei einem kleinen Mindestmaß an Bewirtschaftung ;-D

lsittleOvelxm


Klar heizen wir, bei den Temperaturen draußen würde ja sonst die ganze Bude auskühlen!?

Wir heizen bie 130 m² das Bad, den Flur und das Wohnzimmer/Essbereich mit Küche. Haben so um die 20 Grad in der Wohnung. Unsere Wohnung wird mit Pellets beheizt, wir haben durchgängig Fußbodenheizung, und die sollte man tunlichst auch nicht abstellen, die senkt ihre Leistung am Abend von alleine ab und fährt morgens wieder hoch. Wir haben eigentlich einen relativ geringen Verbrauch, so dass wir von den 60 € monatlich inkl. Warmwasser i.d.R. Geld zurückerhalten.

SVpez,i4alw:iddxe


Bei mir herrschen Raumtemperaturen von um die 21 Grad dauerhaft in Wohnzimmer und Küche. Das erreiche ich, indem ich meine Klimaanlage als Wärmepumpe laufen lasse (läuft eigentlich Sommer wie Winter im Automatikbetrieb, wenns zu warm wird fängt sie halt an herunterzukühlen), Schlafzimmer halte ich unbeheizt, im Badezimmer hab ich ein Heizlüfter, der nur bei Bedarf kurz eingeschaltet wird. da mich der Strom nichts kostet ist das sehr komfortabel ;-D Wenns sehr kalt wird muss ich halt die Zentralheizung zuschalten, aber der 2000 Litertank Öl reicht mir nun schon 4 jahre.

R>io `Gra"nde


Das Thema Heizen im kommenden Winter könnte interessant werden:

[[http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/12/07/harter-kurs-gazprom-stellt-gas-lieferungen-an-end-kunden-in-der-eu-ein/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH