» »

Heizt ihr? Der große Heizfaden

Setufe nzaefhlexr


Und, heute schon jemand geheizt? ;-D

S9tuf_enz4aehlxer


Wir haben es jetzt ca. 10° draußen. Ich kam grad nach Hause, hab Durchzug gelüftet. Jetzt ist es 16°, vorher 18. Jetzt überlege ich, ob ich heizen sollte, oder nicht. :-/

c$hi


Bei Sonnenschein und 18°C draußen möchte ich die Heizung gern wieder ausschalten^^ Aber das einschalten ist immer so nervig und die Pumpe zickt gern etwas rum... also bleibt sie noch an. Erstmal...

S-tuSfe:nzKaehxler


Die Nächte sind es durchaus 4-8°C hier. Allerdings fällt die Temp. drin bei mir selbst ohne Heizen nicht viel unter 17°. Vllt. heizen die Nachbarn?

ayk-gs(304F7*wxz


Wir haben es jetzt ca. 10° draußen. Ich kam grad nach Hause, hab Durchzug gelüftet. Jetzt ist es 16°, vorher 18. Jetzt überlege ich, ob ich heizen sollte, oder nicht. :-/

Da würde ich die Heizung schon aufdrehen, ist ja ungemütlich wenns so kalt ist und Wände kühlen noch mehr ab.

Du musst ja nicht die ganze Nacht die Heizung laufen lassen, aber so 2-3 Stunden wirken wahre Wunder ;-)

czhi


Klar kommt auch wärme von den Nachbarn. Wenn man viele Außenwände hat, kühlt die Wohnung schneller aus.

Sxtufen1zaehxler


Die Außenwände, die so schon fast 40 cm dick waren, sind nochmal mit 16 cm Styropor verkleidet worden. Ich komme mir hier vor, wie in einer Burg. ;-D

Die Temperatur ist ohne heizen inzwischen wieder auf 17,5° gestiegen - na gut, ich selbst heize ja auch, sowie die Lampen und der Computer. ;-)

meini_7x89


Finde das Thema sehr interessant :)

Wir haben in unserer alten Wohnung mit Gas geheizt und für 60 qm ca. 35€ pro Monat gezahlt.

Allerdings waren es auch kleine Räume und daher waren diese sehr schnell warm.

Im März sind wir umgezogen und wohnen jetzt in einer (laut Mietvertrag) 80 qm großen Wohnung. Allerdings kommt sie mir eher wie 90 qm vor.

Wir haben herausgefunden, dass wir einen Wärmemengenzähler haben und dabei anscheinend die einzelnen Zähler auf einem Gemeinschaftszähler addiert werden. Deswegen kann ich so gar nicht einschätzen, wie teuer uns das Spässchen am Ende des Jahres zu stehen kommt.

Bisher hatten wir die Heizung auch kaum an, der Vorteil den wir haben ist der, das scheinbar die Heizungsrohre zu den Wohnungen neben und über uns durch unsere Wände und den Fußboden verlaufen, sodass wir von den Nachbarn indirekt warmgehalten werden (kostenlose Fußbodenheizung sozusagen :))

Kennt ihr euch mit diesen Ista-Abrechnungen aus?

S*tufXen8zae}hl]exr


Kennt ihr euch mit diesen Ista-Abrechnungen aus?

Da werden "Heizeinheiten" gezählt und je nach große des Heizkörpers mit einem Faktor verrechnet. Das alles wird aufsummiert.

Das gleiche geschieht bei den Nachbarn. Die Gesamtsumme wird dann auf die Wohneinheiten aufgeteilt, je nach ermitteltem Verbrauch.

D&i.eFüPchsi9nG80


Wir heizen schon längst. Ich mag Kälte einfach nicht, zudem friere ich sehr schnell.

Im Wohnzimmer herrschen angenehme 23 Grad, im Schlafzimmer ca. 20, in den Kinderzimmern tagsüber mehr als Nachts.

Ich lüfte 2-3 mal täglich , das heißt ich öffne die Fenster komplett damit ein Sauerstoffaustausch stattfindet ;-D , oder wie auch immer das heißt.

Küche heize ich eher selten, Bad ist ein absolutes muß.

Ach wenn ich es mollig warm mag hab ich weniger mit erkältungen zu kämpfen, immerhin verlasse ich die Wohnung oft ;-D und befinde mich draußen. Natürlich mit Thermosocken, Winterstiefel und all den Zeug.

Was mach ich nur wenn es richtig eisig wird ;-) ?

Die Heizung schalte ich im Winter nie ganz aus und eine große Nachzahlung haben wir noch nie blechen müssen.

wyhoop^ix 63


Ich wohn in einem schlecht isolierten Sandsteinhaus.

Heiz schon ne ganze Weile.

Vor ein paar Tage gab's nen neuen Boiler, welcher tagsüber auf 22 Grad und nachts auf 18 Grad eingestellt ist.

3 Heizkörper sind an, Küche und 2 im Wohnzimmer, voll aufgedreht.

Ich hass es zu friern und würd da eher am Essen, als an der Heizung sparn.

SktufenzPaeh;ler


Wenn ich mal aufsummiere, kommt da auch was zusammen:

Ich: 80W

Computer 40-60W

Lampen: 60-80W

Naja, ein Heizlüfter hat eher 2kW :-/

Wenn ich nun aber ein paar Liegestütz und Situps mache, dann kann ich bis zu 200W heizen, oder? :)=

VRevo>dkyxne


Wenn man ein paar Male am Tag gut durchlüftet, können die Nasenschleimhäute auch nicht austrocknen.

Also bei durch Heizungswärme erzeugten 25 Grad reicht mehrmaliges Stoßlüften bei mir definitiv nicht aus, um die Nasenschleimhäute in Ordnung zu halten. Ich litt in meiner Jugend sehr unter der Verfrorenheit meiner Mutter, für die alle Räume auch mind. auf 24 Grad aufgeheizt werden mussten und ich hatte trotz viel lüften, Wasserschalen auf den Heizkörpern und später besseren Luftbefeuchtern, Nasensalben etc. pp. ständig Probleme mit den Schleimhäuten und später den Nebenhöhlen. Mir ging es schlagartig besser, als ich in meiner eigenen Wohnung dann erstmals fast das ganze Jahr über aufs Heizen verzichten konnte. Aber klar, frieren ist auch nicht gut, da muss man die richtige Balance finden. Ich friere bei 18-20 Grad Raumtemperatur zum Glück nicht, sondern bin sogar die meiste Zeit über barfuß unterwegs.

Mbarie`Curixe


Wenn ich meine Familie besuche wir das zum Teil auch zur Folter.

25, 26 Grad %:|

20 Grad ist perfekt, alles was drüber ist, geht von "jetzt wirds unangenehm" bis "unerträglich"

DIannLy040:9


ohne jemanden angreifen zu wollen :Optimale Schlaftemperatur liegt bei ca 18 Grad.OK.

Aber wie kann man bei 18 Grad frieren?Habt ihr in den Sommernächten die Heizung an ??? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH