» »

Heizt ihr? Der große Heizfaden

c$lhairext


Wir hatten gestern sogar 22 Grad im Schlafzimmer und 26 im Wohnzimmer, danke liebe Sonne. ;-D Ich hatte stundenlang die Fenster auf.

Das ist jetzt die erste Wintersaison mit Fußbodenheizung, wir müssen uns erst noch daran gewöhnen und die richtigen Einstellungen austüfteln. Momentan muss die Heizung aber eh nichts machen, Außentemperaturen bis 21 Grad heute - im November. :-o

Im Schlafzimmer mag ich es eher kühl, so ca. 19 Grad. Wohnzimmer 21 Grad. Wunderbar finde ich, dass die FBH gleichmäßig wärmt. In der Wohnung mit Standard-Heizkörpern war ebenfalls auf 21 Grad geheizt, trotzdem saß ich abends teilweise mit kalten Händen auf dem Sofa, weil die Heizung nur an den Fenstern Wärme abstrahlt.

MDersli6nchenx7


Also wir wohnen seit einem Jahr in einem Haus mit 3 Etagen, Bj. 2000 und zahlen momentan um die 80,- € pro Monat für Heizung. (Gas) Den Wert haben wir vom Vormieter übernommen, die Jahresabrechnung im Dez./Jan. wird es dann zeigen.

Abends um 23 Uhr fährt die Heizung runter auf Nachtstellung, morgens um 6 Uhr wieder hoch. Von Mai bis Sept./Okt. ist sie ganz aus bzw. dient nur zum Erwärmen des Wassers in den Bädern.

In der obersten Etage (2 Schlafräume, Bad, Abst.) ist im Winter in einem Raum nur auf "1" an, im Hauptschlafzimmer nur bei Bedarf, wenn es arg kalt ist. Dann aber auch nur auf max. "2". Das Bad wird abends angedreht auf "4", dann ist es morgens kuschelig warm, bevor wir das Haus verlassen, wird dort auch wieder auf 0 gestellt.

In der mittleren Etage (Wohnzimmer, Küche, Gäste-WC) ist die Küche grundsätzlich nie geheizt, das Wohnzimmer auf angenehme 21-22 Grad (das entpricht "3" am Heizkörper). Im Gäste-WC ist keine Heizung.

In der unteren Etage (Eingang, Gästezimmer, Hobbyraum, Kellerraum, Bad/Waschküche) ist nur das Gästezimmer leicht geheizt, damit die Etage nicht komplett auskühlt und wir dort auch Wäsche aufhängen.

Zudem ist es so, dass wir ein komplett offenes Treppenhaus haben und fast ausschließlich Granitböden, das wäre im Winter ohne zu heizen arg kalt von unten. Wir haben nämlich keine Fußbodenheizung, dafür aber an entsprechenden Stellen Teppiche liegen. (Im Sofabereich, unterm Esstisch etc.)

Und unsere Haustür ist auch komplett aus Glas.

In den Fluren sind auch Heizkörper, die sind aber so gut wie nie an. :-)

@:)

OwneOnxly


Wir wohnen nun den ersten Winter in unserem Haus mit Fußbodenheizung und so ganz durchschaut habe ich es noch nicht. Jede Etage hat ja einen eigenen Kreislauf und zusätzlich gibt es in jedem Zimmer einen Thermostat, der auch hörbar schaltet. Aber diese Sensoren scheinen nicht mit der Heizung verbunden zu sein, da die Heizung bei Abfrage der Werte nichts anzeigt. Was regelt der Thermostat dann? ":/

Außerdem ist die Regelung im Moment nicht so toll. Bei der Standardstufe merkt man keine Erwärmung und eine Stufe drüber wird es dann viel zu warm ":/

Tah:is TIwnilRight2 Gxarden


Außentemperaturen bis 21 Grad heute - im November.

cool,wo wohnst du denn? hier im norden ist es ekelig nass-kalt und grau 11grad (gefühlt 8)

CDleo Edwiards v.N Dagvonpxoort


hier im norden ist es ekelig nass-kalt und grau 11grad (gefühlt 8)

:)z

Das zeigt mir Wetter.com auch an.

Nass. Nass. Nass. Wolkig. Grau. Nass. Nass. Nass.

Kalt und windig darf es geeeerne sein, aber ich mag es nicht nass. :|N

Frage mich wie ich die Fließen im Flur und WC ignorieren soll. Die sind im Winter bestimmt eklig kalt. 'gitt. Bin echt am Überlegen ob ich einen Teppichläufer noch kaufen sollte. Fließen sind schön zu wischen, aber ich will da nicht im Winter mit Socken drüber laufen. Und Schlappen sind keine Option, die zieh ich nicht an. Und meine Kinder laufen nur barfuß rum. %-|

Kork in den Kinderzimmern ist warm (aber hässlich), Teppich ist warm, aber scheiße in der Reinigung. Laminat ist kalt, geht leichter kaputt, aber ist auch recht einfach in der Reinigung und Fließen sind noch kälter, lassen sich aber am einfachsten putzen.

Und wenn es nach mir gegangen wäre, wären wir in ein Neubauhaus Haus 2014 gezogen wo alles, wirklich alles, aus "Stein" war. Boden, Treppe, Geländer... Die hatte aber wohl eine Fußbodenheizung. Heul, dass wir das Haus nicht bekommen haben, war so schön.

SDtufenzoaHehlexr


Und Schlappen sind keine Option, die zieh ich nicht an. Und meine Kinder laufen nur barfuß rum.

Das beste für die Wohnung sind doch Filzpantoffel. Die machen keinen Lärm und halten auch einigermaßen warm und sind rasch angezogen. Man muss doch in der Wohnung nicht barfuß rumlaufen. %-|

G^al}aapfexl


@ Stufenzaehler

Mir kam grad so ein Gedanke...

Was würdest Du denn machen wenn Dir das Glück hold ist, und Du mit einer Frau Deines Herzens zusammen ziehen würdest, welche eher so gestrickt ist wie z.B. ich?

Eine, die ihre 23 Grad Wohlfühltemperatur in der kalten Jahreszeit braucht?

Eine, die deinem Heiz-Sparsinn so gar nichts abgewinnen kann....

Müsste die dann in ihrem eigenen Zuhause frieren und/oder stetig im dicken Pulli unterwegs sein? ;-)

cklaixret


cool,wo wohnst du denn? hier im norden ist es ekelig nass-kalt und grau 11grad (gefühlt 8)

München. Aber keine Sorge, morgen wird es hier genau kühl und ungemütlich, das dürfte es gewesen sein mit dem schönen Wetter...

Daheim laufe ich nur barfuß oder mit Strümpfen herum. Schon immer, auch ohne FBH. Hausschuhe, Pantoffeln etc. sind mir ein Graus.

S]tufwelnzanehlxer


Was würdest Du denn machen wenn Dir das Glück hold ist, und Du mit einer Frau Deines Herzens zusammen ziehen würdest, welche eher so gestrickt ist wie z.B. ich?

Eine, die ihre 23 Grad Wohlfühltemperatur in der kalten Jahreszeit braucht?

Eine Wohnung mit Kachelofen oder Kaminofen suchen... ;-D

C\le6o Edwar$ds7 #v. D{avonpooxrt


Man muss doch in der Wohnung nicht barfuß rumlaufen.

Jupp, sag ich auch immer, aber die ziehen Socken nur nach Ermahnung an. Und am nächsten Tag wieder vergessen.

Bei mir hieß es damals ich soll Schappen anziehen, habe ich nie getan und lief nur mit Socken rum.

Na ja... und die laufen eben barfuß rum. Wenn es Spaß macht und solange sie nicht krank sind, lass ich meine tägliche Schallplatte laufen und schüttel nur den Kopf drüber.

B6r6ianx65


Ich zahle ca. 100 € pro Monat für Gas einschließlich Warmwasser (ganzes Haus, zwar überall neue Fenster, der Wärmeschutz ist aus den 70er-Jahren; Brennwertheizung). In der kalten Jahreszeit heize ich mit dem Kaminofen, Scheitholz aus heimischen Wäldern, selbst aufgearbeitet. Die Heizfunktion der Gasheizung schalte ich normalerweise nur bei Dauerfrost an.

Dser kl;ein%e Prixnz


Bei mir sinds im Winter - nicht jetzt! - mindestens immer 23, oft auch 24 oder 25° C. Ich heize mit Holz, kostet nix. Im Moment hats immer noch ungeheizte 21,5, 22° C, wenn die Temperatur auf 20° C runter geht, wird geheizt. Ist mir sonst einfach zu kalt. Pullover in der Wohnung geht gar nicht.

Blria$n;65


Nachtrag zum Punkt "Heizen mit Holz"

Kaminofen bei 20 °C: kurzes Polo-Shirt

Zentralheizung bei 23 °C: Wollsocken, Fleece und frösteln

DNer kQleineH Prinxz


Das kommt noch dazu. Diese ekelhafte Zentralheizungswärme.

D5ie Kexltin


Mein kleines Bad ist immer geheizt, wobei ich die Heizung da nur auf 2,5 aufdrehen muss, um es kuschelig warm zu haben. ( sind nur ca. 6 qm) Ich möchte morgens/vormittags nach dem Aufstehen immer gerne in ein warmes Bad kommen. Ich lüfte aber wegen der Feuchtigkeit oft durch und drehe die Heizung währenddessen ganz aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH