» »

Beleidigung kratzt am Selbstwert

D;s;chu\ngelOkind234 hat die Diskussion gestartet


Ich habe meine Tante vor einer Woche von der Arbeit abgeholt. Dort arbeitet u.a eine Kollegin, die ich schon hin und wieder auf ihren Geburtstagsfeiern gesehen habe.

Lange Rede, kurzer Sinn: Als ich meine Tante abholen wollte und ins Büro trat nahm mich besagte Kollegin plötzlich bei Seite und umarmte mich halb, gab mir darauf zu verstehen "Deine Haare sehen ja schrecklich aus. Mach da mal was. Du bist doch jetzt auch schon Mitte 20 und willst was darstellen im Leben. Du fängst ja bald an zu arbeiten. Es sieht wirklich schrecklich aus. Das kann man doch auch anders machen. So kannst du das nicht lassen."

Ich war wie vor den Kopf gestoßen.

Mein Selbstwert ist eh nicht der Beste, aber da dachte ich, ich höre es nicht.

Meine Haare sitzen in letzter Zeit nicht gut.Das ist mir klar, da ich auch starke Hautprobleme habe, was wiederrum mit der Pille zusammen hängt. Aber dennoch war ich derart geschockt. Was bildet sich diese Person denn ein, mir wie ein dummes Kind zu sagen, dass meine Haare so aussehen? Nachdem ich ziemlich geschockt irgendwas zusammen stammelte bin ich erstmal raus aufs Klo. Mir waren echt die Tränen in die Augen geschossen. Aber ich wollte es im Zusammenhang im Büro meiner Tante nicht ausdiskutieren, da noch andere Kollegin von ihr da waren und der Chef eh nicht gut auf meine Tante zu sprechen war.

Jedenfalls war ich danach erstmal fertig.

Wie kommt diese Person dazu mich derart zu beleidigen? Klar, ich bin mit meinen Haaren aufgrund meiner Hautproblematik und Hormongeschichte (sie fetten sehr schnell, habe jetzt die Pille gewechselt) auch nicht zufrieden, aber das hätte man doch auch anders ausdrücken können.

Wie hättet ihr euch verhalten? Was meint ihr dazu?

Antworten
A|lexaindraxT


Ich bin da recht schlagfertig und hätte gesagt "Das ist bewusst so gemacht... das ist neu mordern und trägt Frau von heute".

Alles in allem.... lass die Frau babbeln und gib nichts drauf.

D*schOungelXkind23x4


Bin ich zu mimosenhaft, wenn mich das echt mitgenommen hat? Ich war wie vor den Kopf gestoßen.

FzeLlici=tasx11


Ich kann dich gut verstehen, sowas würde wohl jeden vor den Kopf stoßen. :)_

Lass dich aber davon nicht ärgern. Vielleicht ist sie auch bloß neidisch auf deine Haare.

a:k-gsq3047Q**wz


Ich wäre da vermutlich genauso vor den Kopf gestoßen gewesen wie du und hätte wohl nichts gesagt.

Wie ist den das Verhältnis zu deiner Tante, wenn es sehr gut ist würde ich ihr das auf jeden Fall sagen denn ich finde so eine Äußerung steht der Kollegin nicht zu.

Du schreibst auch das du selbst unzufrieden bist mit deinen Haaren, vielleicht kannst du diese unsensible Äußerung ja als Anstoß sehen da was dran zu ändern?

Nicht das ich es gut heiße das dir die Frau das so vor die Füße knallt aber vielleicht hat sie das ausgesprochen was sich die anderen Menschen rings um dich rum sowieso schon denken und so negativ möchte man doch nicht gesehen werden von anderen Menschen.

AOle3xanderxaT


Nein, Du bist nicht zu mimosenhaft. Die Dame hat eindeutig die Grenze überschritten. Logisch, dass Du wie vor den Kopf gestossen warst.

Aber wie gesagt... diese Frau am besten abhaken und nicht mehr gross drüber nachdenken.

N0ano\uPne


Innerlich kratzt das doch jeden am seinem Ego, das hat also nichts mit mimosenhaftsein zu tun.

Die hat doch mit sich selbst ein Problem, und muss deshalb Probleme von anderen aussprechen, damit sie besser dasteht... Aufrichten, Kopf schütteln, weiter gehn :)_ Hast du echt nicht nötig, dir solche Dinge anzuhören! Und denk daran, die wischt nur nicht gerne vor der eigenen Haustür, weil der Vorhof zu gross ist! armselig sowas^^

DwschungqelkBind23x4


Danke, ich war ja schon extra beim Hautarzt deshalb, weil ich ein Exzem habe und zusätzlich die Hormone nicht vertrage. Dadurch fetten die Haare schnell und kleben und das sieht dann komisch aus.

Gerade jetzt überlege ich mir aber, an der Form meiner Frisur nichts zu verändern (habe sie zusammen zum Zopf)

Denn wenn ich jetzt anders rum laufe hätte sieja was sie will. Obwohl ich echt wegbekommen möchte, dass sie so schnell fetten. Aber das ist ein anderes Problemchen.

n8igCe 84


Siehst du die Dame denn so oft dass die das merken würde?

Also ich sag bei sowas meistens: "Was, da hab ich über eine Stunde dafür gebraucht, und jetzt gefällts dir nicht? Hast du überhaupt richtig hingesehen??"

Wenn jemand etwas an mir kritisiert, das mir selber nicht gefällt, schau ich schnell was bei dem nicht passt und sag dann etwas in der Art: "Ich weiß schon, das gefällt mir selber auch nicht so, aber dafür hab ich wenigstens nicht so nen fetten Arsch wie du..."

P^lüs&chbiesxt


Liebe Threaderstellerin,

hast du es schon mal mit Trockenshampoo versucht?

DBsc!hungelkEind23x4


Habe ich alles durch mit dem Trockenshampo. Der Hautarzt meinte es wäre ein Exzem auf der Kopfhaut.

A}lexanUdraxT


Konnte er Dir denn kein Mittel geben womit Du behandeln kannst?

Mdilk`yw_e77


Ich würde dir zu milder Naturkosmetik (zB Lavera) raten.

Damit fetten die Haare weniger schnell nach :)*

t=oYprank


Ich finde es eigentlich gut das sie Dir das gesagt hat. Wie oft sieht man Menschen in der Stadt wo man sich fragt, ob die zuhause wirklich keinen Spiegel haben oder ob sie schlicht selber nicht erkennen was für ein Bild sie abgeben. Mir wäre es jedenfalls lieber man spricht mich an und sagt mir das ich zb. ungepfegte Haare habe als das sie hinter meinem Rücken tuscheln. Hier liegt noch eine Besonderheit vor. Man holt ein Familienmitglied von der Arbeit ab, da sollst man eigentlich selbst auf die Idee kommen das man da nicht wie Lumpy hingeht, schließlich färbt dies unter Umständen auch negativ auf das Familienmitglied ab.

BTenitaxB.


Die Haare sind immer die Visitenkarte einer Person. Ist so. Leute beurteilen einen danach.

Ich denke, oben besagte Person wollte Dir wirklich einen Gefallen tun.

Ich denke, Du bist sauer auf Dich selbst, weil Du es hast schleifen lassen.

Es gibt Billigfriseure. Haarschnitt ist nicht sooo teuer. Shampoo kostet auch nicht viel.

Wenn man damit bei anderen Menschen besser ankommt, ist das für einen ganz klar zum Vorteil.

Gerade, wenn man auch noch eine neue Arbeit antreten will. Gepflegt sein ist das oberste Gebot, das hat man selbst in der Hand. Dann bleiben solche Bemerkungen auch aus....

Struppsige Haare sind ein no go. Niemand komme mir damit, man solle auf den Charakter schauen, der allein sei wichtig. Das Leben zeigt es anders....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH