» »

Arbeiten für 3,60 € die Stunde?

kMiaryani hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe eine Frage an euch.

derzeit erhalten mein mann und ich alg2. ich hätte nun die Möglichkeit, eine teilzeitarbeit zu bekommen. ich würde nachts als pflegehelferin arbeiten. gelegentlich auch am Wochenende. nachzuschlag und wochenendzuschlag sind im lohn schon enthalten. soll über 100 Stunden im Monat arbeiten und maximal 850€ netto verdienen. was meint ihr? annehmen trotz des miesen Gehalts?

Antworten
ERhema+liger tNutzer ($#540x992)


Annehmen und weiter Bewerbungen schreiben. Aus einem laufenden Arbeitsverhältnis ist es viel einfacher sich zu bewerben, als aus der Arbeitslosigkeit heraus.

N4ordix84


Mal ne ganz ehrliche Frage: Was erwartest du ? Das ist ne Teilzeitstelle in nem Helferberuf, mehr als 1.100€ brutto sind da eben kaum drin. Und besser als die 350€ ALG2 ist das allemal, immerhin hättest du im Monat 500€ mehr. Zudem kommst du aus dem Haus, hast eine Beschäftigung und fasst im Arbeitsleben wieder Fuß. Also ja, defintiv annehmen.

Ihr solltet allerdings prüfen wie es dann mit dem ALG2 deines Mannes aussieht, da kann es sein das er weniger bekommt. Hier auf jeden Fall auch noch genau informieren.

MUaryLoWu"200x4


Würde ich annehmen, klingt doch gut, 500 Euro mehr haben ist definitiv etwas...

:)^

T]heBzlac8kWidxow


Also ich würde es erstmal annehm. Auch bei zukünftigen Bewerbungsgesprächen kommt es sehr gut an, wenn man nicht angibt, daß man seit x Monaten zuhause "suchend" ist.

r$atl$os01


ich bin auch der meinung, dass du die stelle auf jeden fall annehmen solltest. nicht nur des mehrbetrages wegen, sondern auch um überhaupt mal wieder einen einstieg ins arbeitsleben zu finden. man weiß nie, was sich aus solchen gelegenheiten mal entspinnen kann. außerdem macht es sich besser in deinem lebenslauf für eventuell nachfolgende bewerbungsgespräche.

MYis3suqsMxia


Annehmen! Ihr solltet damit eigentlich am Ende besser dastehen als jetzt, wobei Ihr Euch - wie Nordi84 schon sagte - vorab auf jeden Fall über die Auswirkungen auf das ALG2 Deines Mannes, etc. erkundigen solltet.

Es ist immer besser, sich aus einer Anstellung heraus zu bewerben.

SoledgLeHa*mmer8x7


Nein. Ohne wenn und aber.

aJk-gs[3047x*wz


Annehmen und weiter Bewerbungen schreiben. Aus einem laufenden Arbeitsverhältnis ist es viel einfacher sich zu bewerben, als aus der Arbeitslosigkeit heraus.

Absolut.

Unbedingt annehmen

Ekshchel bachexr


Annehmen und sich wieder ins normale Leben einfügen. Event.Spaß haben an der Arbeit,Kollegen und das Gefühl haben mal wieder was Sinnvolles zu tun.

S)hojxo


immerhin hättest du im Monat 500€ mehr

Öhm. Ja? Ich halte das aus dem Stegreif für eine totale Milchmädchenrechnung. Oder zahlen die dann die Miete und Strom?

3.60€ die stunde

Wenn Du 100 Stunden im Monat arbeiten und 850 brutto bekämst (und Du sprichst ja von netto), komme ich auf einen Stundenlohn von 8,50, nicht 3,60. Und da es netto ist und nicht brutto, ist es ja noch mal mehr.

r2atlbo1s01


sledgehammer

Nein. Ohne wenn und aber.

kannst du das auch begründen?

SnhoXjo


Ich finds echt schräg, dass da noch keiner nachgerechnet hat und dass auch viele von 500 mehr im Monat ausgehen. Kaffee trinken vielleicht? Guten Morgen? ;-D

D+ieKruexmi


Du bist 25 jahre alt, hast 2 Kinder, bist seit Jahren arbeitslos. Ein netto-Gehalt von 850€ für eine Teilzeitstelle, für die man keine Ausbildung braucht, ist jetzt nicht so übel. Vollzeit-Sekretärinnen mit einer Ausbildung gehen zum Teil mit 1300€ netto nach Hause......

D/ie&Kruxemi


Und Vollzeit-Frisörinnen mit knapp 1000€

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH