» »

Arbeiten für 3,60 € die Stunde?

Heoderxzst


Hi. Also wenn i das richtig verstehe ist das ein Vollzeitstelle. Da versucht der Arbeitgeber nur steuern zu sparen. 180 Stunden, Nachtschicht, Pflegeberuf - also mit Verantwortung sind 850 netto ein schlechter Witz. Wenn ich das richtig sehe sind die 25% Zuschlag auch schon drin, sonst macht der Arbeitgeber sich strafbar. Das wären dann 3.70 € ca netto die Stunde. Ohne Nachtzuschlag. Also ich würde es auf keinen Fall annehmen, trotz Hartz 4

NFord!iO84


Ergibt aber selbst bei 160 Stunden nur 736€ brutto. Also irgendwo komme ich mit der Rechnung bzw. den 850€ netto nicht ganz klar.

DqiMeKrufemxi


Also ich würde es auf keinen Fall annehmen, trotz Hartz 4

Es kommt halt darauf an, wo man steht und was man im Leben vorhat.

Grundsätzlich ist es erstmal nicht übermäßig prickelnd, 2 Kinder aufzuziehen, wenn beide Elternteile arbeitslos sind ( Vorbildfunktion blabla) Da die TE laut ihrer alten Threads mit 21 Jahren schon ein 2,5 Jahre altes Kind hatte, wird sie wohl wenig Berufserfahrung haben, ggf noch keine Ausbildung zu Ende gemacht haben.

Sie hat sich durch ihre eigene Lebensplanung in eine derzeit mißliche Lage gebracht: Mitte 20, ggf. keine Ausbildung, keinen Job. Sie könnte sich nach einer Ausbildung umsehen, wenn der Mann weiter daheim ist, kann er ja auf die Kinder aufpassen. ggf wird die Ausbildung ja auch Amts-gefördert. Irgendetwas sollte sie tun, weitere Zeit daheim rumhängen wird ihr Leben immer weiter in die Richtung lenken, in die es jetzt ja schon unterwegs ist.

E.hemOalQiger NWutzer (T#39p3910)


Äh, momentmal. Pflegehelfer Nachts alleine im Pflegeheim auf Station? Ist das rechtlich überhaupt zulässig? Soweit ich weiß, nein. Oder hat sich da was geändert?

EHhe2maliZger Nlutzer c(#24223x0)


und 150 € müsste ich für Fahrtkosten ausgeben...

Die kannst du mit bei der Leistungsberechnung absetzen lassen.

Normal gilt ja ein Freibetrag von 100€ (+20% vom Rest) worin Fahrtkosten und Versicherungskosten Pauschal enthalten sind.

Die 150€ Fahrtkosten müsstest du ja nachweisen können, demnach kann man das auch berücksichtigen.

M~iss*usMxia


aber ich will mich halt nicht ausbeuten lassen...

Wenn ich mich nicht irre, hast Du keine (abgeschlossene) Ausbildung?

Wenn Dir die Arbeit grundsätzlich Spaß machen würde, sprich doch mal mit Deinem Arbeitsvermittler? Der kann Dir dann sicher sagen, inwieweit die Arbeitsbedingungen koscher sind und ob es sich dabei grundsätzlich um eine zumutbare Beschäftigung handelt.

BEamVbiax 1


oder berufsbegleitend zu deiner eventuellen Arbeitsstelle...da gibt es zig Möglichkeiten...aber man muss sich bewegen und etwas tun....das ist natürlich aufwendiger, wie wenn man zu Hause sitzt...und bei Hartz 4, bist du ja schon länger ohne Arbeit, stimmt's?

Bxrummxbiene


Ich würde es annehmen weil arbeiten für mich Lebensqualität bedeutet und man sichs immer noch verbessern und steigern kann.

DmieKr,uxemi


Äh, momentmal. Pflegehelfer Nachts alleine im Pflegeheim auf Station? Ist das rechtlich überhaupt zulässig? Soweit ich weiß, nein. Oder hat sich da was geändert?

an welcher Stelle hast du gelesen, dass sie da alleine ist?

E7hem;aligJer NuKtzer (#F3939x10)


Sie hat es jetzt nicht direkt geschrieben, aber dem hier

die nachtschicht sieht so aus: gegen 22, 1:30 und 5 uhr aufstehen, Bewohner lagen, evtl frisch machen oder auf die Toilette bringen. sollte ich etwas hören, aufstehen und nachsehen. es ist sehr leichte Arbeit und Spaß macht es mir auch. aber ich will mich halt nicht ausbeuten lassen..

habe ich das so entnommen. Hoffe natürlich, dass ich da total falsch interpretiert habe.

kiarani,

wie sieht das denn aus? Bist Du dort Nachts alleine?

EYhemGaliger NuMtzer (#24A2230)


und bei Hartz 4, bist du ja schon länger ohne Arbeit, stimmt's?

Hartz4 heißt nicht automatisch, dass man langzeitarbeitlos ist. Hartz4 bedeutet, entweder keine Arbeit oder es ist Arbeit vorhanden, nur reicht es für den Lebensunterhalt nicht aus.

Selbst wenn sie zwei nicht geringfügige Arbeitsstellen hätte, kann es sein, dass es nicht ausreicht zum leben. Da muss man eben nen Antrag stellen.

B/ambia x1


Also die Angaben des TE sind mal so, mal so...erst die Rede von 100 Std, dann dies und das , dann wieder so.....noch einmal...willst du wirklich aus Hartz 4 raus... ??? ? Dann wäre dieser Faden hier vollkommen überflüssig , nach meiner Meinung..zumindest in dieser gewählten Formulierung...

rPa)tlosx01


kiarani

aber ich will mich halt nicht ausbeuten lassen...

aber selber bist du nicht abgeneigt, finanzielle ausbeutung zu betreiben?

mensch, nimm den job an. so wie es schon jemand anderer/s hier geschrieben hat...ich würde das geld nicht in den vordergrund stellen. es geht um deine weitere berufliche zukunft. vielleicht findest du irgendwann einen job, der besser bezahlt wird. hierzu solltest du diese stelle als sprungbrett sehen.

wo hört denn bei dir die ausbeutung auf? du hast erstmal nichts vorzuweisen, was einen höreren stundenlohn rechtfertigen würde. außer, dass du zuhause sitzt und dir gedanken machst, wie du um das angebot herum kommst.

B%ambaS 1


Wenn du vorher gearbeitet hast, besteht erst Anspruch auf AlG 1

NMordqi8x4


Hartz4 heißt nicht automatisch, dass man langzeitarbeitlos ist. Hartz4 bedeutet, entweder keine Arbeit oder es ist Arbeit vorhanden, nur reicht es für den Lebensunterhalt nicht aus.

In nem alten Thread (von 2011) schreibt die TE das sie und ihr Mann von H4 leben, das hier dürfte also wirklich ein Fall sein wo man von Langzeitarbeitslosigkeit oder auch fehlender Ausbildung sprechen kann.

Ich bekomme aber auch irgendwie den Eindruck das die TE nicht wirklich an einer Lösung ihres Problems arbeiten will, die ganzen Angaben sind einfach so schwammig und ungenau das man kaum helfen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH