» »

Ich soll zum Amtsarzt, wie verhalte ich mich da?

lOin>keSoc>ke6x2


Zwei Fragen an dich:

1. was ist das für ein Lebenstraum, von dem du sprichst, den du noch verwirklichen willst, bevor dann alles zu Ende sei?

und

2. wieso gehst du mit keinem Wort auf das Thema Depression ein, das dir hier mehrfach angeboten wurde?

Du scheinst für dich in deinem Leben keinerlei Perspektive zu sehen. Ich möchte mal dahin gestellt sein lassen, ob du eine Depression in Folge einer bestehenden Krankheit hast oder ob die Depression deine eigentliche Erkrankung ist, aber du brauchst dringend psychiatrische Hilfe. Sie steht dir zu. Mach davon Gebrauch.

cehaoxt


Frau Erdmännchen. Es wird ihn hier ständig unterstellt, dass er Simmulant ist. Ich glaube das nicht. Dan müsste er schon ein echter Psychopath sein. Ich glaube aber an das gute im Menschen.

Wo wird im ICD10 Simmulant aufgeführt? Das ist mit sicherheit keine Krankheit. Oder wir sprechen von zwei verschiedenen Dingen.

linke Socke62. Ich denke du kommst der Sache schon am nahesten, ohne Vorurteile und Neid von Menschen, die glauben andere Leben auf ihre Kosten. Jeder soll glücklich sein, wenn er noch Arbeit hat und gesund genug dafür ist sie auszuführen.

L/ia~n-Ji\lxl


Wer krank ist darf auch krank sein.

Wer Beamter auf Widerruf ist, darf halt leider nicht krank sein, wenn er seinen Job behalten will. Das scheint aber auch nicht das erklärte Ziel des TE zu sein.

cNhxaHoxt


Wenn er meint nicht Krank zu sein. Sollte er schleunigst seinen Hintern auf Arbeit bewegen und und zeigen, dass er arbeiten kann. Wenn nicht ist es keine Schandtat kein Beamter zu werden und sich die Krankheit einzugestehen. Dann soll er sich schleunichst Hilfe suchen. Scheiß auf den Beamtenstatus und die damit verbundene Kohle. Gesund werden ist mehr wert als alles Geld der welt.

F:rauF ErdmIännchxen


[[http://www.dimdi.de/static/de/klassi/icd-10-who/kodesuche/onlinefassungen/htmlamtl2013/block-z70-z76.htm]]

Z76.5

Mich verwundert es nur, dass fast 100 Ärzte keine Krankheit vorliegen sehen. Die können doch nicht alle irren.

mTarihposa


Wo wird im ICD10 Simmulant aufgeführt?

Schau doch mal unter Simulant.

c0haoxt


Gut, wenn man das jetzt als psychische Erkrankung betrachtet. Aber mal ernst, ich wage diese Diagnose anzuzweifeln oder gar Gesetzeswiedrig zu betrachten. Ich finde diese Diagnose sehr diskrimminierend. Wäre es da eher sinnfoller andere begrifflichkeiten dafür zu erfinden. Psychopath oder Histeriker steht ja auch aus diesen diskrimminirenden und Menschenverachtenden Grund nicht mehr als Diagnose. Ist der Histeriker heute Histrionisch. Assozial gibt es so auch nicht mehr. War früher eine gängige Diagnose. Menschen die sich auf Grund ihrer Erkrankung Antisozial verhalten. Antisoziale Persönlichkeitsstörung. Simmulant kommt für mich solchen Menschenverachtenden Diagnosen sehr nahe. Es gibt einfache Möglichkeiten solche Menschen zu entlarfen. Krankschreibung nicht länger als 2 Wochen. Danach einweisung in die Psychatrie. Was glaubst du wie viele dann nicht mehr Krank sind. Das ihn 96 ist mir ein Rätsel. Bei meinen Ärzten wäre so einer hochkannt rausgeflogen. Naja, als Privatzahler ist das Honorar aber nicht so schlecht. Ob da die Ärzte auch ein wenig Vorteil rausziehen? ???

Lpian+-JiAll


chaot, du musst nicht jedes Thema zu deinem eigenen machen.

Es ist ja nicht so, dass wir darauf angewiesen sind, dass du uns die Welt erklärst. Es ist dir ja hoffentlich bereits aufgefallen, dass das Thema mit deiner Situation nicht so besonders viel zu tun hat.

S$unLflo^werG_7x3


Mich verwundert es nur, dass fast 100 Ärzte keine Krankheit vorliegen sehen. Die können doch nicht alle irren.

Und andererseits werden hier Diagnosen wie "Schlafapnoe" und angeblich "Narkolepsie" vom TE genannt... :=o Und verworfen.

Ist ja letztlich auch egal. Die Fragestellung ging ja ganz eindeutig nicht in die Richtung "Wie bekomme ich eine Diagnose", sondern "Wie kann ich mich am Job festklammern, bis ICH SELBER kündigen will? Was natürlich erst in über einem halben Jahr angedacht ist.

Das ist schon dreist. Und ich frage mich, ob Ernst oder ob es gerade gewaltig trollt. Wer Beamten-Vorzüge genießen will (sei es auf Zeit, Probe, Widerruf,...), der muss sich halt dem System unterordnen. Also Amtsarzt, Schweigepflichtsentbindung. Bzw. muss es nicht, aber muss dann die Konsequenzen tragen: Den schnellen Rauswurf.

Im Übrigen gibt's auch etliche Nicht-Beamten-Jobs, wo Einstellungsuntersuchungen eine Rolle spielen. Und Akademiker, die mit 1500€ netto für belastende Jobs nach Hause gehen.

cThasoxt


Mich wundert halt, wie schnell Menschen was falsch ausgelegt wird. Wenn es ein Troll oder Schmarotzer oder sonst was ist. Kommt er damit ohnehin nicht durch. Die Plamage beim Amtsartzt möchte ich mal sehen. Wenn er danach in Tränen ausbricht, hat er den Sallat und und hat es endlich geschaft. Halt reif für die Klapse. Er schadet sich damit nur selbst. Wer sollte hier so einen Blödsinn erfinden. Ich sehe hier halt nur einen sehr verzweifelten Menschen der Angst hat von der Welt in Stich gelassen zu werden. Ich sehe hier eher die Frustrierten, die nicht an das Gute im Menschen glauben. Ich finde eher, die welche ihm das unterstellen als Sarkastisch und Unmenschlich. Könnte hier nicht eine echte Krankheit dahinter stecken. Es ist auch nur eine Vermutung. Aber wesentlich meschlicher als die Ansichten einiger hier. Tud mir leid. Ich ertrage Ignoranz und Vorschnelles Mobbing, wie ich es leider sehr oft lesen muss. Ich nehme lieber Partei für den niedergemachten Menschen. :-X Ich bin ruhig jetzt.

SCiQlber_mondFaugxe


Es ist jetzt eh nur ein Im-Kreis-Drehen. Die Frage des (oder der?) TE kann eh nicht beantwortet werden weil es keine Antwort gibt.

Allenfalls diese: sei ehrlich.

cuhHaot


Es wäre jetzt echt mal nett, wenn die TE uns diesbezüglich aufklärt. Auf meine PN Gab es keine Antwort. Wenn es ein Spiel war lach ich gerne drüber. Sowas nehme ich mir sonnt sehr an. Eigentlich ist es doch besser es wäre ein Witz. Vielleicht habt ihr recht. Als Witz ist es mir echt lieber. Reg ich mich wenigstens nicht mehr so auf.

R:oge)rRa bbit


Komisch, in meiner Vorstellung ist TE weiblich.

Interessant, in meiner auch.

czhaoxt


Für mich ist es doch ein Mann. Frauen ticken anders.

S>aYndyx_0007


Ich habe ja einige Bekannte und Freunde, die im öffentlichen Dienst beschäftigt sind und die kennen teilweise so Fälle wie die des TE. Da wird z.B. die Ausbildung normal absolviert und kaum sind sie dann irgendeiner Dienststelle zugeordnet melden sich die "Beamten auf Probe" krank. Und das entweder immer und immer wieder in kurzen Abständen (also so Kurzzeiterkrankungen) oder sie lassen sich irgendwas "nicht überprüfbares" attestieren wodurch sie wochen-/monatelang krankgeschrieben werden. Oder sie kennen so einen Doc Holiday... Teilweise machen die betroffenen Beamten das auch nur weil ihnen die zugewiesene Dienststelle oder der Dienstort nicht passt. Meistens sind das nch sehr junge Leute, denen gar nicht bewusst sind dass sie als Beamter (auf Probe) auch entlassen werden können oder glauben dass die Verwaltung eh zu blöd ist oder sich nicht dafür interessiert... Ich bin echt froh dass es so nicht ist!

Ob der TE nun ein Simulant ist oder nicht kann hier mit Sicherheit niemand sagen, aber alleine die tatachen dass er die "Beschwerden" bei der Einstellung und bei der PKV verschwiegen hat, sich weigert die Ärzte für den Amtsarzt von der Schweigepficht zu entbinden und klar sagt dass er so lange wie möglich den Job behalten will nur weil er auf das Gehalt nicht verzichten möchte sagt schon einiges aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH