» »

Muss ich jetzt mit Sanktionen vom Jobcenter rechnen?

EkhemaligTer +Nutzer ^(#39)3910x)


23.01.15 19:38

Also ich war mal hirntot und bin trotzdem zur Arbeit gegangen, obwohl man in meinem Job viel denken muss. Du siehst, man muss es nur wollen.

Tenochtitlan

Das medizinische Wunder!!!!

T!his ZTw)ilidgqht Gardxen


hm, was soll das denn für ein job sein?

- unbefristet

- guter verdienst

- wenig/keine verantwortung

- langsam arbeiten, schnelligkeit ist nicht gefragt

- unanstrengend

- unstressig

-ruhig

vielleicht bücherei, museum, nachtwächter...?

CPha9ncPe0o07


@ Möppelchen

Der Beitrag von 'Tenochtitlan' war kein Angriff auf Dich. Eher eine Unterstützung. Da hast Du etwas falsch verstanden.

Das hat wohl viel damit zu tun, dass ich schon so oft gescheitert bin und inzwischen resigniert habe.

Glaube ich Dir gerne. Und der Umgang von vielen Sachbearbeitern auf dem Amt mit ihren "Kunden" trägt leider auch nicht gerade dazu bei, den Selbstwert zu stärken. Im Gegenteil. Menschen, die eh schon unsicher sind und Selbstzweifel hegen, werden nicht motiviert, sondern durch Druck noch weiter erhöht. Eine saublöde Spirale, die oft nicht bemerkt wird oder bewusst ignoriert.

Hier wird auch oft übersehen, dass es gerade dieser Druck ist, der Ängste verstärkt und Einzelne resignieren lässt. Je länger die Mühle sich dreht, umso schwieriger wird es, dagegen zu halten.

Das ist so unsinnig, da absolut kontraproduktiv, und so schade. Und noch dazu einfach nur unmenschlich. Einige der Kommentare hier finde ich mindestens ebenso menschenverachtend. So sehr, dass ich gerade deshalb nicht einzeln darauf eingehen möchte, um ihnen so wenig Gewicht wie möglich zu geben.

Möppelchen, lass Dich bitte nicht demotivieren. Gib das, was Du geben kannst, ohne dass es sich negativ auf Dich auswirkt. Sonst steigt Deine Leistungsfähigkeit (bewusst wähle ich nicht das Wort Leistungsbereitschaft, die sehe ich nämlich als gegeben) nach unten statt nach oben.

Jemand hier hat vorgeschlagen, Dich nach betreuenden Vereinen in Deiner Wohngegend umzusehen, die auch zum Amt begleiten. Das halte ich für eine sehr gute Idee. Lass Dir den Rücken stärken, um Dein Recht durchzusetzen, aber auch um alle Chancen ausloten zu lassen. An den Stellen, wo es Dir schwer fällt, etwas zu bewegen, hast Du dann jemanden neben Dir, der Dir Sicherheit gibt.

Alles Gute bei der Stellensuche!

k"ei&ne!kippxen


@ april 45

du harter Hund : mag ja sein das du dich ohne Arme , ohne Beine und auch noch ohne

Kopf zur Arbeit geschleppt hast aber wir reden hier nur über einen Job und nicht

über einen Einsatz im Kriegsgebiet. ":/

PAuni?ca85


Bei mir war das immer recht einfach. Ich hab auch viele Initiativbewerbungen geschrieben und in die Liste eingetragen. Deshalb hatte ich nur alle 2 Monate einen Termin und eine Liste voll mit über 100 Bewerbungen, hab dann aber auch relativ schnell was neues gefunden.

Sobald du einen Vermittlungsvorschlag hast wird das online von der betreffenden Firma weitergegeben. Die Zeitarbeitsfirma wird also online eintragen, dass sie dich eingeladen, du aber nicht mehr reagiert hast. Wie deine Sachbearbeiterin reagiert, weiß ich nicht. Ich hab mich damals selten auf die Vermittlungsvorschläge beworben, die ich bekam. Ich war da aber auch offen und hab ihr gesagt, warum ich mich dort nicht bewerben will und es gab wirklich nie Probleme - wahrscheinlich aber auch, weil sie sah, dass ich immer viele Initiativbewerbungen geschrieben hatte.

EQhemalig2er Nut+zer g(#k393C910x)


Die Zeitarbeitsfirma wird also online eintragen, dass sie dich eingeladen, du aber nicht mehr reagiert hast.

Sie hatte doch am Mittwoch ein Vorstellungsgespräch bei besagter Zeitarbeitsfirma.

Auch nur den Eingangspost gelesen?

P;u"nica8x5


Jep ;-D

anprilT4x5


Was ist denn nach deinem Probearbeiten geworden? Hast du den Job?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH