» »

Wie kann man in dieser Situation reagieren?

Wqolfg'axng


Hat sie dich um Hilfe gebeten? Wenn Nein, dann sollte man die Probleme da lassen wo sie sind. Es war das Motto meiner Ommi (Gott hab sie selig):

"Halt dich ma fein raus, dann kommste in nix rein."

D/i/erKru+emxi


Nennt man die weiblichen Azubis bei euch tatsächlich Azubine?

ich weiß, es hat jetzt absolut nix mit dem Thema zu tun, es fällt mir nur grad ein:

In der Firma einer Freundin hatten sie mal eine Praktikantin mit Migrationshintergrund. Normalerweise werden dort alle mit Vornamen angesprochen, aber bei ihr wurde lange diskutiert, ob man das in einer Firma mit Publikumsverkehr machen kann, ohne sich ständig erklären zu müssen und ohne einen falschen Eindruck zu erwecken, denn das Mädel hatte leider und tatsächlich den Vornamen "Bimboletta". Der Spitzname Bimbo hätte es auch nicht besser gemacht.

syamrple


Der Spitzname Bimbo hätte es auch nicht besser gemacht.

auch OT: was hätte gegen letta gesprochen - mit einer entsprechenden erläuterung ihr gegenüber?

TE: du wirst an der situation kaum was ändern können ohne rückendeckung. B muss da durch und sollte sich schnellstmöglich (nach ihrer ausbildung/sie sollte sich bestmöglich übernehmen lassen und dann weg!) um eine andere stelle bemühen.

zOwetsc3hgCe x1


Halte dich einfach raus.. Es hat ja nichts mit dir zu tun.. Am besten die Azubi ignoriert das ganze.. Wenn es ihr zu viel wird, kann sie ja selber was dazu sagen.. Dein Bier ist es aber nicht..

Edishoe4rnAcVhen


Wolfgang

Das ist keine Lösung für alles. Und dann gibt es Gejammer, dass die Situation so schrecklich ist etc.,aber selbst nichts dazu beitragen, dass es besser wird,oder eine Änderung in Sicht ist.

Das gilt für alles Lebenssituationen.Wenn jeder so denken würde,gäbe es keine Evolution.

K]adrhidyua


Wie gesagt, sind die Chefs keine Option.

Ich hab aus anderen Fäden in Erinnerung, dass die Chefs irgendwie nicht so loyal sind, kann das sein? Ich hatte den Eindruck, wenn Du zum Chef gehst, würden die Dir vermutlich in den Rücken fallen (z.B. indem sie es nicht für sich behalten).

Mein Rat war, dass die Azubine die Frau ignoriert - aber mal mit den anderen Azubis ein Gespräch führt. Du hattest geschrieben, die Frau versuche die Azubis gegeneinander auszuspielen, also wenn die alle zusammen halten und die Frau ins Leere laufen lassen (falls die die anderen Azubis über irgendwelche Sachverhalte zu B ausfragen will, stellen die sich doof und unwissend; falls sie denen einredet, B wäre scheiße und nur wegen der hätten die an diesem Tag mehr Arbeit, wissen sie, dass sie nur manipuliert werden sollen und steigen nicht drauf ein; falls sie einen allgemeinen Rat gibt, wie man in einer Situation sich korrekt verhält, der aber nur dazu dient, dass die Azubis sich gegenseitig unnötig das Leben schwer machen, wissen die, dass das Kappes ist, was ihnen geraten wird), kann die eigentlich nicht groß Unfrieden stiften.

KXadhPidyxa


Eishoernchen: Wenn jeder so denken würde,gäbe es keine Evolution.

Das hat mir Evolution nichts zu tun, es sei denn, Du bist willentlich dazu in der Lage, die Informationen Deines Erbgutes zu verändern.

s1epthember8x2


Das klingt hier nach Rechtsanwaltsbüro oder ähnlichem.

Da scherrt es leider viele Chefs nicht, hauptsache Leistung und egal wie.

Ich würde der Azubine jedenfalls beistehen und sobald ich etwas direkt mitbekomme jedesmal etwas entgegnen.

Mich bei so was nicht einzumischen könnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.

E8isnhoerncxhen


Ich finde schon dass es damit zutun hat, Evolution bezieht sich nicht nur auf das Erbgut.

Würde man sich nicht verändern,wie auch geistig,bleibt man hängen und alles wäre im Stillstand.

KEadhVidxya


Evolution ist erstmal biologisch gemeint. Wovon Du sprichst, ist soziokulturelle Evolution, und das ist, obwohl dasselbe Wort verwendet wird, etwas vollkommen anderes.

Der Begriff wurde in der Biologie geprägt und erst später auf kulturelle und soziale Entwicklungen umgelegt; grundsätzlich mein Evolution erstmal die biologische Seite.

E ishoerncxhen


Das eine und andere,kann man nicht ganz Trennen,finde ich?Veränderung des Wesen und Veränderung des Erbgutes.

Vielleicht schweife ich zu weit ab.

Was ich nur sagen wollte. Änderung entsteht nur durch AKTIVITÄT.

W^olf~ganxg


Mir deucht, der Begriff "Evolution" wird hier auf sehr unkonventionelle Weise verwendet. %-| :-X

K1adchidyxa


Zumindest von einigen Leuten :)z aber wenn man Wörter fehlerfrei schreiben kann, wozu sich noch genau damit beschäftigen was die eigentlich bedeuten, ist doch überflüssig.

wKintPersonnxe 01


Also ich würde mal den Mund aufmachen und wenn mal mehrere dabei sind offen der Auzubine beistehen und die Kollegin in die Schranken weisen.

Nur so hört das doch auf und nicht durch weggucken, weghören und sich raushalten. :|N

So entsteht Betriebsklima, indem mehrere sagen: wir mögen das nicht, dass über alles und jeden getratscht wird.

Crojrnelixa59


Ich würde es so machen, wie Wintersonne 01 es vorschlägt. Wenn ihr mitbekommt, daß die Kollegin der Azubine wieder was madig macht, drückt ihr ein paar Sprüche auf einmal rein. Sie sollte sehen, daß sich eine Front gegen sie bildet, und daß es nicht als OK angesehen wird, was sie da veranstaltet.

Wenn sie jedes Mal, wenn sie sowas versucht, hinterher selber als die Blöde dasteht, wird sie es bleiben lassen. Ich würde so weit gehen, zu ihr zu sagen: "Na, mobbst du mal wieder die Azubine? Dein Lieblingsopfer, oder was?" oder "Na, weiß schon die ganze Abteilung, was die Neue verdient? Hältst du es eigentlich für angemessen, sowas rumzuerzählen?"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH