» »

Schuhe aus?

TBheBl]ackWildoxw


Da ich im Erdgeschoß nur abwischbare Böden sowie einen Hund und nachlässige Kinder habe, würde ich persönlich niemals andere Leute bitte, ihre Schuhe auszuziehen.

Wenn ich irgendwo zu Besuch bin und sehe, daß dort Teppiche vorhanden sind, frage ich allerdings immer nach und würde auch die Schuhe gegebenenfalls ausziehen.

Dtiscdedxere


Ok, da kann man nix anderes machen als den Handwerker zu bitten seine Schuhe auszuziehen. (und seinen Fußschweiß in eurer Wohnung zu verteilen ;-) )

Nordi84

Ja, manchmal bin ich mir auch unsicher, was unhygienischer ist - Schuhe an oder in Socken rumlaufen lassen. Gästehausschuhe, die für jeden Gast sind, finde ich noch widerlicher. Würde ich auch bei niemandem anziehen; eher bekomm ich Erfrierungen an den Füßen.

Ich überlasse es prinzipiell den Gästen, ob sie die Schuhe ausziehen wollen oder nicht. Oft gehören die Schuhe zum Outfit, und da ich die dann auch nicht ausziehen würde wollen, mute ich niemandem etwas zu, zu was ich selber nicht freiwillig bereit bin.

Muß aber dazu sagen, der meiste Besuch zieht die freiwillig und unaufgefordert aus. Gästehausschuhe haben wir aus eben genannten Gründen nicht.

Und zu Handwerkern und sonstigen "dienstlichen" Besuchen - Schuhe bleiben gerne an. Ich weiß nicht, ob die Fußpilz oder Schweißfüße oder sowas haben, was ich in meiner Wohnung nicht verteilt haben möchte. Da müßten die ja theoretisch nicht nur Schuhe aus, sondern auch Überzieher überziehen. Danke. Dann lieber Strassenschuhe und ich wische danach schnell rüber. Ist ja nun keine Sache von Stunden.

mqezl*inka


Ich bitte niemanden darum, seine Schuhe bei mir ausziehen. Insbesondere dann nicht, wenn die Personen nur kurz hereinkommen (dass mein Freund nicht mit Straßenschuhen mit mir auf der Couch lümmelt, sollte klar sein). Erst letztens kam die Heizungsableserin, die wird doch dumm und dämlich, wenn sie sich in jeder Wohnung die Schuhe aus- und anziehen muss. :-/

Wenn's draußen arg matschig ist, würde ich vielleicht auch etwas sagen - meistens merken das die Leute aber selbst und ziehen von selbst die Schuhe aus. Ansonsten stört es mich wie gesagt nicht - bin dahingehend wenig paranoid. 8-)

Ich überlege noch, ob ich andersherum die Bitte, sich die Schuhe auszuziehen, als übergriffig empfinde. Musste ich auch mal bei einer Wohnungsbesichtigung und ich finde es irgendwie blöd - gerade bei so kurzen "Besuchen" -, vor allem in Hinblick auf möglicherweise eingeschränktere Personen, denen das weder schnell noch leicht von der Hand geht. Insofern kann es schon sein, dass man deine Bitte, Portland, etwas seltsam findet - was aber ja durchaus verschmerzbar ist.

TQimb_at}ukxu


Ich finde, den Handwerker darum zu bitten, die Schuhe auszuziehen, geht gar nicht und ist auch absolut unüblich.

DDer Vjerwierr5te Manxn


Ein guter Handwerker zieht die Schuhe von alleine aus wenn er nur kurz schaut was zu tun ist. Wenn es dann ums arbeiten geht darf er sie nicht ausziehen, Arbeitsschutz. Aber da gibt es dann ja die besagten Überzieher. ;-D

LKog LUady


Viele Handwerker MÜSSEN aus Arbeitsschutzgründen ihre Sicherheitsschuhe tragen.

Ich kenne das nur so. Das wirst Du vermutlich auch als Antwort bekommen, wenn Du den Handwerker fragst, ob er seine Schuhe auszieht. Überzieher sind u.U. wegen (Aus-)Rutschgefahr für ihn keine Option.

Ftragu Er}dmänxnchen


Also ich mag es auch nicht, wenn bei mir in der Wohnung Straßenschuhe über den Boden laufen... Aber bei mir kommt noch hinzu, dass das extreme Zwangsgedanken und -handlungen auslöst {:( Meine Freunde wissen das, daher ziehen die schon fast immer die Schuhe aus. Ich habe auch diese Gästepantoffeln, da hat noch nie jemand was gesagt. Ich finde das jetzt auch nicht so unhygienisch, schließlich behalten ja die Leute noch ihre Socken an. Schlimmer fände ich es, wenn da alle barfuss reingehen {:( Wenn die jemand nicht anziehen möchte, darf er auch mit seinen Socken rein. Ich ziehe auch woanders angebotene Pantoffeln an, oft bringe ich aber auch eigene mit. Meine Socken werden danach gewechselt und da ich sowieso fast immer dusche, wenn ich unterwegs war, werden dann meine Füße auch sauber, falls da doch was durch die Socke kam in den angebotenen Pantoffeln. Ich frage auch oft, ob ich die Schuhe ausziehen soll, für mich halt selbstverständlich. Ich fühle mich teilweise schon unwohl, wenn ich woanders im Haus die Schuhe anbehalten darf/soll. Obwohl ich meine Schuhsohlen ständig wasche und wenn ich zu irgendwem nach Hause fahre, passe ich auf immer auf, dass meine Schuhsohlen sauber sind und vermeide es, vorher noch durch Straßendreck zu laufen - sofern es denn möglich ist.

Wenn Fremde bei mir kommen - halt Handwerker oder sojemand - ist es mir meistens unangenehm darum zu bitten, die Schuhe auszuziehen. Da versuch ich es auszuhalten und danach starte ich halt eine ausgiebige Putzaktion, da ich vorher nicht zur Ruhe komme. Daher danke für den Tipp mit den Überziehern. Obwohl mir das wahrscheinlich auch unangenehm ist, darum zu bitten, dass Fremde die anziehen.

Ich musste gerade an Thailand denken, da zieht man so gut wie überall drinnen die Schuhe aus (zumindest ist es dort so üblich, aber es gibt dort tatsächlich Leute, die das ignorieren und ihre Latschen anbehalten :(v ) - raus aus den flip flops und barfuss über den meist gefliesten Boden, in Geschäften usw. . Fusspilz lässt grüßen ;-D

BkenjitaxB.


Handwerker können nix für Zwangsgedanken. Und alle Insassen vorheriger Wohnungen haben das Eintreten von Handwerkern überlebt.

Warum ist eigentlich erwiesen, das Kinder auf Bauernhöfen das funktionierendste Immumsystem haben? Und weniger an Allergien erkranken. Und warum leben Landwirte eigentlich noch, wenn sie durch die Scheiße im Stall waten?

Im Staub der Schuhe sind meist weniger pathogenen Keime als bei so manchen Leuten im Kühlschrank, wo meistens echt legga Keime monatelang vor sich hindarben. Und erst in Abwaschlappen in der Küche....

Und obwohl dort die Keime explodieren, stirbt dort auch niemand....

Ich ziehe bei niemandem die Schuhe aus. Solche Menschen haben ein Problem und wenn ich deren Problem auch noch werde, sind das keine Menschen, deren Umgang ich pflegen muß....

Ich hoffe, es kommen nie Kriegszeiten mit mangelndem Wasser und Kernseife auf uns zu. Was machen diese Menschen dann?

F1r&au; Erdmä;nnchen


Benita, aber in Ländern, wo das Schuhe ausziehen üblich ist, würdest du die da auch anbehalten? Oder wenn du gerade durch den Schneematsch gelaufen bist und dann zu Besuch bist und da über nen hellen Teppich im Wohnzimmer läufst?

Handwerker können nix für Zwangsgedanken.

Habe ich auch nicht behauptet ;-) Obwohl ich mich manchmal schon frage, was ich verbrochen habe, dass ich damit gesegnet wurde :-/

F`ra2u ErwdmäBnnchxen


Ich ziehe bei niemandem die Schuhe aus. Solche Menschen haben ein Problem und wenn ich deren Problem auch noch werde, sind das keine Menschen, deren Umgang ich pflegen muß....

Umgekehrt ist es bei mir genauso ]:D

E[hemIaliger Nutbzer (#441790x3)


Ich käme nie auf die Idee, einen Handwerker zu bitten, seine Schuhe auszuziehen. Da wird hinterher gefegt/gesaugt/drübergewischt und fertig. Teppiche werden an den Stellen, wo er dran muß eben zur Seite geklappt, Auslegware vielleicht abgedeckt. Wenn nicht gerade Schneematsch ist, können die Schuhe ja nicht so furchtbar dreckig sein, wenn man nicht gerade Matschlöcher vor der Haustür hat. ;-)

Luiliaxn64


Also, ich hatte in letzter Zeit oft Handwerker hier.

Der eine packte im Hausflur erstmal gemütlich seine eigenen Latschen aus und kam dann in die Wohnung. Der andere kam in Socken rein (War wegen Internet da) und wieder ein anderer hatte Überzeiher dabei...

Ich denke, da muss man sich keine Sorgen machen und Handwerker sind eh viele Allüren gewöhnt. Da ist Schuhe ausziehen echt nichts tragisches, vorallem wenn Hausschuhe da sind.

F5rau2 Erdmmxännchen


Der eine packte im Hausflur erstmal gemütlich seine eigenen Latschen aus und kam dann in die Wohnung. Der andere kam in Socken rein (War wegen Internet da) und wieder ein anderer hatte Überzeiher dabei...

Wow, das scheint ja in deiner Gegend schon fast "verbreitet" zu sein :-D

Ich spreche die Handwerker ja auch nie darauf an, aber ich glaube, wenn dann einer von sich aus die Schuhe ausziehen würde oder sogar Latschen auspacken würde, da würde mir erstmal die Kinnlade runterfallen ;-D

edule7x2


Warum ? Die machen ihre Arbeit. Dann putz ich nachher. Wo ist das Problem? %-|

L^iliaxn64


:D Ich finds super.

Als mein Vater seine Ausbildung zum Elektriker gemacht hat, war es sogar Gang und Gebe einmal nach der Arbeit beim Kunden durchzufegen...Ich finde, dass man seinen Arbeitsplatz sauber hinterlassen kann. It ja schließlich immernoch eine Dienstleistung.

Und wenns hier im Winter überall voller Schneematsch ist, dann will man das ungern aufm Teppich haben.

Aber der gute Herr mit den Latschen hat mich doch schon sehr positiv überrascht :D

War schon etwas älter und verdammt gut ausgerüstet :D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH