» »

Cybermobbing- wie kann man sich wehren?

Twinatxine


Aus einem Forum ja. Da wurde mir ein guter Tierarzt empfohlen, der jetzt aber auch nicht weiter weiß.

CPhoupetdte_Finxnian


Ich habe im nachhinein bei einem der Foren sogar heraus bekommen, dass beim Tierarzt nachgefragt wurde, ob ich mit meinem Kaninchen dort gewesen wäre. :-o

Hihi, ach die Sache! Ich glaube ich kenne dich auch bzw. deine Geschichte. Dein Nickname fing mit [...] an, stimmts? ;-) Da muss sich ehrlich sagen, dass ich kopfschüttelnd am PC saß, als die Moderatorin des Forums sich bei deinem Tierarzt nach dem Patienten erkundigte und das im Forum breittrat... Ich schreib dir gleich mal eine PN, ich glaube dann geht dir das ein oder andere Licht auf.

Mein Tipp fürs erste: Nimm in keinem Forum den gleichen Nick, benenne dein Tier anders oder nenne keine Namen. Wenn du dich in einem Forum wohlfühlst kannst du ja gern irgendwann das Tier richtig vorstellen, aber bei einer Geschichte wie deiner ist das kontraproduktiv. Und ganz wichtig: Erzähle nicht gleich überall jedes Detail. Manchmal ist es besser das Thema zu umreißen, auf die Antworten zu schauen und jemanden per PN anzuschreiben, der kompetent erscheint.

JUezebxel


Da muss sich ehrlich sagen, dass ich kopfschüttelnd am PC saß, als die Moderatorin des Forums sich bei deinem Tierarzt nach dem Patienten erkundigte und das im Forum breittrat...

Oh Gott, was ist denn das für ein schreckliches Forum? www.hexenjagd.de?

CNhoupett}e_F:inniaxn


Ja, so ähnlich. Aber das ist in dem Forum üblich, die haben auch in sämtlichen anderen Foren, die etwas mit Tieren zu tun haben, ihre "Spitzel" sitzen, aus Angst, dass in den anderen Foren etwas schlechtes über das größere geschrieben wird. Ist kein Witz! :-X

J$ezoeSbel


Das ist ja widerwärtig. %:| :-(

_}Parv!atix_


Ich bin froh, dass ich bis jetzt noch keine Frage in einem Tierforum gestellt habe. Ich hatte es durchaus auch mal vor, aber wenn man sich da teilweise die Beiträge durchliest... Das ist schon echt abschreckend. Liebe TE, du hast daraus gelernt. Belasse es einfach dabei.

N5u_rariVhxyon


Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass der überwiegende Teil der regelmäßigen User in Tierforen offenbar krankhaft paranoid ist. Und die Tierart scheint auch keinen wesentlichen Unterscheid zu machen, seien es Reptilien, Fische oder gänzlich anderes. Da geht es ab wie in Sekten :|N

Für dein Kaninchen alles gute.

NwurarCihyoxn


Da geht es ab wie in Sekten, selbst bei Insekten. Haha... Ok, der kam tief. Bin auch schon wieder weg. :=o

sMchnecke1x985


@ Nurarihyon

Muahahaha :-p :)_

Hab schon meine Gründe, warum mir Tierforen suspekt sind :=o

Als ich mir Rennmäuse anschaffen wollte, hab ich letztlich aufgegeben, weil ich damals noch so dumm und naiv war, und denen geglaubt habe. 13 Schichten Einstreu (natürlich verschiedenes Einstreu!), nur einen Gegenstand pro Woche ins Gehege stellen (weil die Tiere sonst beim Einzug traumatisiert werden) und ähnlicher Schwachsinn.

Grade in der Tierhaltung geht es v.a. um Schwanzlängenvergleiche: teurere Rasse, größeres Gehege, mehr Pflegeaufwand als die "Verantwortungslosen" usw. usw.

C3omraxn


Da muss sich ehrlich sagen, dass ich kopfschüttelnd am PC saß, als die Moderatorin des Forums sich bei deinem Tierarzt nach dem Patienten erkundigte und das im Forum breittrat...

Ernsthaft jetzt? :-o

Einem solchen Forum würde ich postwendend den Rücken kehren. Gelegentlich spielen sich Moderatoren zu Halbgöttern auf und leiden unter dem Helmut-Hullen-Komplex (die älteren Onliner unter uns kennen ihn vielleicht noch ;-) ).

Nichtsdestotrotz halte ich es für kontraproduktiv, dass man jetzt beim Anliegen der Fadenerstellerin und ihrer übergroßen Sensibilität bei dem Thema anfängt, absichtlich nach Beiträgen zu suchen und Spekulationen über ihre anderen Nicknames hier öffentlich zu machen. :(v

m[s92


Gibt es eigentlich ein Katzenforum, wo das anders ist? Ich hab eine chronisch kranke Katze, der Tierarzt ist auch etwas aufgeschmissen, aber sehr bemüht. Wenn man aber laut Katzenfotum nicht sofort zum Heilpraktiker geht, mit Pferdefleisch barft (was ich beides nicht will und ich hab meine Gründe), verweigert man ja angebotene Hilfe. Wenn man nicht genau macht, was da einer der Päpste sagt, gilt man als beratungsresistent und verantwortungslos.

Also wurschtel ich mich mit der unheilbar kranken Katze alleine durch.

Ich kann dich gut verstehen, Tinatine.

CWhoup;ett#e_Fxinnian


Comran, der Götterkomplex der Moderatoren in dem Forum wird nur noch von dem des Admin übertroffen. %-|

(Ich wette sogar einige von dort lesen hier mit, zum Glück benutze ich nirgends den gleichen Nick und das kann ich auch nur jedem anderen empfehlen. Die Stammuser und Moderatoren googeln einen Nick nämlich auch gerne mal und plötzlich kommt so ein Satz wie "In einem anderen Forum hast du vor XX Jahren/Monaten aber das-und-das geschrieben, wie kooomisch." und dann kommt der nächste, der auf den Zug aufspringt mit "Also dir kann ich jetzt aber nichts mehr glauben." und dann kommen die ganzen jugendlichen Mitläufer, die ebenso totaaal empört sin dund schon ist der andere USer unten durch. ]:D Das geht in Tierforen teilweise schlimmer zu als in der Mafia!)

-

ms92: Ich persönlich kenne kein Forum, dass nach Heilpraktikern schreit. Bei "meinen" wird man immer nur sofort wie ein Aussätziger behandelt, wenn man nicht sooofort beim Tierarzt sitzt, bzw. am besten gleich noch eine Tierklinik weil alle anderen eh keine Ahnung haben und noch viel besser ist man geht mit jedem Furz sofort zum Not-TA.

Es gibt noch das [...] da finde ich den Ton aber unter aller Sau und man muss ein dickes Fell haben, wenn man nicht zum elitären Kreis gehört. Ich hab mich da jedenfalls ganz schnell wieder abgemeldet - und ich war nur ein stiller Mitleser, der sich vor einiger Zeit über die Anschaffung von Katzen informieren wollte.

mIojrix.


Das Phänomen "Tierforum" kannte ich bis zu diesem Faden noch gar nicht. Klingt ja seeehr einladend. :(v

 Bei "meinen" wird man immer nur sofort wie ein Aussätziger behandelt, wenn man nicht sooofort beim Tierarzt sitzt, bzw. am besten gleich noch eine Tierklinik weil alle anderen eh keine Ahnung haben und noch viel besser ist man geht mit jedem Furz sofort zum Not-TA.

Hört sich nach Helikopter-(Tier-)Eltern an. ;-D

g_re*enPie07


Naja, ist ja nicht nur in Tierforen so. Wenn ich mir so manche Threads im Med1-Forum anschaue, bzw. die Art und Weise mancher User auf bestimmte Fragen zu antworten... :=o

*:)

mWs92


Choupette_Finnian,

wenn der Tierarzt wie bei meiner Katze mit Cortison und Atopica behandelt, ist man sofort auf der Heilpraktikerschiene. Atopica ist ein Medikament, dass beim Mensch nach einer Transplantation gegen Abstoßungsreaktionen gegeben wird. [...] ist das heftigste Forum, das ich kenne.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH