» »

Cybermobbing- wie kann man sich wehren?

SVhojxo


Tinatine, mach doch einfach, wie Du meinst, es ist ja Deine Sache und Dein Leben. Ich hoffe, dass Du alle Hilfe und Unterstützung bekommst, die Du brauchst, und es Dir und all Deinen jetzigen und zukünftigen Tieren gut geht.

TRina2tine


Danke, Shojo, ich hoffe mal das man irgendwie doch noch heraus findet woran sein wiederkehrendes Problemchen liegt. *:)

L{ian-Jxill


ich hoffe mal das man irgendwie doch noch heraus findet woran sein wiederkehrendes Problemchen liegt. *:)

Welche Möglichkeiten hat denn das arme Tier, seinen Zustand selbst zu beeinflussen, und wo ist er auf deine Entscheidungen angewisen?

E7hempaligler NutCzeVr (#x15)


Ich habe einige Beiträge gelöscht in denen unverhältnismäßig stark angegriffen wurde, Anklagen in Form von "Spitzel" und "Cybermobbing" fielen, von "Narzisstischem Verhalten im Internet" die Rede war - also insgesamt eine Userin ziemlich übel angegangen wurde, nur weil sie vor einiger Zeit eine Zusammenfassung der hiesigen Gegebenheiten lieferte.

(Logischerweise mußte ich auch (die) Bezugsbeiträge löschen).

Ich lasse aber noch mal einen Admin drüberschauen, dass er eventuell einige Passagen wiederherstellt.

Für den weiteren Verlauf bitte ich darum, derartige Angriffe und Unterstellungen zu unterlassen.

Betont sei: Dieses löschwürdige Verhalten kommt von den Leuten, die sich als "Opfer" eines Cybermobbings sehen, was ich als sehr befremdlich wahrnehme.

S<tbuhl{belin


Zwischen dem 8.03. und dem 28.03. hast du alles gelöscht? :-o

Meinst du nicht, dass das ein bisschen viel war?

J~ezebxel


Betont sei: Dieses löschwürdige Verhalten kommt von den Leuten, die sich als "Opfer" eines Cybermobbings sehen, was ich als sehr befremdlich wahrnehme

Dem kann ich nur zustimmen. Die TE führte sich (man möge mir den Anglizismus verzeihen) wie ein "Bully" auf und ihr Tonfall war äußerst aggressiv.

SXtuhl9bexin


Die TE führte sich (man möge mir den Anglizismus verzeihen) wie ein "Bully" auf und ihr Tonfall war äußerst aggressiv.

Ja, das ist natürlich richtig. Nur ist das jetzt durch die Löschungen nicht mehr erkennbar, wodurch die ganze Diskussion entstellt und verfälscht wird. Ich finde die Löschungen jeenfalls nicht besonders gelungen.

CDhSancze0x07


Ist ja erst mal nur vorübergehend alles weg. Sind auch nicht wirklich viele Beiträge, da vom 8.3. bis zum 28.3. gar nichts geschrieben wurde.

SNtuhlsbein


da vom 8.3. bis zum 28.3. gar nichts geschrieben wurde.

Das ist falsch.

T=inatiGne


Von mir aus kann auch der ganze Faden gelöscht werden. Ergibt ohnehin keinen Sinn.

Einen Großteil der Ratschläge kann man eh vergessen.

:(v

Nicht alle, aber vieles.

T@inatpine


*Einen Großteil der Ratschläge kann man eh vergessen, da ohnehin kein Zusammenhang besteht.

E@hemalicger NXutzer_ (#!15x)


Stuhlbein

Zwischen dem 8.03. und dem 28.03. hast du alles gelöscht? :-o

Meinst du nicht, dass das ein bisschen viel war?

Der erste Beitrag den ich gelöscht habe war vom 28.03. - sprich, dazwischen war nichts mehr ;-). Zudem waren das gar nicht so viele Beiträge.

Nur ist das jetzt durch die Löschungen nicht mehr erkennbar, wodurch die ganze Diskussion entstellt und verfälscht wird. Ich finde die Löschungen jeenfalls nicht besonders gelungen.

Ich schrieb:

Ich lasse aber noch mal einen Admin drüberschauen, dass er eventuell einige Passagen wiederherstellt.

Was somit impliziert, dass mir selbst klar war/ist, dass die Löschung ausgefeilt werden muß.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH