» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

EYhemalaiger| Nutjzer x(#554628)


:-(

Yuna, denk an die Zukunft, dein neues eigenes Leben!

Kfaf8feepakusxe28


:°_

Toll, dass der Mietvertrag unterschrieben ist! Jetzt hast du es fast geschafft, dein Auszug steht kurz bevor. Und dann kannst du dich auch von deinen Eltern emanzipieren. Lass den Kopf nicht hängen :-) .

reedbluxe


Ohje was ist denn da passiert?

Total blöder Spruch aber Zähne zusammen beißen und das Ziel im Auge behalten. Bald hast du es geschafft und ziehst aus. Dann kannst du dein leben so gestalten wie du es gerne willst.

Kann mir vorstellen das du schon die tage zählst und es ist nicht mehr lange.

Das schaffst du auch noch. Hast es schließlich schon geschafft die stelle zu bekommen und die Wohnung :)z :)^

E`lafR_emiceh08x15


Yuna,

du hast einen Ausbildungsvertrag in der Tasche und hast den Mietvertrag für deine erste eigene Wohnung unterschrieben.

Wenn das kein Moment zum freuen ist weiß ich auch nicht weiter...

Lass dich doch von deinen Eltern nicht so runter ziehen. Den Umzug wirst du auch noch hin bekommen. Das Schwierigste hast du hinter dir! Dann können deine Eltern so viel herum nörgeln wie sie wollen.

x Yu<naxx


Sorry, für Doppelpost. Aber geht nicht anders. Teil 1: Jetzt habe ich schon wieder Angst wegen "BB is watching" und so, aber egal, ich muss das loswerden (und bitte helft mir! Und nicht meckern… bin voll fertig.):

Das ist alles so furchtbar. :|N Echt ne absolute Katastrophe. So hatte ich mir das nicht vorgestellt. Wie immer... >_< Eigentlich möchte ich mich nur ins Bett legen und weinen, aber das hilft ja auch nicht. … Ich wollte ja wie gesagt nicht, dass meine Mutter mitkommt, aber sie wollte ja unbedingt mit. Furchtbar. Ich dachte eigentlich, die bleibt solange im Auto, wie mein Vater und ich den bürokratischen Teil mit dem Mietvertrag usw. machen. Wenn das dann erledigt ist, kann sie ganz kurz hoch in die Wohnung, gucken, Fotos machen und geht dann wieder. Was sie dann gemacht hätte, hätte mich nicht interessiert und ich hätte derweil mit meinem Vater die Wohnung geputzt. Kam aber alles anders. An dem Punkt war ich innerlich schon am verzweifeln… Mein Vater hat dann bestimmt, dass meine Mutter schon mal in meine Wohnung geht (ALLEINE!!!), während wir den bürokratischen Teil machen und SIE ja schon mal die Wohnung putzen kann. …. Wären wir alleine gewesen, hätte ich meinen Vater erstmal angebrüllt, dass er doch nicht schon wieder alles kaputt machen soll. Horrorvorstellung: Meine verhasste Mutter ist alleine in MEINER Wohnung und putzt da. … Ich bin dann alleine kurz bei der zuständigen Person geblieben und mein Vater hat meine Mutter zur Wohnung gebracht… Derweil konnte ich schon mal den Mietvertrag durchlesen.. Nächste Verzweiflung. So viele Seiten… Ich weiß immer noch so viele Sachen nicht. :l Bzw. sie sind mir nicht ganz klar… Mein Vater kam dann wieder und hat erstmal mit der zuständigen Person die Sache wegen der Bürgschaft geklärt und so. Da war wie gesagt ein Absatz, der meinem Vater Sorgen gemacht hatte (habe ich ja nen paar Leuten per PN geschrieben) und dann hat er vorher zuhause total Trara gemacht, dass er das erstmal besprechen will, bevor er was unterschreibt. War mir auch lieber. Ich habe dann zuhause noch was ausgedruckt, aus dem Internet, wo was dazu stand und ihm das gezeigt. Und als wir dann dort saßen, war ihm auf einmal alles klar und ich habe gesagt, er soll doch erstmal warten und ich wollte erstmal nachfragen, wie das denn jetzt genau ist, bevor er unterschreibt. Man hat mir das dann auch noch mal erklärt… Und dann hat er schnell unterschrieben. … Pff, ist ja seine Sache… Und dann saß ich da, total verzweifelt, weil das alles nicht so ablief, wie ich es wollte, mir das alles viel zu hektisch war und … oaaaah.. Weiß nicht, mir kamen dann auch irgendwie die Tränen, weil mir das alles zu viel war. Super peinlich. Was die "zuständige Person" wohl dachte. Ich hasse es. …. Und dann hatte ich eigentlich noch ein paar Fragen zum Mietvertrag, speziell wegen der Kündigungsfrist und so… Nur zum Verständnis: Man hat doch wirklich immer 3 Monate Kündigungsfrist oder? Wenn da z.B steht, dass die Kündigung sich an den gesetzlichen Fristen orientiert. Oder so? ODER?.... Achje achje… Das waren so viele Seiten… Und mein Vater meinte dann halt, ich soll mich mal beeilen. Da dachte ich auch so: "HALLO?!". Ich unterschreibe doch nix, bevor ich das nicht alles genau durchgelesen habe. Wer weiß, was da alles drin steht… :l So etwas. Wie kann man sich denn beschweren, dass man sich zu viel (!!!) Zeit nimmt für so etwas? Bin noch ganz durcheinander… Dann musste ich 2x den Mietvertrag unterschreiben, Kopie krieg ich irgendwann, dann noch die Beitrittserklärung zur Genossenschaft und noch irgendwas dazu und irgendwas mit Freibeträgeabgabe oder so. Ich glaub, man hatte mir erklärt, was das ist. Habe ich auch schon wieder vergessen. Und dann kam halt der Punkt, wo es hieß, man bräuchte noch "zz". Ähja. Ich hatte extra vorher am Telefon gefragt, was man denn mitnehmen muss zur Vertragsunterzeichnung, weil ich das nicht wusste und man hatte mir gesagt, man brauch nur "xy" (hatte ich manchen ja geschrieben). Da war ich schon verwirrt, aber da weiß ich ja mittlerweile, wieso man das wollte. Mir hat nur keiner gesagt, dass man "zz" auch sofort brauch. Ich dachte, das läuft anders ab. Falls ihr wisst, was ich mit "zz" meine: Bitte nicht hierhin schreiben! Dann schreibt mir lieber ne PN. Dann saß ich da, mit dem Zettel und ohne die Unterlagen. Ja. Toll. Und "zuständige Person" sowie mein Vater meinten dann, dass es ja eigentlich klar sein, dass man das dabei hat. Ja, das ist ja schön für sie. Ich weiß doch das aber nicht. Man ey. Mein Vater hat auch vorher nichts davon gesagt. Jetzt muss ich das GANZ DRINGEND nachreichen. Was mir auch schon wieder Sorgen macht, weil: Poststreik. Was mach ich denn jetzt? Achman. Wenn ich Vorstellungsgespräche habe, streikt die GDL und wenn ich dringend was versenden muss, streikt die Post. Was ein Glück. Eigentlich müsste das Samstag noch bei der Person ankommen, hahaha. Jetzt weiß ich nicht, ob ich zur örtlichen deutschen Post gehen soll und fragen soll, ob das auch Samstag noch ankommt. Oder ob ich mit der Bahn zur Nachbarstadt fahren soll, weil da gibt’s Citipost und ob die das liefern können oder ob ich selbst Postbote spielen soll und dort mit der Bahn hinfahren soll, um das persönlich in den Postkasten zu werfen. :l Was mich Zeit und 40€ kostet. Weil, wenn das jetzt wegen dem Streik erst zich Wochen irgendwo rumliegt, habe ich ein großes Problem. Was mach ich denn jetzt. Hat jemand in letzter Zeit von euch was mit der Post verschickt? Wenn ich die Kommentare auf der Facebook-Seite von der deutschen Post lese, wo sich zich Leute beschweren, dass sie seit 2-3 Wochen keine Post bekomme, kriege ich Angst. Auch das noch :°(

x~Yun8ax


Teil 2:

Und als das jetzt alles erledigt war und ich meine Tränen halbwegs getrocknet hatte, war immer noch nicht alles vorbei… Mir sind jetzt immer noch voll viele Sachen unklar… :l Und danach sind wir dann in die Wohnung … >_< Nächstes Theater. Meine Mutter meinte, sie hatte angeblich geputzt. Sah genauso aus wie vorher. … Mein Vater hat dann doch Löcher in die Wand gebohrt und die Deckenlampe aufgehängt. Er hatte nur ne kleine Trittleiter mitgenommen, weil wir mit unserem kleinen Auto gefahren sind, weil gestern Abend hatte er noch gesagt, er will das alles ja doch noch nicht machen. Und heute Morgen macht er dann alles anders… Und dann war die Leiter eigentlich zu klein bzw. er beschwerte sich, dass ihm die Arme wehtun, weil er die Arme so weit über den Kopf strecken musste, um zu bohren … Ohman ey. Aber die Lampe hängt und funktioniert. Immerhin. Den Duschvorhang hat er auch befestigt, irgendwie. Ich habe mir das gar nicht genauer angesehen. Ich weiß nicht, ob er noch mal ausgemessen hat, wie lang die Gardinen jetzt sein müssen. :l Aber die Haken passen auf jeden Fall in die Leiste. Ich habe auch vergessen, nach der Deckenhöhe zu gucken, aber ist die nicht eigentlich immer 2.50m? Und wie breit die Türen sind und ob die Möbel da durchpassen, weiß ich auch noch nicht… >_< Niemand hatte einen Besen mit, weil er nicht in das kleine Auto passt, ich hatte nur Handfeger mit. Meine Mutter wollte sich aber nicht bücken und damit den Dreck zusammenkehren… und ich war gedanklich wo anders. Während ich also total verzweifelt die Küche geputzt habe (was halbwegs ging…), hat meine Mutter mit meinem neuen Wischset einfach NASS den Boden gewischt. Obwohl da überall noch der Dreck von dem Bohren der Löcher lag usw. Sprich: Sie hat eigentlich nur den Dreck dort nass gemacht und weiter im Raum verteilt. Danach sah mein neuer Wischmop aus… Ich habe die Krise bekommen. Keiner hat das Bad geputzt, WEIL mein Vater nach Hause wollte. Ich habe ihn gefragt, warum er eigentlich so rumstresst, aber er meinte, er will nicht schon wieder um 21uhr zuhause sein. Ja, toll. Da war es ca. 16uhr. Jetzt hat keiner irgendwie den Balkon gefegt oder so, die Fensterbänke sauber gemacht, der Boden in der Wohnung sieht immer noch aus wie Sau, das Bad ist total dreckig (da habe ich meinen Vater gefragt, wann ich das denn sauber machen soll und er meinte, das kann ich ja machen, wenn ich eingezogen bin. Ach ???! Ja, klar..) und… aaach… >_< So hatte ich mir das nicht vorgestellt. :°(

Ich dachte, wir putzen halt die ganze Wohnung… Der "Handwerker" war übrigens doch schon da. Immerhin… Ich habe auch einen Schlüssel schon bekommen, aber das macht mir auch Sorgen. :l Weil ich gar nicht weiß, wie viele Schlüssel es eigentlich gibt. Der Schlüssel, den ich jetzt habe, passt irgendwie überall. Also der passt bei der Eingangstür vom Haus, bei der Zwischentür und auch bei meiner Wohnungstür. Jetzt habe ich schon im Internet gelesen, dass ist dann wohl nen Schlüssel von ner Schließanlage und wenn man den verliert, hat man ein Problem, weil dann vieles ausgetauscht werden muss? :-( Ich weiß nicht, ob es davon noch einen gibt oder man einen nachmachen kann. Ob das erlaubt ist. Wäre mir ja lieber, zur Sicherheit. Nachher verliere ich den Schlüssel und … ja… Wie ist das bei euch ??? Ohgott… Wir müssen jetzt in 2 Wochen noch mal hin, dann ist Übergabe. Da wird dann auch das Übergabeprotokoll gemacht und ähmja… Keine Ahnung. Weiß nicht, ob ich dann Zeit habe, mal den Boden vernünftig zu wischen und zu fegen. Ich bin noch nicht so lange zuhause … Die Rückfahrt war auch voll schlimm, weil mein Vater gestresst war, das Navi spinnte und wir wo lang fuhren, wo mein Vater nicht lang wollte und ich mich mit meiner Mutter gestritten habe … Möchte nur weinen. … Bitte bitte helft mir irgendwie… Ich bin voll fertig. ... Nenene.. ... Lieber ohne Eltern.

BAe~llax933


Also irgendwie... Ok, deine Eltern sind irgendwie seltsam und kompliziert. Du aber genauso. Das spiegelt sich in deinem Text wider, du bist einfach wahnsinnig schnell mit allem überfordert.

Das Putzen ist doch erstmal wurst, das Bad genauso. Eine Toilette verstaubt nach 2-3 Tagen schon wieder, das kannst du beim Einzug machen.

Ansonsten fehlen mir die Worte zu dem ganzen Chaos.. aber Glückwunsch, dass dus soweit geschafft hast!

B8ellBa93x3


Ansonsten: Halte durch und reiß dich zusammen! Das wirst du noch schaffen bis zum 15.07. :)^

a$bcxyxz


Wer keine Lust hat, die zwei langen Beiträge von Yuna zu lesen:

Es ist absolut GAR NICHTS schlimmes passiert.

Meeeeeine Güte, da kriegt man echt Kopfschmerzen.

Yuna:

1) Du regst dich jetzt gefälligst mal ab.

2) Du freust dich, dass du den Mietvertrag unterschreiben hast!

3) Wenn deine Mutter nicht so geputzt hat, wie es dir gefällt, dann putzt du halt später nochmal selbst. Hör auf, wegen NICHTS rumzuheulen.

4) Hör gefälligst auf, hier WEGEN ABSOLUT GAR NICHTS rumzuheulen wie eine 2-jährige in der Trotzphase.

apbcxyxz


P.S.: Schonmal mit Meditation oder so versucht?

Wenn das hier so weitergeht, ist in zwei Monaten der dritte Faden offen und bei über 100 Seiten...

Eingangspost: "buhuhuuuu, das ist mir alles zuviel, mein Chef hat mir gesagt, ich soll beim Kopieren immer den grünen Knopf drücken, oh Gooooooott, warum geht das alles so schnell, das überfordert mich total! Und mein Kulli ist auch kaputt, bekomme ich einen neuen ??? ? Bitte bitte helft mir!!"

akbcyxxz


So, jetzt dürfen mich gerne alle steinigen, weil ich ja so böse bin. Und sie danach noch weiter in ihrer Hysterie bestärken, indem ihr Yuna jeden Mist zum tausendsten Mal erklärt.

x}Yunxax


Wie könnt ihr das denn nichts nennen? >_< Das sieht immer noch echt schlimm da aus... Mag sein, dass DAS weniger schlimm ist, mir wäre aber trotzdem lieber, das wäre schon erledigt. Weil ich nicht weiß, wann ich Zeit dafür habe, das zu machen... Habt ihr auch das gelesen, was ich "versteckt" habe? >_< Das macht mir am meisten Sorgen. Und jetzt habe ich gerade noch was gefunden, was mir Sorgen macht. x____x

aPbcyxxz


Mag sein, dass DAS weniger schlimm ist, mir wäre aber trotzdem lieber, das wäre schon erledigt.

Du siehst wie immer mal wieder nicht das Problem. Es geht nicht darum, dass dir etwas ein wenig unangenehm ist, und du eine Sache lieber schon erledigt hättest.

Es geht darum, dass du völlig HYSTERISCH bist! Du machst - wie immer - aus einer Mücke eine ganze Elefantenherde.

mEs92


Versuch einfach, dich mit dem Gedanken zu trösten, dass du bald umziehen kannst und dann nur noch wenig mit deinen Eltern zu tun hast.

Jede Aktion mit deinen Eltern verläuft unnötig katastrophal, aber im Endeffekt funktioniert es dann doch irgendwie. Und es geht voran!

E8hemalig#er yNut)zer H(#55462x8)


Ihr drei, deine Eltern und du, ihr macht euch das Leben echt gegenseitig schwer, anstatt euch zu helfen. Ist schwierig für mich zu verstehen. Nun gut.

Das Putzen. Es war natürlich wenig optimal, dass ihr den notwendigen Kram nicht dabei hattet. Ich kenn es so: den gröbsten Mist aufkehren, dann saugen, erst dann wischen. So, wie deine Mutter das gemacht hat, war es natürlich wenig nützlich, das stimmt. Aber egal, musst du es dann halt nochmal machen. Hak es ab und denk dir deinen Teil, lass es aber nicht so nah an dich ran, ein Weltuntergang war's schließlich auch nicht.

Wenn dir das mit dem Putzen so im Magen liegt, du nun aber schon die Schlüssel hast, dann fahr doch die Tage mal alleine dorthin und putze alles gründlich durch. Wäre doch eine Möglichkeit, oder?

Zum Schlüssel. Ja, wenn das einer für mehrere Türen ist, müssten Schlösser gewechselt werden, wenn du ihn verlierst. So kenn ich es von einem Kumpel, bei dem das in dem Mietshaus so ist. Also möglichst nicht verlieren. ;-)

Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, dann spiel selbst den Postboten und investier das Geld, um dorthin zu fahren. Dann kannst du dir sicher sein, dass es rechtzeitig ankommt und musst keine Panik schieben. Zeit dafür hast du ja auch, also warum nicht!?

Ansonsten mach dir nicht um alles so einen Kopf, freu dich, dass du die Wohnung sicher hast! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH