» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

E>hemaOligear NAutzer (#-325731)


Wie könnt ihr das denn nichts nennen?

Auch wenn du es nicht glauben kannst, das was du da erlebst, das nennt sich LEBEN. So sieht das Leben von einem erwachsenen, selbstständigen Menschen aus. Da ist rein gar nichts besonderes dran und da geht auch nichts schnell.

Das ist das normale Tempo das das Leben vorgibt!

Und ansonsten muss ich abcxyz leider vollkommen recht geben, was dich so maßlos aufregt und zum heulen bringt sind kleinigkeiten die nicht mal ein Aufregen Wert sind ":/

aJbcxyxz


Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, dann spiel selbst den Postboten und investier das Geld, um dorthin zu fahren.

Bei der Gelegenheit könntest du auch gleich putzen...

Oder du nimmst halt einfach einen von den ausreichend vorhandenen anderen Postdiensten: [[http://www.express.de/recht/alternativen-zur-post-so-kommen-pakete-und-briefe-trotz-post-streik-an,4620958,30913628.html]]

(hat genau 2 Sekunden bei Google gedauert...)

xDY+unaxx


.... So viel zu "nicht meckern". Ich möchte euch mal erleben, wie ihr 15 Jahre lang mit meinen Eltern lebt. :|N Das ist doch schon wieder alles Mist. Ich wünschte, es wäre jetzt einfach alles erledigt und klar. Stattdessen nur Probleme.

Besten Dank auch. Wieso habe ich auch auf Verständnis gehofft...

EXhemali%ge!r Nutze]r (#32J573x1)


Bei der Gelegenheit könntest du auch gleich putzen...

Genau und dann auch alles viel besser machen als Mama. Dann hat sie ja auch genug zeit und keiner drängelt das er nach Hause will, dann sind die 40€ ja gut investiert :)z

E(hemawlig`er Nutzer (#O325x731)


wie ihr 15 Jahre lang mit meinen Eltern lebt

Auch wenn du es nicht glauben kannst, wir haben alle Eltern mit denen wir besser oder schlechter klar kommen. Aber so ist das nun einmal. Da muss man dann eben durch bis man sich dann endlich angenabelt hat ...du bist nicht die einzige die mit ihren Eltern ständig im Klinsch liegt

jgusBt_lo<okinxg?


Yuna, es fällt aber auch echt schwer es nicht irgendwie, ich will jetzt nicht wirklich lächerlich schreiben, eigenartig zu finden, wenn deine Sorge ist, dass dein Wischmopp jetzt schmutzig ist. Denn ehrlich, dafür sind die gemacht.

Rgog4eIrRabxbit


Yuna, vielleicht kannst du es auch nur nicht richtig ausdrücken, aber ich erkenne die Dramatik auch nicht.

Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, dann spiel selbst den Postboten und investier das Geld, um dorthin zu fahren. Dann kannst du dir sicher sein, dass es rechtzeitig ankommt und musst keine Panik schieben.

Und das kannst du dann direkt mit dem Putzen verbinden.

Ich weiß nicht, ob es davon noch einen gibt oder man einen nachmachen kann. Ob das erlaubt ist. Wäre mir ja lieber, zur Sicherheit. Nachher verliere ich den Schlüssel und … ja… Wie ist das bei euch

Soweit ich weiß, kann man Schlüssel von Schließanlagen nicht einfach so nachmachen. Aber wenn du ihn verliest, müsstest du doch ja eh darum kümmern, dass ggf. Schlösser ausgetauscht werden. Auf jeden Fall solltest du haftpflichtversichert sein (nicht nur deswegen).

A,ntijgone


Ich wollte hier nichts mehr schreiben - aber:

Yuna, du hast einen Ausbildungsvertrag UND du hast einen Wohnungsvertrag unterschrieben.

JETZT beginnt DEIN Leben. Und wenn du nochmal durch die Wohnung putzen musst (und das Bad) während du darin wohnst, dann ist das noch kein Weltuntergang!

Mit deinem Wohnungsschlüsel würde ich zu einem Schlüsseldienst gehen und einen Ersatzschlüssel nachmachen lassen (und dann ausprobieren, ob der für alle Türen geht) und den irgendjemandem in der Nähe geben oder auf der Arbeit deponieren.

Und ja, es ist normal, dass EIN Schlüssel für mehrere Türen passt.

a:bc`yxxz


Besten Dank auch. Wieso habe ich auch auf Verständnis gehofft...

Es tut mir leid Yuna, aber Verständnis bringt dich in diesem Punkt leider kein Stück weiter.

Ich werde dich in deinem Verhalten, in deiner Hysterie, nicht auch noch bestärken. Du kommst nur weiter, wenn du endlich einsiehst, dass ein ganz großer Teil all deiner täglichen Sorgen völlig irrational sind, bzw. Dinge, bei denen "normale" Menschen höchstens mal mit den Augen rollen würden. Denn nur dann besteht Hoffnung, dass du solche Verhaltensmuster irgendwann überwindest.

A&ntixgone


Und in Zeiten des Poststreiks gibt es auch Emails und Faxe.

jKust_l ooki:ngx?


Sei froh wenns nur ein Schlüssel ist... ich habe 6 verschiedene für die Wohnung... die in der Wohnung nicht mit gerechnet.

a6bcyxxz


Eins noch, Yuna:

das hier ist einer dieser Tage, an denen du eigentlich wirklich glücklich sein solltest! Du solltest dich freuen, dass du endlich eine eigene Wohnung hast, dass du ausziehen kannst, weg von deinen von dir so gehassten Eltern!

Du solltest Freunde anrufen und jauchzend durch die Gegend hüpfen. Stattdessen heulst du sinnlos rum und machst dich selbst mal wieder völlig fertig.

Ist es nicht traurig, dass du dich selbst so unglücklich machst? Dein Problem sind nicht die Umstände, sondern deine Einstellung zum Leben!

g)aulzoixse


Und in Zeiten des Poststreiks gibt es auch Emails und Faxe.

Ja, anrufen, nach Mailadresse fragen, fragen, was fehlt, einscannen, Scan an die Mail hängen, abrakadabra, fertig. Das kann sogar ich - und ich bin alt und mit Telefonaten und Briefen aufgewachsen.

Wer keine Lust hat, die zwei langen Beiträge von Yuna zu lesen:

Es ist absolut GAR NICHTS schlimmes passiert.

So sieht es aus. Nur Drama im Kopf. Ich wollte hier eigentlich auch nicht mehr schreiben, nicht mal mehr lesen, aber das ist ein Faden wie ein Autounfall. ;-D

xAYuna/x


Da ich "das" hier nicht hinschreiben kann, schreibe ich den Leuten das lieber mal per PN. x_x

Schön, dass in den Momenten meines größten Dilemmas ausgerechnet meine "größen Kritiker" mal wieder auftauchen.

Die Leute, die jetzt nur "Yuna jammert wegen dem Wischmop" als mein Problem sehen, sind wohl auch die, die sich zich Seiten vorher so an den Briefmarken aufgehangen haben...

Rqoger1Rabbxit


in den Momenten meines größten Dilemmas

Wirklich jetzt?

ausgerechnet meine "größen Kritiker" mal wieder auftauchen.

Das stimmt nicht. Wenn mich mein ziemlich müdes Hirn nicht ganz täuscht, haben die aktuellen Schreiber dir im Laufe des Fadens schon so einige gute Tipps gegeben (und auch in den letzten Beiträgen sind sie "versteckt").

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH