» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

xrYuvnxax


Ohman. ;-D Der Tisch, den mein Vater einfach in meine Wohnung gestellt hat, obwohl ich ihn da ja gar nicht haben will und so ne, der gehört meinem Bruder. Wusste ich gar nichts von. Der kam eben an und fragte, wo denn der Tisch ist. :D

Das können die aber unter sich ausmachen, ich habe da nix mit zutun. ^^ Kommt davon... Werd ich den immerhin schnell wieder los...

C&aramHalxa 2


Du hast aber hoffentlich einen Tisch in der Wohnung und zwei, drei Stühle?

Ein Bekannter von mir hat keinen Tisch in seinem Appartement. Sehr unpraktisch für ihn.

x9Yunxax


Dieser Umzug ist so tränenreich. :°( … Und dauernd denke ich, ich darf nicht versagen. Ich mach mir selbst voll den Druck, wenn ich denke, was ich jetzt schon alles bezahlt habe und was da wohl noch auf mich zukommt. :-( Das ist alles so teuer… Ich habe jetzt ne Waschmaschine, aber keine Ahnung, ob die was taugt. Die ist innen recht dreckig, außen auch. Aber weiß nicht, ob das was aussagt. Hinten sind auch so Kalk/Wasserflecken oder so. Mein Vater hat die alleine geholt, sie funktioniert (noch). Dafür war sie recht billig… Marke B****. Auch das noch… :l Aber besser als nix. Hoffentlich ist die nicht bald schon wieder kaputt. Ich bin mir nicht so ganz sicher, wie alt die ist. Angeblich 5, schätze eher fast 10 Jahre. Mein Vater will jetzt allerdings vorher noch mal gesondert zur Wohnung fahren. Die Waschmaschine dort abliefern und noch ein paar andere Sachen mitnehmen. Irgendnen Schrank, der im Keller stand hat er, wie auch immer, schon alleine ins Auto befördert.

Jetzt will er noch nen paar Sachen mitnehmen… Ich will da aber nichts von Wert lassen, bevor ich nicht da bin, um darauf aufzupassen. Ich trau dem ganzen noch nicht. Ich weiß nicht, was das soll. Wieso kann man denn nicht einfach alles auf einmal am Umzugstag befördern? Ich will doch jetzt nicht noch mal 200km fahren… >_< Meine Mutter will auch schon wieder mit. … Ich will das alles nicht. Mein Vater hat auch schon bei nem örtlichen Transporterunternehmen wohl zugesagt wegen nem Transporter, obwohl er ja noch gar nicht weiß, welche Größe wir jetzt brauchen… und ich wollte eigentlich die Preise vergleichen und mir den vorher angucken und so… Außerdem will er den Transporter schon am Abend VOR dem Umzugstag holen und den dann abends schon beladen… Keine Ahnung, ob das mehr kostet. Mein Bett will er auch nicht erst am Umzugstag abbauen, sondern vorher. Keine Ahnung, ob ich dann mit der Matratze auf dem Boden schlafen soll. Das dauert doch nicht Stunden, ein Bett abzubauen… Mir gefällt das alles nicht. Immer werde ich übergangen und es interessiert nicht, was ich will. Wenn ich dann nicht mitfahre, wenn er schon vorher dort hinfährt, stellt er den Schrank an die falsche Ecke oder macht sonst was und ich darf dann sehen, wie ich den da wieder wegbekomme… Oder er verliert den Schlüssel etc. Letztes Mal wollte er den Wäscheständer auf den Balkon stellen und ist dann mit dem Teil gegen die geschlossene Balkontür gelaufen. Ich dachte schon, die Scheibe geht kaputt. Sowas.. Abgesehen davon, dass ich den Gedanken, dass meine Eltern in MEINER Wohnung rumwerkeln ohne mich schrecklich finde. Außerdem habe ich Zahnschmerzen, wer weiß, was da noch auf mich zukommt... hoffentlich keine Wurzelbehandlung… Habe nen Zahnarzttermin. Hoffentlich wird das bis dahin nicht schlimmer… Aber ich soll ihm das Navi einstellen, weil er das alleine nicht kann. Ist klar... Achman. :°( Das is schon wieder alles scheiße. x____x Man hat einfach nichts zu sagen.

m|s$9x2


Wenn dein Vater das Bett abbaut, hat er auch das Recht zu agen, wann es ihm am besten passt. Seine Energie ist in seinem Alter nicht mehr grenzenlos. Und wenn er den Umzug stückeln will, musst du dich anpassen. Manchmal bist du wirklich ganz schön rücksichtslos. Dein Vater hängt sich voll rein, baut auch Mist aber er ist im Grunde dein einziger Helfer. Und das solltest du schätzen.

Caramala2, yuna hat nur einen Computerstuhl und Tisch. Ich vermute, sie geht davon aus, dass nie niemals nicht jemand zu Besuch kommt.

DQ.or7is xL.


Ein großes Problem sehe ich nicht darin wenn der Schrank nicht dort stehen wird wo er stehen soll . Du meinst ja dauernd du bleibst nicht länger als 3 Monate ;-) . Hast du eigentlich einen eigenen Akkuschrauber ? Mach mal ;-) . Kannst ja später umstellen , kein Problem .

Ich nehme an du meinst ne Maschine von Bosch ? So eine hatte ich 15 Jahre , natürlich nicht dein Modell .

mEs92


Oder Bauknecht. Der Vater setzt dem Rumgeeiere halt irgendwann ein Ende und macht einfach. Hat was. :=o

EelafRemicKh081x5


Ähm, Yuna, wie hast du dir das denn vorgestellt?

Natürlich holst du den Transporter am Tag vorher ab und tust schon mal alles beladen! Was meinst du wie lange das dauert?

Wolltest du allen ernstes den Transporter morgens holen, dann alles abbauen und einpacken, dann beladen, dann zur Wohnung fahren, dann abladen, dann einräumen, dann alles aufbauen und dann den Transporter wieder zurück fahren? Der Tag hat nur 24 Stunden... :|N

Da man wohl abschätzen kann wie viel mit muss, muss man auch nicht groß gucken und "besichtigen", sondern man wählt einfach ein passendes Modell aus. Du hast ja nicht noch irgendwo 10m³ Sperrgut im Schrank versteckt den bislang keiner gesehen hat...

??Alles andere sind nur wieder deine paranoiden Wahnvorstellungen! %-| ??

E(lafRemijchx081x5


Ähh, dass letzte sollte eigentlich in Sternchen...

Swtatu7sQuzoVadixs


In die Sternchen dürfen keine Smileys, sonst klappt das nicht ;-)

ETlafRQemich}081x5


Wieder was gelernt.

AYpfelk<uchen0x07


Ach naja, Umzüge laufen meistens total chaotisch und nicht wie geplant ab.....mein letzter Umzug war sooo eine Katastrophe, da meine zugesagten Helfer abgesprungen sind.....das war echt Hammer...es sollten insgesamt ca. 8 Leute kommen und wir mussten dann zu dritt schuften....alter Schwede... . Irgendwie klingt es bei dir so,dass dein Vater das meiste macht und schleppt. Ich musste selbst mitanpacken und dann Möbel selbst abbauen und dann wieder zusammenbauen....( mit Akkubohrschrauber) hätte ich das nicht gemacht, wären wir wesentlich länger mit dem Umzug beschäftigt gewesen, so hat zumindest der Transport ( Abbauen, Schleppen, Fahren, Zusammenbauen) ca. 3 Tage gedauert und die Nerven lagen bei allen blank. Hinterher habe ich hier noch was umgebaut und umgestellt und das Dekorieren hat Monate gedauert.

A^pfelkjuch=en00x7


PS: Also nicht verzweifeln :)* :)* , :°_ :°_, solche Probleme haben alle, die umziehen bzw. man dreht da ein bisschen am Rad und ist urlaubsreif ;-D

c9hrisqsyla'y


Sei doch froh dass dein Vater das in die Hand nimmt, denn bis du alles zermarterst und zerdenkst, wird der halbe Umzug schon gelaufen sein. Meine Güte, man kann sich echt anstellen %-| %-|

Und du musst keinen Transporter besichtigen, vertrau doch mal auf deinen Vater?! Der wird nicht zum ersten mal umziehen.... also manchmal hängst du dich an Kleinigkeiten auf, Wahnsinn!

Man kann übrigens auch mal eine Nacht auf dem Boden schlafen, davon stirbt man nicht. *:)

PS: Dein Vater wird auch wissen, wieso er dich (wie du es nennst) "übergeht" - wenn dir eh nichts passt.

PS2: Herzlichen Glückwunsch zur Waschmaschine ;-)

BKellax933


Man kann sich auch echt wieder unnötig anstellen. Sei froh, dass du ne Waschmaschine hast! Und dich kotzt es an, vllt eine Nacht auf deiner Matratze ohne Bettgestell zu schlafen?! Mein Gott, Mädchen... Ich muss hier nur den Kopf schütteln. :D

T@aegu`k


@ Yuna

Ich muss auch mal zugunsten Deines Vaters Partei ergreifen: Sein Vorgehen macht absolut Sinn. Der Umzug wird lang und anstrengend, was man vorher weg hat, hat man weg. Dazu gehört u.a. die Waschmaschine. Und ja logisch "muss" Dein Bett am Abend vorher abgebaut werden. Da muss sich nur irgendeine Schraube nicht lösen, und die Katastrophe ist am Umzugstag da. Und außerdem ist so ein Umzug unfassbar anstrengend. Insbesondere im Alter Deines Vaters. Zu verlangen, dass er das alles an einem Tag macht, damit es bequemer ist, ist hart an der Grenze zu rücksichtslos. Ich bin vor kurzem an einem Tag umgezogen. Hatte dafür allerdings ein professionelles Unternehmen. Trotzdem hat das ganze Theater fast 10 Stunden gedauert. Und ich bin am Abend vor Erschöpfung echt aus den Latschen gekippt. Allein schon vom mitanpacken, dirigieren, entescheiden, beaufsichtigen etc. Ihr müsst noch alles selber machen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH