» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

T9igerbgaen%digeGrixn


Es macht schon Sinn so viel wie möglich vorm Umzugstag zu erledigen. Wie einige schon sagten, es kommt immer was unvorhergesehenes um die Ecke.

Hab bisher auch bei jedem Umzug so viel wie möglich vorher in die Wohnung gebracht. Je eher ist man an dem Tag auch durch und hat seine Ruhe :) Du kannst ja dann ab Zeitpunkt X die Tür hinter dir zu machen. Dein Vater fährt nochmal 100km im Anschluss zurück...

KIadhiHdya


Ob Du da wohnst oder nicht, macht keinen Unterschied, Du sitzt ja nicht 24 Stunden mit einem Messer hinter der Huastüre und bewachst dein Eigentum.

Im Moment haben nur die Hausverwaltung/Hausmeister einen Schlüssel und Du, erste gehen nicht rein - die Situation ist jetzt so, und wenn Du da wohnst, auch! Einziger Unterschied ist eventuell, dass Du mehr als einen Schlüssel bekommst.

Vom "Sicherheitsaspekt" ist das Jacke wie Hose, denn es kann keiner rein!

xVYunpax


Paranoide Wahnvorstellungen. Ach, ja klar doch… x_x Ach, das regt mich schon wieder alles auf.

Da gibt es zwar nen Aufzug, ich weiß aber nicht, ob der auch in den Keller geht. Der ist auch echt klein. Wie soll denn die Waschmaschine in den Keller kommen? Soll ich die mit ihm die Treppen runter tragen oder wie? Oder das Bücherregal? Wieso kann man das nicht machen, wenn wir mehrere Leute sind?!

@ ms92

Ich weiß nicht, wie oft ich das noch sagen soll: Wir sind am Umzugstag nicht alleine. Sondern eigentlich 4 Leute, mindestens 3. -.- Und tatsächlich werd ich eher weniger Besuch kommen.

Selbst wenn: Ich kann mich immer noch auf mein Bett setzen, falls irgendwann mal, was sicherlich nicht innerhalb der ersten 3 Monate passiert, meine beste Freundin mich besuchen kommt. Die kann sich dann ja auf den Stuhl setzen, DEN ICH HABE. Für noch einen Tisch + Stuhl ist kein Platz. Abgesehen davon, dass der Tisch, den mein Vater da jetzt reingeschleppt hat, wie gesagt meinem Bruder gehört und der sich aufregt, dass mein Vater den dort einfach hinverfrachtet hat und ihn wieder haben will. Schrieb ich auf der Seite vorher. Alle sind unzufrieden, weil mein Vater einfach seinen Kopf durchsetzt, ohne vorher mal zu fragen. – Was für nen Rumgeeiere?! Ich habe ihm gesagt, er soll die kaufen, war jetzt halt am günstigsten, aber sich die vorher genau angucken. Die sieht so zwielichtig sag ich mal aus… Wehe, die fällt nächste Woche oder so auseinander.

@ D.oris L.

Ich kann doch nicht alleine einen Schrank abbauen oder bewegen. Wenn man den nicht mal zerlegen kann. Und nein, natürlich habe ich keinen Akkubohrer oder sonst was. Deswegen muss ich ja aufpassen, dass der Schrank am Ende auch genau da steht, wo er stehen soll. Wenn er wo anders steht, ist am Ende kein Platz mehr für andere Sachen usw. x_x Nein, nicht Bosch. X_x

@ ElafRemich0815

Ich geh gar nicht erst darauf ein, bevor ich beleidigend werde. Hättest du mal nichts geschrieben.

@ chrissylay

Ich muss es aber bezahlen. Mein Gott. Insofern ist es für mich schon relevant, ob mein Vater jetzt einfach das Unternehmen nimmt, wo der Wagen mehr kostet oder nicht. Oder wenn er am Ende einfach den kleinsten Wagen nimmt, weil er denkt, da passt alles rein und dann stehen wir da und am Ende ist wieder alles meine Schuld, weil "ich muss ja unbedingt so ne weit entfernte Ausbildung nehmen" oder so etwas. -.-

N+ullacbhtfuenf,zxehn


Also ich finde es auch sinnvoll, abends schon zu packen ;-) Glaub mir, fahren, ausräumen, aufbauen, zurückfahren, das reicht für einen Tag. Und ob man nun auf der Matratze schläft oder da ein Gestell drunter ist, ist für eine Nacht doch auch egal - danach bist du immerhin "frei" :-D

Und bevor du dich aufregst, machs doch ganz einfach: Frag deinen Vater, was er für ein Auto gemietet hat und was das kostet. Dann kannst du überlegen, ob das für dich ok ist oder ob du was anderes besser findest. Im Übrigen sind Sprinter immer Sprinter, also da gibts keine verschiedenen Größen (also klar, gibts schon, aber ein "normaler" Sprinter ist immer ein "normaler" Sprinter).

Die Waschmaschine bekommt ihr mit einer Sackkarre in den Keller, sowas hat dein Vater bestimmt.

Und das soll jetzt nicht böse klingen, aber ich frage mich: Was machst du, wenn du auf der Arbeit bist? Da ist deine Wohnung dann doch genauso "unbewacht" wie jetzt ":/

T_igertbaendixgerin


Nett das du die letzten, minestens 3 Beiträge von mir, komplett ignoriert hast. Obwohl da weder was beleidigendes noch sonst was drin stand. Eher noch Tipps...

Und ja, dann packst du mit an die Waschmaschine in den Keller zu tragen. Mach ich auch ;-) Machen zig andere Frauen die ich kenne. Wo ist das Problem? Sackkarre ist wie erwähnt auch eine gute Idee..

Akkuschrauber ist Gold wert! Ich hol mir auch einen, sobald die im Angebot sind. Nervt immer beim Bruder anfragen zu müssen wenn ich mal einen brauche. Selbst wenn es nur 5 Mal im Jahr ist, rentiert es sich doch, bevor man mit nem Schraubendreher da steht

Wenn du keine Wertsachen da haben willst, bring Bücher und Winterkleidung rüber. Sowas wird eher selten geklaut

tshe sNhadowgxirl


Ich kann doch nicht alleine einen Schrank abbauen oder bewegen.

Wieso nicht?

1. Ein kleiner Akkuschrauber kostet nicht die Welt und es schadet nicht, einen zu besitzen.

2. Ich habe letztes Jahr von meinem Bruder eine Kleiderschrank bekommen. Ich habe ihn bei ihm alleine abgebaut. Alleine in meinem B-Corsa transportiert. Alleine in meine Wohnung getragen. Und dort alleine aufgebaut. Und ihn seitdem auch einmal alleine umgestellt.

Wieso sollte das nicht gehen?

Man muss es nicht übertreiben...

Da gibt es zwar nen Aufzug, ich weiß aber nicht, ob der auch in den Keller geht. Der ist auch echt klein. Wie soll denn die Waschmaschine in den Keller kommen? Soll ich die mit ihm die Treppen runter tragen oder wie? Oder das Bücherregal? Wieso kann man das nicht machen, wenn wir mehrere Leute sind?!

Andere Frage: Mit wie vielen Leuten willst du denn eine Waschmaschine oder ein Bücherregal tragen? In den Treppenhäusern, die ich kenne, kann man es meistens nur zu zweit machen.

Und JA, natürlich sollt ihr die die Treppe runtertragen! Wie denn sonst ???

DE.oBri3s Lx.


Mach eine große Zeichnung von der Wohnung und zeichne den Schrank da ein wo er hin soll . Unterstreich das eindringlich und gib die Zeichnung mit .

Ein Akkubohrer ist sehr praktisch , kosten tun die auch nicht viel . Meiner kostete nur 19 €.

In deiner Familie scheinen alle nicht gut zuzuhören , ( du aber auch ) glaube mir , das ist in vielen Familien so . Ich war nach dem Auszug nie wieder dort wo ich aufgewachsen bin .

D1.?oris 7L.


Vielleicht ist das ein uralt Schrank , noch ohne Schrauben . Anders kann ich mir nicht vorstellen .

Einen Schrank alleine zusammenschrauben und aufstellen ist natürlich blöd, aber es geht .

Kgadh=idyxa


Wenn Du ihn verstellen musst, heb ihn auf einer Seite ein wenig an, schieb ein handtuch drunter und mach es auf der anderen Seite ebenso. Dann kannst Du ihn dahin schieben, wo er soll.

x2Yunxax


@ Nullachtfuenfzehn

Er hat keine Sackkarre. Er hat nur so nen Brett mit vier Rädern drunter. Als er das letzte Mal ne Waschmaschine damit transportiert hat, ist das Brett kaputt gegangen. Danach hat er ein neues gekauft. Ich weiß aber nicht, ob das jetzt belastbarer ist… So ne Waschmaschine wiegt doch bestimmt fast 100kg oder so, wie soll ich die denn tragen?... – Ich kann, wenn ich da bin, erstmal alles kennen lernen und dann auch den Vermieter fragen, ob ich jetzt wirklich alle Schlüssel habe oder ob es nen Generalschlüssel gibt, ob da wirklich niemand rein geht usw. So bin ich mir nicht sicher…

@ Tigerbaendigerin

Ich lese alles. Wenn mir zu einem Beitrag aber keine Antwort einfällt, schreibe ich auch keine. Das heißt nicht, dass ich den nicht annehme oder so etwas. Sorry. Ist die Waschmaschine nicht zu schwer? Und wir haben keine Sackkarre… Nur so nen Brett mit Rollen. Ich habe doch jetzt nicht noch Geld für nen Akkuschrauber… Und ich lass doch nicht meine kostbaren Bücher da.

@ the shadowgirl

Kein Akkuschrauber. Wie soll ich das denn alleine alles festhalten? Manche Möbel kann man auch gar nicht auseinanderbauen, wie soll ich alleine ein Bücherregal bewegen? Wenn es gleich da steht, wo es hin soll, gibt es auch deswegen keine Probleme. – Soll ich mir nen Bruch heben? Ein erwachsener Mann um die 50 hat ja wohl mehr Kraft als ich. Das Treppenhaus ist zum Glück recht groß. Nachher fällt die mir runter, weil ich nicht mehr kann oder so und mein Vater brüllt mich an und dann ist wieder Theater… Ich sehe es schon vor mir.

KGad9hidyxa


Ich kann, wenn ich da bin, erstmal alles kennen lernen und dann auch den Vermieter fragen, ob ich jetzt wirklich alle Schlüssel habe oder ob es nen Generalschlüssel gibt, ob da wirklich niemand rein geht usw. So bin ich mir nicht sicher…

WER soll denn da reingehen?! In eine gemietete Wohnung geht niemand hinein.

cShris5sylxay


Außer du lässt ihn rein :) oder deponierst für sowas einen Schlüssel - aber bei deinen Paranoia lass das lieber bleiben. ;-D

EWlafWRemiqch0x815


Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los das Yuna alles nur delegieren will, ohne selber groß mit anzupacken und sich dreckig zu machen oder - Gott bewahre - gar ins Schwitzen zu kommen.

Was meinst du wohl wie die Waschmaschine in den Keller kommt? Fliegen wird sie nicht können...

Das muss nicht stimmen, ist nur mein Eindruck. Brauchst dich also nicht drüber aufzuregen.

uSnkoGmpl2izierxt


Ich werde jetzt nicht die 148 Seiten lesen, aber zu deinem Beitrag gestern.

Ich will das alles nicht... ich wollte eigentlich die Preise vergleichen ... Mir gefällt das alles nicht. Immer werde ich übergangen und es interessiert nicht, was ich will...Das is schon wieder alles scheiße. x____x Man hat einfach nichts zu sagen.

Du bist 22 Jahre und erwachsen. Warum sagtst du nicht klipp und klar zu deinen Eltern - der Umzug ist meine Sache und da braucht ihr euch nicht darum kümmern bzw. helfen. Dann organisiere deinen Umzug und gut ist. Wenn du dazu nicht in der Lage bist - dir also von den Eltern helfen lassen musst. Ja dann jammere nicht.

Ich bin mit meinen Eltern mehrfach umgezogen. Zuletzt 5 Personen, eine 170 qm Wohnung. Wäre um 12 Uhr jemand in die alte Wohnung gekommen, wäre ihm nicht aufgefallen, dass Umzugstag ist. Abends war alles im Möbelwagen und zwei tage später lag in der neuen Wohnung nicht einmal ein Umzugkarton (leer) rum.

Als ich ausgezogen bin, habe ich zwei Freunde angerufen und einen kleinen Transporter gemietet. Meine persönlichen Sachen habe ich selbst in Kartons verstaut, dann war ich aber nur noch am "delegieren". Bin allerdings auch Rollstuhlfahrer. Wie dem auch sei. Wie dem auch sein Mutter, Vater, Brüder haben nicht mit angepackt. 1. weil ich es nicht wollte 2. weil ich "alleine groß" bin.

u]nk}ompEl]izi8ert


Wie dem auch sei (. Wie dem auch sein Mutter), Vater, Brüder haben nicht mit angepackt. 1. weil ich es nicht wollte 2. weil ich "alleine groß" bin.

alles in ( ) streichen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH