» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

CChoupe%tte_aFinnxian


Ich hatte auch immer Phasen, wo es mir auf den Keks ging, dass man keine Zeit für sich selbst hat. Da bin ich auch recht spät ins Bett gegangen. Das ging dann so ein, zwei Wochen und dann wars mir den Schlafmangel nicht wert. Zwischendrin war ich auch phasenweise so kaputt, dass ich um 20 Uhr ins Bett gegangen bin. Dazwischen war alles normal und dann kam die nächste Phase. Das pendelt sich ein. ;-D

M[ilkVy_se77


Ja, das ist auch mein Problem, dass ich viel zu wenig Freizeit durch die Arbeit habe :°(

Derzeit bin ich ständig soooooo müde vor lauter Schlafmangel.

Aber sonst hab ich ja gar nichts mehr vom Leben, wenn ich abends sofort schlafen gehe.

Mein ewiges Dilemma..... %:|

E_lafuRemich0x815


Gibt es denn inzwischen neue Entwicklungen oder läuft es einfach?

D|arykreEdSunshince


Puh, wenn ich nur knapp 6 Stunden schlafen würde, dann wäre ich sicherlich auch total erschossen. Ich muss mind. 8 Stunden schlafen, dann geht es.

atut[umn-lfike


Yuna muss nicht täglich Bericht abgeben, weil hier offenbar schon jemand auf Antwort wartet.

Das mit der Arbeit muss sich einpendeln. Es ist viel Neues und da geht man anfangs oft später ins Bett. Schlimm finde ich das nicht. Ist doch jedem selbst überlassen. Einer braucht 12 Stunden Schlaf, dem anderen reicht wenig Schlaf. Es darf zum Glück jeder so leben, wie er möchte.

b1la@ckheartfedxqueen


Yuna, möchte dir mal liebe Grüße hier lassen. Hoffe es läuft alles so, wie du es dir wünschst! @:)

xnYun[ax


Ochja.. Ist ja nett, dass mal jemand fragt. Also eigentlich ist alles ganz gut. Wie gesagt: Nette Leute usw. Mir ist nur etwas langweilig ab und zu. ;-D Es ist oft recht monoton und wenn man dann so Aufgaben hat, die eher weniger fordernd sind und man macht das stundenlang, nunja… ^^ Aber ist glaube ich besser, als wenn es total stressig ist. … (Aber hoffentlich ändert sich das noch.) Und es ist nicht mehr so lange, bis die Berufsschule anfängt, dann habe ich ja etwas Abwechselung. Wobei ich mir da auch wieder Sorgen mache, weil wer weiß, wie das da so ist. :-/ Wieder alles neu, ich kenn keinen, dann noch >Schule<, ohgott. :-( Habe Angst vor den Fächern… Nach längerer Zeit dann wieder Unterricht haben zu müssen is schon hart… eventuell dann auch noch in Fächern, von denen ich mir gewünscht hätte, ich hätte sie nie wieder. Ohweh… Naja, mal gucken. Hoffentlich sind die anderen Mitschüler wenigstens nicht so … doof. ^^ ;-D Und sonst… joah. Man kommt irgendwann nach Hause, der Tag ist rum, dann ist da noch der Haushalt und mh, das wars dann und alles geht wieder von vorne los. Auch nicht so spannend. Mir fehlt so nen bisschen was. Eigentlich wollte mich ja jemand besuchen, aber das wird auch erstmal nix, weil "ich muss ja immer arbeiten". Ja, hahaha… Besagte Person studiert und ist weit weg … naja. ^^ - Vielleicht sollte ich es mal auf die Reihe bekommen, am WE mal raus zu gehen und mir die Stadt anzugucken oder so etwas. Naja… mal sehen. Eventuell fahr ich bald, "aus gewissen Gründen", mal in meine Heimatstadt wieder, dann kann ich auch zu meiner Lieblingspizzeria… ^^

E+lafRe+micTh0x815


Klingt doch alles ganz gesalbt.

Am Anfang ist halt viel Erklären und Beschäftigungstherapie weil du einfach noch nicht genug Wissen und Erfahrung für anspruchsvollere aufgaben hast. Aber keine Sorge. Das kommt alles noch früh genug.

Berufsschule sollte für jemanden der Abi geschafft hat ein Kinderspiel werden. Und wie deine Mitschüler werden siehst du frühestens am ersten Schultag. Bedenke das die meisten dort in der gleichen Situation sein werden wie du.

Ja, raus gehen und die Stadt und ihre Möglichkeiten erkunden ist eine gute Idee. Du findest dort sicher einen neuen Lieblingsitaliener...

Und nein, ich/wir(?) haben dich nicht vergessen, aber bisher warst du halt sehr aktiv hier so das man nur reagieren musste. Die Initialtive ging ja meist von dir aus und viele wissen das es ein paar Wochen braucht bis sich alles eingespielt hat und man objektiver seine Situation bewerten kann.

_IParv,atxi_


Berufsschule sollte für jemanden der Abi geschafft hat ein Kinderspiel werden.

Dachten auch einige in meiner Berufsschulklasse und sind böse auf die Nase gefallen :=o

Berufsschule KANN (muss nicht) noch einmal eine ganz andere Hausnummer sein als Abitur. Kommt aber auch darauf an was man lernt und wo man lernt.

ARnOt3igLonxe


Nach längerer Zeit dann wieder Unterricht haben zu müssen is schon hart… eventuell dann auch noch in Fächern, von denen ich mir gewünscht hätte, ich hätte sie nie wieder.

(xYunax)

Och, ich hatte Mathe mit 3 Punkten endlich nach Klasse 12 abwählen dürfen und gut 20 Jahre später an der Hochschule ein Modul "Mathe und Statistik" mit einer 1,7 super bestanden. ;-D

Lass es auf dich zukommen. :)z

M.ajam27


Schön mal wieder was von dir zu lesen. Hab oft an dich gedacht, wollte aber hier nicht nachfragen wie es läuft , falls du viel Stress hast und dich der Thread hier dann nervt.

Freut mich sehr, dass es bei dir so gut läuft. Anfangs ist diese Eintönigkeit normal, aber das wird sicher besser.

An die Schule muss man sich auch erst wieder gewöhnen. Als ich nach einen doch recht entspannten Studium ohne Anwesenheitspflicht im eher schulischen Referendariat saß, viel mir das auch sehr schwer. Aber man gewöhnt sich dran ;-)

Und deinen Mitschülern geht's ja auch nicht viel anders. Sei einfach optimistisch und gehe offen auf deine Mitschüler zu...dann macht die Berufsschule auch Spaß.

m=sg92


Ich hab auch länger nur mitgelesen, weil ich mir schon dachte, dass wenn es Probleme gäbe, Yuna wieder auf der Matte steht.

Und nun- dir ist ein bisschen langweilig, du bist unterfordert- mensch, das ist doch toll! Du kriegst dasAlleine Leben hin, du packst den Job, die neuen Kollegen und vielleicht gehst du sogar am Wochenende mal raus!

Ich hab mich bei schönem Wetter immer in den Park oder ans Flussufer gesetzt, da kann man toll Menschen beobachten. Da hab ich immer wieder auch jemanden kennengelernt. Ich hab auch mal auf eine "neu in der Stadt, suche Freunde" Anzeige im Stadtmagazin geantwortet. Das war sehr gut, weil man dann nicht allein ins Kino etc. Geht.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass du immer mehr hinkriegst in deinem Leben.

M9ilkdy_e7x7


Klingt doch gut, Yuna, das alles so glattläuft :)^ :-D

Wenn dir ein bisschen was fehlt, dann kannst du dir ja nach und nach abends die Zeit nehmen, um mehr rauszugehen.

Vielleicht lernst du ja auch in der Berufsschule ein paar nette Leute kennen.

Freut mich jedenfalls zu hören dass es dir halbwegs gefällt und du den Alltag gut meisterst. :-D

kZna.llroteOs_Gu(mmibxoot


Ich werd heut mal live yunas Stadt unter die Lupe nehmen. Aber keine Sorge, yuna, ich hab keine Ahnung, wie Du aussiehst ;-)

Dgimpxle


@ Gummiboot:

Die Stadt lohnt sich!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH