» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

mos92


Guten Morgen, Yuna!🌇

xlYun'ax


Hallo :-)

Ist ja nett von euch, dass ihr nachfragt, was ich so mache und wie es ist. Sorry, es ist momentan ziemlich stressig, vor allem die Berufsschule. Ich habe ja immer Blockunterricht und zwischen den Blöcken bekommen wir so viele Sachen auf, die wir machen sollen … Da gehen dann auch irgendwie die Wochenenden halb für drauf. Klausur und Test habe ich auch schon geschrieben, aber… naja. Mal gucken…^^ Für die Zukunft weiß ich dann ja, was einen da so erwartet. Ich finde, das ist immer so viel Stoff in viel zu kurzer Zeit, das nervt. Ich kann mir das gar nicht alles merken… Also ich bin immer froh, wenn die Berufsschule wieder vorbei ist.

Die Probezeit habe ich bestanden. :-) Allerdings steht noch das Gespräch mit meiner Ausbilderin aus, wie so der aktuelle Stand der Dinge ist und so. Ich wusste auch gar nicht, dass man da beurteilt wird usw. Ist alles ziemlich chaotisch momentan im Betrieb. ^^ Aber sonst… eigentlich alles ganz okay.

M}aj:a2x7


Hey Yuna,

schön mal wieder was von dir zu hören.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Probezeit @:)

Das klingt doch alles sehr gut. Und das es viel Stoff auf einmal ist, ist bei Blockuntericht wohl normal. Aber daran gewöhnst du dich sicher noch.

Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Erfolg!

mxs9x2


Herzlichen Glückwunsch, du hast einen riesigen Schritt geschafft!

Du wohnst allein, bist selbständig, schaffst deine Ausbildung-

Du hast nun ein ganz normales Leben!

Das ist einfach super, dass du mit den Alltagsproblemen fertig wirst.

Dass manches viel für dich ist, würde den meisten so gehen. Und du bist lange Zeit auf der Stelle gestanden und gast nichts gemacht, da darf dir das auch viel vorkommen.

Aber du kriegst es hin!

ChhLoup.ette_7Finnixan


Siehst du! Alle Schwarzmalerei umsonst! Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Probezeit!

MGilky*_e7A7


super, ich freu mich für dich, Yuna! :-D :)z :-D

c\hri)ssylaxy


Freut mich auch sehr für dich, Yuna.

Na siehst du, nichts ist von dem eingetreten wovor du Angst hattest - sogar die Probezeit ist bestanden. Jetzt kann dir nichts mehr passieren :)*

g4estern-wars


Herzlichen Glückwunsch, Yuna @:)

rVedblu+e


super glückwunsch yuna :)^

ich hatte auch blockunterricht und daran gewöhnt man sich schnell, das man da wirklich in der Zeit viel lernen und viel machen muss. Aber du weist ja für was du es machst und es ist ja auch immer abzusehen das es irgendwann ein ende hat :)z

anutumnK-lixke


Glückwunsch :-)

Ich habe andere immer um den Blockunterricht beneidet, weil sie sich in der Zeit voll auf die Schule konzentrieren konnten. Ich musste nach der Arbeit noch lernen. Du siehst, mache dir nicht zuviele Gedanken. Du schaffst vieles. Du musst nur an dich glauben.

x^Yu0nax


Hallo Leute :-) ,

Ich wollte jetzt nicht nen neuen Thread eröffnen und dachte mir, der hier sei ja noch gut... ;-D Ich hoffe, das ist okay. ^^ Ich muss mich mal etwas ausheulen/ausjammern... :(v

Berufsschule ist zwar echt stressig, weil Blockunterricht so gar nicht meines ist, aber muss ich wohl mit leben. So lange die Ausbildung (noch) Spaß macht, ist ja alles okay.

Was mich gerade weitaus mehr Nerven kostet, ist meine Wohnsituation. Es ist wirklich furchtbar. Gerade lieg ich mit Laptop im Bett und habe Kopfhörer auf, weil irgendwer schon wieder Musik an hat. Es ist wirklich die Hölle, wie hellhörig diese Bude hier ist. -.- Ich hab das Gefühl, die Wände sind aus Pappe. Ich bin zwar ein sehr geräuschempfindlicher Mensch und habe sehr gute Ohren, was die Sache nicht gerade einfacher macht, aber man hört hier wirklich alles. Es ist nen Altbau, ich glaube auch noch aus den 60ern oder 70ern.

Die sind wohl generell sehr hellhörig. Hätte mir das mal vorher jemand gesagt. ... Ich glaube auch nie wieder jemandem, wenn er sagt, es sei nicht hellhörig. ... :( Ich habe schon zich mal meiner Nachbarin einen Zettel geschrieben, zuletzt erst vor ein paar Tagen und ihr mal aufgezählt, was ich denn alles mitbekomme und ob sie nicht wenigstens nach 22uhr leise sein kann, damit ich schlafen kann... Außerdem ist nach 22uhr

ja auch Nachtruhe... Aber man hört hier einfach alles. Wie jemand die Gardinen zuzieht, Türen zumacht, hustet/niest (auf irgendner Seite wohnt ein älterer Mann, der dauernd am husten ist, wenn ich genau hinhöre....) - Wenn es bei mir komplett ruhig ist, weil ich halt schlafen will oder lernen muss oder einen Buch lesen will, kann ich sogar hören, wie meine Nachbarn sich unterhalten! Manchmal versteh ich sogar, was sie genau sagen ... Das kann es doch echt nicht sein. Da mache ich mir dann manchmal schon Gedanken, wenn in der Nachbarwohnung jemand "aua" und "ich will nicht" schreit.... :-/ Das würde ich alles lieber nicht mitbekommen, das geht echt an die Substanz. Die Person, die über mir wohnt, hört manchmal nachts um 2-3uhr Musik oder hat den Fernseher laut an oder was das ist, weswegen ich dann nicht schlafen kann. Ich weiß auch nicht, warum man zu dieser Uhrzeit in solch einer Lautstärke das machen muss. Da hatte ich eines Nachts mal geklingelt, wo mir aber niemand aufmachte, dann habe ich einen Brief geschrieben, danach war erst mal Ruhe, aber jetzt fängt das wieder an … Sonntagmittags wurde ich neulich auch wach, wo ich eigentlich ausschlafen wollte, weil über mir laut irgendwas lief... :( Es ist echt schlimm... :-( Ich habe mit der Hausverwalterin neulich geredet und mich beschwert und sie will wohl mit irgendjemandem reden... Ich habe wenig Hoffnung. …

Das hat ja auch alles Auswirkungen auf mein Verhalten. Vorhin stand ich in der Küche und habe was püriert und dachte mir so, ob meine Nachbarin wohl gleich rüber kommt und sich beschwert. Oder ich habe heute, mit einer gewissen Schadenfreude, mal Staub gesaugt, weil ich ganz genau weiß, dass man den Staubsauger hört, ich höre den von der Nachbarin ja auch und beschwere mich nicht, weil man muss ja staubsaugen und kann das echt niemandem verbieten... Aber dann dachte ich mir, vielleicht merkt sie dann mal, wie laut das alles ist. (Nicht falsch verstehen, ich musste saugen, ich habe jetzt nicht gesaugt, um nur Lärm zu machen^^). Oder wenn ich den Fernseher anhabe oder selbst Musik höre frag ich mich, ob das schon zu laut ist und jemand etwas mitbekommt... Man wird ja irgendwie total gehemmt in seinem Handeln.

Das ist wirklich ne Katastrophe. Habt ihr auch schon mal in so ner hellhörigen Mistbude gewohnt? Was habt ihr gemacht? Wie lange habt ihr es ausgehalten und seit dann wieder ausgezogen?^^ Ich habe mir jetzt schon Ohropax besorgt, für den Notfall.... :-|

Und dann ist hier auch noch dauernd irgendwas nicht in Ordnung bzw. kaputt. Eine bestimmte Sache zieht sich jetzt schon über Monate hin... Das ist alles echt belastend. Am liebsten würde ich sofort wieder ausziehen. Aber ich habe a) nicht wirklich Geld b) gibts kaum freie Wohnungen hier bzw. Region Hannover/Hannover selbst ist ja so teuer und die Mietpreisbremse kommt ja wohl auch erst eventuell dieses Jahr oder 2017 oder so..... und c) habe ich auch nicht den Nerv, schon wieder umziehen zu müssen, ich wohne hier ja erst ein halbes Jahr.... Aber 3 Jahre in dieser Bude halte ich definitiv nicht aus. Mein Vater sieht das auch so. ^^ Und die Sache ist ja auch die, da das hier eine Genossenschaftswohnung ist, bekomme ich die Genossenschaftsanteile auch erst nach einem Jahr wieder. … Das heißt dann, das Geld fehlt mir dann für eine Kaution usw. Auch blöd. …. :-|

Schlimm alles. Ich musste mich mal ausweinen. Wie gehts euch so?^^

E7hemaliLger NJutzer (N#50187x7)


Ich habe auch eine Nachbarin die stänig und immer Krach macht. Ich habe es ihr schon oft gesagt, Zettel geschrieben, der Vermieterin gesagt - ich habe es aufgegeben. Die Information kommt nicht an %-|

Ansonsten ist es im Haus ruhig, abends schlafe ich mit Ohropax wenn es mir zu laut ist.

Vermutlich wird dir langfristig nur ausziehen bleiben, denn augenscheinlich ist es ja nicht nur ein Nachbar oder zwei, sondern eben die Bauweise.

Anfang war ich auch sehr pingelig weil ich Angst hatte zu laut zu sein, da bin ich nicht mehr nach 22 Uhr duschen gegangen, hatte ein schlechtes Gewissen wenn was runter gefallen ost, wusste nicht ob ich Sonntags Mittags Staubsaugen kann etc.

Mittlerweile ist es mir wurst, das sind halt normale Wohngeräusche und runterfallen kann halt immer mal was. Die über mir rennt mit Vorliebe mit Absatzschuhen duch die Bude (oben ist überall Laminat :=o ) oder sie schiebt Möbel. Dem Geräusch nach hat sie gestern erst wieder die Küche ins Bad verlegt ]:D

Heute musste ich einiges an Löchern bohren, fand ich schade für sie, denn sie war bis Nachts unterwegs und wollte ausschlafen ]:D

Pech ;-D

Wenn du dich unwhl fühlst schau dich nach was neuem um, evtl. auch Neubau, das ist meist nicht so hellhörig.

Wünsche dir viel Erfolg

mss9x2


Sprich mit der Genossenschaft, ob du von denen etwas anderes bekommst. Dann werden die Anteile einfach weitergeführt.

Allerdings ist es in einer Mietwohnung immer hellhöriger als du es vermutlich gewohnt bist.

xfYUuxnax


Danke erst mal. Aber: Es ist doch nicht normal, dass man von seinen Nachbarn alles mitbekommt oder? Wenn jemand hustet? Oder sich unterhält? Und wie gesagt: Wenn es ganz ruhig ist (nachts), verstehe ich genau, was gesagt wird!!! Jetzt habe ich ja Angst, wenn ich mal Besuch bekomme, mich mit ihm lauter zu unterhalten, weil der Nachbar alles mitbekommt. Oder nachts auf die Toilette zu gehen, weil man dann die Spülung hört… Oder solche Sachen. Da hat man ja gar keine Privatsphäre. :-(

@ Ernalein

Ja, nach was Neuem umschauen ist halt nicht so einfach… :l Außerdem muss ich ja auch diese blöde dreimonatige Kündigungsfrist einhalten…

@ ms92

Man kann im Internet gucken, was frei ist und da gibt es kaum was. Hier im Haus selbst zu wechseln macht ja keinen Sinn, ändert ja nicht wirklich was und die Probleme, dass es ewig dauert, bis Sachen mal repariert werden, bleiben dann ja auch bestehen. …

E lafRe1mich08x15


Vielleicht würde es ja schon ein bisschen helfen entweder ins Erdgeschoss oder in das oberste Stockwerk des Gebäudes umziehen zu können. Ich würde auch mal mit der Genossenschaft sprechen. Wenn du in eine andere Wohnung dieser Genossenschaft umziehen würdest bräuchtest du ja vielleicht keine Fristen abzuwarten.

Altbau kann sehr hellhörig sein, muss aber nicht. Offensichtlich hast du leider Pech gehabt. Das war aber nicht deine Schuld. So lange hält man sich bei einer Besichtigung ja nicht in der Wohnugn auf um zu hören ob man seine Nachbarn beim Bettsport zuhören kann.

Ich würde mich allerdings nicht zurückhalten was normale Haushaltstätigkeiten angeht. Und wenn du außerhalb der Ruhezeiten eben Staubsaugen willst dann nur zu. Und Abends duschen oder Toilettenspülung? Nehmen andere denn darauf Rücksicht? ;-)

Solange du mit deinen Freunden in der Wohung nicht den nächsten Terroranschlag planst würde ich mir da auch keine Gedanken machen.

Erst wenn du bemerken solltest das jemand bewusst mithören möchte...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH