» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

Tuigerb"aendi;gerin


Hatte zum Auszug übrigens auch nur 1500 Euro zur Verfügung. 500 Euro Kaution, 750 Euro die Küche - joar, und die erste Miete wollte auch gezahlt erden...

b3lwack.heart[edxqueen


Ich brauch ne Wohnung mit Küche. Und OHNE beschissene Abschlagszahlung für irgendwelche Möbel, auf die die Leute bestehen. Und ohne scheiß Provision für Makler. usw. Ihr tut ja so, als wäre das total einfach, sowas zu finden.

Ich suche früher oder später (aber ohne Zeitdruck) auch sowas. Und trotzdem werde ich in IRGENDEINEN sauren Apfel beissen müssen. Und das wirst du auch :-/ ;-)

Das Leben ist eben kein Ponyhof und auch kein Wunschkonzert. Damit muss man sich abfinden. Ich hätte meine Traumwohnung sogar schon gefunden gehabt, habe sie aber nicht bekommen. Auch sowas solltest du einkalkulieren. Du hast noch dazu Zeitdruck, du solltest dringend überdenken zu welchen (vorübergehenden) Kompromissen du bezüglich deiner zukünftigen Wohnsituation bereit bist.

Generell lese ich hier ja eher sporadisch mit, aber auf mich wirkt es, als ob du dir hauptsächlich den Kopf darüber zerbrichst was alles NICHT geht, während die Mitschreiber in deinem Thread sich tatsächlich Gedanken über mögliche Lösungsansätze machen.

Der Punkt ist nur: egal WAS man dir vorschlägt, sicher ist nur, dass du wieder einen Grund findest, warum das so eben nicht geht. Versuch doch mal konstruktiv mit Kritik umzugehen :-)

k-nal$lrotes_CGumNmibooxt


Ich brauch ne Wohnung mit Küche. Und OHNE beschissene Abschlagszahlung für irgendwelche Möbel, auf die die Leute bestehen. Und ohne scheiß Provision für Makler. usw. Ihr tut ja so, als wäre das total einfach, sowas zu finden.

Nein, ist es nicht. Und wieso? Weil fast unmöglich. Es ist ganz einfach: entweder Du suchst eine Wohnung ohne fertige Küche/Waschmaschine etc und schaffst Dir das irgendwann später an (nennt sich Kompromiss) oder Du gehst eben an das für Dich Ersparte (denn dafür ist es gedacht) und mietest Dir die eierlegende Wollmilchsau, die Dir ja offenbar vorschwebt.

Du kannst doch nicht erwarten oder ernsthaft glauben, dass jemand eine Wohnung vermietet mit Einbauküche (auch noch ohne Abschlag dafür), Waschmaschine, nahe Waschsalon, nicht zu weit weg, mit guter Bahnanbindung, die nicht mehr renoviert werden muss bzw wo man kein Geld reinstecken muss und Du Dir die dann auch noch vom Azubigehalt leisten kannst? Wer so ein Schmuckstück hat, gibt das sicher nicht für 350€ weg, wenn er nicht Samariter ist. Wär er ja blöd ;-D

Bist Du echt so blauäugig?

Und was heißt hier "ausgefülltes TK-Formular"? Mein Vater hat von seiner KK zich Zettel und Formulare bekommen, die er alle nur wegen mir (mit mir) ausfüllen muss, weswegen er mir in den Ohren liegt, weil es ihm nicht passt, dass ich die KK wechseln muss. Inklusive zich Anrufen bei beiden Krankenkassen.... Als ob das alles so einfach wäre.

Ok, verzeih. Also hast Du in 5 Wochen nicht nur 1 Banktelefonat und ein Formular, sondern ein Banktelefonat und mehrere Formulare geschafft. Nein, warte, Dein Vater füllt die ja aus. Hm, beeindruckt mich jetzt auch nicht mehr als vorher ;-D

r\e%dbl#ue


wir wollen dir doch alle nix böses, aber wir wissen auch das man Kompromisse eingehen muss, zumindest wenn man nicht das nötige Kleingeld hat um sich eine perfekte Wohnung leisten zu können.

x7Yun)ax


Ich kann aber, was bestimmte Dinge angeht, keine Kompromisse machen. Ich habe nun mal ein bestimmtes Budget für die Miete einer Wohnung und da kann ich auch nicht plötzlich sagen: "Ach, 100€ mehr sind auch okay." Und von 350€ war auch nie die Rede. … Ich habe kein Geld, um: a) irgendeine Provision zu bezahlen b) Möbel von anderen Mietern zu übernehmen, die ich sowieso nicht brauche (Was soll ich damit?!) c) mir eine Küche zu kaufen oder so was. Und noch mal: ICH meine mit Küche**: 2 Herdplatten (wenigstens), Spüle, Kühlschrank.** Ich spreche nicht von einem kompletten Herd mit Backofen, Ceranfeld, Hängeschränke oder sonst was. Und für so ne Pantry-Küche kann doch wohl niemand eine Abschlagszahlung verlangen. Oder wollt ihr mir jetzt sagen, ich soll ohne Herd auskommen, nur kalte Sachen essen und Kühlschrank brauch man ja auch nicht unbedingt? Abspülen kann ich ja im Badezimmer, falls das Waschbecken groß genug ist. So ein Unsinn. Ich habe kein Geld, um mir Kühlschrank/Herd etc. zu kaufen. Das wird ja wohl drin sein. "Ich" muss dann schon die Miete für Juli, August, Lebensmittel, Strom, Internet etc. bezahlen von dem Geld, was mein Vater gespart hat + davon auch noch die Kaution. Wie soll ich denn da noch ne Waschmaschine kaufen oder ein Fahrrad oder sonst was? Und jetzt haltet mich nicht für faul, weil ich möchte, dass dann wenigstens der Wachsalon erreichbar ist (zu Fuß/mit Bahn), wenn ich schon keine eigene Waschmaschine erstmal habe oder keine im Haus ist. >_< Wutpost.

@ Tigerbaendigerin

Dass man doch die Möbel von den Leuten übernehmen soll, dass schreiben die Mieter. Die suchen einen Nachmieter, der doch dann bitte auch die ganzen oder einen Teil der Möbel übernimmt. Ich brauch aber kein riesiges Sofa für 400€. Erstens habe ich dafür kein Geld und zweitens auch keinen Platz. … Solche Sachen halt.

kynalliroteso_Gummibxoot


Und von 350€ war auch nie die Rede.

Das war fiktiv.

… Ich habe kein Geld, um: a) irgendeine Provision zu bezahlen b) Möbel von anderen Mietern zu übernehmen, die ich sowieso nicht brauche (Was soll ich damit?!) c) mir eine Küche zu kaufen oder so was.

Doch, das wäre da. Du willst nur nicht danach fragen.

Und noch mal: ICH meine mit Küche**: 2 Herdplatten (wenigstens), Spüle, Kühlschrank.** Ich spreche nicht von einem kompletten Herd mit Backofen, Ceranfeld, Hängeschränke oder sonst was. Und für so ne Pantry-Küche kann doch wohl niemand eine Abschlagszahlung verlangen.

Entschuldigung?

Sorry, aber wenn das Dein Ernst ist... Du erwartest eine Wohnung mit Kühlschrank!?

bjlac5k^heart*edquexen


Sag ich ja. Im Finden von Ausreden bist du groß ;-D Kompromisse wirst du eventuell eingehen müssen. Egal ob du willst oder "kannst".

Wenn du meinst zu wenig Geld zu haben, es gibt das sowas, das nennt sich Arbeit. Setz dich im Supermarkt an die Kasse, geh Plasma Spenden, mäh bei deiner Nachbarsomi den Rasen oder verteile Flyer. Sei kreativ, jede Menge Freizeit dürftest du ja haben. Und ja, es gibt auch Nebenjobs, die man nur kurze Zeit ausüben kann. Und nein, man muss den potentiellen Arbeitgebern nicht mitteilen, dass man den Job nur zur Überbrückung ausüben möchte. ;-)

Und noch mal: ICH meine mit Küche**: 2 Herdplatten (wenigstens), Spüle, Kühlschrank.** Ich spreche nicht von einem kompletten Herd mit Backofen, Ceranfeld, Hängeschränke oder sonst was. Und für so ne Pantry-Küche kann doch wohl niemand eine Abschlagszahlung verlangen. Oder wollt ihr mir jetzt sagen, ich soll ohne Herd auskommen, nur kalte Sachen essen und Kühlschrank brauch man ja auch nicht unbedingt? Abspülen kann ich ja im Badezimmer, falls das Waschbecken groß genug ist. So ein Unsinn.

Meingott, so haben andere Menschen auch über Jahre und nicht nur über Wochen gelebt. Notfalls kaufst du halt erst mal geringe Mengen frischer Lebensmittel, so ne Campingkochplatte die man in ner Steckdose anstecken kann, kostet nicht die Welt. Wenn du dir das nicht leisten kannst -> arbeite.

Wie soll ich denn da noch ne Waschmaschine kaufen oder ein Fahrrad oder sonst was?

Ein einfaches, ganzs simples, aber dennoch fahrtüchtiges Fahrrad bekommt man secondhand schon spottbillig. Wenn du dir das nicht leisten kannst -> Nebenjob.

Liebe Yuna, du bist zwar ein wenig jünger als ich, aber nicht so sehr viel. Du hättest in den letzten Wochen und Monaten sehr wohl Geld (dazu-) verdienen können, dann wärst du jetzt nicht in so einer misslichen Lage. Und mal ehrlich, wenn man sich ein bisschen Mühe gibt, dann findet man auch kurzfristig noch Nebenjobs, um sich ein bisschen was verdienen zu können. Ist halt dann eventuell auch kein Wunschkonzert und man muss nehmen, was man kriegen kann. Je qualifizierter man ist, desto mehr Wahlmöglichkeiten hat man.

Und falls du meinst, dass du jetzt keinen Nebenjob annehmen könntest, wegen anstehendem Umzug und Ausbildungsbeginn: andere Menschen machen das auch. Also zB Uni + Job. Oder Ausbildung + am Wochenende ein Zweitjob. Und nebenbei das Leben auf die Reihe kriegen.

Erwachsen werden (und sein) nervt manchmal hart. Aber: es hilft nichts ;-D

T>ig#erbxaedndixgerin


Klar kann man für ne Pantryküche eine Abschlagsküche verlangen - warum nicht ?!??

Glaubst die anderen (Vormieter/Vermieter) haben was zu verschenken?

Und Vormieter können verlangen was sie wollen. Letztendlich entscheidet der Vermieter wen er möchte.

Wenn die Couch weg soll, kann der Vormieter ja bei Ebay Kleinanzeigen ne Anzeige aufgeben. Fertig.

Selbstabholung.

Kann man ihm ja anbieten.

Manchmal muss man halt ein wenig gut Wetter machen bzw auch dem anderen noch Möglichkeiten aufzeigen.

Und ja - ich würde zumindest auch 1 Tag mal zu potenziellen Wohnungen fahren und die Besichtigen wenn es daran hapert, das da was übernommen werden soll.

Mit den meisten Menschen läßt sich reden...

Man muss nur den Mund aufmachen und den ersten Schritt gehen.

BSellya9x33


Wenn ich das mal einwerfen darf: Auf Ebay gibts gebrauchte Kühlschränke, teilweise schon für 50€ zu haben. Ob die was sind ist ne andere Frage und abholen müsste man die auch. Aber es besteht zumindest die Möglichkeit. Besser als kein Kühlschrank :D

E`lafR]emichd08x15


Ich gehe davon aus das das hier alles nix mehr wird. Jetzt sind wieder Wochen/Monate vergangen und es hat sich Null bewegt. Yuna ist Weltmeisterin darin blumige Ausreden zu finden, selbst jetzt noch wo es langsam aber sicher zeitlich anfängt zu brennen. Die Ausbildung fängt in weniger als 3 Monaten an. Bis dahin muss sie umgezogen sein. Yuna hätte am liebsten einen Porsche und regt sich auf weil sie keinen zum Preis eines Polos findet. Sie ist nicht in der Lage Kompromisse einzugehen. Gut gemeinte Ratschläge werden als Angriff missverstanden. Sie wird auch am 01.08. noch zu Hause in ihrem Kinderzimmer hocken und unglücklich sein weil die Welt soooo unfair und gemein (zu ihr) ist.

Egal wie du es drehst und wendest. Mit deinem begrenzten Budget musst du irgendwelche Kompromisse eingehen. Sei es das die Wohnung ungünstig liegt oder die "Ausstattung" unvollständig ist. Das du nur ein bestimmtes Budget hast ist ja nicht schlimm, weil völlig normal. Du verdienst halt nur Summe X. So geht es aber jedem!

Hast du schon Wohnungen vor Ort besichtigt? Nein? Warum nicht?

Hast du schon mit möglichen Vermietern persönlich oder am Telefon gesprochen? Nein? Warum nicht?

Hast du schon in regionalen Zeitungen nach Wohnungsinseraten gesucht? Nein? Warum nicht?

Hast du deinen Ausbildungsbetrieb schon nach Unterstützung bei der Wohnungssuche gefragt? Nein? Warum nicht?

Hast du selber Inserate aufgegeben im Internet und/oder regionalen Zeitungen? Nein? Warum nicht?

Guckst du täglich auf entsprechende Internetseiten wo Wohnungen angeboten werden? Nein, warum nicht?

Du bist den ganzen Tag beschäftigt über was wäre wenn nachzudenken das du gar nicht dazu kommst mal was produktives zu unternehmen. Du hast den ganzen Tag lang nix zu tun! Jedenfalls gehst du nicht den ganzen Tag zur Schule oder zur Arbeit...

Anstatt ständig zu denken: "Das geht nicht." wäre es mal was neues einfach zu versuchen ob es nicht doch geht.

Hast du schon mal mit deinem Vater einen "Ausflug" gemacht nach Hannover und hast dir den Betrieb und die umliegende Stadt/Gegend mal mit eigenen Augen angesehen? Nein? Warum nicht?

Und du sagst immer du hast kein Geld. Für was sonst hat dein Vater denn all die Jahre was für dich angespart? Davon kann man sich eine gebrauchte Waschmaschine/Herd/Fahrrad o.Ä. kaufen!

[[http://www.immobilienscout24.de/expose/81541768]] (Warm 335€)

[[http://www.immobilienscout24.de/expose/81589399]] (Warm 340€)

[[http://www.immobilienscout24.de/expose/81588523]] (Warm 376€)

usw...

Alle Provisionsfrei und alle mit Küche. Da kann man anrufen. Da kann man hinfahren...

Nur machen muss man das auch. Und wenn du das Ding zum 01.07. oder gar zum 01.06. mietest zahlt dein Vater eben die 1-2 Monatsmieten. Davon wird deine Familie schon nicht verarmen. Du kannst es ihm ja später sogar wieder zurück zahlen. Nur langsam muss sich mal was tun. Oder willst du drei Tage vor Ausbildungsbeginn umziehen? Darum hast du ja schon die letzte Ausbildung - die du sicher gehabt hättest - sausen lassen.

Oder findest du wieder was was dort leider nicht passt in dein Super-Sonder-Yuna-Spezial-Anforderungsprofil?

c0hris[sdylxay


Mal wieder die selbe Frage: Was zur Hölle machst du den ganzen Tag? Dein Erfolg der letzten Tage war mit deinem Vater zusammen Formulare ausfüllen und mit der Bank telefonieren? Das kann nicht dein Ernst sein!

Mit einem Azubigehalt kann man nun mal keine Riesen Sprünge machen und bei der Wohnungssuche schon gar nicht wählerisch sein! Genau das bist du aber?!

Kompromisse wirst du eingehen müssen sonst sitzt du - wie hier schon erwähnt - kurz vor Ausbildungsbeginn in deinem Zimmer und trittst deshalb womöglich die Ausbildung nicht an, weil alles so kompliziert ist ???

dann musst du dir wenigstens keine Gedanken über ein Nichtbestehen der Probezeit machen *kopfschüttel*

C>hou,pette_F*innixan


Elaf, ziemlich coole Wohnungen! Die zweite hat sogar ne Badewanne... x:)

ENhemal5igeKr Nuvtzer G(#325x731)


Das micht mich sauer.

Meinst du wirklich hier will dich irgendwer ärgern?

Ganz ehrlich, wir alle hier haben alle ein eigenes dach über dem Kopf und verdienen unser eigenes Geld. Im endeffekt ist es uns egal ob du meinst wir wollen dir alle ständig uf den Schlips treten oder ob du sinnvoll mit Kritik umgehst.

Aber einen Tipp nich, diese rumgezicke solltest du einstellen. Wenn du auf alles was dir nicht gefällt im Job so abgehst bekommst du früher oder später richtig Probleme und ein Einzeldate mit deinem Chef ....

Sowas kommt nämlich gar nicht gut an bei Vorgestzten und Kollegen.

Denk mal drüber nach

ACntaigoxne


Die zweite hat sogar ne Badewanne...

Zum Wäschewaschen? ;-)

Mal wieder die selbe Frage: Was zur Hölle machst du den ganzen Tag? Dein Erfolg der letzten Tage war mit deinem Vater zusammen Formulare ausfüllen und mit der Bank telefonieren? Das kann nicht dein Ernst sein!

(chrissylay)

Das frage ich mich auch. ":/

EkhemaligeOr Nutzenr (#32x5731)


Mein Vater hat von seiner KK zich Zettel und Formulare bekommen, die er alle nur wegen mir (mit mir) ausfüllen muss

Sorry aber was auch immer er da ausfüllt hat nichts mit deiner KK zu tun. ich habe eine Kündigung geschrieben, die da hingeschickt, die Kündigunsgbestätigung mit der Anmeldung und den Unterlagen die benötigt wurden zur TK geschickt und fertig war die Kiste.

Manchmal scheint es mir das du dir alles erzählen lässt. Dein Vater übertreibt maßlos und du glaubst alles.Warum?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH