» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

EIhemUalig$er Nmut%zer A(#3l25731)


Er meint, ich solle bis Juni warten und wenn die Wohnung dann noch ausgeschrieben ist, dann da nochmal anrufen

Die Wohung ist im Juni mit Sicherheit nicht mehr ausgeschrieben. Gute Wohungen gehen schnell weg, besonders wenn sie auch noch günstig sind.

Telefongespräche bzw. Besichtigungstermine sind Vorstellungsgespräche, was also rein gar nichts heißt und man darf sich erst freuen, wenn man einen Vertrag unterzeichnet hat

Natürlich. In der Regel bist du ja nicht der einzige Interessent. Man füllt dann eine Selbstauskunft aus und dann bekommt der vermieter die Unterlagen und entscheidet sich anhand der Daten für einen Mieter oder auc für keinen wenn ihm keiner zusagt ...

kknallrBotes_Gumemiboot


Er meinte, er würde doch nicht "aus Jux und Dollerei" die ~100km fahren und am Ende heißt es, jemand der früher einziehen kann, der kriegt die Wohnung

Glaubt er/Ihr im Ernst, jemand hält Euch einfach mal so blind ne Wohnung über Wochen frei? Ohne Euch zu kennen oder mal gesehen zu haben? Ein Vermieter möchte auch wissen, wem er evtl vermietet und sich ein Bild machen. Und fahrt Ihr nur zu Besichtigungen, wo Ihr die einzigen Interessenten seid (ergo dann: also zu keiner) und keine Konkurrenten befürchten müsst?

Ich würd ja mehr dazu schreiben, aber mir fällt da echt nichts mehr ein :-X

rWedbDluxe


du hast doch noch von einer zweiten geschrieben. Was ist mit der? Es gab doch noch viele andere, auch einige die hier genannt wurden und ab 1.7 waren. Hast du denn ab 1.7 gar nichts gefunden?

Ich würde mich nicht auf die versteifen, da findet sich meistens jemand der sie ab 1.6 nimmt. Aber den Kopf nicht hängen lassen und nicht so schnell aufgeben, weiter bei Wohnungen anrufen. Am besten auch gleich anrufen und nicht erst eine e-mail schreiben. Da kommt auch oft keine Antwort

bulac4khear?tedqueexn


Gut, dass du dich zu dem Anruf überwunden has!

Und selbst wenn es keinen Internetanschluss geben sollte, dann gibt es auch noch Surfsticks ;-)

Telefongespräche bzw. Besichtigungstermine sind Vorstellungsgespräche, was also rein gar nichts heißt und man darf sich erst freuen, wenn man einen Vertrag unterzeichnet hat. Bis dahin ist alles reiner Nervenkrieg. Ja?^^

Ja, ist so. Ich finde das auch gar scheußlich und schiebe es deshalb auch eher vor mir her ;-D Und stimmt, nur weil man sich eine Wohnung anschaut, heisst das leider nicht, dass man diese auch bekommt. Sonst hätte ich meine fabelhafte, günste und gut gelegene Traumwohnung auch schon bezogen :-)

Der Punkt ist nur: gerade wenn man Zeitdruck hat, so wie du, dann muss man eben auch mal investieren. Und sich auch Wohnungen anschauen, die man vielleicht dann doch nicht bekommt. So ist das eben leider. Auch wenn deinem Vater das nicht in den Kram zu passen scheint.

Wenn das für dich möglich ist, dann würde ich schauen, dass du vielleicht 4-5 Wohnungsbesichtigungstermine auf einen Tag legen kannst. Dann lohnt sich die Fahrt und es steigert auch die Chancen, dass du vielleicht für eine der Wohnungen eine Zusage bekommen könntest. Ich weiß nicht wie angespannt der Wohnungsmarkt dort ist, wo du suchst.

Hier in Wien habe ich auch schon von genug Leuten gehört die sich 20 oder mehr Wohnungen anschauen mussten, bevor sie eine Zusage für eine passende Wohnung bekommen haben %-| ;-D

P4o8rtlxand


Dein Faden macht mir Bauchweh. {:(

Und das meine ich nicht böse... @:)

Aber es macht mich einfach traurig von einem Menschen zu lesen, der so extrem auf die Probleme fixiert ist, als auf Lösungen. Der so wenig Eigeninitiativeund Antrieb hat.

Ein Frage habe ich:

Warum muss Dein Vater mitkommen zur Wohnungsbesichtigung? ":/

Du bist doch erwachsen?!

In Deinem Alter war ich bereits alleinerziehend, Vollzeitstudentin und weit weg von zu Hause - in der von mir selbst ausgesuchten Wohnung.

Und dafür erwarte ich weder Lob noch Anerkennung.

Denn das ist ganz normal!

Und nein, ich war weder privilegiert noch gesund.

Aber wenn man etwas wirklich will, dann schafft man es auch!

Und Du hast nicht mal ein Kind zu versorgen, sondern musst Dich nur um Dich selbst kümmern.

Du arbeitest ja im Moment nicht mal.

Ich bin - mit Verlaub und allem nötigen Respekt - so froh, dass mein ältester Sohn der gerade kurz vor'm Abi steht nicht so ein "Problemkind" ist wie Du.

Deinem Vater wünsche ich viel Kraft und Nerven.

Oder auch mal den Mut zu Dir zu sagen:

"Wenn Du eine Wohnung besichtigen willst, fahr' alleine oder nimm' eine Frundin mit!"

YIes,_ AnRaFstasixa


Habe schon keine Lust mehr. ^^ (Nicht wörtlich nehmen). Das ist wie bei der Ausbildungssuche oder? Telefongespräche bzw. Besichtigungstermine sind Vorstellungsgespräche, was also rein gar nichts heißt und man darf sich erst freuen, wenn man einen Vertrag unterzeichnet hat. Bis dahin ist alles reiner Nervenkrieg. Ja?^^

Vollkommen korrekt. ;-) Deswegen ist es umso wichtiger, dass man mehrere Fische an der Angel hat und sich nicht nur auf eine Wohnung versteift. Damit man mehrere Optionen noch offen hat, falls es mit einer nicht klappt. Es ist immer gut Auswahl zu haben, schon allein um die eigenen Nerven zu schonen. Das bedeutet zwar Anfangs mehr Arbeit = Mehr Wohnungen suchen, mehr telefonieren, mehr besichtigen - aber man ist dann eher in der Position auch Ansprüche zu stellen und fühlt sich nicht so sehr als Bittsteller. Und es bricht nicht gleich nackte Panik aus, weil man diese eine Wohnung nicht bekommt.

Er meinte, er würde doch nicht "aus Jux und Dollerei" die ~100km fahren und am Ende heißt es, jemand der früher einziehen kann, der kriegt die Wohnung. ... Er meint, ich solle bis Juni warten und wenn die Wohnung dann noch ausgeschrieben ist, dann da nochmal anrufen. .... Maklergebühren fallen übrigens nicht an. Ob irgendwo Anschlüsse für Internet und so vorhanden sind, konnte man mir auch nicht sagen. :-D- Die Wohnung ist doch 100% schnell weg.

Ach bla, also ehrlich. Dein Vater ist ein Witzbold... wann ist der denn das letzte Mal umgezogen? Vor 30 Jahren?!? Das kann er doch unmöglich ernst meinen. ":/ Erwartet er denn, dass es eine gut ausgestattete, günstige, provisionsfreie Wohnung gibt, die ohne Besichtigungstermin vergeben wird? Es geht doch auch nicht nur darum, ob du dem Vermieter passt, sondern auch, ob die Wohnung dir gefällt. Immerhin wohnst du da 3 Jahre drin, das sollte man sich doch vorher angucken. Bilder können schließlich auch geschönt sein, oder der Rest der Wohnanlage geht nicht klar, das wird ja nur in den seltensten Fällen gezeigt.

Ja, die Wohnung wir vermutlich schnell weg sein. Wenn du dir die jetzt nicht anguckst, geht die an jemand anderen. Es sei denn, das ist in Wahrheit das totale Loch. Das was deinem Vater da vorschwebt, dient einzig und alleim dem Zweck keine Wohnung zu finden.

rledb/lu>e


Ich hab damals auch alleine Wohnungen angeschaut und wollte nicht das mir jemand rein redet. Aber ich kann es auch verstehen, es kommt oft bei Vermietern gut an und sie braucht bestimmt sowieso einen Bürgen. Der Vater will glaube ich auch unbedingt mitfahren, wenn ich das richtig verstanden habe.

cxhi


Sie braucht keinen Bürgen...

b3luackhea3rtedquxeen


Darf man den Punkt noch ansprechen? Yuna hat ja kein Geld für eine Zugfahrt, dafür hat sie ein Auto mit dem sie sich nicht fahren traut. Mal ganz davon abgesehen, dass sie Wohnungen nur mit dem Vater und keinesfalls alleine besichtigen möchte, weil sie Angst hat etwas falsch zu machen und der Vater sowieso sein Okej zur Wohnung geben muss. Darüber, dass man daran auch arbeiten und etwas ändern könnte, darüber soll hier ja nicht mehr diskutiert werden

rvedblxue


Also bei meinen ersten Wohnungen wurde das Verlangt, sonst hätte ich sie nicht bekommen. Da ich selbst ja noch in der Ausbildung war und die Vermieter sich absichern wollten.

Bei meiner jetzigen hat die Schufa Auskunft und Selbstauskunft gerreicht

bZlacEkheoartedqxueen


Sie braucht keinen Bürgen...

Nein, eigentlich nicht. Ich habe auch mal gehört, dass eigentlich nur Bürgschaft ODER Kaution erlaubt sind. Aber in Wirklichkeit wird bei Menschen die kein sicheres und geregeltes Einkommen haben trotzdem eine Bürgschaft verlangt. Stimmt man Bürgschaft + Kaution nicht zu, dann bekommt die Wohnung eben jemand anderes..

cxhi


Gut, in einen letzten 15 Wohnungen war nie mehr die Rede von einem Bürgen. Selbstauskunft, Kaution, fertig. Der Ausbildungsvertrag reicht eigentlich als Einkommensnachweis.

bMlYaWckheIart|edqueexn


Der Ausbildungsvertrag reicht eigentlich als Einkommensnachweis.

Puh, da würde ich meine Hand nicht in's Feuer legen. Von meiner Wohnungssuche kann ich nur sagen, dass in den meisten Fällen ein Einkommensnachweis mindestens der letzten 3-6 Monatsgehälter gefordert wird.

Und zB bei mir als quasi selbständiger Studentin wird auch das nicht als ausreichende Sicherheit angesehen, weshalb auch ich einen Bürgen benötige. Und mit Pech auch noch eine frech hohe Kaution + Maklerprovision zahlen darf.

x<Yu&naxx


Och Leute ey… Gerade die Beiträge von Mellimaus21 und dem Gummiboot regen mich echt auf. MIR ist auch vollkommen klar, dass die Wohnung dann mit Sicherheit weg ist. -.- Das mit dem Warten war die Aussage meines Vaters. Verstehe aber auch nicht, wieso die dann nicht gleich rein schreiben "ab 1.06" und nicht "nach Vereinbarung". Mir ist auch vollkommen klar, dass ich mit Sicherheit nicht die einzige bin, die sich für Wohnungen interessiert. Ich glaube, meinem Vater wäre es am liebsten, man müsste 1x hin- und zurückfahren und hätte eine Wohnung. … Das macht eure Aussage, ich sollte auch Leute anschreiben, die eine Wohnung ab 1.06 anbieten, ja auch hinfällig. Was ich sowieso noch nie verstanden habe… Und ich werde auch nicht weiter darüber diskutieren, dass ich nun mal von den Entscheidungen bzw. der Meinung meines Vaters abhängig bin. Anscheinend wart ihr alle nicht in so einer Situation bzw. hattet eine andere Art von Vater. Ich halt leider nicht. So. Meine Ausbildung fängt übrigens nicht im Juli an, Gummiboot, sondern im August. …

@ reblue

Die eine Wohnung in diesem Appartement mit 18,5m² war meinem Vater zu klein und auch schon wieder zu weit weg. … Ich find das auch etwas winzig, weil ich würde gerne möglichst viele Möbel mitnehmen und ich glaube, das geht so nicht. Wahrscheinlich kommt gleich der nächste Shitstorm wegen der Aussage, weil ich jetzt ja wieder zu hohe Ansprüche habe, aber ich muss mich da ja auch wohl fühlen… Die eine in Misburg, die mit der Waschmaschine, ist wie gesagt die, wo meinem Vater die Kaltmiete für den m² Preis zu hoch ist, sie ist ihm zu weit nördlich und noch irgendwas war nicht okay… Keine Ahnung… Muss ich noch mal mit ihm reden. Die andere Person, die ich angeschrieben habe, hat sich noch nicht gemeldet. Ich schreibe lieber erstmal Emails, man weiß ja nie, wer da so ans Telefon geht und jeder Telefonanruf ist echt ne Überwindung für mich.

@ blackheartedqueen

Ich habe aber auch nach TV/Telefonanschluss gefragt und dazu wusste man auch nix. Ich würde auch am liebsten mehrere Besichtigungen an einem Tag haben, aber ich weiß auch nicht, wie lange so ne Besichtigung dauert? 4-5x Tag klingt das viel, das muss man ja timen. Ich dachte an eine vormittags und eine nachmittags. ^^ Oder so… Nicht, dass man zu spät kommt zu einer. Aber das ist auch schon wieder zu weit gedacht, ich habe ja noch nix.

@ Portland

Ich kann da aber nicht alleine hinfahren. Weder aus logistischen noch aus… ja… anderen Gründen. Das versteht hier aber niemand. Und mein Vater besteht darauf, bei Besichtigungen dabei zu sein. …. Abgesehen davon, dass ich keine Ahnung habe, worauf man da so achtet. ...

Y5es,o Anrast\axsia


Ja das war bei unserer WG damals auch so. Kaution und Bürgschaft (und Provision). Wir wussten auch, dass das nicht korrekt ist, aber irgendwann waren wir einfach nur froh endlich ne schöne Wohnung gefunden zu haben. Da gibts so wohl so einige Dinge, die formal nicht korrekt laufen, die man als Mieter aber in Kauf nimmt.


Ich würde, wenn möglich, auch immer jemandem mit zur Besichtigung nehmen. Vier Augen sehen mehr als zwei und manchmal fällt dem anderen noch was ein/auf, was ich vergessen oder übersehen hab. Gerade wenn's die ersten Besichtigungen sind, ist es gut jemanden mit Erfahrung dabeizuhaben, wobei ich ehrlich bezweifle, dass Yunas Vater da eine große Hilfe ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH