» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

EEl)af+Remitch0x815


Es ist völlig richtig das du dich in deiner Wohnung wohl fühlen sollst.

Aber dafür muss man erstmal eine haben...! ;-)

Wenn dein Vater darauf besteht bei den Besichtigungen dabei zu sein ist das sein Bier und dann soll er sich nicht beschweren wenn es mit einmal hin fahren nicht reicht.

sie ist ihm zu weit nördlich und noch irgendwas war nicht okay… Keine Ahnung…

...lässt mich immer noch sprachlos zurück.

bplack;h=earte]dque:exn


Meiner Erfahrung nach dauern so Wohnungsbesichtigungen eher 20-30 Minuten. Was will man sich auch ewig in einer kleinen, lehrstehenden Singlewohnung anschauen? Die meisten Makler oder Eigentümer vereinbaren an einem Tag meistens auch mehrere Besichtigungstermine für Interessenten.. Da ist nichts mit gemütlich Plauschen und nett gemeinsam einen Kaffee trinken ;-) Man wird vom Makler/Eigentümer kurz unter die Lupe genommen, schaut sich dann in Ruhe die Wohnung an und verkündet anschliessend ob man Interesse hätte die Wohnung anzumieten oder nicht. Dann geht man wieder und erfährt ein paar Stunden oder Tage später ob man eine Zusage bekommt. Dann wird in der Regel der Papierkram erledigt.

Als ich so richtig von Zuhause ausgezogen bin, bin ich in eine 600km entfernte Stadt gezogen. Für die WG und Wohnungsbesichtigungen habe ich mir ein paar Tage Zeit genommen, mir Inserate rausgeschrieben und bin in den Zug gestiegen. Während der Besichtigungen war ich zweidrei Tage in einer Jugendherberge, weil 600km pendelt man schliesslich nicht mehrmals einfach so :-)

Ich bin also zuversichtlich dass du, wenn du deinen Arsch weiter hochbekommst und deinem Vater mal eine klare Ansage machst, auch eine Wohnung finden kannst.

cxhi


Puh, da würde ich meine Hand nicht in's Feuer legen. Von meiner Wohnungssuche kann ich nur sagen, dass in den meisten Fällen ein Einkommensnachweis mindestens der letzten 3-6 Monatsgehälter gefordert wird.

Ja, oder alternativ eben ein unterzeichneter Ausbildungsvertrag. Viele Auszubildende haben ja vorher noch nicht gearbeitet, wegen Schule und so. Da kann man keine Lohnzettel verlangen.

k"nalglrotMes_GumKmiboot


Gerade die Beiträge von Mellimaus21 und dem Gummiboot regen mich echt auf.

Das macht nichts, Du schonst unsere Nerven ja auch nicht gerade :=o

Meine Ausbildung fängt übrigens nicht im Juli an, Gummiboot, sondern im August. …

Ok. Das ändert aber nichts an meinem Beitrag und darüber, dass Du Dich für den Fall der Fälle mal informieren solltest.

Und mein Vater besteht darauf, bei Besichtigungen dabei zu sein. …. Abgesehen davon, dass ich keine Ahnung habe, worauf man da so achtet. ...

Er ja anscheinend auch nicht. Vielleicht suchst Du Dir lieber jemanden anders, der Dich begleitet. Und ja, ich weiß, dass Dein Vater darauf besteht und Du Dich ihm nicht widersetzt, aber dann fahrt Ihr eben zu dritt.

mXs92


Statt einer Miele Waschmaschine eine von Siemens - schon ist das Geld für die Junimiete übrig.

Wenn du dich so von deinem Vater abhängig machst, brauchst du wohl keine Besichtigung mehr. Er wird jegliche Wohnung madig machen, so dass kein Vermieter euch will.

Setz dich durch, Yuna. Zu weit nórdlich- mensch, du musst dort zur Arbeit gehen, nicht er.

S|aphiLra88


Dein Vater stellt aber echt hohe Ansprüche für eine Wohnung in die er doch gar nicht einzieht xD Also so findet er IMMER ein Haar in der Suppe und du stehst zum 1.8 ohne Wohnung da ;-)

Genauso mit der Waschmaschine: es soll also wenn aber eine von Miele sein..ganz ehrlich ich hätte ihn ausgelacht bei diesem Statement! Vorher noch sagen er will so wenig Geld wie möglich investieren und dann sowas :)= Also mein Freund und ich sind einfach in den nächsten Media Markt gefahren und haben eine WM für 250€ gekauft (von Hoover übrigens), dann haben wir uns ein Großraumtaxi bestellt und das Ding zu unserer Wohnung karren lassen ;-D Das war übrigens 2011 und die WM wäscht immer noch tadellos ^^ Setz dich mal ein wenig durch bei deinem Vater...auch bei der Wohnungssuche..das Argument "zu weit nördlich" ist einfach lachhaft.

Übrigens habe ich auch noch nie eine Bürgschaft gebraucht für eine Wohnung. Noch nicht mal für meine Erste als ich gerade mit dem Studium angefangen habe. Und in die wir jetzt eingezogen sind auch nicht. Wir sind November eingezogen und meinen Job hatte ich auch erst seit September (Ende September haben wir den Mietvertrag unterschrieben). Das war alles überhaupt kein Problem :=o

cxhris%sylxay


Wieso fährst du nicht mit einer Freundin zur Wohnungsbesichtigung? Du hattest mal eine beste Freundin erwähnt... dann würde dir das dauernde Dazwischengequatsche von deinem Vater erspart bleiben und du wärst nicht unbedingt darauf angewiesen, bis der gnädige Herr sich mal erbarmt mit dir wohin zu fahren :-o

Y es, CAnagstasia


Ich schreibe lieber erstmal Emails, man weiß ja nie, wer da so ans Telefon geht und jeder Telefonanruf ist echt ne Überwindung für mich.

Find ich erstmal auch vollkommen ok. Hauptsache du tust überhaupt etwas, als vor Angst gelähmt zu sein und gar nichts zu machen. Und wenn's erstmal nur Emails sind, ist das in Ordnung. Schritt für Schritt rantasten ist für dich momemtan der beste Weg, denk ich. :) Natürlich ist die Gefahr gegeben, dass man keine Antworten kriegt, aber dass muss man dann in Kauf nehmen.


Ich möchte an dieser Stelle auch noch mal kurz erzählen, wie mein Freund und ich zu unserer gemeinsamen Wohnung gekommen sind. Vielleicht kannst du ja das eine oder andere daraus mitnehmen. Wir haben bis vor kurzem nach Zweizimmerwohnungen in München gesucht, er mit befristetem Vertrag Jedoch recht gutes Gehalt, bekannter und renommierter Arbeitgeber,, ich gerade erst mit dem Studium durch und noch auf Jobsuche. Alles in allem ein ziemliches Worst-case-scenario. ^^ Wir haben auch das übliche Prozedere durch: Stundenlang die gängigen Internetseiten durchforstet, Anfragen geschickt und nur in 50% der Fälle überhaupt Antworten erhalten, Freunde und Bekannte aktiviert, dass die sich umhören, ob die jemanden kennen, der jemanden kennt, der gerade ne Wohnung zu vergeben hat. Ich hab dann eine Wohnung gefunden, die wir beide auf Anhieb total klasse fanden Galeriewohnung mit Fußbodenheizung, Parkett, begehbarem Kleiderschrank, Südwestbalkon, riesengroß, hell, super ausgestattet, frisch renoviert, zwar etwas jwd aber gut angebunden und vor allem bezahlbar trotz Provision. Alles in allem ein absoluter Traum.. Auch da natürlich ne Anfrage hingeschickt, aber keine Antwort erhalten. Dann meinte mein Freund zu mir, ruf da doch mal an und frag, was mit der Wohnung ist. Ich war erst skeptisch und dachte mir, dass so eine Wohnung garantiert innerhalb kürzester Zeit weg ist, da lohnt sich der Aufwand gar nicht. Vor allem, da die Wohnung ab 1.5. zu vergeben war, wir aber frühestens ab dem 1.6. rein wollten, da wir vertraglich noch an unsere alte Wohnung gebunden waren. Hab ich dann trotzdem gemacht und die Maklerin meinte am Telefon, dass die schon so viele Zusagen hätten und die Wohnung, wenn wir nichts mehr hören, schon vergeben sei. Paar Stunden später kriegt mein Freund ne Mail von der Maklerin, dass wir uns die Wohnung doch noch angucken könnten, wenn wir noch Interesse hätten, die Vermieterin wolle wohl noch ein paar Leute kennenlernen und außerdem hätte ich am Telefon so enttäuscht geklunden..... Paar Tage später haben wir dann den Besichtigungstermin gehabt und anscheinend fand uns die Maklerin so sympathisch, dass schon während des Termins klar war, dass wir zumindest in die engere Auswahl kommen. Wir würden da ja so gut reinpassen. :-D Tja und ein wieder ein paar Tage später haben wir den Miertvertrag unterzeichnet und nun ziehen wir in 2 Wochen um. In eine Wohnung, von der ich nie im Leben gedacht hätte, dass wir sie in unserer jetzigen Situation bekämen. Alles nur, weil ich diesen dusseligen Telefonanruf getätigt habe, den ich so unsinnig fand.

Natürlich hatten wir einen riesengroßen Haufen Glück, aber man muss seinem Glück eben auch auf die Sprünge helfen.

rwedbxlue


dir muss die Wohnung gefallen. War auch gar nicht auf die 3 bezogen, die geschrieben wurden. Die erste fand ich auch sehr klein.

Aber bei der dritten hört es sich so an, als würde sie dir ganz gut gefallen? kann das sein?

Habe am Anfang auch immer e-mail geschrieben und so oft keine Antwort bekommen, weil so viele andere einfach gleich anrufen und gleich was ausmachen. Da brauchen sie die Leute die eine e-mail schreiben oft nicht mehr. Deswegen bin ich irgendwann dann auf anrufen umgestiegen. Aber glaube das ist auch immer abhängig, wie der Wohnungsmarkt ist. Ich weis das des ne große Überwindung ist, aber oft ist es einfach besser. :=o

Man bekommt schon einige unter an einem Tag. Kenne viele, die extra ein Wochenende dafür hergekommen sind und dann so 5-6 Wohnungen an einem Tag angeschaut haben. Das muss halt wirklich geplant werden. Aber so eine Besichtigung dauert ja auch nicht lang.

Wenn die Wohnung schon leer ist, steht oft nach Vereinbarung, weil ja viele ganz dringen suchen und dann quasi sofort einziehen können.

EWlafRe5micMh08E15


Ich gratuliere zur Traumwohnung, Anastasia, und hoffe das ihr euch da genau so wohl fühlen werdet wie ihr jetzt hofft!

b|laEckhe>artEedquxeen


@ Yuna

Um dir ein bisschen Mut zu machen: ich telefoniere auch nicht gerne mit Fremden. Und eigentlich, eigentlich will ich ja erst ab Juli (also nach Semesterende) wirklich auf Wohnungssuche gehen. Trotzdem schaue ich mich mit offenen Augen um und bin dabei auf eine Wohnung gestoßen, unter der ich mir rein gar nichts vorstellen kann. Ist ab August zu haben, das würde passen. Bisschen klein ist sie, dafür aber mit Garten. http://www.willhaben.at/iad/immobilien/mietwohnungen/wien/wien/-1-zimmer-erstbezug-mit-garten-top-1-121255537/?adId=121255537& Also habe ich (mit unnötigem Herzklopfen) den Makler angerufen. Ich soll ne Mail schreiben und könnte die Wohnung dann kommende Woche besichtigen. Viel Hoffnungen mache ich mir nicht, auch nicht darüber dass mir die Wohnung gefallen könnte.. aber Fragen und Anschauen kostet ja nichts.

Man muss immer im Hinterkopf behalten: man kann nicht verlieren, nur gewinnen ;-D Auch du :-)

Zum Thema Traumwohnung bin ich auch nicht total flexibel. Muss ich zugeben. Aber bei mir eilt es nicht wirklich.

Ich hätte gerne eine Wohnung an einem bestimmten abschnitt einer bestimmten U-Bahn Linie. Ich hätte gerne eine schöne und gut ausgestattete Küche. Am liebsten wären mir 2 Zimmer (1 großes + 1 kleines), wobei ein großes Zimmer unter Umständen auch akzeptabel wäre. Dann allerdings nur wenn die Wohnung für die hiesigen Verhältnisse wirklich spottbillig ist, oder aber wenn es einen Balkon oder einen kleinen Garten gäbe. Kosten sollte der ganze Spaß keinesfalls mehr als 500€ kalt.

Wenn ich finanziell besser dastehen würde, dann hätte ich gerne eine geräumige gut ausgestattete Küche, ein Bad mit Fenster und Wanne, 2 Zimmer und eine uneinsehbare Dachterasse. Gelegen wäre diese Wohnung meiner Träume in der Nähe der Donau. Und würde selbstverständlich nicht mehr als 400€ kalt kosten ;-D ;-D ;-D Aber wie du siehst: auch werde Abstriche machen müssen. Und ich habe Sorge dass ich, wenn ich für eine Wohnung zusage, danach noch etwas besseres finden und mich ärgern werde. Irgendeinen Tod muss jeder von uns sterben ;-D

Y[es,` Anas4tasixa


Danke. :-D ??So richtig kann ich das immer noch nicht glauben. Wahrscheinlich erst, wenn wir die Schlüssel in den Händen halten. Aber ich freu mich wie ein Schnitzel und werd immer aufgeregter, je näher der Umzug rückt. ??

Was ich mit der Story ausdrücken wollte, ist, dass wir der lebende Beweis dafür sind, dass Wünsche bzw. Anforderungen der Vermieter durchaus flexibel sind, wenn die einen sympathisch finden. Das kann wichtiger sein, als äußerliche Kriterien wie Einkommen oder der frühst mögliche Einzugstermin.

Man muss immer im Hinterkopf behalten: man kann nicht verlieren, nur gewinnen ;-D Auch du :-)

Höchstens seine Nerven, aber die verliert man mit zunehmender investierter Zeit in die Wohnungssuche so oder so irgendwann. ^^ ;-D

Irgendeinen Tod muss jeder von uns sterben ;-D

;-D Allerdings. Bei uns war's die zentrale Lage und das Tageslichtbad, die dran glauben mussten.

DSarkredSWunsFhixne


Ich hatte meinen Papa auch zu meinen ersten Wohnungsbesichtigungen mitgenommen und war echt froh darüber. Zum einen war es auch weit zu fahren, zum anderen hat er mir viele wertvolle Tipps gegeben. Aber er hat mir auch nix madig gemacht und die Entscheidungen mir überlassen. Dann aber immer voll und ganz hinter mir gestanden, wenn ich Hilfe gebraucht habe und die hab ich mehr als einmal

xnYuPnaxx


Ich weiß nicht, in wie fern mein Vater das mit der Miele Waschmaschine ernst gemeint hat. Zuzutrauen ist es ihm. … Das werde ich aber irgendwie verhindern. ^^ Ich bezweifle, dass mein Vater sich auf eine Bürgschaft einlässt. Sollte man mir in der Probezeit kündigen, müsste ER doch in dem Fall für die restliche Miete aufkommen oder? Aber das Geld auf dem Sparkonto ist bald meines… und dann hätte "ich" ja genug Geld, um in dem Fall die Miete zu bezahlen… Falls es dazu kommen sollte, was ich absolut nicht hoffe. Und ich hatte vorhin gelesen, dass Kaution UND Bürgschaft nicht erlaubt ist bzw. beides zusammen höchstens das Dreifache der Miete betragen darf?... Also wenn man 900€ Kaution bei 300€ Miete zahlt, dann ist nicht noch ne Bürgschaft erlaubt? Irgendwie so?^^ Wer denkt sich das nur alles aus.

Mein Vater stellt sich schon wegen ~200km (hin und zurück) so an. Wenn ich da an die Eltern meiner besten Freundin denke. Sie musste fürs Studium 250km (eine Strecke!) weit weg und ihre Mutter ist mit ihr dorthin gefahren, hat sich Wohnungen angeguckt und die haben dann sogar noch in einem Hotel oder Hostel oder was übernachtet, um sich am nächsten Tag weitere Wohnungen anzugucken. Mein Vater würde mir nen Vogel zeigen, wenn ich überhaupt auf die Idee käme, mich für etwas zu bewerben, was so weit weg ist.

@ knallrotes_Gummiboot

Ich finds trotzdem fies, wenn jetzt sogar darüber diskutiert wird, ob ich die Ausbildung überhaupt antrete. Und wie kommst du auf die Idee, dass mein Vater nicht weiß, worauf man bei einer Besichtigung so achten muss? Mein Vater hat ein Haus gebaut! Mag sein, dass er irgendwie noch im letzten Jahrhundert lebt, aber was solche Sachen angeht, hat er schon Ahnung. Und ich habe sonst niemanden. Meine Mutter kann man wie gesagt komplett vergessen und mein Bruder ist gefühlt 7 Tage die Woche 24h am arbeiten.

@ ms92

Ich brauch keine Markenmaschine. Die sind doch viel zu teuer. … Selbst, wenn sie gebraucht ist. Aber darüber kann ich mich mit ihm streiten, wenn ich ne Wohnung habe.

@ chrissylay

Meine beste Freundin studiert und ist gerade mit ihrer Bachelorarbeit beschäftigt. Die hat ganz andere Sorgen. ^^ Da kann die nicht noch mit mir durch Niedersachsen fahren und sich Wohnungen angucken. Abgesehen davon, dass sie wohl auch nicht so die Ahnung hat, weil ich habe sie neulich ein paar Sachen gefragt und sie wusste da nicht so Bescheid.

@ Yes,

Anastasia

Glückwunsch. Beneidenswert. Aber das Glück und ich wandelten bisher eher selten auf einer Seite.

@ redblue

Ich bin jetzt ehrlich gesagt zu faul, um zu gucken, auf welcher Seite die Links sind und welche die dritte Wohnung war. ^^ Und bitte poste auch keinen, am Ende war es noch die Wohnung oder so, wer weiß, dann weiß das halbe Forum noch, wo ich dann wohne. Muss ja auch nicht sein. ^^ Aber es hat sich auch noch niemand gemeldet. Und die Wohnung, wo "nach Vereinbarung" drin stand, ist ja nicht leer. Hat mich auch irritiert, weil auf den Fotos alles "leer" ist und man mir dann am Telefon sagte, es sei vermietet. Aha…

b2lack|hearmtedqueen


Mein Vater würde mir nen Vogel zeigen, wenn ich überhaupt auf die Idee käme, mich für etwas zu bewerben, was so weit weg ist.

Naja, wie gesagt. Inwiefern du deinen Vater da in den Entscheidungsprozess, egal ob Ausbildungsplatz oder Wohnung, miteinbeziehst, das entscheidest du. Tatsächlich. Dein Vater ist, dadurch dass er dich gemeinsam mit deiner Mutter in die Welt gesetzt hat, (noch) unterhaltspflichtig. Ganz egal, ob ihm das nun passt oder nicht.

Und die Wohnung, wo "nach Vereinbarung" drin stand, ist ja nicht leer. Hat mich auch irritiert, weil auf den Fotos alles "leer" ist und man mir dann am Telefon sagte, es sei vermietet. Aha…

Sind vielleicht alte Photos. Viele Vermieter machen, wenn ihre Wohnungen frisch saniert sind Bilder von der leeren Wohnung im Topzustand. Die Bilder werden dann auch bei erneuten Inseraten ganz gerne weiterverwendet.

Deshalb wurde dir hier ja auch schon mehrfach geraten mehrere Wohnungen anzuschauen. Weil 1. ist es nicht gesagt dass dir die Wohnung auch "in echt" zusagt und 2. ist es nicht gesagt, dass du die Wohnung auch bekommst.

Ich zB habe mir gerade den Spaß gemacht und bin bei der Wohnung, wegen der ich vorher einen Makler kontaktiert hatte, einfach vorbeispaziert. Und was soll ich sagen? Aus der Terasse mit Garten wurde ein Innenhof in dem mehrere Wohungen Terassen haben. Und der "Garten" wird dann eher sowas wie ein gemeinsam benutzbarer grüner Fleck sein ;-D Mal ganz davon abgesehen, dass die Fenster der Wohnung direkt zur Straße liegen. Im Erdgeschoss.

Die Wohnung klang verlockend und vielleicht werde ich sie noch besichtigen. Aber in der Realität ist auch nicht immer alles so rosig wie in den Inseraten ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH