» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

rqedblnuxe


Warum bist du bei den Genossenschaften so skeptisch und warum sind sie dir suspekt?

khna:llrVotes_Giummibooxt


Die Sache mit dem Telefonieren. Hmja. Mal gucken... ^^

Das klingt schon wieder so unfassbar trantütig. Genau wie das hier:

Nach den Wohnungsbaugesellschaften habe ich schon geguckt. Viel zu viele. ^^ Wenn ich sonst nix finde, kann ich die ja mal anschreiben

Du findest ja aber doch nichts! Bzw passt Euch ja keine Wohnung. Also warum nicht jetzt?


Immer alles auf einmal. Ich habe heute schon Post von der Bank, KK etc. bekommen, die was von mir wollen und jetzt auch noch der Kram. ... Und dann noch diese schlimme Wohnungssuche. ...

Wirklich erschreckend, wie Dich 2 Briefe offenbar so überfordern, dass für anderes - wie die wichtige Wohnungssuche - schon keine Energie und Zeit mehr übrig bleibt.

Wie wird das, wenn Du Dich in der Ausbildung befinden solltest..? Du gehst 7-8 Std arbeiten, kommst heim und findest zB einen Brief von der Bank, und schon fallen Einkauf, Wäsche waschen oder kochen hinten über, weil Du am Ende bist? Es wird höchste Zeit, dass Du mal auf die Beine kommst. In dem Zustand jetzt hältst Du selbständiges Leben allein ja keine 3 Tage durch.

Füll Dir Deine Tage jetzt neben der Wohnungssuche mit mehreren Dingen, damit Du nicht, wenn mal 2 Sachen kommen, schon überfordert bist, wenn Du aus dem Nichtstun gerissen wirst. Mach neben den Wohnunsrecherchen Sport (und wenn es nur ums Haus joggen ist), bereite Dich evtl mit Recherche im Internet auf die Ausbildug vor, besorg Dir Utensilien, geh Dir bei Euch mal Geschäfte angucken, die zB Haushaltsgeräte oder -bedarf verkaufen, damt Du ein Bild davon bekommst, was alles kostet, was angeboten wird... aber sitze nicht länger als 1 Stunde sinnlos zu Hause rum.

Ps: und bevor Du mich jetzt wieder angehst, ich hätte ja keine Ahnung von Deinem Alltag... wie auch? Du weichst diesen Fragen der anderen ja bisher immer aus. Für uns scheint es eben, als tust Du tagsüber nichts. Außer hier und da mal Emails mit Wohnungsangeboten anschauen, die Du bekommst (was übrigens auch wieder eine passive Sache ist, da es Dir zugesendet wird - werde aktiv, yuna!).

EOhem:aliger3 NutzeZr (#3257p31x)


Man weiß nicht wo es enden wird .... oder doch?

Auch dieser monat hat den Zenit überschritten .... der Juni naht :=o

c6hrissyxlay


Ja der Frage wie der Alltag gefüllt wird, wird von ihr ja auch nicht beantwortet.... warum wohl? Weil sie anscheinend nichts gebacken bekommt :=o

CrhohupeVtte__Fin~nixan


Kann es sein, dass du denkst, dass Wohnungsgenossenschaften für Assis sind? Falls ja: Dem ist nicht so.

Das sind einfach nur Genossenschaften, denen mehrere Häuser gehören und bei denen du den Vorteil hast, dass du oft leichter an eine Wohnung kommst, sehr gute Konditionen und faire Mietpreise hast und dich nicht um solche Dinge wie Straßen- und Beetreinigung, Treppenhausreinigung und Hausmeisterzeugs kümmern musst. Solltest du wegen irgendwas einen Installateur etc benötigen, kümmert sich die Genossenschaft da ruckzuck drum und übernimmt auch häufig die Kosten (außer bei Selbstverschulden).

M9ajxa27


Ich verstehe auch nicht was du gegen Wohnungsgenossenschaften hast. Die bieten eigentlich nur Vorteile. Sie haben viele Wohnungen im Angebot, bei der Vermietung kommt es nicht so auf Sympathie an wie bei privaten Vermietern und die Mietpreise sind günstig. Brauchst du einen Handwerker oder Installateur kümmert sich auch der Hausmeister oder die Hausverwaltung darum. Vorallem musst du dich aber nicht um Straßenreinigung oder Treppenreinigung kümmern. Das ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Ich fand es zumindest immer nervig jedes zweite Wochenende die Treppe zu wischen und alle paar Wochen Haustüre zu putzen und die Straße zu kehren.

Wohnungen von Genossenschaffen sind auch nicht minderwertig. Meine Wohnung ist echt schön und beim privaten Vermieter wäre die deutlich teurer gewesen.

Aber du musst dich mit der Wohnungssuche wirklich mal ranhalten. Sobald du eine Wohnung siehst die dir gefällt rufe dort an, sonst stehst du am Ende ohne Wohnung da. Nur mit Mails schreiben wird das nichts. Deine Mail landet vielleicht mit 20 anderen Mails im Postfach und bis der Vermieter deine Mail gelesen hat, hat er die Wohnung längst an jemanden vermietet, der angerufen und sofort einen Besichtigungstermin ausgemacht hat.

Ich telefoniere auch nicht gerne, aber da musst du jetzt durch!

Ich habe mich damals so für dich gefreut, als du die Ausbildung bekommen hast. Aber langsam sehe ich das Ganze den Bach runter gehen und das wäre so schade.

T1igerXbaendi_gxerin


Vor allem haben die oft extra Angebote für Azubis...

1'coucxh1


Hallo,

ich habe bereits deinen anderen Faden mitverfolgt und diesen lese ich des öfteren mit.

Ich habe bisher nicht verstanden, warum du bei deinem Ausbildungsbetrieb nicht nach fragst ob Sie dich unterstützen können?

Das ist nix schlimmes und wirft kein schlechtes Bild auf dich. Als ich vor 16 Jahren, 450km von daheim ausgezogen bin, mußte ich innerhalb von 3 Wochen eine Wohnung haben. Also blieb mir nichts anderes übrig als meine Firma anzusprechen und mich dabei zu unterstützen. Meine Firma hat mir 2 Zeitungsinserate per Post zugesendet und ich habe mich mit den jeweiligen Vermietern in Verbindung gesetzt. Meine Firma hatte vorher mit den Vermietern gesprochen, das ich mich mit Ihnen in Verbindung setze. Ich hatte natürlich keine Möglichkeit mir die Wohnung vorher anzusehen und habe erst mal eine kleine 35m² Kellerwohnung genommen.

Das bewirkt natürlich auch ein ganz anderes Bild von dir, wenn die Firma dich mit unterstützt, bei den Vermietern. Denn dann wissen die Vermieter das ein Ausbildungsvertrag oder ähnliches vorhanden ist.

Auch wenn du sagst, da du nicht gern telefonierst und nicht gern auf Menschen zu gehst, dies wird in deiner Ausbildung mit zu deinen Tätigkeioten gehören, das du das selbstständig machst. Ich war früher auch verschlossen und zurückhaltend, aber so kommt man nicht weiter, man muss den Mund aufmachen und mit den Leuten reden, so wird einem auch geholfen.

Viel Glück bei der Wohnungssuche und einen guten Start in die Ausbildung.

Gruß 1couch1

xyYBunax


Ohman. Mein Vater blickt irgendwie selbst nicht mehr durch, was er jetzt schon getan hat oder was nicht. Wenn ich ihn ansonsten was frage, weiß er entweder die Antwort nicht oder er fühlt sich wohl selbst nen bisschen überfordert mit allem. Schwierig. …

Hier schwankts auch schon wieder etwas um. Ich hatte ja schon "gewisse Personen" gebeten, hier doch bitte nicht mehr rein zu schreiben, aber interessiert ja nicht, deswegen werde ich deren Beiträge jetzt einfach ignorieren. Keine Lust mehr, mich dauernd aufregen zu müssen, immer wieder dasselbe erklären zu müssen und man versteht mich ja eh nicht. … Jaja, schon klar, es liegt an mir. Ist gut.

Ich werde heute mal nen paar Sachen erledigen. Krankenkassenkrams, Bankzeug usw. Dieses Gerenne zur Post nervt auch, immer fehlen die Briefmarken. … Naja, muss wohl. Und Telefonate mit fremden Leuten führen darf ich auch mal wieder, juhu. … %-|

Mir behagen diese Genossenschaftswohnungen nicht. Das klingt irgendwie so, als würden die da einen auf "Wir sind eine Gemeinschaft" machen. Ich will aber meine Ruhe vor Leuten. Vielleicht sehe ich das auch falsch, muss ich noch mal gucken… Habe irgendwas gelesen von wegen, dass man da ja diese komischen Anteile hat und nicht Kaution usw. und dann irgendwie stimmberechtigt ist bei irgendwelchen Versammlungen.. ?! Und dass man nach Kündigung der Wohnung diese Anteile irgendwie erst viel später, dann aber mit Zinsen oder so, wieder bekommt? Wie, ich soll dann 1 Jahr oder was auf das Geld warten? … Ist ja schon schlimm genug, wenn ich im schlimmsten Falle 3 Monate Miete zahlen muss nach Kündigung in der Ausbildung, ihr wisst schon. Habe das Gefühl, dass das irgendwie alles noch komplizierter ist bei denen, mir ist doch so alles schon kompliziert genug. Neee… Ich will einfach ne Wohnung, meine Ruhe und nicht irgendwo "eintreten". … Muss mal meinen Vater fragen. Hoffentlich weiß der überhaupt, was das ist. …

Schufazeugs: Irgendwer, war es das Gummiboot?, meinte doch, diese Schufa-Auskunft bestünde aus 2 Seiten. DAS bezieht sich aber anscheinend auf diese kostenpflichtige Bonitätsauskunft für 25€. "Die breit akzeptierte SCHUFA-Bonitätsauskunft umfasst zwei verschiedene Dokumente auf einmal: eine beweiskräftige Auskunft für Ihre Geschäftspartner, die nicht alle zu Ihrer Person bei der SCHUFA gespeicherten Daten enthält, sondern nur die Informationen, die nötig sind, um Vertrauen zwischen Ihnen und Ihrem Geschäftspartner (zum Beispiel einem Vermieter oder Arbeitgeber mit speziellen Anforderungen bei der Personalauswahl) aufzubauen. und eine klar strukturierte, umfangreiche Auskunft zu Ihrer persönlichen Verwendung, die alle zu Ihrer Person bei der SCHUFA gespeicherten Daten enthält." … Und in dieser komischen Datenübersicht steht dann alles Mögliche, wobei ich in meinem Falle nicht mal weiß, was da überhaupt steht. Wer anders meinte ja zu mir, ich solle die Sachen in der Datenübersicht, die den Vermieter nix angehen, einfach schwärzen. Ja toll .. Och ey… Wieso muss denn immer alles was kosten? Ich beantrage jetzt erstmal diesen kostenlosen Mist und wenn dass dann das Falsche ist, dann.. ja… Mal gucken. Mir wäre ja am liebsten nen Vermieter, der einfach nix davon sehen will. <_<

@ Kadhidya

Wie "so weiter Umzug"? Es sind knapp 100km. … Gut, für meinen Vater ist das schon weit weg, aber es hätte auch weitaus "schlimmer"/weiter weg sein können. Ich find das noch recht nah (leider). … Aber (trotzdem) danke für deinen Beitrag.

@ Sunflower_73

Ich habe nicht gesagt, dass mir irgendjemand erklären soll, wie man sich bei diesen Genossenschaften meldet… Kadhidya hat ihren Beitrag alleine geschrieben. … Und ich guck schon längst in den Kleinanzeigen. …

@ redblue

Siehe oben.

@ Choupette_Finnian

Siehe oben + dass sich da um vieles gekümmert wird, hatte ich auch schon gelesen. …

j|ust"_lofoNking?


Das klingt irgendwie so, als würden die da einen auf "Wir sind eine Gemeinschaft" machen. Ich will aber meine Ruhe vor Leuten. Vielleicht sehe ich das auch falsch, muss ich noch mal gucken…

Du hast auch Ruhe. Meinst die wohnen dann in deiner Wohnung? Nein. Und wenn du nicht zu den Treffen gehen willst (so es denn welche gibt, mein Ex wohnt seit 20 Jahren in einer Genossenschaftswohnung und da gabs sowas noch nie), dann gehst du eben nicht. Ist ja keine Sekte. %-|

Ob das Geld Kaution oder Anteil heißt ist doch völlig egal, oder? Von mir aus könnten sie das auch Bimibali nennen, zahlen musst du immer was, und ob das vom Vermieter auf ein Sparbuch gepackt wird oder von der Genossenschaft verwendet wird ist doch egal, oder?

EVhemali.gerS Nu,tXzerI (#32573x1)


Also bevorzugst du dann lieber keine Wohnung zu finden und eben nicht die Ausbildung anzutreten weil du keine Genossenschaftswohnung willst?

Gut das bestärkt natürlich das Bild was du hier bietest. Aber warum auch irgendwas nehmen. Madame hat ja die Riesen Auswahl, da kann man schon mal wählerisch sein ....

mTnexf


Mir behagen diese Genossenschaftswohnungen nicht. Das klingt irgendwie so, als würden die da einen auf "Wir sind eine Gemeinschaft" machen. Ich will aber meine Ruhe vor Leuten. Vielleicht sehe ich das auch falsch, muss ich noch mal gucken…

Ja. Ziemlich falsch, brauchst du auch nicht mehr gucken. Genossenschaft heißt nicht, dass du den Pfadfindern beitrittst ;-D Du musst mit denen nix zu tun haben.

Mir wäre ja am liebsten nen Vermieter, der einfach nix davon sehen will.

Da kannst du dann aber wirklich lange suchen und dich dadurch wieder selbst demontieren...

mznexf


Dieses Gerenne zur Post nervt auch, immer fehlen die Briefmarken. … Naja, muss wohl.

Kannst sie genauso gut online kaufen, gleich selbst ausdrucken und aufkleben.

EShesmalxiger NuXtzer +(#32z573x1)


Man könnte natürlich auch gleich so ein Heftchen mit 10 Marken kaufen oder gleich zwei davon, dann muss man nur einmal zur Post ....

mvs92


Es gibt doch auch Wohnungsbaugesellschaften, die keine Genossenschaften sind. Bitte ruf dort wenigstens an. Und hör bitte auf, dich auf deinen Vater zu verlassen. Er kann dich nicht unterstützen, er ist doch selbst vom Leben überfordert.

Wenn du jetzt nicht anfängst zu telefonieren statt stundenlang im Netz sinnlose Dinge zu ergoogeln, kannst du auch aufhören, deinen Plan von der Ausbildung weiter zu verfolgen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH