» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

xIYun#axx


Oh. Vielen Dank für die Antworten! Dumme Frage, aber:

Ich muss doch nach Wohnungen gucken, die ab dem 1.07 frei sind ne? Das heißt doch nicht, dass das am 1.07 direkt einziehen muss, sondern beispielsweise auch erst am 27.07? Oder?^^ Ja ne? ;-D Wenn ich beispielsweise am 27.07 einziehe, heißt das dann, dass die Miete für den ersten Monat auch am 27.08 dann fällig ist? Weil ich denk mir gerade so, wenn die Ausbildungsvergütung erst am 31.08 oder so kommt, dann ist mein Konto ja kurzzeitig im Minus? Oder wie läuft das?^^ Sorry, wenn das jetzt ne dumme Überlegung ist…

@ just_looking?

Kleines Missverständnis: Die Seite heißt zwar wg-gesucht, aber ich such da nach 1-Zimmer-Wohnungen, die gibt’s da auch. WG wäre die absolute Hölle für mich, wohl noch schlimmer als ein Wohnheim.

@ Mellimaus21

Ich muss mal gucken, wie ich zu den Besichtigungen hinkomme, ob mit Auto oder Zug. Wenn mein Vater mich eh die 100km hin- und zurückfahren muss, dann wird er bestimmt auch darauf bestehen, dass er mitkommt. … Allerdings würde ich schon gerne mehrere Besichtigungen bzw. mind. 2 auf einen Tag legen, beispielsweise vormittags und nachmittags, dann spart man wenigstens etwas. Weiß nur nicht, was mein Vater dann so lange da machen soll. Ich könnte mir, wenn ich alleine wäre, ja so lange mal die Stadt angucken… ^^ Aber was macht er dann? MH. Und wie gesagt: Jede Zugfahrt kostet mich ca. 40€. Wenn ich am Ende 10 Besichtigungen oder so habe, wird’s lustig…

@ Maja27

Ich habe nur meine beste Freundin und die wohnt mittlerweile alleine von meinem Heimatort fast 300km entfernt. Die kann ja nicht extra dafür anreisen. ^^

@ NietzschesNase

Najaaa… Also. Selbst wenn ich am Ende vielleicht 15 Bücher oder hier lasse, macht das ja nicht so viel Unterschied. Mir ist mein Eigentum heilig und ich plane nicht, hier noch mal hinkommen zu müssen (das kommt bestimmt eh anders), dafür würde ich schon gerne möglichst viel mitnehmen. Am Ende passen vor lauter Umzugskartons die Möbel nicht mehr in die Wohnung. ;-D Ohje, das kann was werden. Was die Besichtigungen alleine angeht:

Wenn ich mit dem Zug dort hinfahre, ist das sicherlich möglich. Aber mich kostet jede Zugfahrt ca. 40€. Ich schätze mal, wenn mein Vater mich dort mit dem Auto hinfährt, dann wird er bestimmt auch darauf bestehen, dass er mitkommt. … Ach, ich weiß nicht. Ich würde ihn ungern mitnehmen, aber ich will auch nicht, dass ich am Ende in einer Wohnung sitze, wo dann raus kommt, was da alles nicht okay ist, weil mir es nicht aufgefallen ist.

@ Griesspudding

Eine Anzeige aufgeben kostet doch bestimmt was. Ist das teuer? Ich hatte halt schon überlegt, ob ich im Internet selbst Gesuche aufgeben soll, aber in ner Zeitung? Ich denk mir immer, wer dafür da denn heute noch reinguckt…^^

@ mori.

Hey ;-) – Da hast du jetzt was falsch verstanden. Ich wollte eigentlich kein Umzugsunternehmen haben. Das ist doch bestimmt total teuer. Ich würde die Kosten gerne möglichst gering halten, da ich das bestimmt alles bezahlen muss. Mit den 80-100€ meinte ich jetzt alleine die Kosten für den Transporter. Ich hatte ja bei Hertz geguckt und da kostet so nen Sprinter mind. 50€ inklusive 100 Freikilometer. Das wären dann ja noch mal ca. 20€ zusätzlich für weitere 100km. Also grob gesagt 80-100€ alleine für das Transportauto.

Und dann noch was weiß ich… 30€ oder so für die Umzugskartons. Je nachdem, wie viele ich denn da jetzt brauche. Die 200 Bücher waren jetzt geschätzt. Ich werd vermutlich nen paar aussortieren können, aber ich habe ziemlich viel Krempel. Ich seh schon, dass dann in meine Wohnung keine Möbel mehr reinpassen, weil alles voller Kartons ist. ^^ Danke für die Info mit den Bücherkartons. Ich wusste nicht, dass es extra dafür welche gibt. Habe schon auf Ebay geguckt, das geht ja…

@ Knüfgen

Ich hätte aber nur meinen Vater als Begleitung bei ner Besichtigung der Wohnung. Ich habe zwar noch nen Bruder, aber der ist immer am arbeiten. Da weiß ich auch gar nicht, ob der irgendwie beim Umzug helfen kann, was mir ganz lieb wäre… Das wird noch schwierig. Ich hatte ja überlegt, ob ich bei Hertz so nen Transporter miete, die kosten so ab 50€ pro Tag inklusive 100 Freikilometer. War nur am überlegen, ob das Durchschnittspreise sind, weil das sind dann ja ca. 80-100€ nur für den Transporter. … Ich dachte jetzt auch, dass ich vielleicht ne Woche vorher umziehe, weil das hier ja so viele sagen. ^^ Wegen den Kartons muss ich mal gucken, das muss ja jetzt auch nicht sofort sein. … Meine Eltern sind jetzt eh erstmal nicht da.

EThemalig#eHr Nutzer (#u54x5730)


Ich muss doch nach Wohnungen gucken, die ab dem 1.07 frei sind ne? Das heißt doch nicht, dass das am 1.07 direkt einziehen muss, sondern beispielsweise auch erst am 27.07? Oder?^^ Ja ne? ;-D Wenn ich beispielsweise am 27.07 einziehe, heißt das dann, dass die Miete für den ersten Monat auch am 27.08 dann fällig ist? Weil ich denk mir gerade so, wenn die Ausbildungsvergütung erst am 31.08 oder so kommt, dann ist mein Konto ja kurzzeitig im Minus? Oder wie läuft das?^^ Sorry, wenn das jetzt ne dumme Überlegung ist…

Hey Yuna, les schon ne ganze Weile Deine Threads mit. Das oben ist tatsächlich eine Milchmädchenrechnung. Wenn Du eine Wohnung zum 01.07. mietest, wird die Miete in der Regel bis zum dritten Werktag fällig. Deinen Vermiter interessiert es nicht, wann Du einziehst. Manche Vermieter vermieten aus Kulanz auch zu Mitte des Monats, das ist aber selten. Ich würde Dir (wenn finanziell möglich) empfehlen, zu 1.07. zu mieten und gegen Mitte des Monats umzuziehen. Ich musste aus beruflichen Gründen jetzt in der Mitte des Monats umziehen, quasi an einem Samstag. Bis Freitag Abend habe ich voll gearbeitet, am Montag fing die neue Arbeit an. Kein Spaß sag ich Dir :=o . Und dabei hatte ich noch das Glück, dass ich ein Unternehmen plus Helfer dabei habe.

Unterschätze trotzdem nicht, dass die ersten Tage in der Wohnung gnadenlos nervig sind. Der Internetrouter will installiert werden, Du musst zur Stadt, Dich anmelden, im ZWeifel noch Deine Anmeldung bei den Stadtwerken abgeben. Überall stehen Kisten, Du bist am putzen (auch das musst Du einplanen. Ich habe in der Zeit zwischen Anmietung und Einzug mehrere Tage damit verbracht, die neue Wohnung zu putzen/desinfizieren).

Außerdem kennst Du Dich in Deiner neuen Heimat nicht aus. Du bist auf der Suche nach Supermarkt, Bäcker etc....

Und alleine würde ich den Umzug eh nicht stemmen wollen. Gerade bei Deinen ganzen Bücherkisten halte ich das für nicht durchführbar. Es sei denn, Du willst das Ganze über mehrere Tage/Fahrten strecken....

Was die Besichtigung angeht: Nimm Dir jmd. mit...Du wirst sonst so leicht über den Tisch gezogen....

Ckhouope7tte_F.innixan


Du musst zahlen ab dem Tag, an dem der Mietvertrag läuft. Wann du einziehst ist egal. Taeguk hat es ja schon erklärt.

EKhemaClig.er NCutzer (}#325x731)


Wenn du zum 1.7 mietest musst du bis spätestens 3.7. Zahlen. Schlüssel kann man meist auch schon 14 Tage vorher bekommen, denn oft muss ja noch renoviert werden bzw wenigstens gestrichen. Und du musst putzen. Bad, Küche ...

Wenn du zum 1.8. die Ausbildung beginnst wäre es sinnvoll zum 15.7 umzuziehen denn man braucht auch noch ein paar Tage um sich einzurichten etc. dann könntest du Fragen ob due zum 1.7. den Schlüssel haben kannst.

E9hemaeliger NutRzerZ (#32573x1)


Ach so und viele Vermieter wollen bei Schlüsselübergabe auch direkt die Kaution haben. Rechne das also ein. Und wenn du am 15.7 einziehst und ab da den Mietvertrag hast zahlst du selbstverständlich spätestens am 3.8. die halbe Monatsmiete für Juli ;-)

r.ed(blue


hey, das bekommst du alles hin keine sorge.

ich bin ja damals ins Wohnheim gezogen und muss sagen das es super war. weil man schnell viele Leute kennen lernt und schnell Anschluss findet. aber ich denk auch es ist einfach nix für jeden, war auch nur 6 Monate aber hab dort Freunde fürs Leben gefunden. Da hatte jeder sein Zimmer mit Waschbecken und Bad und Küche hat man geteilt.

wegen Krankenversicherung, da musst du dir eigentlich erstmal überlegen welche du willst. Mal n bisschen einlesen . Ist immer schwierig und glaub am Ende nimmt man eine, wo man den Namen kennt. Also so wars bei mir, als ich gewechselt habe |-o

Versicherungen hatte ich am Anfang nur ne Haftpflicht, die Zahl ich jährlich und eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Fand ich wichtiger als eine Hausrat. Bei mir kam dann immer eine neue dazu, die man braucht, wenn ich n neues Lehrjahr hatte oder eben so mehr Geld bekommen habe. Wollte auch erstmal nur die meiner Meinung nach wichtigsten.

Also ich zahl 25 Strom für meine 2 Zimmerwohnung und die Küche ist auch wirklich alt mit den Geräten. Aber denk das du da mit 30 schon ganz gut hinkommst.

Wegen Wohnung würde ich auch jetzt schon schauen und anschreiben. Mehr als Nein sagen können sie ja nicht. Wenn du dir des leisten kannst, würde ich überlegen, schon zum 1.7 einzuziehen. Dann hättest einen Monat um die einzurichten und einzuleben und kannst entspannt starten.

ach wegen ÖPNV, da hab ich damals auch schon über 30 gezahlt. Hört sich erstmal viel an aber geht, dafür kannst ja immer fahren.

Ach wegen Möbeln und Haushaltskram. Ich weis das Verhältnis zu deinen Eltern ist nicht so toll, aber man hat doch immer vieles doppelt und braucht es nicht oder hat was im Keller. Vielleicht kannst du da was mitnehmen so für den Haushalt. Nur am Anfang nach und nach kannst du ja dann andere Sachen kaufen wenn dir die nicht gefallen.

EKlafRemsich0<815


Also...

Du braucht eine neue, eigene Krankenversicherung. Also bei einer gesetzliche Krankenkasse, keine private mehr.

Bei welcher du dich anmelden solltest: Pfffff, keine Ahnung! Damit kenne ich mich nicht aus, als Selbstständiger bin ich privat krankenversichert.

Eine Privathaftpflichtversicherung solltest du abschließen. Eine Hausratversicherung würde ich mir (erstmal) sparen, es sei denn du hast eine wirklich wertvolle Wohnungseinrichtung/Gegenstände.

Ich würde wenn sich die Möglichkeit ergibt den Mietvertrag zum 01.07. abschließen. Den Juli müsstest du dann natürlich voll bezahlen und sehr wahrscheinlich ab da auch die Kaution hinterlegen.

Für den reinen Umzug braucht du sicher ein paar Tage. Erfahrene Hasen schaffen das sicher an einem Wochenende, aber du wirst vermutlich etwas länger dafür brauchen. Evtl. muss die Wohnung auch noch renoviert werden sprich streichen, tapezieren, Laminat verlegen usw. Evtl. müssen neue Möbel gekauft, dort hin transportiert und aufgebaut werden, z.B. ein neues Bett wenn dein altes z.B. zu groß, zu "durchgepoppt" ist.

Dann musst du beim dort zuständigen Einwohnermeldeamt deinen neuen Wohnsitz anmelden. <-- Pflicht!

Ein ganz dringender Rat:

Du solltest - wenn es sich irgendwie finanzieren lässt - eine Berufsunfähigkeitsversicherung (Achtung, keine Erwerbsunfähigkeitsversicherung) abschließen!! Das ist mit die wichtigste Versicherung die du überhaupt haben kannst neben der Krankenversicherung.

xUYuneax


Sorry, dass ich immer so viel schreibe. ^^ Aber danke an euch. :)^

Also. Ich habe gerade mal mit meinem Vater geredet. Er meinte schon wieder, ob ich denn nicht lieber nen möbiliertes Zimmer oder in eine WG ziehen will, das wäre einfach oder billiger, wegen der 3 Monate Probezeit. Ich meinte, dass sei total demotivierend, wenn er davon ausgeht, dass ich das nicht schaffe. Er meinte, so meint er das nicht, nur irgendwie wenn der Mietvertrag z.B. auf 2 Jahre geht oder so und ich nach kurzer Zeit schon gekündigt werden, dann habe ich ja ein Problem. Hmpf… Ohje. Gibt es da Vermieter, die sagen: Ne, Sie bekommen keine Wohnung, dass ist uns zu unsicher? :l Mache mir ja eh schon noch etwas Sorgen, weil ich die Ausbildungsstätte noch nicht von innen gesehen habe, nachher gefällt es mir nicht, aber ich würde dann so oder so das Beste draus machen, weil ich werde ja nicht jünger und bis ich dann ne erneute Ausbildung gefunden habe… Nene. Hachje… Das war schon alles so schwierig bisher und ich würde auch gerne mal mein Leben anfangen. Dann meinte er, ich bräuchte kein neues Bettgestell kaufen oder nen Kleiderschrank, das kann man wohl doch alles irgendwie abbauen. Auch mein halb kaputtes Bett. ^^ Okay… Das ist ja schon mal gut. Wobei ich ja nicht weiß, ob ich den Schrank mitnehmen kann bzw. ob der in die Wohnung passt, weil der ist so riesig. … Aber schon mal gut zu wissen. Er meinte auch, wofür ich denn Umzugskartons brauche, das könnte man doch alles so machen. Haha, ja genau. ^^ Einfach alles so in den Umzugswagen werfen, türlich… Ich bezahl die doch. Also echt … Habe ich dann ja wohl doch Geld für nen weiteres Bücherregal, falls ich dafür Platz habe, cool. :-D Dann wegen dem Kindergeld:

Er meinte, er hätte nichts dagegen, wenn ich alles bekomme. Er meinte allerdings, dass er das nicht wie andere Leute vom Arbeitsamt bekommt, sondern von seiner ehem. Dienststelle. Mein Vater war ja mal Postbeamter. Weil ich habe ihm das mit dem Antrag auf Umleitung des Kindergeldes erzählt und er meinte, bei ihm sei das wohl komplizierter. So? Auch das noch. Aber er meinte, er würde mir das dann halt auf mein Konto überweisen… Gut zu wissen. Hoffentlich habe ich das jetzt richtig verstanden. ^^

@ Taeguk (und Co.)

Achduje… Also entweder ich miete ab 1.07 und muss dann ab 03.07 Miete zahlen oder ich miete, wenn möglich, zum 15.07 und muss dann ab 18.07 Miete zahlen? So ungefähr?^^ Ganz egal, wann ich da einziehe? Also selbst, wenn ich erst am 27.07 da einziehe?... Also heißt das, ich brauch dann direkt die erste Miete und dann noch die Kaution? Das sind dann ja fast 1.000€… Ohgott… Mein Vater wird sich freuen… Also je nachdem, wie teuer die Wohnung ist, aber wenn ich so lese, dass Kautionen bei 500€ anfangen. Ohweh. Wie machen das denn Leute, deren Eltern nichts gespart haben?... :l

@ redblue

Ja, nach KK muss ich noch gucken. Ich habe mir erstmal diese ganzen Checklisten ausgedruckt und wegen dem Transporter und den Umzugskartons geguckt. Wie, Berufsunfähigkeitsversicherung? In meinem Alter? Davon hat ja bisher noch keiner was gesagt. Brauch man das echt? 30€ für nen ÖPNV-Ticket sind ja auch okay, aber 50-60€. Mein Gott… Aber ich habe ja auch keinen Bock, jeden Morgen irgendwie 10km oder so mit dem Fahrrad fahren zu müssen. ^^ Wegen Haushaltskram: Joah… Muss ich mal gucken.

Notfalls "klau" ich halt nen Topf usw.. Merkt meine Mutter eh nicht, die haben ja auch noch zich Sachen von meiner Oma übrig, die is ja letztes Jahr gestorben…

@ ElafRemich0815

Ja, das mit der gesetzl. KK weiß ich, muss ich mal gucken. Wegen den anderen Versicherungen sagt auch jeder was anderes hier. ;-D Was denn jetzt, Hausrat ja oder nein? Und Antigone war es glaube ich, meinte ja, ich sei, was Haftpflicht angeht, wohl doch noch bei meinen Eltern versichert. Habe ich noch gar nicht nachgefragt, ob das stimmt. … Jetzt kommst du auch mit Berufsunfähigkeitsversicherung. In meinem Alter?^^ Gut, habe ich keine Ahnung von, muss ich mal gucken. Aber das kostet dann ja wieder mehr…

Wohnung streichen?... Auch das noch. Hoffentlich nicht. An solche Kosten habe ich noch gar nicht gedacht. … Dass ich meinen Wohnsitz ummelden muss, weiß ich. Ich hatte was gelesen von wegen, dass das innerhalb einer Woche geschehen sein muss, sonst muss man viel Geld zahlen. Na super… ^^

rSed8blluxe


ja eben man hat ja doch immer mehr daheim was man nicht braucht. vielleicht gibt dir da deine Mutter was.

wies mit Haftpflicht ist weis ich nicht mehr, aber ehrlich des is nicht viel was man da zahlt. Wird ja auch jährlich abgebucht.

Die Berufsunfähigkeit hatte ich ab meinem ersten Tag. Klar bist du jetzt noch jung aber jung sein hindert nicht daran, das man Berufsunfähig werden kann und irgendwas passiert. Glaub auch das sich des nach Eintrittsalter rechnet, wenn ich mich nicht täusche. Also ist es wieder besser wenn man sie jünger abschließt.

streichen kommt immer auf die Wohnung an, die du dann findest.

aber super das dein Vater da hilft beim abbauen und wegen dem Kindergeld.

l'e sa4ng rxeal


Achduje… Also entweder ich miete ab 1.07 und muss dann ab 03.07 Miete zahlen oder ich miete, wenn möglich, zum 15.07 und muss dann ab 18.07 Miete zahlen? So ungefähr?^^ Ganz egal, wann ich da einziehe? Also selbst, wenn ich erst am 27.07 da einziehe?... Also heißt das, ich brauch dann direkt die erste Miete und dann noch die Kaution? Das sind dann ja fast 1.000€… Ohgott… Mein Vater wird sich freuen… Also je nachdem, wie teuer die Wohnung ist, aber wenn ich so lese, dass Kautionen bei 500€ anfangen. Ohweh. Wie machen das denn Leute, deren Eltern nichts gespart haben?... :l

Du zahlst ab dem Termin, der im Vertrag steht, egal wann du einziehst. Wenn du zum 15.7. eine Wohnung hast, zahlst du halt etwa die Hälfte für den Juli (wann genau, das kann man bei Vertragsabschluss vereinbaren) und ab August dann halt die volle Miete.

Kaution kriegt man nach Auszug zurück.

Liebe Yuna, ich versteh ja, dass das alles neu und aufregend ist. Aber meinst du nicht, dass du viele Informationen, um die du uns hier fragst, selbst finden könntest? Ich muss ehrlich sagen, wenn ich nicht wüsste, dass du 22 bist, würde ich dich für maximal 17 halten... Ich finde es gut, dass du nachfragst. Aber wie wäre es, wenn du dir erst mal selbst Infos suchst und dich dann hier rückversicherst, ob du das richtig verstanden hast - anstatt dessen, dass wir dir hier alles raussuchen? :)*

C%houpeAtte;_Finunixan


Yuna, du musst nicht immer eine Kaution hinterlegen und das sind auch nicht immer mind. 500 euro oder sowas. Das ist ganz unterschiedlich! Manche nehmen keine, manche nehmen eine oder zwei oder drei Monatskaltmieten und manche setzen einen Betrag X fest.

Guck mal bei immobilienscout nach Wohnungen, die man auch mit Berechtigungsschein nehmen darf. Ich glaube da kann man das irgendwo ankreuzen. Ich denke da werden einige bei sein, die entsprechend keine Kaution nehmen.

CzhouFptettRe_FOinnixan


Ach so, zur Miete:

Stell dir mal vor du vermietest - dann willst du doch auch keine Zahlungspause haben, nur weil der nöchste Mieter seine Sachen nicht zum 1. des Monats reinschafft, oder? ;-)

E:la0fRqemixch0815


Eine Privathaftplichtversicherung ist notwendig. Es kann aber sein das du während der laufenden Ausbildung noch über deine Eltern mit versichert bist bis zu deinem 25. Lebensjahr. <-- Bitte informieren.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben viele nicht auf dem Schirm. Aber bedenke: Du kannst jederzeit z.B. durch einen Unfall berufsunfähig werden. Das hat nichts mit dem Alter oder dem "Bildungsstand" zu tun.

(Solltest du, z.B. wegen gravierender Vorerkrankungen oder ähnlichem, keine Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung bekommen, schließ mindestens eine Unfallversicherung ab, solltest du nicht sowieso schon eine haben.)

Eine Unfallversicherung zahlt im Falle des Falles einmalig eine Summe X. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt dir im Falle des Falles dauerhaft eine monatliche Rente.

Eine Hausratversicherung halte ich für überflüssig. Damit versicherst du deinen Hausrat, also den Inhalt deiner Wohnung. Solange du nichts wirklich wertvolles dort hast würde ich mir diese Versicherung sparen bzw. wenn doch mal was durch Fremd- oder Eigenverschulden kaputt gehen sollte und ersetzt werden muss kannst du das von den eingesparten Kosten bezahlen.

Was Renovierungsarbeiten angeht so kommt es darauf an ob du eine Wohnung in renoviertem Zustand oder unrenoviert übernimmst. Bedenke das du eine unrenovierte Wohnung in der Regel später auch unrenoviert wieder übergeben kannst. Den Mietvertrag genau lesen.

Auch wenn du finanzielle Bedenken hast, ich würde es auf gar keinen Fall so planen das du erst 3 Tage vor Ausbildungsbeginn umziehst. Das ist viel, viel zu knapp! Da machst du dir viel zu viel Stress. Und Stress kannst du ja besonders gut. ;-D

Ach ja, falls dir Versicherungen zusätzlich so was wie Riester-Rente o.Ä. aufschwatzen wollen -> Unsinn!

Das einzige was noch halbwegs Sinn machen würde ist eine private Rechtschutzversicherung. Das kann mal wichtig sein, kommt aber auf die Kosten an...

Unterschied Berufsunfähigkeit/Erwerbsunfähigkeit, ganz grob:

Bei der Berufsunfähigkeit wird schon gezahlt wenn du deinen erlernten oder einen ähnlich qualifizierten und bezahlten Beruf nicht mehr ausüben kannst. Bei Erwerbsunfähigkeit wird erst gezahlt wenn du auch keinen deutlich schlechter bezahlten Beruf mehr ausüben kannst.

Zusammenfassung:

Privathaftpflichtversicherung - prüfen ob du noch über deine Erltern versichert bist, wenn ja ist alles OK, wenn nein eine abschließen.

Berufsunfähigkeitsversicherung - abschließen! Geht das nicht: Versuchen eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Geht das nicht: Eine Unfallversicherung abschließen sofern du noch keine hast bzw. hast du eine diese weiter laufen lassen.

(Bzw. kannst du eine Unfallversicherung trotzdem zusätzlich abschließen. So was kriegst du schon ab wenige Euro/Monat. Dort bitte auf die sogenannte "progressive Invaliditätsstaffel" achten, ein Prozentwert, dieser sollte möglichst hoch sein.)

Hausratversicherung - erstmal überflüssig, kommt auf die Kosten an.

Rechtschutzversicherung - sinnvoll, kommt auf die Kosten an.

Im übrigen finde ich das dein Alter ganz schön hart drauf ist! "Wenn du nach der Probezeit wieder raus fliegst hast du dann wenigstens keinen Mietvertrag an der Backe." - Was ist das denn für eine Motivation für dich? Solche Aussagen gehen mal gar nicht. :|N

E$lafR@e;mich0x815


Das blöde an Versicherungen ist das du für etwas zahlst das hoffentlich nie eintrifft... Wenn es aber eintrifft hast du unter Umständen eine ganz schöne Arschkarte an der Backe ohne eine entsprechende Versicherung (und die sich dann nicht mit fadenscheinigen Begründungen aus der Haftung stiehlt).

Wohnugen gibt es natürlich auch kautionsfreie.

Und beim Kontakt mit möglichen Vermietern kommt es auch auf den Eindruck an den du hinterlässt. Wenn du da nicht wie der letzte Assi-Oberchecker-Proll auftrittst und einen ganz normalen, gepflegten, freundlichen und selbstbewussten Eindruck machst hilft das enorm weiter.

Sieht doch sauber aus. ;-) Ich möchte gerne eine Wohung mieten weil ich eine Ausbildung mache in Hannover. Es ist übrigens meine erste eigene Wohnung... Wenn du da ankommst "Ich habe erstmal drei Monate Probezeit... ich weiß nicht ob die mich behalten... :°(" wird das nix.

CAhoupe7tte_7Fincngiaxn


Eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben viele nicht auf dem Schirm. Aber bedenke: Du kannst jederzeit z.B. durch einen Unfall berufsunfähig werden. Das hat nichts mit dem Alter oder dem "Bildungsstand" zu tun.

Ich habe eine vor der Ausbildung abgeschlossen, aber das sollte man sich bzgl. der Kosten überlegen. Auf eine Rechtsschutz dagegen würde ich nicht unbedingt verzichten - vor allem Arbeits- und Mietrecht sollte abgedeckt sein. Und eine nehmen, die nicht erst nach einem Jahr Mitgliedschaft zahlt oder solche Späße. Selbstbeteiligung würde ich mittig halten, so 100 bis 200 Euro.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH