» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

kCnallrote?s_Gu!mmibooxt


Was ist denn jetzt mit dir los? :°_

Ich nehme an, jetzt, wo sie evtl Aussicht auf eine Besichtigung hat und hier dank einiger (guter) Posts Einblick in den eventuell folgenden Alltag bekommen hat, ist gerade etwas die Realität über ihr eingestürzt und das macht ihr Panik.

Yuna, ist das so?

Weißt Du, das ist nichts Schlimmes, das ist sogar toll, was da auf Dich wartet! Klar ist es neu und aufregend, aber denk doch mal dran, dass Du evtl bald eigentändig leben wirst. Ein eigenes Reich, abschließbare Türen, Privatsphäre, eigenes Einkommen, das Du Dir selbst erarbeitest, Du kommst auf eigene Beine... und im Leben an.

Mach jetzt nicht den Fehler, die Suche einzustellen, weil Du damit rechnest, eine Kündigung zu bekommen. Bloß das nicht.

c1hrijs^sylay


Mir is schlecht, ich bin kurz vorm heulen, habe Panik und erwarte, dass in den nächsten Tagen ne Kündigung eintrudelt.

Mir weiß hier jemand zu viel. In meiner Vorstellung weiß mein Ausbildungsbetrieb von dem Thread hier, hat schon ne "Krisensitzung" eingerichtet und entschieden, dass mein Verhalten nicht tragbar ist... und... ja... dat wars. Oh, du "schönes" Internet. :°( Dabei war ich nur auf der Suche nach Hilfe...

Gibt es irgendeinen plausiblen Grund wieso du nun anfängst Paranoia zu schieben?? Ich bitte dich dreh nicht so am Rad...

Oder ist etwas konkret vorgefallen?

Das ist Schwachsinn!

Ezhem|aeliger 5Nutzer U(#8x7546)


Um deine schlimmsten Ängste zu zerstreuen: Ausziehen ist schwierig, aber wenn Du erstmal ausgezogen bist, kannst Du das Ding auch finanzieren! Solltest Du Deinen Job verlieren, gibt es Arbeitslosengeld, HartzIV oder Unterhaltsvorschuss (das Amt holt sich das von den Eltern) - wenn Du erstmal eine Wohnung hast, kann Dich nur der psychologische Druck der Eltern zurück holen. Beim Ausziehen hilft einem keiner, aber wenn Du erstmal irgendwo ein Nest hast, dann kannst Du das auch behalten.

Außer es sind jetzt 80 qm oder so für eine Person (es gibt Sätze für die Größe der Wohnung pro Person im Haushalt), aber sowas suchst Du ja eh nicht sondern kleiner.

Nur mal so als Beruhigung - wenn der WorstCase eintritt und Du in der Ausbildung gekündigt wirst, kannst Du noch anderweitig Gelder bekommen. Du musst nur die richtigen Anträge bei der richtigen Stelle in der richtigen Frist stellen.

Also ceep calm und halte Dich nicht mit unbegründeten Ängsten auf.

E.hemoal+iger Nubtze;r (#<515x610)


@ Yuna

Deine Gedankengänge gerade sind paranoid. Vertrau mir da, ich habe eine Exfreund mit noch viel abstruseren Vorstellungen :)_ In deinem Kopf mag sich das gerade alles real anfühlen, aber das ist es nicht. Lenk dich ab und versuche dann zu schlafen. Morgen ist ein neuer Tag :-)

Niemand wird dir kündigen bevor du deine Ausbildung überhaupt angefangen hast.

Von den Infos: zumindest hier im Thread scheint es mir nicht so, als ob jemand mehr wüsste, als du hier im Forum preisgegeben hast. Einiges mag zusammengereimt sein oder auf Vermutungen basieren, aber du hast hier im Forum auch schon einiges über dich und deine Lebensumstände preisgegeben.

Dazu:

Dann: Umzu planen. Ich hab z.B. Kartons online gekauft - war günstig und wurden nach Hause geliefert, die musste keiner abholen/transportieren. Pack frühzeitig alles ein, denn irgendwie fehlen dann doch immer noch Kartons.

Klamotten, Bettwäsche und Co kann man gegebenenfalls auch in den großen schwarzen (und natürlich frischen ;-D ) Müllsäcken verstauen und transportieren.

Kartons niemals nur mit Büchern vollpacken, sondern zB nur einzwei Schichten Bücher und darauf dann etwas leichteres. Sonst wird das beim Kisten schleppen schnell sehr schwer und die Kartons sind gewichtsmäßig auch nicht unendlich belastbar ;-D

Das ist zumindest mein Fazit vom letzten Umzug.

ENlafR]emiVch0815


Realitätsschock... kann manchmal ganz hilfreich sein.

Und vor allem wärst du endlich von deinen nervigen Eltern weg und hättest dein eigenes kleines Reich das du nach deinen Wünschen und Vorlieben frei gestalten kannst, genau wie dein restliches Leben. Das gehört dann dir und dir schreibt keiner mehr irgendwas vor. Das heißt aber natürlich auch das du für dich selber alleine verantwortlich bist bzw. - je nach dem wie man es sieht - verantwortlich sein darfst.

aFbcyyx/z


Ich schätze mal, Yuna spielt darauf an, dass vor ein paar Seiten jemand beschrieb, wie ihr künftiges Team aussehen wird, dass zB der Chef eine Frau ist...

EalafRemiXchQ081x5


Hatte sie das nicht mal selber erwähnt? ":/

Weiß ich nicht mehr.

N}abnni77


Naja das kann man sich ja ergoogeln. ;-)

EGlafRemi>chH0815


Weiß ich nicht. Wenn ich nachsehe finde ich ca. 20 Bibliotheken in Hannover und ich habe natürlich keine Ahnung in welcher Yuna anfangen wird. Geht mich auch gar nichts an.

EChemali9gerB Nut^zer (Z#5156x10)


Selbst wenn man nur rät dass die Vorgesetzte eine Frau sein könnte: man hat ja nur die Wahl zwischen Mann und Frau. Und somit auch mit null Ahnung eine 50%ige Chance richtig zu liegen.

Dass IRGENDEINE Vorgesetzte eine Frau sein wird, davon ist auszugehen. Als Azubi steht man schliesslich unten in der Hierarchie, die Wahrscheinlichkeit dass auf irgendeinem Posten "über" einem eine Frau ist, ist hoch.

Und in dem Beitrag mit der Vorgesetzen und dem Team ging es nicht darum wie die Konstellation auf dem Ausbildungsplatz tatsächlich aussehen wird, sondern darum, dass in einem Betrieb mehr Frauen beschäftig sind, die auch hin und wieder Frauenprobleme haben. Und dass man sich diese im Beruf eben nicht anmerken zu lassen hat.

Da braucht man nun nicht paranoid werden :-)

m#nef


Mir is schlecht, ich bin kurz vorm heulen, habe Panik und erwarte, dass in den nächsten Tagen ne Kündigung eintrudelt.

Mir weiß hier jemand zu viel. In meiner Vorstellung weiß mein Ausbildungsbetrieb von dem Thread hier, hat schon ne "Krisensitzung" eingerichtet und entschieden, dass mein Verhalten nicht tragbar ist... und... ja... dat wars. Oh, du "schönes" Internet. :°( Dabei war ich nur auf der Suche nach Hilfe...

Ohnein, bitte nicht... :°(

Warum denn immer ich... Man ist auch nirgendswo sicher...

Hallo Abgrund. :°(

xYunax

Sagst du das nur so dahin oder hast du eine Panikstörung Nur ne Idee, würde vieles erklären

Ansonsten würde ich es auch unter Realitätsschock verbuchen.

Das was du dir da ausmalst ist absurd hoch 10.

Du bist hier ein Mädel was eine Ausbildung in Hannover beginnt, davon gibt es etliche.

Da du deinem Ausbilder ja sicherlich nicht von deinen Eltern, der Bank, der KK und wasweißich erzählt hast, gibt es hier kaum Anhaltspunkte, dich im echten Leben wiederzuerkennen.

Mal ganz davon abgesehen dass dein Ausbilder bestimmt auch besseres zu tun hat, als das Internet nach anonymen Usern abzusuchen, die du sein könnten.

CNhoupet/te_Fbinniaxn


Yuna, mal konkret: Erpresst dich jemand oder was ist los? Falls ja: Den Mods melden und je nachdem vielleicht auch dem zukünftigen Arbeitgebern.

-

In der Berufsschule wird natürlich Mitarbeit verlangt und erwartet. Still den Tag über sich ergehen lassen ist nicht! In Gruppenarbeiten wird deine Teamfähigkeit auf die Probe gestellt und trainiert, in Vorträgen sollst du lernen vor einer Gruppe möglichst frei zu sprechen.

Genauso kann es dir passieren das du eine Hausarbeit zu schreiben hast, evtl. sogar mit einer Präsentation selbiger vor der Klasse. Da wird erwartet das du dir neues Wissen selbstständig aneignest ohne das ein Lehrer dir alles vorkaut wie bisher in der Schule gewohnt.

Ich möchte nicht absprechen, dass das so sein kann.

Bei uns war es aber anders und das möchte ich auch kurz erwähnen! :-)

Bei uns gab es keine mündlichen Noten, Gruppenarbeit ab und an mal im ersten Lehrjahr bzw. bis zur Zwischenprüfung und mit Abi muss man sich nicht viel selber beibringen, weil einem die Lehrer die Basis geben und man sich den Rest gut zusammen"reimen" bzw. mit ein bisschen logisch denken verknüpfen kann. Des Weiteren gab es in drei Jahren vielleicht 10 mal Hausaufgaben auf und ich habe in der gesamten Schullaufbahn drei Referate gehalten, wovon zwei freiwillig waren.

Und wir waren eine gute Schule, bei uns gab es jahrzehntelang keine bzw. verschwindend geringe "Durchfaller"!

Es ist sicherlich nicht überall so wie bei uns, aber es kann ebenso kommen wie das von Elaf angeführte Beispiel! Darüber kann man sich Sorgen machen, wenn man weiß, wie es wird! :)z

Yuna, mit Abi wird die Berufsschule nicht schwer für dich und im Betrieb wirst du angeleitet und bekommst neue Aufgaben in Dosen, nicht als Packen! @:)

T7apxs


@ Yuna

Du hast jetzt 2 Möglichkeiten.

Entweder Du ziehst den Auszug JETZT durch und machst Deine Ausbildung. Dann solltest Du aber, wie alle dir zig Mal geraten haben, schleunigst in die Gänge kommen.

oder

Du machst nichts. Nur dann wirst Du aber mit großer Sicherheit weiter bei Mamma und Papa wohnen, lässt dich weiter bedienen, bettelst um Geld und Fahrerei, legst deinen Vater weiter alle deine Arztrechnungen vor (und traust dich nicht zum Arzt) und hast keine Ruhe vor ihren Ansichten. Willst Du das wirklich?

Aber so wie ich das hier lese, ist dein Vater nicht auf der Höhe der Zeit und deine Mutter erinnert mich (bei dem wenigen was Du schreibst) ganz doll an meine eigene.

Meine hat immer über alles und jedes gemeckert, hat mir nie was zugetraut, jeden Gedanken von mir kleingeredet und hatte selbst null Ahnung. Ich hatte auch sonst kein tolles Elternhaus. Ich habe die Monate/ Wochen/ Tage bis zum Abi gezählt. Ich habe schon Monate vorher meinen Krempel gepackt, habe in Gedanken geplant, was ich mir kaufen, wie ich mein Wohnheimzimmer (das ich nicht mal für mich alleine bekam) einrichten werde. Mit 19 bin ich dann zum Studium gegangen. Finanziell habe ich bei null angefangen. Denn mein Vater hatte alles Geld verbraucht, was ich mir in Ferienjobs verdient und in gutem Glauben auf "mein" Konto eingezahlt hatte.

Bei dir merke ich überhaupt nicht, dass Du dich freust, endlich weg zu kommen. Du triffst so gar keine Vorbereitungen. Stellst Du dir gar nicht vor, wie toll Du es haben kannst ???

Angst vor der eigene Courage, Muffensausen oder wie auch immer man das nennt, hat jeder mal. Das darf aber nicht so in Panik ausarten, dass Du jetzt den Kopf in den Sand steckst oder wie das sprichwörtliche Kaninchen in Starre verfällst.

Ja ein Auszug aus dem Elternhaus ist mit viel Neuem, mit Unsicherheiten verbunden.

Aber sieh es doch endlich als Chance!

Zeige den Leuten was Du wirklich kannst!

Wenn Du aber ganz tief in dir drinnen weißt, dass Du so allein ohne dein schützendes Elternhaus gar nicht zurechtkommen wirst, dann gib es zu. Bleibe bei deinen Eltern wohnen und suche dir Hilfe von außerhalb. Die hast Du DANN wirklich nötig. Deine Eltern werden nicht immer da sein und dich vor einem selbständigen Leben beschützen können.

Niemand hier will dir was Böses. Ich denke, alle wollen dich mit ihren (auch mal barschen) Worten nur aufrütteln. Versau dir deine Zukunft nicht.

Aber Du wirst doch jetzt kurz vor dem Ziel nicht aufgeben, oder ???

xVYun<ax


Ohgott, nein. Mich erpresst niemand. "Betreffende Person" hat mir geschrieben. Es ist nicht so schlimm, wie ich dachte, aber wäre gut möglich, dass ich ihr mal begegne, wenn ich dort bin ... Wenn es denn stimmt, was sie sagt, ich bin so misstrauisch... Und bitte postet erstmal keine Links zu Wohnungen oder schreibt dauernd Namen von irgendwelchen Orten hier rein. Gut, dass ist jetzt vielleicht etwas spät :=o aber... ich habe Angst. ... :-( Und ansonsten: Telefonieren kriege ich ja vielleicht noch hin mit der Zeit, aber dauernd Referate? Ich hasse Referate. Ich habe in meiner ganzen Schulzeit immer nur dann eines gemacht, wenn ich unbedingt musste. Ich mag es nicht, vor vielen Leuten zu stehen und was sagen zu müssen. Das kann ja was werden... Und was die eine Wohnung angeht: Die momentanen Mieter müssen selbst noch auf eine Antwort wegen einer Wohnung warten, weil sie selbst was Neues suchen. Also es ist überhaupt nicht sicher, dass ich die bekommen könnte. Wobei ich ja auch noch nicht weiß, ob die mir gefällt. Mori würde es glaube ich als "Wohnklo" bezeichnen. ^^ Und ich müsste mir ne Waschmaschine kaufen UND ne Mikrowelle oder so nen kleinen Ofen oder so was. Da ist "nur" ne kleine Pantry-Küche drin, mit 2 Herdplatten und so. Ich weiß nicht, ob da alle meine Möbel reinpassen, zumal ich ja eh schon welche hierlassen will/muss, aber die anderen sollten schon alle mit. Sind angeblich 29m². Und streichen müsste man wohl auch. Aber das ist schon wieder zu weit gedacht. ... Dieses ehem. Kloster oder was des war ist btw schon weg und dafür ist, merkwürdigerweise, meine Lieblingswohnung wieder aufgetaucht, die aber ja wie gesagt ab 1.06 frei ist. Hmpf... Wäre ja schön, wenn keiner zum 1.06 kann, dann nehme ich die zum Juli. Aber... nunja. Das ist auch zu weit gedacht. ... Muss mich erstmal beruhigen. Mein PC geht auch gerade halb kaputt. All at once or nothing at all. ...

EplakfRe>mich0!815


Niemand hier weiß wie du wirklich heißt und niemand hier weiß wie du aussiehst. Sollte die "betreffende Person" tatsächlich mal vor dir stehen wird weder sie dich noch du sie als solche erkennen.

Das mit den Vorträgen, Gruppenarbeiten usw. habe ich nur erwähnt weil es möglich wäre. Nicht weil es definitiv vor kommen wird.

Ich würde sofort bei deiner Lieblingswohnung anrufen, heute noch, wenn die wieder zu haben ist. Völlig egal ob sie ab 1.6. abgeboten wird oder nicht!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH