» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

EGhemali3ger Nutzer (u#32573x1)


Ich sag es ja seit Wochen. Das wird ein Schuss in den Ofen. Sie will nicht. Gilt vermutlich auch für die Ausbildung. Jeder andere hätte vor lauter Motivation schon 23 Wohnungen angeschaut und schon alles organisiert. Aber das wird in diesem Falle eher nicht mehr passieren

j.ust_lfookinxg?


Wie oft müssen wir dir das noch sagen? Inzwischen bist du mit Einzug 1. Juli ein ZEITNAHER Kandidat. Nicht viele können/wollen so kurzfristig umziehen. Die, die es jedoch wollen/müssen, die haben keine Diskussion mit der inneren Stimme die über Stunden dauert. Die rufen da an und gut ists. Notfalls ists eine Absage. Da hast auch nicht mehr verloren als wenn sie zum 1. Juni an jemand anderen vermietet wird.

Willst meine schrägste Wohnungsstory hören? Nur damit du weißt was alles möglich ist.

Ich suchte seit Monaten eine Wohnung an meinem neuen Arbeitsort (irgendwas zwischen möblierten Zimmer und 40m²). Nur sch** teure Wohnungen oder Wohnungen deren Schnitt ein betrunkener Waschbär gezeichnet haben muss. Dann kommt eine Wohnung online, die ich nur angesehen habe weil ich vom 1. Foto so umgeworfen war. Loft, 140m², viel zu teuer. Aber die Fotos waren so toll, ich habe hin geschrieben einfach weil ich meine Bewunderung für die Wohnung los werden wollte. Und das ist so sympathisch angekommen, die Vermieterin ist für mich (war auf 9 Monate befristet von meiner Seite aus) um 300,-/Monat beim Preis runter gegangen!! Einfach weil wir uns gut verstanden haben und ihr gefallen hat, dass ich ihre Wohnung genauso toll finde wie sie selbst. War trotzdem noch kein Schnäppchen, aber sie war jeden Cent wert.

Also hör auf mit "der will doch nur jeden Cent, notfalls vermietet er noch am 30. Juni nur um nicht an mich vermieten zu müssen". Wenn du die Wohnung willst, dann häng dich ran!

aBbc<yxz


Ein normaler Mensch, wenn er bemerkt, dass die Traumwohnung plötzlich wieder online steht: "Oh Gott, das ist ja super, hoffentlich ist die nicht schon gleich wieder weg, wo ist das Telefon??"

Du: "hmm, ach ne, bestimmt kommt jemand anderes, lieber gar nicht anrufen, ohjeeee, die könnten das ja komisch finden..."

Ernsthaft, was geht eigentlich in deinem Kopf vor? %:|

aUbKcyxxz


Ich sag es ja seit Wochen. Das wird ein Schuss in den Ofen. Sie will nicht. Gilt vermutlich auch für die Ausbildung. Jeder andere hätte vor lauter Motivation schon 23 Wohnungen angeschaut und schon alles organisiert. Aber das wird in diesem Falle eher nicht mehr passieren

Traurig, aber wohl leider wahr :-(

awbcyxxz


ja gut, ich ruf da morgen früh an. Aber nicht, weil ich es möchte, sondern damit ihr nicht weiter ausflippt.

Dieser Satz ist eigentlich ein Schlag ins Gesicht für jeden, der hier seit einer gefühlten Ewigkeit versucht, dir irgendwie zu helfen, dein Leben auf die Reihe zu bekommen :|N

rDed%blxue


ich verstehe es einfach nicht. Du sollst nicht wegen uns anrufen, sondern wegen dir.

Gesetz dem Fall sie erinnern sich am Telefon an dich, mein Gott dann bleibst du halt höflich und sagst eben, das du nur nochmal nachfragen wolltest, weil sie wieder online ist.

Obwohl ich ja immernoch der Meinung bin, das die sich nicht jeden merken und nicht mehr wissen wer du bist. Warum auch du warst nicht zum besichtigen da, ist doch dann Verschwendung wenn man sich dein Anliegen und den Namen und alles merkt. ":/

Aber gut dann lass dir deine Traumwohnung durch die Lappen gehen findest bestimmt noch etwas anderes, aber jammer dann bitte nicht, das dir deine Traumwohnung nicht aus dem Kopf geht und wie schön die doch war und so perfekt.

FFelic+itasx11


Yuna, ich frage mich ob das hier noch einen Sinn für dich macht? Du bist genervt von der harschen Kritik der Schreiber hier (was ich verstehen kann) und die Schreiber sind genervt von dir, mittlerweile. Ich glaube die Fronten sind mittlerweile zu verhärtet.

Vielleicht solltest du dir anderweitig Unterstützung suchen, wo die Kommunikation sachlicher verlaufen kann aber dennoch effektiv ist.

(Nur als Vorschlag, ich kann es gerade nicht so gut einschätzen inwiefern es dir vielleicht doch hilft hier zu schreiben)

m8nxef


Habe nur Angst, dass die Immobilientante dann was sagt von wegen "Ich habe Ihnen doch schon vorletzte Woche gesagt, dass der Vermieter die Wohnung ab 1.06 vermietet haben möchte. Wieso rufen Sie dann noch mal an, wenn Sie da nicht können?" … Kann ja schlecht sagen "Weil mich sonst so nen halbes Internetforum massakriert." … <_< Hoffentlich wird das nicht peinlich…

Was gibts denn da Angst zu haben und was ist daran peinlich? Du kennst die Immobilientante nicht und wirst nie mehr in deinem Leben irgendeinen Kontakt haben, der darüber hinaus geht. Kann dir absolut scheißegal sein, wenn sowas käme. Wird es aber nicht. Und selbst wenn und man kann nicht oft genug sagen, dass es nicht so sein wird:: Willst du am Ende ohne WOhnung dastehen und deshalb deine Ausbildung nicht beginnen könnte, weil du nicht vor irgendeiner Immobilienschickse blöd dastehen wolltest!?

Außerdem kann ich dir versichern, dass man, wenn man eine Wohnung annonciert, noch ganz andere, saudumme Anfragen von Mega-Asis erhält. So wie nichtmal du (sorry ;-D) dich anstellen wirst.

Hör doch wenigstens wenn die alle dasselbe sagen auf die Leute hier.

Ich habe noch nie eine Wohnung zu dem Zeitpunkt angemietet, ab der sie als verfügbar annonciert war.

Gut, dass ist jetzt vielleicht etwas spät :=o aber... ich habe Angst. ... :-(

Wenn es nicht möglich ist, Infos zu entfernen: hinterlass falsche. ;-D

k"nall3rot7es_Guhmmixboot


Dieser Satz ist eigentlich ein Schlag ins Gesicht für jeden, der hier seit einer gefühlten Ewigkeit versucht, dir irgendwie zu helfen, dein Leben auf die Reihe zu bekommen

Vor allem, ist Dir überhaupt bewusst, wieso wir "ausflippen", yuna?

Es ginge uns nicht nah und würde uns null aufregen, wenn wir uns nicht Sorgen machen würden. Wir sorgen uns um Dich, wir wünschen Dir, dass Du auf eigene Beine kommst und aus diesem lähmenden Hamsterrad ausbrichst... Und Du hast jetzt sogar endlich die Chance dazu, Du hast einen Ausbildungsplatz! Und wenn man dann sieht, wie Du Dich permanent selbst blockierst und gar nicht richtig willst, dann... ja, es tut sogar irgendwie weh. Niemand schaut gern zu, wie andere zu Grunde gehen... sich im Prinzip selbst zu Grunde richten... und es nicht mal merken. Das ist wirklich richtig traurig.

Dass wir dafür von Dir dann sogar auch noch angegangen werden: drauf gepupst, wir können das ab. Wir sind erwachsen, leben ohne Eltern, haben den Absprung geschafft. Die Tipps, die Du hier bekommst, sind zigmal wertvoller als die Deines Vaters, der weder Ahnung vom Umziehen und den heutigen Abläufen dessen, noch eine Motivation hat, dass Du ausziehst.

Bruxobaum+hexcke


Yuna, ich finde es bedauerlich, dass [[http://www.med1.de/Forum/Beruf.Alltag.Umwelt/701172/?p=53#p21606920 mein Beitrag vom 19.05.]] solche Reaktionen bei Dir hervorgerufen hat. Das tut mir leid. @:) :)*

@ all,

"Betreffende Person" war ich, und der o.g. Beitrag war der Auslöser für ihre panikhafte Reaktion.

Sie hat mir eine PM geschrieben, auf die ich dann einen Tag späer (vorhin, 7:25) geantwortet habe ("Betreffende Person hat mich angeschrieben"). In der Antwort habe ich u.a. geschrieben, dass ich bei "Junas Laden" Kunde bin und da vielleicht 3 Mal im Jahr auftauche.

Also nichts mit "fieser Scherz", um sie "zu verunsichern" oder so. Ich arbeite nicht bei ihrem AG und werde, wenn ich mir da mal ein Buch leihe, auch garantiert nicht irgendwie irgendwas sagen (Wissen Se eigentlich, dass Ihre neue Azubiene total die Regelschmerzen hat, und dass sie sich bei der Wohnungssuche schwer tat?)! Und so "häufig" wie ich da mal bin, habe ich auch keine Ahnung, welche Azubiene da schon wie lange ist. :)

Ich finde es wie gesagt bedauerlich und auch ziemlich traurig und nerschreckend, dass dass ein einzelner nüchterner Beitrag solch eine Panikattacke hervorgerufen hat.

@ Yuna,

nimm die Wohnung! Und zwar sofort!

x'Yunxax


Mein Gott. Jetzt hört mal auf, das zieht mich schon wieder voll runter. Ich ruf doch da morgen an, wegen der "Lieblingswohnung". (Wie gesagt: Da habe ich schon mal angerufen… Und die eigentlich abgehakt. Weil wegen "(eigentlich) Ab Juni", mein Vater wollte da nicht hinfahren in dem Falle und dann war sie weg, jetzt ist sie wieder da.) Auch wenn ICH denke, dass das nichts bringt… Und es mich voll runter ziehen wird, wenn die Frau am Telefon irgendwie blöd zu mir ist oder ich mich blamiere. Und bei der anderen Wohnung muss ich nicht anrufen. Hört mir eigentlich jemand zu? Da habe ich mit dem Mieter schon geschrieben, aber ich muss wie gesagt abwarten, ob die die andere Wohnung bekommen. Weil wenn sie keine haben, in die sie einziehen können, kann ich DA ja auch nicht einziehen. Und dann muss ich sie mir ja vorher erstmal angucken. Ist ja auch nicht gesagt, dass ich die dann automatisch kriege. … Achje… Können sich jetzt bitte alle wieder beruhigen? Danke.

@ abcyxz

Wäre die Wohnung ab Juli frei/vermietbar, würde ich ja auch so reagieren, wenn sie auf einmal wieder drin wäre.

N.ullacZhtfueUnfzexhn


Wir wohnen jetzt auch in unserer damaligen Lieblingswohnung. Im Internet gesehen und ich wusste sofort "DIE will ich!", sie war auch schon früher frei als wir sie hätten nehmen können. Trotzdem angerufen, Besichtigungstermin bekommen (zusammen mit anderen Interessenten) und begeistert gewesen. Die hätten eigentlich noch für uns weiß streichen müssen, wir haben dann vorgeschlagen, einen Monat mietfrei zu wohnen und dafür selbst zu streichen - fand der Vermieter (auch eine Gesellschaft) super! Die anderen Interessenten haben nach der Besichtigung noch versucht, sich bei der Vertreterin einzuschleimen, Smalltalk zu halten etc. - wir wollten los, weil ich total krank war. Ich hab noch im Auto per Handy eine E-Mail geschrieben, dass wir die Wohnung sehr gerne nehmen würden, aber halt erst zum xx. statt zum yy. Joa, wir waren logischerweise die ersten, waren der Vertreterin sympathisch und haben am nächsten Tag den Mietvertrag bekommen.

Wenns dir wirklich zu peinlich ist, nachzufragen ob du die Wohnung auch später mieten könntest (oder du zahlst für Juni z.B. nur die Nebenkosten und richtig Miete dann ab 1.7.), bist du meiner Ansicht nach noch nicht bereit zum Auszug... Das sage ich jetzt nicht, weil ich sooo gemein bin, aber wenn man etwas wirklich will, dann überwindet man sich doch auch mal! Und wie eine Vorschreiberin hier schon sagte, die Immobilienleute bekommen SO viele Anrufe von irgendwelchen Leuten ohne Einkommen, die sich null artikulieren können und trotzdem drängeln, obwohl sie absolut keine Chance auf die Wohnung hätten. Du hast die besten Chancen! Ausbildungsvertrag, keine Schufa-Einträge, hast vielleicht wirklich den "Welpenbonus" ("dem netten jungen Mädel gebe ich gerne eine Chance! Sie war sooo aufgeregt bei dem Telefonat, ich glaube die wollte die Wohnung wirklich unbedingt!") ;-)

C)houp'ett:e_Finxnian


Buxbaumhecke, bei allem Verständnis, aber als du deinen Beitrag abgeschickt hast, hab ich echt gedacht, "Wie kann man nur sowas in diesem Faden bringen?". @:)

Das ist nicht böse gemeint, aber bei deinem langen Beitrag und regelmäßig bei Elafs Beiträgen frage ich mich, wie die helfen sollen. Yuna ist eh schon ein pessimistischer Schisser und irgendwelche Horroszenarien (für sie) muss man nicht detailliert schreiben, sondern die wird sie erleben, wenn sie mittendrin ist. Dass aber bin ich sicher, wird sie sich vermutlich durchbeißen, während sie jetzt wieder Panik schiebt und Angst hat zu scheitern und womöglich gar nicht antritt. Versteht mich nicht falsch, jeder hat hier das Recht zu schreiben, was er möchte, aber vielleicht ist hier einiges zu verschweigen eher das richtige...? @:)

EMhemauligYer Nu;tzer (#*325731x)


Von uns aus brauchst du da gar nicht anrufen. Dann lass es halt. Lass am besten alles. So wird das eh nichts. So pessimistisch, demotiviert und lustlos.... Nee da kommt eh nix bei raus. Aber wie war das noch mit den Selbsterfüllrnden Prophezeiungen?

Nfulla(chtfuYenfzehxn


Sorry, aber wenn dich DAS schon runterzieht, dass die Immotante "nein" sagt, solltest du dir das mit der Ausbildung wirklich noch mal überlegen... Ja, das zieht dich jetzt natürlich noch weiter runter, schon klar. Aber man muss einfach auch mal über seinen Schatten springen können! Ich hasse Referate auch wie die Pest, werde sofort knallrot wenn ich vor einer Gruppe was sagen soll und habe das Gefühl, alle machen sich über mich lustig. Konnte teilweise kaum schlafen vor einer Präsentation. Tja, was solls, ich musste sie ja trotzdem halten ;-) Und mit der Zeit wurde es besser (Spaß machts mir heute immer noch nicht). Und auch im Arbeitsleben, du wirst sooo viele Fehler machen, kleine und große! Und ja, das ist dann manchmal echt peinlich, man fühlt sich blöd, möchte am liebsten heulen und hat Angst, was der Chef dazu sagt, dass man soo blöd war. Aber das passiert jedem, auch uns hier ist das bestimmt schon jedem mal passiert. Und wir sind auch nicht alle ohne Ausbildung oder wurden sofort gekündigt ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH