» »

Ausbildung, Umzug und erste eigene Wohnung

DWemo


Liebe Yuna,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Ausbildungsplatz @:)

Viele hilfreiche Tipps wurden dir hier ja schon genannt. Ich bin auch vor drei Jahren mit 17 zum ersten Mal umgezogen und musste mich mit den ganzen Themen wie Versicherungen, Wohnungssuche oder Nebenkosten auseinandersetzen. Mittlerweile wohne ich wieder in Hannover, auch südlich in einer kleinen Stadt, und mache dort meine Ausbildung. Wenn du magst, kannst du dich gerne per PM an mich wenden, falls du Fragen hast. :)_

Was dir vielleicht weiterhelfen kann:

-mir hat es damals geholfen, selber ein Wohnungsgesuch auf wg-gesucht.de zu schalten. Bei mir war es erfahrungsgemäß leider oft so, dass sich niemand zurückgemeldet hat, wenn ich einen Inserenten wegen einer Wohnung angeschrieben habe oder die Wohnung schon längst weg war.

-Ich kann über meinen Ausbildungsbetrieb ein vergünstigstes Jobticket bei der Üstra beziehen. Das kostet für 3 Zonen monatlich nur 22,- Euro, also knapp die Hälfte vom regulären Preis. Frag mal bei deinem Ausbildungsbetrieb nach, ob die das auch anbieten.

-Zum Wohnen bietet sich eigentlich südlich von Hannover fast jedes Viertel an, ich würde eins mit Straßenbahnanschluss empfehlen. Die Bahnen fahren einigermaßen regelmäßig und auch sehr früh/spät noch, wenn du abseits der Straßenbahnlinien wohnst, bist du auf den Bus angewiesen - und der fährt in manche Orte echt ab 20 Uhr nicht mehr. Südstadt ist zum Wohnen noch recht teuer, Richtung Wülfel, Döhren, Laatzen oder Mittelfeld wird es etwas günstiger.

-Mit Ausbildungsgehalt + Kindergeld kommt man gut aus, wenn man sich darauf einstellt. Zumal du in deiner Ausbildung im ersten Lehrjahr brutto knapp das Doppelte von mir verdienst ;-) Also mach dir da keine Sorgen, dass du mit dem Geld nicht hinkommst. Rechne dir einfach vorher einmal durch, wieviel du im Monat wofür ausgeben musst und wo du etwas Spielraum hast. Gerade durchs Einkaufen im Lebensmittelbereich lässt sich durch Vergleichen der Kosten in verschiedenen Märkten, regional und saisonal sowie nach Angebot kaufen viel Geld sparen.

Soweit erstmal. Viel Erfolg! :-)

xUYunxax


Achgott, jetzt schreibt ihr ja auch schon wieder so viel…. ^^ Vielen Dank!

Ich mach das jetzt so: Ich antworte euch jetzt noch und dann guck ich erstmal bzw. informier mich und versuch mal, was zu erreichen. Sonst sitz ich hier wieder nur und antworte und komme nicht voran, so wie beim alten Thread. ^^ Ihr könnt mir gerne danach noch was schreiben, falls ihr Bedarf habt, aber ich würde dann erst wieder antworten, wenn es was Wichtiges zu berichten gibt. Diese Woche erreiche ich eh bestimmt nicht viel, weil meine Eltern ja nicht da sind. Aber danke schon mal an alle!

****

Ist jetzt so :"Muss ich mal gucken…"-Woche bei mir. ^^

@ Mellimaus21

Ja, ich weiß, dass ich entscheiden muss. Aber ich habe Angst, das falsche zu wählen und nachher habe ich ein Problem… Da richte ich mich oft lieber danach, was die Mehrheit sagt. Weil ich habe ja keine Ahnung. ^^ Und was ich mache, wenn mir nach einem Monat Probezeit schon gekündigt wird, weiß ich auch nicht… Ohje… Sorry, bin Pessimist. Kaution: Nunja. Wäre aber schon schön, wenn das möglichst wenig ist. Ich weiß ja nicht, wie viel mein Vater bereit ist zu zahlen. … Ich weiß ja auch gar nicht, ob mein Vater mir auch ne Waschmaschine besorgt. … Wobei: Bestimmt nicht in der Probezeit. Nachher hat er 300€ oder so für ne Waschmaschine bezahlt und dann quasi umsonst. Mir macht das alles Sorgen. Ich könnte natürlich auch erstmal in einen Waschsalon, falls es da so was gibt… Ohje… Und ich kann mir doch nicht einfach, um "ein Gefühl für Wohnungen zu bekommen" mir irgendwas anschauen. … Also wenn ich schon mit der Bahn dort hinfahre oder mein Vater mich fährt, muss das ja schon halbwegs in Frage kommen, sonst fährt man ja umsonst.- Wie jetzt? Wenn da was von Abschlagszahlung steht, dann MUSS man das nicht nehmen?

Ich habe bisher oft gelesen, dass die Leute die Sachen unbedingt loswerden wollen. Also klang so, als hätte man nur ne Chance auf die Wohnung, wenn man die Sachen auch kauft. Und ich brauch aber kein zusätzliches Bett oder nen Schrank oder so was… Meistens gings da gar nicht um die Küche, sondern um andere Sachen… Transporter: Ich sagte ja: Pro Tag fangen die bei 50-55€ an (je nach Größe) + 100freie KM.

Also in meinem Fall dann wohl noch mal so 21€ für weitere 100KM und dann kommt ja noch Benzin dazu oder? Ohgott, das wird teuer… Muss mal gucken, ob das auch billiger geht. Aber Danke. Ich überleg mir das mal alles…

@ MarryPoppins

Ich trau meinem Vater aber nicht so. Wer sagt denn, dass er dann wirklich macht?

Ich brauch das Geld. … Nachher überweist er das doch nicht und dann habe ich den Salat.

@ Choupette_Finnian

Ticket und so: Nunja. Kommt ja drauf an, wo ich wohne. Wenn ich 10-15km entfernte wohne, lauf ich ja nicht zu Fuß. Und im Winter mit Rad is ja auch doof. Muss ich mal gucken…

@ mori.

Danke :)

@ redblue

Ich habe eher das Gefühl, mir läuft die Zeit weg. ^^ Aber ja, ich guck mir das alles mal an…

@ le sang real

Ja, ich… google dann mal. Aber wie gesagt: KK wird sich bei mir ändern, ich bin noch privat versichert über meinen Vater, muss dann ja gesetzlich versichert sein. Muss ich mal gucken, welche KK ich da nehme…

@ Buxbaumhecke

Ich schreib dir morgen oder so auch noch mal ne PN… ^^

Nja, wie gesagt: Weiß nicht so recht, was ich von diesen Genossenschaftsbauten halten soll.

Kaution wäre schon möglich, aber das ist von meinem Vater abhängig. Und Makler will ich nicht. Echt, ist das Linie 1, die dort hin fährt? Muss ich noch mal gucken… In Ricklingen/Bemerode muss man auch schon umsteigen? Ohje. Ich habe da so gar keine Übersicht, muss ich mal gucken … Und wie, in Wülferode gibt’s gar keine Stadtbahn? Haha. Das wird ja noch lustig. Ich habe so gar keine Orientierung. … Ich guck mal. ^^

@ Lilian64

Naja, beim Punkt Ausgaben bin ich mir schon mal nicht sicher. Und zum Brutto/Netto ausrechnen bin ich auch zu doof. ;-D Und ich habe zwei Zimmer hier zuhause. … ^^ Wobei hier auch noch Dachschräge ist. Ich habe so einiges an Krams.. Bei wg-gesucht guck ich schon öfters nach Wohnungen… Und, das habe ich schon erläutert, ich weiß nicht so recht, was ich von diesen Genossenschaftswohnungen halten soll.

Muss ich auch noch mal gucken. ^^ Und ich will keinen Makler… Kein Geld dafür. Wie, den ganzen Kram muss man zu Besichtigungen mitnehmen? Ohweia. Muss ich noch mal googeln.

@ Demo

Danke :) Ich glaube, dir schreibe ich dann morgen oder auch mal ne PN. ^^

Ich hatte schon überlegt, ob es sinnvoll ist, selbst so nen Gesuch zu machen. Aber ich weiß noch gar nicht, was ich da genau rein schreiben muss. ^^ Muss ich mal gucken… Wegen dem Ticket: Ich will jetzt eigentlich nicht "betteln gehen", das wäre mir total unangenehm. Weil ich meine: Die Ausbildungsvergütung ist ja schon so hoch… Andere Leute haben 500€ oder so. … Aber danke erstmal. ;-)

lJe san8g reaxl


Es gibt ne Menge gebrauchter Möbel und Haushaltsgeräte.

Und in meinem Studium bin ich immer Fahrrad gefahren, auch im Winter. Es geht alles, wenn man will.

r=edblouxe


du suchst eine 1 Zimmerwohnung, also bei den meisten die ich bei uns in der Stadt kenne, ist da kein platz für eine Waschmaschine. auch ich habe nur eine im Keller mit Münzeinwurf, ich würde mich da nicht so versteifen.

Ist immer schwieriger wenn man nicht in der Stadt wohnt und eine Wohnung sucht. Deswegen bin ich auch erstmal ins Wohnheim und natürlich auch um Leute kennen zu lernen. Aber so konnte ich dann in Ruhe schauen ohne immer hin und her zu fahren.

Aber das kommt nicht in frage, also wirklich so viele wies geht auf einen Tag legen oder 2 und dann dort schlafen. Die Idee mit der Anzeige finde ich ga nicht schlecht, glaub auch das es z.b. bei wg-gesucht nichts kostet.

AQntigYo=ne


@ Yuna

Ich hatte es dir schon mal geschrieben:

Kann dein Ausbildungsbrtrieb nicht ein Wohnungsgesuch für dich im Laden aufhängen (welches natürlich du schreibst mit abreissbarer Tel-Nummer).

Gerade Stammkunden wissen oft von freien Zimmern oder Wohnungen, die gar nicht auf dem Markt inseriert werden.

Und wenn du erstmal ein Zimmer zur Untermiete nimmst und dann vor Ort in Ruhe weitersiehst?

Eihemali ger Nutqzer (#32573x1)


Was hat denn in der Firma nach einem Ticket fragen mit betteln zu tun? Nichts! Da geht es nicht darum das die dir was bezahlen bzw dir was schenken, sonderne darum das gerößere Betriebe oft eigene Tarife mit dem Verkehrsbetrieb abgesprochen. Ich habe auch ein Firmenticket. Das bekomme ich nicht geschenkt, aber eben zu Konditionen die mein Betrieb ausgehandelt hat. In meinem Fall das komplette Stadtgebiet für 54€ im Monat.

LGilgiaCn64


@ xYunax

Die ganzen Unterlagen brauchst du nur bei Maklern und Genossenschaften und evtl wen der Vermieter bei der Besichtigung anwesend ist.Privatleute die Nachmieter etc suchen fragen da eigentlich nicht nach...Aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel ;-)

Genossenschaftswohnungen sind eigentlich voll in Ordnung. Wenn man wenig Budget hat ist da aber auch wenig Raum für Ansprüche. Geld für einen Makler war bei uns eigentlich auch nicht da, aber ich brauchte halt eine Wohnung und die besten Wohnungen haben halt meistens Makler.

Wenn du weder Makler noch Genossenschaft willst wirst du dich an Privatpersonen halten müssen die leider meist unzuverlässiger usw sind.

Und was Dinge wie Brutto in Netto umrechnen betrifft - Das kannst du nun wirklich rausfinden...Da gibt es sogar Rechner für im Netz...Dann hast du zumindest einen ungefähren Wert. Ich kannte mein genaues Bafög ja auch erst nach dem Mietvertrag weil ohne Wohnung kein Bafög usw...

Cnhoupqetrte_F2inniaxn


Wer zuerst kommt malt zuerst.

Aquarell oder Öl? ;-D

-

Yuna, stell dir den Winter in der Großstadt bitte nicht so vor wie bei dir aufm Dorf. In der Großstadt wird zügig und früh und quasi den ganzen über geräumt. Da wäre es theoretisch schon drin zu radeln. Mich hat der Bus schon nach wenigen Wochen tierisch genervt. Da fing die Schule nach den großen Ferien wieder an und plötzlich war alles proppevoll. Gar nicht meins.

ERhemalRiger Nutzer5 (#3257x31)


Eben hier in der Grßstadt ist der Schneeräumdienst morgens schon ab 5 Uhr unterwegs ;-)

k~nall<rotes_GOummibxoot


Wie, den ganzen Kram muss man zu Besichtigungen mitnehmen? Ohweia. Muss ich noch mal googeln.

Man muss nicht, aber ich zB ziehe auch gerade um (zum ersten Mal seit Ewigkeiten), und ich hatte bei jeder Besichtigung alle Unterlagen dabei. Gehaltsnachweise, Schufa-Auskunft, Ausweiskopie etc. Und es kam immer gut an. Bei meiner neuen Wohnung meinte der Makler während der Besichtigung, wer Interesse hätte, solle ihm am nächsten Tag einfach nen Smiley als Email schicken ;-D und er würde dann in der Antwort den Selbstauskunftsbogen beifügen und auflisten, was gebraucht wird. Als ich gefragt hab, ob ich jetzt alles umsonst mitgenommen habe, hat er sich gefreut und ganz erstaunt reagiert, weil ich alles daei hatte. Am Ende nahm er mich zur Seite und hat mir den Auskunftsbogen gleich in die Hand gedrückt, damit "es alles noch schneller geht" und ich die Erste bin ;-) Er hat dann beim Besitzer sogar von selbst ein gutes Wort für mich eingelegt, der erst noch 2 andere zusammen mit mir auf der engeren Auswahlliste hatte. Tja, ich hab sie 2 Tage später bekommen.

Wegen seiner Courtage meinte er, ich soll mir Zeit lassen und es wären sogar Raten möglich, und bis jetzt hat er noch nicht einmal angedeutet, es bald haben zu wollen (die Entscheidung für mich fiel bereits vor 5 Wochen). Obwohl ich es sofort in einem Rutsch bezahlen könnte.

Mach Dich mal nicht zu verrückt. Auch Kautionen können zB meist in 3 Raten bezahlt werden. Man kann mit den meisten Menschen reden ;-)

S1aph<ira88


Ich hab am Anfang auch in einer Genossenschaftswohnung gewohnt. Ich sag dir, das ist das Beste was dir passieren kann. Viiiiel besser als Privatvermieter! Es ist eigentlich ne ganz normale Wohnung mit dem Unterschied, dass du immer einen Ansprechpartner hast wenn irgendwas sein sollte! Und das ist schon Gold wert finde ich. Eine Genossenschaft kümmert sich sofort wenn du ein Problem hast, nicht wie irgendein Privatvermieter dem du dann noch zig Mal hinterherrennen musst! Die haben auch ganz bestimmte Regelungen was den Müll angeht, du musst das Treppenhaus nicht selbst sauber machen..keinen Vorgarten pflegen oder Schnee schippen.

Also, falls du die Chance hast in eine Genossenschaftswohnung zu ziehen dann mach das! Bei mir hieß die Genossenschaft übrigens Gartenheim und ich war immer super zufrieden mit denen.

Nochmal wegen der Fahrkarte: verstehe auch nicht was das mit betteln zu tun hat wenn du einfach nur ganz normal nachfragst ob es da bei denen eine Regelung dazu gibt. Entweder sie sagen Ja oder Nein. Und ich sag dir jetzt mal eins: du bekommst ab jetzt nichts mehr geschenkt im Leben! Ich habe gelernt, dass man durch einfaches nachfragen oft eine ganze Menge mehr erreicht! Wenn du immer nur schweigst und alles mit dir machen lässt stehst du am Ende ziemlich doof da.

T-apxs


Außerdem will ich nicht, dass die Vermieter denken, ich würde nix alleine hinkriegen und sei so nen "Papa-Kind" oder so.

Ach Quatsch! Da Du eine Ausbildung beginnst, wirst Du vermutlich sowieso einen Bürgen (der deinen Mietvertrag und noch weitere Dinge unterschreibt) brauchen. Da kannst Du deinen Vater getrost gleich mitnehmen. Wir hatten auch schon meinen Vater bzw. Schwiegervater dabei. Bei unseren Kindern war auch immer ein Elternteil mit. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Wohnung mietende Person mit Anhang kommt. Mehr Augen sehen einfach mehr.

Nja, wie gesagt: Weiß nicht so recht, was ich von diesen Genossenschaftsbauten halten soll.

Genossenschaften haben für Studenten und Auszubildende oft Sonderkonditionen. Mein Kind musste da statt der ca. 1000 EUR Genossenschaftsanteil nur rund 100 bezahlen. Allerdings gibt es das Geld (im Gegensatz zu einer Kaution) frühestens 1 Jahr nach Auszug -meist noch später- zurück. Das hängt mit dem jeweiligen Geschäftsjahr zusammen. Bei 100 EUR sollte das aber nicht das Problem sein.

Ich hab am Anfang auch in einer Genossenschaftswohnung gewohnt. Ich sag dir, das ist das Beste was dir passieren kann. … Eine Genossenschaft kümmert sich sofort wenn du ein Problem hast,

DAS kann ich voll unterstreichen.

Bei Wohnungen betragen die Kündigungsfristen im Normalfall 3 Monate. Es ist also normal, jetzt Mietverträge für Juli oder August abzuschließen (und dann erst die alte Wohnung zu kündigen).

Deshalb auch nochmal der Rat von mir. Suche dir JETZT eine Wohnung für den 01.07. spätestens aber 15. 07.

Wie auch die anderen schon schrieben, hat man beim Einzug einiges zu erledigen: Anmeldung beim Einwohnermeldeamt, Einrichtung Internetanschluss, evtl. Ablesung Wasserzähler, Heizkostenverteiler in der Wohnung (manche Vermieter erledigen das bei der Wohnungsübergabe, manche lassen extra eine Ablesefirma kommen), oder es sind noch irgendwelche Mängel (defekte Schalter, Steckdosen, nicht schließende Tür oder was auch immer) in der Wohnung zu beseitigen und es muss ein Handwerker ran. Aus Erfahrung weiß ich, irgend welche unvorhergesehenen Dinge gibt es immer. Vielleicht lässt Du dir ja auch einfach noch Möbel/Kühlschrank/ Waschmaschine liefern.

Für Vieles musst Du oder ein Anderer in deiner Wohnung anwesend sein. Wenn deine Ausbildung erst mal angefangen hat, ist es schwierig, dafür frei zu bekommen. Ich habe schon Urlaubstage damit verbracht, in der Wohnung eines meiner Kinder auf Handwerker zu warten. Wenn Du deinen Vater oder Bruder nicht bitten willst, wegen solcher Dinge anzureisen, wäre es also besser, das alles vor dem 01.08. zu erledigen.

Dein Vater sollte eigentlich wissen, was mit einer Wohnungsmietung alles so zusammenhängt und dass Du keine außergewöhnlichen Forderungen stellst.

Ihm sollte doch seit Jahren klar sein, dass ein Auszug des Kindes mit Kosten verbunden ist ???

Viel Erfolg bei der Suche!

CHhoupe't/tde_Finxnian


Ich hab am Anfang auch in einer Genossenschaftswohnung gewohnt. Ich sag dir, das ist das Beste was dir passieren kann. … Eine Genossenschaft kümmert sich sofort wenn du ein Problem hast

DAS kann ich voll unterstreichen.

Ich auch! Wir haben derzeit eine solche Wohnung und hier kümmert sich immer sofort jemand (bis auf eine Ausnahme, aber da war einer im Urlaub usw.), die bekommst die Wohnungen i. d. R. renoviert und in gutem Zustand. Wir hatten damals das Glück dass neues Laminat verlegt wurde und wir uns daher sogar die Farbe aussuchen durften.

Bei uns muss man einen Genossenschaftsanteil kaufen, der 300 Euro kostet. Ermäßigungen gibts hier nicht. Die Anteile sind also auch wieder total verschieden, da bleibt dir nur ein Anruf. :-)

xNYunaxx


Hey....

Also ich habe alles gelesen, keine Sorge. Danke! Ich bin nur gerade nicht so in der Stimmung, auf alles einzugehen. Mach ich vielleicht demnächst! Aber danke! Ich kopier mir die wichtigsten Ratschläge, dann habe ich die alle so gesammelt...

Hachje... :-| Bin gerade recht down. Wer meinen anderen Thread kennt und so, weiß ja, dass ich nicht so ne tolle Beziehung zu meinen Eltern habe. Deswegen will ich ja auch dringend hier weg. Und ich bin totaler Pessimist. Ich will jetzt ja nicht jammern oder so, aber bisher war mein Leben auch nicht so toll... und das mit der 3 Monate Probezeit macht mir große Sorgen. Den Standpunkt meines Vaters kennt ihr ja. Ich habe auch noch so andere Leute gefragt und die meinen alle, ich solle doch eher in eine WG/ein Wohnheim oder was Möbiliertes suchen. ... :-( Warum ich keine WG/Wohnheim will, habe ich ja schon gesagt. Und möbiliert ist doch auch irgendwie doof. Ich will nicht in einem fremden Bett schlafen oder so fremde Möbel um mich rumhaben. ... Weiß nicht, ob das jetzt verständlich ist... Was mache ich denn, wenn die mich nach einem Monat schon wieder rauswerfen? Dann habe ich keine Ausbildung... und was ist mit der Wohnung?

Dann muss ich doch wieder ins Elternhaus ziehen oder nicht? Klar. Dann muss man die Möbel wieder zurückschleppen... und was ist mit den ganzen Versicherungen? Was ist mit der Krankenkasse? ... Kann man das denn so einfach wieder beenden? :l Ich meine, wenn ich was möbiliertes nehmen würde, gibts doch auch nen Mietvertrag, der was weiß ich wie lange geht. .... Und... ja... Ihr wisst schon.

Es meinte auch schon jemand zu mir, ich solle einfach pendeln. Lernen kann ich ja im Zug. Ja, genau...

... Ja, ich weiß. Ich soll mir keine Sorgen machen. Aber was ist, wenn ich mein Bestes da geben und dann werfen die mich raus, weil "ich nicht ins Team passe" oder sowas? Was mach ich denn dann?...

Ich meine, ich habe jetzt fast 2 Jahre ne Ausbildung gesucht...

Weiß auch nicht, ob ich die Leute dort, wenn die Ausbildung anfängt, mal fragen soll, ob bei Ihnen ein Azubi schon mal die Probezeit nicht bestanden hat und dass ich mir deswegen große Sorgen mache. Nachher denken die, ich trau mir nix zu.

Hachje. :-( Sorry. ...

r^edblxue


3 Monate Probezeit sind wirklich nicht so lange und da müsstest du dir schon was ganz großes leisten das die dich nicht verlängern. Das schaffst, einfach komplett reinhängen und dann wird das. Du hast dir den Beruf ausgesucht weil er dir Spaß machst und genau das ist doch schon ein wichtiger Aspekt. Lass dich da nicht von deinem Vater runterziehen, er will es vielleicht einfach noch nicht wahrhaben das du wirklich gehst. auch wenn ihr kein gutes Verhältnis habt, komisch wird es für sie trotzdem.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH