» »

Direkteinspritzende Ottomotoren und Dieselmotoren erzeugen Krebs

HkybriddX9x9


Mwahahahaha. You made my day :D

AxH.


Dein Auto besteht nur aus der Karosserie? Also dann hätte ich mein erstes Auto auch noch.

Hallo,

die Karosserie ist das teuerste. Ein Austauschmotor oder Austauschgetriebe ist nicht soooo teuer und in tausend Jahren auch wohl nicht nötig. Neue Stoßdämpfer....neuer Katalysator...neuer Zahnriemen.... neue Zündkerzen...firsches Öl.....naja, alles billig.

Fährt man einen Motor schonenend:

1. Nach dem Anlassen ca. 2 Minuten warmlaufenlassen, bis der Kolben aufgrund seiner thermischen Ausdehnung gut in den Zylinder paßt.

2. Bis zu einer Kühlmitteltemperatur von 90 °C nie über 2000 1/min

3. Nie schneller als 120 km/h (darüber ohnehin: Krebs)

Hält er sehr lange. 10 Millionen Kilometer sind schon möglich, mal bei Taxi-Betrieben fragen, was so ein Taxi schaffen kann.

Liebe Grüße

Andreas

jKustO_looZkxing?


Warmlaufen lassen? Und das bei den Abgasen??

Ach ja, Stoßdämpfer, Motor, Bremsleitungen, Kat, Zahnriemen, Zündkerzen, Bremsen, Achse,... Das ist in 1000 Jahren ja nicht teurer als 17.000. :=o

Taxis schaffen das heute aber auch nicht mehr, schon seit... ich würde mal sagen jedes Auto das jünger als 20 Jahre ist hat Probleme früher oder später. UNWIRTSCHAFTLICHE Probleme. Klar kann ich alles incl des Jackenaufhängehakens hinten links tauschen lassen, aber du meinst das ist billiger?

A(Hx.


ich würde mal sagen jedes Auto das jünger als 20 Jahre ist hat Probleme früher oder später. UNWIRTSCHAFTLICHE Probleme.

Hallo,

der Wagen meiner Mutter ist 24 Jahre alt und hat 420.000 km gelaufen. Audi 80 B3, 1,8S, Neupreis ca. 31.400 €. Gar kein Problem, fährt ähnlich wie neu und hält nochmal 24 Jahre.

UNWIRTSCHAFTLICHES Problem: Irgendwas für 1000 € ist kaputt. Restwert unter 1000 € vermutlich nach Schwacke für einen 24 Jahre alten Audi 80. Er hält aber abgeschätzt nochmal 24 Jahre und sollte daher etwa die Hälfte des Neupreises wert sein.

Der "deutsche Restwert" ist falsch. Nennen wir es "Schwacke-Liste-Betrug".

Liebe Grüße

Andreas

E`hemaliWger Nuqtizer3 (#4V21703x)


:)D Ich nenne das AH's Märchenstunde...


erzähl weiter, es ist alles nur eine Frage der Zeit ;-D

jnuGst_lPo|okixng?


Sag ich ja, das Auto deiner Mutter ist 24. Und ich sprach davon, dass diese Rechnung MAXIMAL bei über 20 Jahre alten Autos funktioniert.

Ob der Richtwert falsch ist oder nicht ist völlig egal. Wir leben in einer Marktwirtschaft. Der Preis wird von der Nachfrage bestimmt. Und da ist ein 24 Jahre altes Auto keine 15,700 wert. Außerdem habe ich nicht von Reparaturen im Bereich von 1,000 Euro gesprochen wie du oben leicht nachrechnen könntest.

M;aRnhn0x42


2. Bis zu einer Kühlmitteltemperatur von 90 °C nie über 2000 1/min

Schwierig bei einem aufgeladenen 1.6 Liter 4V Saugrohr-Einspritzer. Da geht unter 2000 U/min gar nix.

M#anZn042


@ AH,

was sagst du den dann zu den BMW eta-Motoren aus den 80er Jahren?

M#ohritVz271


Ich bin ja ein naiver Verwirrter ]:D

Aber oben las ich:

Willst du im Ernst behaupten, ob ich dem Motor im 2. Gang hochdrehen lasse, oder im 6. Gang niedertourigst fahre, ist egal für die Rußproduktion (oder was es auch ist)?//

Hauptsache, es sind 120 km/h ???

Ich schreibe schon lange im Internet und oft wird mit falschen Unterstellungen in Diskussionen gegen mich gearbeitet und bin falsche Unterstellungen leid. Wo habe ich sowas bitte geschrieben ??? Bitte prüft alle meine Beiträge, ob ich sowas geschrieben habe.

Der Autor dieser Zeilen ist entweder verwirrt oder so einer: ]:D

Ja wo hast du das nur geschrieben? Ja, wo denn nur?

das hier ist ja von deinem Doppelgänger:

3. Nie schneller als 120 km/h (darüber ohnehin: Krebs)

Und ich behaupte hier falsche Unterstellungen, sorry. ich bin echt ein Verwirrter.

Und du bist der Fachmann, der zwar Drehmoment (für höhere Mechanik eine Vektorgröße) gleichsetzt mit Energie (Skalargröße) , aber ansonsten doch ein großer Fachmann.

Nimm bitte meine Verneigung in Ehrfurcht entgegen.

ArHx.


Hallo,

Ich habe inhaltlich geschrieben: Nie schneller als 120 km/h, sonst Krebs. Die Rußemissionen habe ich auf dem Rollenprüfstand bei VW bei einem Saugrohreinspritzer gemessen. Das ist durch die Anreicherung Lambda < 1 begründet. Die Anreicherung ist mit der Motorinnenkühlung technisch begründet.

Das habe ich nicht geschrieben:

Willst du im Ernst behaupten, ob ich dem Motor im 2. Gang hochdrehen lasse, oder im 6. Gang niedertourigst fahre, ist egal für die Rußproduktion (oder was es auch ist)?

Ganz deutlich:

1. Nie habe ich geschrieben, es ist egal für die Rußproduktion, ob man den Motor im 2. Gang hochdrehen läßt.

2. Nie habe ich geschrieben es ist egal für die Rußproduktion, ob man im 6. Gang niedertourigst fährt.

tatsächilch bist Du verwirrt oder so einer ]:D

Die Einheitenbetrachtung gilt, auch wenn es Ingenieure vielleicht überrascht.

Liebe Grüße

Andreas

S?unflYowaer_7x3


Und worauf basiert diese Aussage? Wie war das noch mal mir Korrelation vs. Kausalität bei der Interpretation statistischer Daten?

HCybrWidX/99


Wo hast du eigentlich noch nicht gearbeitet? Hast sicher auch schonmal Dixieklos ausgefahren und die Chemikalien analysiert, wa?

MaorIitzx271


Ganz deutlich:

1. Nie habe ich geschrieben, es ist egal für die Rußproduktion, ob man den Motor im 2. Gang hochdrehen läßt.

2. Nie habe ich geschrieben es ist egal für die Rußproduktion, ob man im 6. Gang niedertourigst fährt.

Nö, du hast geschrieben, es hängt von der Geschwindigkeit ab (und nicht, wie ich behaupte, von andren Größen ebenfalls.) Und das stimmt nicht. Es hängt eben davon ab, wie hoch bei 120km/h der Motor dreht.

Zum letztem Mal :

Die Einheitenbetrachtung gilt, auch wenn es Ingenieure vielleicht überrascht.

Sage mir, wo oben bei meinem Beispiel mit der Induktionsspannung der Fehler liegt. Da kneifst du immer noch.

Und was ist mit dem Beispiel Vektorgröße Drehmoment=Skalargröße Energie?

Aber im Austeilen bist du mir über, Kompliment. Aber ich stecke es.

Ich folge deinem Ratschlag: Ignorieren.

c#ali-Ctoni


hi

Ich komme nicht aus der Automobilbranche , kann also nicht mit so viel Fachchinesich aufwarten , aber mit Erfahrungen der übelsten Art mit der neusten Hubraumkrüppel Direkteinspritzung Turbotechnologie .

Ich fahre im Jahr ca 40.000 - 50.000 km und da kommt es schon mal vor das man vor einer roten Ampel steht , und meistens auch nicht als erstes .

Jetzt hat man mal einen Träumer vor sich , der sich mal mit dem Beifahrer unterhält oder gerde am Radio oder Navi ein paar Knöpchen drückt und irgendwie verpeilt das es weiter geht und dann schnell schnell einen halben Kavalierstart hinlegt um noch halbwegs zügig ohne Hupkonzert der nachfolgenden Auto's über die Ampel zu kommen.

Wenn das ein ganz neues Auto war , prädisziniert für diese Russ und Qualmwolke beim scharfen anfahren VW T5 und Opel Vivaro ,

Wenn man denen dann bei Ihren halben Kavalierstarts dicht hinterher fährt , hat man die ganze Motorhaube und die Windschutzscheibe voll mit Teertropfen die noch nicht einmal beim normalen Autowaschen ab gehen

So lange die nur auf dem nachfolgenden Auto kleben..... naja ist ja nur Blech.... aber was ist wenn ein Motorradfahrer oder ein Fahrradfahrer dahinter steht , der bekommt diese Teertropfen voll in die "Fresse"

Ich habe einem Fahrzeugaufbereiter 100 Euro geben müssen um diese Teerflecken von meinem Youngtimer wieder abzubekommen

Wie bekommt die ein Fahrradfahrer die wieder aus dem Gesicht ?

Diese klebrige "Scheisse " bekommt aber die grüne Plakette und diese kleinen Diesel Turbomotoren gelten als besonders Umweltfreundlich ,z.b der Opel 1,6 Liter Hubraum 150 PS ( BiTurbo Diesel )

hoch lebe die Deutsche Umweltpolitik

keine Ahnung von nichts , aber davon viel !

gruss

Toni

AxH.


Nö, du hast geschrieben, es hängt von der Geschwindigkeit ab (und nicht, wie ich behaupte, von andren Größen ebenfalls.) Und das stimmt nicht. Es hängt eben davon ab, wie hoch bei 120km/h der Motor dreht.

Hallo,

auf die Idee, daß ein Ungebildeter 120 km/h nicht in der höchsten Fahrstufe fährt, bin ich nicht gekommen. Da hast Du Recht.

Also: Nie schneller als 120 km/h fahren und das natürlich nur im höchsten Gang. Sonst: KREBS

Ich bin kein Elektrotechniker.

Liebe Grüße

Andreas

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH