» »

1 Tag Krankmeldung wegen entzündetem Auge

SXnoop8y1x7


Der Schmerz zieht sich auch zum Kopf hin hoch.Es sieht vielleicht nicht so schlimm aus aber man konnte schon eine leichte Rötung erkennen.Er meinte bevor sich da noch Bakterien reinsetzen ist es besser das antibiotisch zu behandeln

KzleinSeHexxe21


Dann ruf da nochmal an, sag, dass du deine Arbeit so nicht ausführen kannst, weil du so lichtempfindlich bist, dass das zu Lasten des Patienten geht, dein Chef da kein Verständnis für hat und bitte um eine Krankmeldung für den Rest der Woche.

Hast du dem Arzt gesagt, welchen Beruf du ausführst? Bei mir sind Krankmeldungen oft abhängig von meiner Arbeitsstelle.

S!nodo_py17


Ja habe ich aber er meinte mit den Augentropfen könnte man dann auch wieder arbeiten.Nun habe ich das ja leider schon an der Arbeit mitgeteilt.

SonoEopyx17


Ja habe ich aber er meinte mit den Augentropfen könnte man dann auch wieder arbeiten.Nun habe ich das ja leider schon an der Arbeit mitgeteilt.

mQs92


Wenn der Arzt bei der Untersuchung schon sagte, dass du arbeitsfähig bist...suchst du wohl nach Gründen, weil du gerne eine Arbeitspause hättest. Dafür ist eine AU nicht da.

DEieKrkuPemxi


Letztendlich entscheidest du, ob du damit arbeiten kannst oder nicht.

Nö, dann dürfte man sich eine Krankmeldung selbst ausstellen. Und ein Arzt muss nicht auf Verlangen eine AU ausstellen. Manche Patienten werden gegen ihren ausdrücklichen Willen krank geschrieben, weil der Arzt aus medizinischer Sicht es nicht verantworten kann, dass derjenige arbeiten geht (wie ich mit meinen Windpocken als 30-jährige.....), andere Patienten wollen mit einem kleinen Schnitt im Figer daheim bleiben und bekommen die ersehnte Krankmeldung nicht. Mit dem Attest bescheiding der Arzt eine Arbeitsunfähigkeit (aus medizinischer Sicht nicht in der Lage, zu arbeiten), keine Arbeitsunwilligkeit. Es gibt Augenentzündungen, mit denen sollte man wirklich zu Hause bleiben, andere sind eher ein optisches Problem.

soteffdxomuc


Seltsam ist das ja schon.

Ich gehe schon auch gelegentlich zum Arzt, mal Orthopäde, Internist (Bluthochdruck) die wollen mich immer gleich krankschreiben, das muss ich dann abwimmeln, weil ich das gar nicht will. Das gibt sogar Diskussionen mit denen.

Also das ich danach fragen muss ist mir noch nie passiert.

SMn;oopmy!1x7


Mein Auge fühlte sich heute wirklich blöd an.Mache damit ja keine Späße.Andere Leute machen wegen jeder Kleinigkeit krank.ich habe mich einfach unwohl gefühlt und an der Arbeit muss ich auf jedes kleinste Detail achten.Durch die tropfen ist die Schwellung abgeklungen und durch Viel Ausruhen.Ich gehe morgen nun auch wieder arbeiten.Ist ja nicht so dass ich wochenweise fehle.Vielleicht liegt es gesundheitlich bei mir daran dass ich an der Arbeit momentan mehr als genug zu tun habe.Wenn ich dann mal einmal fehle wird nicht die Welt untergehen.ich habe mich auch schon blöd gefühlt zum Arzt zu gehen;vor allem Montag Morgen.Da denkt doch jeder Chef es wäre die Unlust.Ich habe einfach für mich entschieden mich heute ein wenig auszukurieren und habe ja höflich gefragt,das hat nix mit Unlust zu tun.

MVadame `Charentioxn


Meine Güte, wegen einem lächerlichen Tag braucht man kein schlechtes Gewissen haben. Mich nerven die Leute die auch schwerkrank noch zur Arbeit gehen und alle anstecken...

Bindehautentzündung ist übrigens stark ansteckend.

J8-Ligxht


schwerkrank noch zur Arbeit gehen und alle anstecken...

Und "gedankt" wird das auch keineswegs. Bei der nächsten Gelegenheit bekommen oft gerade all die treuen Arbeitsschäfchen den ultimativen Tritt.

SGnoopyx17


Wenn es nach meinem Chef gehen würde könnte ich noch mit Fieber an die Arbeit gehen.Der kann das auch nicht nachvollziehen wenn man mal krank ist und ich habe jetzt auch gelernt,wenn man krank ist ist man krank und man sollte da schon an sich denken.Ich habe immer ein schlechtes gewissen krank zu machen.Zum Beispiel bei meiner Migräne mache ich auch oft mal krank wenn ich merke ich dass nicht mal ne Tablette hilft.Ich weiß dass ich dann total unkonzentriert bin und der Chef mich da nicht unbedingt gebrauchen kann.Mit ner dicken Erkältung gehe ich trotzdem arbeiten da hat mich mal n Patient gefragt wieso ich da nicht zuhause geblieben bin.Der fand das unmöglich dass ich an der Arbeit war.Da lief mir ständig die Nase und ich musste aus dem Zimmer raus.Solange wie ich kein Fieber habe gehe ich auch an die Arbeit.Bei Augen mache ich keinen Spaß.Hatte ziemlich lange nix mit den Augen,trage ja auch ne Schutzbrille also kann wenig ins Auge geflogen sein an der Arbeit.Jetzt ist gott sei dank die Schwellung schon weg.Ich sah aus wie als hätte ich eine aufs Auge gekriegt.

M^adaXme C2harenStoxn


Patient

das heißt du arbeitest im Gesundheits/Sozialbereich? da ist es leider oft so dass Personalmangel herrscht und deshalb wird einem das Kranksein übel genommen.

sollte dein Chef in Zukunft auch so rumzicken könntest du auch deine Arbeitsstelle nach ein paar Jahren wechseln.

S^noop'y1k7


Mein Auge ist heute dicker als gestern.Ich habe mich für Arzt entschieden.Ich kann fast nix mehr drauf sehen was meint ihr.

b>ee0tlejuipce21


Logisch. Way gibt's da nachzufragen?

Sbnoo]py1x7


Ich bin immer so unsicher .Bei uns ist das echt n Problem wenn man krank ist.Muss mir auch mal was anderes suchen glaube ich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH