» »

Wieso wird Abitur angeblich nachgeschmissen?

jzacHkrabMbixt


Die Lehrbücher sind in den letzten Jahrzehnten immer dicker geworden.

Nunja, das empfinde ich nicht als Beweis für einen drastischen Wissenszuwachs. ]:D

Das war nicht als Beweis gemeint, sondern sollten nur die Auswirkungen des Wissenszuwachses verdeutlichen. Lehrbücher an sich beweisen nichts. Das Wissen, das in Lehrbücher kommt unterliegt einem Auswahlprozess. Das neueste Wissen findet sich in wissenschaftlichen Publikationen. Lehrbücher enthalten auch kein dogmatisches Wissen. Theorien unterliegen auch einem Prozess und können revidiert werden. Ebenso auch Lehrbücher.

pyelzti:er86


Das war nicht als Beweis gemeint, sondern sollten nur die Auswirkungen des Wissenszuwachses verdeutlichen.

Okay, in jedem Fall sehe ich keinen eindeutigen kausalen Zusammenhang zwischen dem Wissenzuwachs und der Zunahme der Dicke der Lehrbücher.

d|ummsAchmGaFrrerx74


...wirft im Übrigen auf den konkreten Physiker ein schlechteres Bild, als auf das Magazin. Ich finde das sogar ziemlich erbärmlich, wenn er nicht durch echte Leistung aufzufallen vermag, statt sich über andere lustig zu machen. Aber wenn man sonst nicht zu Ruhm kommt...

der bekannte fall, den ich "kenne", ist etwas anders gelagert: es war/ist in best. geisteswissenschaftl. zweigen en vogue, physikalische begriffe zu "annektieren" und ihrer ursprünglichen, exakten Bedeutung zu berauben. das hat den Physiker gestört, weil es allgemeinverständl. Kommunikation erschwert (wenn z.b. eine geist.wiss. Unschärferelation mit seltsamer Definition noch dazukommt) und er hat deshalb diese Entwicklung auf die spitze getrieben und seinen nonsense-artikel bei einer Zeitschrift eingereicht, die auf dieser welle schwamm.

d7ummscrhmaarrer'74


Alan Sokal sagt tante Google.

NHu0rarxihyon


der bekannte fall, den ich "kenne", ist etwas anders gelagert: es war/ist in best. geisteswissenschaftl. zweigen en vogue, physikalische begriffe zu "annektieren" und ihrer ursprünglichen, exakten Bedeutung zu berauben. das hat den Physiker gestört, weil es allgemeinverständl. Kommunikation erschwert (wenn z.b. eine geist.wiss. Unschärferelation mit seltsamer Definition noch dazukommt) und er hat deshalb diese Entwicklung auf die spitze getrieben und seinen nonsense-artikel bei einer Zeitschrift eingereicht, die auf dieser welle schwamm.

Das würde ich dann auch völlig anders werten. Wenn er ganz gezielt den Spieß umdreht, dann kann ich das viel eher nachvollziehen. ;-D

RjistridinY_vo&m_Südexn


Danke, dass Du den Namen rausgesucht hast, dummschnarrer! Interessantes Thema, und ich finde es erfreulich, dass es diese Debatte gegeben hat. Ob sie in den Geisteswissenschaften etwas bewirkt hat, weiß ich noch nicht. Ich hoffe es.

In der Esoterik blühen übrigens solche "Quantengewächse" zuhauf. Wenn ich keine Skrupel hätte, könnte ich mich mit irgendwelchen Quantenwässerchen dumm und dämlich verdienen! Verdammtes Gewissen... ]:D

N)urari3hyoxn


Wenn ich keine Skrupel hätte, könnte ich mich mit irgendwelchen Quantenwässerchen dumm und dämlich verdienen! Verdammtes Gewissen... ]:D

So gesehen erwischt es eh "die Richtigen" ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH