» »

Einen Kredit aufnehmen....ist das okay?

CUomrxan


Wovon sollten die Banken leben und ihre Mitarbeiter bezahlen, wenn alle Kunden nur Geld anlegen wollen, aber keiner einen Kredit aufnimmt? Wovon sollten Zinsen gezahlt werden auf Guthaben, wenn keiner Zinsen bezahlt für Kredite? An wen sollten die Banken Kredite vergeben, wenn nur noch die, die Geld sehr dringend brauchen, einen Kredit brauchen, die aber keinen kriegen können, weil das Ausfallrisiko bei denen zu hoch ist?

Der Wirtschaftskreislauf ist ein geschlossenes System. Es geht nichts verloren - und egal ob Kredite hin oder her: es ist langfristig völlig egal, ob man sein Lebenseinkommen in 2 Jahren oder in 20 Jahren ausgibt. Schlimmstenfalls fließt das Ersparte in die Erbschaftssteuer und der Staat kann einen Radweg mehr teeren. Ist der gleiche Kreislauf.

Solange man nicht tausende DM im Kopfkissen hortet ist das alles unkritisch. Aber man arbeitet ja schon an den ersten Vorschlägen zur Abschaffung von Bargeld, damit das auch nicht mehr passiert. ;-)

KBleinReH;ex%e2x1


@ Comran

Gibt's das in der Schweiz?

Bei uns kannst Du jedem den Job künden. Beamte auf Lebzeiten kennt man hier nicht.

Das ist auch richtig so, ich kenne hier in Deutschland einige, die nur deshalb einen bestimmten Beruf gelernt haben, weil sie viel Ferien haben wollen und Beamter auf Lebenszeit sein wollen.

Das sind leider dann auch die, die schon nach 3 Jahren völlig überfordert in ihrem Job sind, totunglücklich und eigentlich überhaupt nicht dafür geschaffen. Da nutzen dann die vielen Ferien auch nicht, die Leute haben irgendwann Burn Out und wer zahlt das dann? Wäre es möglich, solche Leute auszusortieren, könnte man ihnen und dem Staat einen Gefallen tun.

AFl5ex^andJraT


Kann man solchen Leuten denn überhaupt nicht mehr den Job künden? Heisst das, dass sie auch wenn sie völlig untauglich sind auf diesem Job "kleben" bis zur Rente?

K'leineuHexe2x1


soweit ich weiß, ja. Oft sind das auch Leute, die wenig Selbstvertrauen in sich selber haben, deshalb unbedingt in diese Unkündbarkeit rein wollen, damit sie ein Sicherheitsgefühl bekommen. Ein Professor hat da mal eine lange Studie dazu gemacht. Leider hilft ihnen das nicht. Wer in seinem Job nicht glücklich ist, kann auch durch viele Ferien nicht glücklicher werden.

T5apxs


Kann man solchen Leuten denn überhaupt nicht mehr den Job künden?

Doch, wenn sie straffällig geworden sind (mit einer Strafe über einen bestimmten Betrag, Haftstafe über ... oder so). Dann muss der Dienstherr aber für den entgangenen Zeitraum in die Rentenkasse einzahlen und einiges mehr.

sach@warzRweißK20B15


Hallo, ich frage mich was du mit 2600 EUR im Monat machst das du nicht mal schaffst einen eigentlich kleinen Betrag anzusparen. Das zeigt mir eigentlich, dass du nicht mit Geld umgehen kannst. Es gibt 4 Köpfige Familien die mit deutlich unter 2000 EUR Netto auskommen und trotzdem noch etwas für einen Urlaub sparen können.

O>rangeKCanyoxn


Hallo, ich frage mich was du mit 2600 EUR im Monat machst das du nicht mal schaffst einen eigentlich kleinen Betrag anzusparen.

Leben ;-)

MYeisteur_Glaxnz


Man kann problemlos viel Geld ausgeben im Alltag, indem man sich qualititativ oder quantitativ mehr leistet. Was nichts mit mangelnder Fähigkeit, mit Geld umzugehen, zu tun hat. Nur mit anderen Prioritäten. Und nur weil andere weniger haben, muss man sich selber ja nicht einschränken.

Z:itrusDkopekoe


Man kann problemlos viel Geld ausgeben im Alltag, indem man sich qualititativ oder quantitativ mehr leistet. Was nichts mit mangelnder Fähigkeit, mit Geld umzugehen, zu tun hat. Nur mit anderen Prioritäten. Und nur weil andere weniger haben, muss man sich selber ja nicht einschränken.

Dies ist in meinen Augen ein wunderbares Schlusszitat für diesen Faden! :-)

Für mich hat sich das Thema bzw. meine Fragestellung gelöst bzw. erledigt:

Ich werde den Kleinkredit bedenkenlos aufnehmen, da ich ihn mir problemlos leisten kann und meine Vorbehalte bzw.

negativen Gefühle irrational waren.

Vielen, herzlichen Dank noch mal an all Jene, mit denen eine sachliche und lösungsorientierte Diskussion zum Thema möglich war. @:)

P.S.: Für den weiteren hier anscheinend vorhandenen Redebedarf bezüglich des Umgangs mit Geld bzw. des Beamtenstatus, schlage ich die Eröffnung gesonderter Fäden vor.


Offensichtlich ist alles gesagt worden. In diesem Fall kommen wir dann auch dem Wunsch der FS nach und schließen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH