» »

Einen Kredit aufnehmen....ist das okay?

ZVitrquskTopexke


Hallo Isabell!

Also erst mal finde ich Deinen Umgang, Deine Umsicht, mit finanziellen Dingen einfach nur :)^ so wie Du es beschreibst. Ich kann auch absolut verstehen, dass alleine das Gefühl irgendwo Schulden zu haben Dir ein kleines Bauchgrummeln beschert - da geht es nicht um die Höhe, nicht wahr? Sondern einfach um den Umstand.

Vielen Dank! Ja ich finde es wichtig dass man mit Geld verantwortungsvoll umgeht - und sich nicht ständig irgendwo etwas pumpt!

Genau, es ist der Umstand - aber viele hier haben mich schon etwas "beruhigt", dass das okay ist, und ich es mir leisten kann! :)z

Der Punkt ist der: Du kannst es aufgrund Deines Gehalts zahlen, Du wirst nicht arm dabei.

Du hast recht. Ich könnte sicher jeden Monat ca. 300 € abbezahlen, ohne mich groß einschränken zu müssen.

Bei den Gehältern (insgesamt 5800 Euro netto) ist eine Miete von 1500 Euro im Verhältnis gesehen nun wirklich fast ein "Witz". Sie hat eben nur nicht die jetzt und sofort benötigten 4000 Euro "zur Hand".

Genau darum geht es! Danke!

Ich denke ich werde mich daran gewöhnen, einen Kredit laufen zu haben.

:)*

A{lexaQndraxT


Wir sind verbeamtet und somit wird dies nicht passieren.

Den Mietvertrag unterschreiben wir beide.

Ein "Ausstieg" ist auch nicht wahrscheinlich. ;-D

Sag niemals nie.... ;-)

ZGitr=usko^pekxe


Wann werdet ihr in die neue Wohnung einziehen? Könnt ihr vielleicht bis dahin noch Geld ansparen?

Nein, leider nicht! Wir ziehen bereits zum 15.6. um.

JMan74


Nee, ich peil das nach wie vor nicht.. also faktisch natürlich schon, aber a) das hohe Gehalt (was ich autmatisch mit einer entsprechenden Persönlichkeit und Lebenserfahrung verbinde) und b) die Anspruchshaltung kann ich nicht in Einklang bringen mit der Besorgnis und Naivität über so ein kleines Kreditchen, und, vor allem, der Intention, sowas ausgerechnet hier zu besprechen. An sich "sollte" da genug persönliche Souveränität vorhanden sein, sowas autark zu beurteilen und zu entscheiden.

Aber ist an sich ja auch völlig egal ob ich das nun plausibel und stimmig finde oder nicht. Ich frag mich, worüber zu diskutieren ist. So wie beschrieben gibts doch gar keine Alternative!?

FZeh.


Wir waren auch mal in der Lage, dass uns eine ähnliche Summe fehlte. Just da fiel uns eine Reklame für einen günstigen Kleinkredit in die Hände. Aber... wäre ein wahnsinniges bürokratisches Drama geworden, und die Kosten durch die lange Mindestlaufzeit machten das ganze unrentabel.

Wenn es nur um zwei, drei Monate geht, kann sogar der hochverzinsliche Dispo noch günstiger sein als der Kleinkredit :-(

Wir haben uns das Geld dann familienintern geliehen.

J)and7x4


ja, eben. Bei dem Gehalt kann man den Gürtel etwas enger schnallen und monatlich 1000 EUR tilgen/ansparen. D.h., der Dispo wäre nach 4 Monaten wieder ausgeglichen. Das dürfte unterm Strich wirklich die einfachste und günstigste Alternative sein.

Es gibt auch Kredite, die jederzeit Sondertilgungen ermöglichen, dafür gilt natürlich das gleiche.

ZUitrDuskopexke


Ich könnte weder gut schlafen noch genussvoll essen in einer auf Pump finanzierten Mietwohnung. (Hauskredit bei Eigentum ist natürlich was anderes) Zumindest nicht, wenn es auch ohne Kredit möglich gewesen wäre.

Jeder nach seiner Façon! :)z

Ich/wir würde(n) in einer 50-80qm Butze mit zusammengewürfelten Küchenmöbeln und "ramschigen" Wohnverhältnissen Wohnblock, altes Bad aus den 80ern,billig Laminat, olle Fenster etc. nicht glücklich sein.

Den Kredit kann ich mir leisten - und ich bin wie gesagt mittlerweile - auch durch Beiträge hier - beruhigt und zuversichtlich, dass ich den Kredit schnell abbezahlt haben werde. :)^

Irgendwie - und das sage ich mit Verlaub und allem nötigen Respekt - schwingt bei Deinen Beiträgen Neid mit.

Schade.

Zvitrus|kopekZe


Lieber Jan,

Nee, ich peil das nach wie vor nicht.. also faktisch natürlich schon, aber a) das hohe Gehalt (was ich autmatisch mit einer entsprechenden Persönlichkeit und Lebenserfahrung verbinde) und b) die Anspruchshaltung kann ich nicht in Einklang bringen mit der Besorgnis und Naivität über so ein kleines Kreditchen, und, vor allem, der Intention, sowas ausgerechnet hier zu besprechen. An sich "sollte" da genug persönliche Souveränität vorhanden sein, sowas autark zu beurteilen und zu entscheiden.

Was Du über mich, meinen Umgang mit meinem Einkommen (oder wie dies zustande kommt, oder worüber ich wie nachdenke, schreibe etc. pp.) denkst oder wie Du dies bewertest, ist Deine Privatsache und bleibt Dir unbenommen. :)z

Aber ist an sich ja auch völlig egal ob ich das nun plausibel und stimmig finde oder nicht.

Ganz genau so sehe ich das auch. ;-)

Z`it'ruslkohpekxe


Wir haben uns das Geld dann familienintern

Das mag für viele eine gute Lösung sein! :)^

Aber es geht wirklich nicht.

Meine Eltern würden, sollte ich etwas sagen, darauf bestehen mir das Geld zu schenken - und das möchte ich auf jeden Fall vermeiden.

J}aNn74


80qm Butze

Arrogant bist Du aber gar nicht, oder?

O&ra*ng9eCanyxon


Was hat das mit arrogant zu tun, wenn die TE einfach eine andere Einstellung zum Wohnen hat als andere?

Ich find's ok und ein Kleinkredit ist mit dem Gehalt auch kein Drama. Ist doch schön, wenn jemand erstens verantwortungsvoll mit Geld umgeht und zweitens weiss was er will und dabei keine Kompromisse eingehen muss.....man soll ja auch wissen, wofür man arbeitet :)

E@hemal^igeTr Nut@zer (#5x54628)


Doch, ich spare immer. Aber ich habe auch schon zwei Autos komplett bezahlt (leider war vor 3 Monaten wieder eines "fällig") ohne Schulden zu machen.

Wir haben eine gemeinsame Reisekasse, in die wir jeden Monat was reintun, so dass es für 2-3 schöne Reisen im Jahr ausreicht.

Irgendwie lustig, dass so etwas möglich ist, aber eine Kaution + Geld für 'ne Küche nicht möglich gewesen wäre anzusparen. ;-D

T}eno_chtixtlan


Ich finde es ziemlich unreif bei dem Haushaltseinkommen in einem Forum nachzufragen, ob das geht. Da braucht man nichtmal groß rumrechnen, um die Frage zu beantworten.

ZKitruskVopekxe


Irgendwie lustig, dass so etwas möglich ist, aber eine Kaution + Geld für 'ne Küche nicht möglich gewesen wäre anzusparen. ;-D

Ich muss mich hier zwar nicht rechtfertigen, aber Dein Einwand ist berechtigt.

Wir wollten eigentlich zu einem späteren Zeitpunkt umgeziehen, und hätten uns dann auch finanziell besser vorbereitet, aber die Wohnung ist so traumhaft und individuell, dass wir vor der Zeit "zugeschlagen" haben! x:)

ZfitruBs:kopekxe


Ich finde es ziemlich unreif bei dem Haushaltseinkommen in einem Forum nachzufragen, ob das geht. Da braucht man nichtmal groß rumrechnen, um die Frage zu beantworten.

Ach Schade...noch mehr Neid. :(v

Wie traurig.

Egal, ich habe hier viele gute und hilfreiche Antworten bekommen!

Dafür möchte ich danken! @:) @:)

Wir freuen uns sehr auf diese Traumwohnung mit all ihren Vorzügen, auf den kommenden Sommer im wundervoll gepflegten Garten..den ersten Winter vorm offenen Kamin. x:)

Vielleicht kann sich ja auch jemand von den Ratgebern mitfreuen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH