» »

Wie reduziert ihr euren Müll?

A4lexEandGraT


Lose Ware (Obst/Gemüse) auf dem Band ist ebenso "verboten".

Echt? Bei mir liegt da ne Papikra mit Preiskleber, dann ne Gurke... daneben eine Zitrone und so weiter.

Die wollen allerdings nicht, dass die Sachen offen abgewogen werden weil die Waage auf Null tariert wurde mit Tüte.

Und an der Thecke mein Gefäss hinhalten und füllen lassen ist auch kein Problem. Aber abgewogen wird es erst auf den Papier und dann wird es in meine Dose gegeben.

Was ich aber sagen muss.... ich kaufe in der Schweiz ein. Und dies funktioniert im Supermarkt und noch besser auf dem Wochenmarkt zb. oder im Hofladen.

dfrago,nfir{e


Bei uns sehen sie es auch nicht so gerne wenn das Obst Lose rumliegt, weil ja z.B. bei Lidl alles an der Kasse gewogen wird. Wenn ich aber nur eine Birne oder nur ein Zucchini kaufe oder 5 Bananen, dann pack ich die auch nicht extra in so ein Tütchen ein, gemeckert hat bisher noch niemand und ich glaub so lang der Großteil eh die Tütchen nimmt macht der Laden nicht all zu viel Verlust wenn jemand mal kein Tütchen nimmt. Meine Schwiegermutter ist auch so eine die wegen jedem Furz so ein Tütchen nimmt, sie verwendet sie zwar dann als Badmülleimertüte, aber so viel Badmüll hat doch kein Mensch.

Mein Mann hat sie in Zwischen aber so weit gebracht dass sie uns wenn sie etwas mitgibt, eine Papier oder Stofftasche mitgeben soll. Wenn ich einkaufen gehe, dann habe ich meine Stofftaschen oder Körbe dabei. Wenn ich wirklich mal die Taschen zu Hause vergessen habe kaufe ich eine Papiertüte, aber Plastiktüten kaufe ich keine Mehr.

P=eeKlxee


Bewährte rezepte: her damit.

was sich bei mir bewahrt hat (aber mir manchmal komische Blicke der Besucher einbringt) ist es denn Mülleimer im Badezimmer mit Zeitung auszulegen statt mit Plastik. Ich ärgere mich nämlich jedes Mal über Leute die stolz sind dass sie eine Plastiktüte wiederverwenden und diese dann als Müllbeutel benutzen. Im Bad klappts problemlos mit Zeitung. Ich habe allerdings auch keine Windeln zu entsorgen, da sieht es wegen des Gewichts wahrscheinlich problematisch aus.

d$ragoxnfire


Das habe ich nun auch schon mehrfach gehört, also mit dem Zeitungspapier. Da bei uns aber noch Windeln im Müll landen geht das in der Tat schlecht. Die haben wenn die vollgepinkelt sind schon ein ordentliches Gewicht ich glaub das hält die Zeitung nicht aus. ]:D

_pP.arv:atki_


Meine Schwiegermutter ist auch so eine die wegen jedem Furz so ein Tütchen nimmt, sie verwendet sie zwar dann als Badmülleimertüte, aber so viel Badmüll hat doch kein Mensch.

Das stimmt. Ich mache das dann auch so, dass ich die Tüten nicht nur für das Bad sondern auch als Tüte für den Grünen Punkt verwende.

d9anaxe87


Lose einkaufen was geht, SodaStream, den Apfelsaft kaufen wir hier in der Gegend in so einem großen 10 L Vorratspack, Käse aus der Käsetheke, allerdings aus geschmaklichen Gründen, nicht Zwecks Müllvermeidung. Selbstgemachten Aufstrich find eich auch lecker, aber da hat man ja dann oft die Verpackung der Zutaten, also da dann auch geschmakliche Gründe im Vordergrund.

duanaex87


Genau, Brotaufstriche: Wirklicht gut finde ich hier Resteverwertung vom Vortag. Hilft auch nicht noch kurz das letzte bisschen Gemüse aufzuessen obwohl man im Grunde schon satt ist. Also gerade bei italienischem Grill- oder Pfannengemüse mach ich daraus oft einfach eine Creme, mixen, würzen, manchmal etwas Nussmß dran und gut. Und Humus finde ich auch super lecker, kann man immer passend würzen und schmeckt als Dip zu Rohkost genauso wie auf Brot. Überhaupt gibt es hier viel Gemüsesticks zum Frühstück. Gerade jetzt im Frühling freuen sich alle, weil ich im Winter keine frischen Tomaten und Gurken kaufe. ;-)

PFeeKlTee


Genau, Brotaufstriche:

danke, danae, du hast mich gerade auf die Idee gebracht, meine letzten unglücklichen Paprika zu verwerten. sogar beinahe müllfrei :-)

cHlaiEre1t


was sich bei mir bewahrt hat (aber mir manchmal komische Blicke der Besucher einbringt) ist es denn Mülleimer im Badezimmer mit Zeitung auszulegen statt mit Plastik. Ich ärgere mich nämlich jedes Mal über Leute die stolz sind dass sie eine Plastiktüte wiederverwenden und diese dann als Müllbeutel benutzen. Im Bad klappts problemlos mit Zeitung. Ich habe allerdings auch keine Windeln zu entsorgen, da sieht es wegen des Gewichts wahrscheinlich problematisch aus.

Und was ist daran jetzt besser als die Plastiktüte? ":/ So landet das Papier nämlich im Restmüll statt in der Papiertonne zur Wiederverwertung.

Außerdem ist das nicht so toll, wenn im Bad feuchter Hygienemüll entsorgt wird, der die Zeitung durchweichen kann.

P(eeK/lxee


Und was ist daran jetzt besser als die Plastiktüte? So landet das Papier nämlich im Restmüll statt in der Papiertonne zur Wiederverwertung.

Ja, das stimmt. Es landet nicht in der Wiederverwertung. Aber das täte die Plastiktüte auch nicht. Besser an Papier ist dass es ausser den Farb- und Bleichstoffen vor allem ein abbaubares Naturprodukt ist und weniger fossiele Rohstoffe benötigt als Plastik in der Herstellung. Eine einzige Plastiktüte braucht 300 Jahre bis sie vollstsändig abgebaut ist. In der Zwischenzeit schwimmt sie als Nano- und Mikropartikel in Flüssen und Ozean und zerstört dort die Lebensgrundlage der Fische und damit unsere Lebensgrundlage. Papier hat auf jeden Fall eine bessere Ökobilanz als Plastik.

Das durchweichen vermeidet man durch mehrlagiges Papier. Ausserdem sind die Dinge die man da rein wirft, auch saugfähig so dass Badezimmermüll überraschend trocken ist. Tampons wickel ich allerdings in Toilettenpapier oder in Zeitung ein bevor ich sie in den mit Papier ausgelegten Eimer schmeisse.

_7P.arTvahti_


Gestern beim Kaufland habe ich solche Einkaufsboxen aus Pappe gesehen. Ich habe mal gegoogelt, damit ihr wisst, was ich meine: [[https://de-de.facebook.com/kaufland/photos/a.147666168598139.19752.132476996783723/916843181680430/]]

Finde ich gar nicht mal so schlecht... Nur unpraktisch, wenn man, wie ich, zu Fuß einkaufen geht.

TVaps


Papier nutze ich für den Mülleimer schon lange nicht mehr. Erstens gehe ich (4. Stock) selten mal los, um nur Müll wegzubringen. Und zweitens haben wir hier vorwiegend 1300l-Container mit Klappdeckel (andere nur für Papier). Da schaffe ich es kaum mit einer Hand den Deckel zu heben und mit der anderen gleichzeitig einen Beutel zu werfen, geschweige denn, den Deckel nach hinten zu klappen und einen Eimer zu leeren. Schafft wohl kaum jemand, denn so sieht unser Müllplatz auch aus.

Eine einzige Plastiktüte braucht 300 Jahre bis sie vollstsändig abgebaut ist. In der Zwischenzeit schwimmt sie als Nano- und Mikropartikel in Flüssen und Ozean

Da habe ich eher Bedenken, dass das mit den gelben Säcken/ Tonnen und deren Inhalt passiert. Man hört und liest ja so einiges. Restmüll und deren Umhüllung landet bei uns -ohne Zwischenlagerung- auschließlich in der Müllverbrennung.

Ob das so gut für die Umwelt ist, ist ein anderes Thema.

c%laiaret


Papier hat auf jeden Fall eine bessere Ökobilanz als Plastik.

Naja, da habe ich auch schon verschiedene Aussagen gehört.

Der Restmüll wird jedenfalls verbrannt und ein großer Teil vom Plastik auch, also sehe ich nichts Falsches daran überzählige Plastiktüten als Mülltüte zu verwenden. Papier wird hingegen tatsächlich recycelt.

PjeeKclee


also sehe ich nichts Falsches daran überzählige Plastiktüten als Mülltüte zu verwenden.

Neben den fossielem Verbrauch, den Mikorpartikeln und der Unzersetztbarheit von Plastik ist hierbij auch noch "falsch" dass man sich gut dabei fühlt, etwas sinnvoll wiederzuverwenden wofür man noch nicht einmal bezahlen musste. Deshalb wird der ganze Plastikberg immer grösser und ein immer grösseres vergiftendes Problem. Wenn du für die Tüten bezahlen müsstest, würdest du dich wahrscheinlich gleich ein bisschen weniger gut fühlen. Zeitungspapier ist übrigens bereits recyceltes Papier und daher werden weniger wertvolle Rohstoffe verbraucht.

T3aps


Wenn du für die Tüten bezahlen müsstest

Kostenlose Tüten bezahlt man mit der Ware, oder meinst Du die Geschäfte bekommen die umsonst?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH