» »

Brauche Hilfe bei der Jobauswahl, dingend. Morgen geht es los!

l_oveabQle<3


Meine Kinder sehen ihren Papa nicht so lang, manchmal nur morgens. Da denke ich, wäre es sicher besser bleib ich beim alten AG, denn da weiß ich, werde ich nur von 7-8 angerufen und wäre mittags wieder zu Hause. Beim neuen AG fange ich dann an, wenn die Kinder ins Bett gehen. Dazu ist oft der Papa nicht zu Hause, sodass ich eine Fremdbetreuung brauche. Dazu kommt, dass ich zwei Mal in der Woche nachmittags anfangen muss. Das wäre sicher eine enorme, stressige Umstellung für die Kinder.

Und das wäre dann Mo-Fr?

Wie alt sind deine Kinder denn?

E'delixnd


Ja, Mo-Fr.

Kinder sind noch nicht alt genug zum Alleine lassen.

l"ovezablex<3


Darum gings jetzt weniger, sondern eher wie sie es verstehen würden warum sich das jetzt so ändert.

Ich glaube auch, dass ich als Kind damals das nicht gewollt hätte, dass am Abend jemand fremdes da ist statt Mama oder Papa. Ich glaube ich würde es nicht machen, aber wie gesagt, dass musst du entscheiden, aber wie du schreibst, hast du es glaub ich schon entschieden.

ECdelxind


Ja, ich tendiere zum alten Job. Wird zwar blöd, wenn ich morgen beim neuen anrufe und absage.... Ich hasse das %:| aber einer von beiden muss es ja sein. Mal sehen was die Nacht bringt.

Aber Rentenbeiträge müssen sein. Irgendeine Lösung muss es geben. Man kann ja nicht auf der einen Seite absolute Treue erwarten und verlangen, aber auf der anderen nichts dafür machen. Ich hoffe, ich kann mich auf das Wort meines AG verlassen.

v$ivixda


Ja, so kann man es sehen. Ich werde sehr "gebraucht". Und da ich eine absolute Helferader hab, hab ich natürlich ein schlechtes Gewissen.

Ich werde zwar nicht ausgenutzt, dass ich mehr arbeite als ich verdiene, oder extra arbeiten muss. Aber ich werde schon sehr eingespannt. Aber, es wird gewürdigt.

dann pass auf, dass du dich emotional nicht zu sehr bindest und dann den absprung schaffst, wenn du ihn willst. mit viel lob, anerkennung, geschenken usw. bindet man natürlich ganz gut eine person an sich...

ich finde es generell schwierig, wenns beruflich dann auf dieser ebene läuft, man emotional sich so verstrickt. du solltest nicht vergessen, dass auch das nur job ist. lass dich durch falsches pflichtgefühl usw. nicht zu sehr an ihn binden.

wie gesagt, es ist nur ein job auf minibasis...gib da nicht zu viel rein.

wie gestaltest du denn eigentlich dann den alltag? du bist einen tag in der woche bei ihm, aber welcher tag es ist, weißt du nicht im voraus? d.h. du kannst nicht langfristig planen? irgendwie erschließt sich mir alles noch nicht so sehr...wegen des geldes machst du den job nicht sondern eben als ausgleich...und als ausgleich reicht dir einmal die woche? vormittags sind die kinder im kindergarten?

v4ipvida


Ich glaube auch, dass ich als Kind damals das nicht gewollt hätte, dass am Abend jemand fremdes da ist statt Mama oder Papa.

na ja, es ist ja nicht jeden tag und, wenn der restliche tag sonst zusammen verbracht wird...

AMntigxone


Da denke ich, wäre es sicher besser bleib ich beim alten AG, denn da weiß ich, werde ich nur von 7-8 angerufen und wäre mittags wieder zu Hause.

(Edelind)

Und was ist in dieser Zeit mit deinen Kindern? Wo sind die, wenn du vormittags arbeiten musst?

Kinder sind noch nicht alt genug zum Alleine lassen.

Wie alt sind sie genau?

lZoveab+le<x3


Das ist jetzt ansichtssache. Kommt auch auf die Art der Kinder an, ob sie da sehr sensibel sind oder nicht'.

E2delixnd


Ja, genau ich weiß den Tag nie vorher. Es ist so, dass ich an zwei Tagen in der Woche arbeiten muss, nur von Mo.-Fr. muss aber jeden Morgen erreichbar sein, ob ich kommen muss oder nicht. Es kommt vor, dass ich Montags angerufen werde und Dienstags, dann hab ich den Rest der Woche "frei". Oder ich werde Mittwochs und Freitags angerufen. Es kam aber auch schon vor, dass ich abends noch angerufen werde für den nächsten Tag gleich, aber in der Regel kann ich mich drauf verlassen. Dann bin ich mittags wenn die Kinder abgeholt werden müssen wieder fertig.

na ja, es ist ja nicht jeden tag und, wenn der restliche tag sonst zusammen verbracht wird...

Doch im neuen Job wäre das jeden Tag. Jeden Abend. Und zusätzlich noch 2x in der Woche nachmittags, wobei die Grundtätigkeit dann im Anschluss weiter läuft. Ich muss nachmittags nur wo einspingen. Würde ich den Job zusätzlich machen. Ich könnte die Nachmittagsarbeit auch morgens machen, was sich mit dem alten AG beißt, da er das nicht will. Da ich nicht mehr so flexibel wäre.

Deswegen ja auch der Faden, da es einfach so kompliziert verstrickt ist ;-D

E%delixnd


Und was ist in dieser Zeit mit deinen Kindern? Wo sind die, wenn du vormittags arbeiten musst?

Da bringt mein Mann sie. Und ich bin der Zeit zu Hause, hab sie fertig gemacht und mich. ect. Dann werde ich in Regel um diese Zeit angerufen. Werde ich angerufen, fahr ich arbeiten. Werde ich nicht in dieser Zeit angerufen, kann ich davon ausgehen, dass ich frei hab. Sind die zwei Tage voll, hab ich den Rest der Woche Ruhe.

AEntigxone


Ich könnte mehr dazu sagen (was ich über die beiden Jobs denke), wenn du nicht so ausweichend auf Fragen antworten würdest.

Egdel}ind


Welche Fragen beantworte ich denn nicht?

Ich gehe doch auf alles ein :-/

Ich möchte nur nicht erwähnen wie alt meine Kinder sind. Denn das spielt keine Rolle, sie sind nicht alt genug um keine Betreuung zu organisieren und sie sind morgens bis zum Mittag weg. Für beide Jobs brauch ich keine Betreuung über mittag. Nur eine Betreuung für evt. zwei Mal nachmittags und eben abends, wenn sie im Bett sind, bis mein Mann zu Hause ist.

Also was ist unklar?

A!nthigone


Was ist, wenn deine Kinder krank sind? Das gilt für beide Jobs. Hat die Kinderbetreeungseinrichtung nie Ferien und ist dann geschlossen?

Ich finde schon, dass es eine Rolle spielt, wie alt die Kinder sind. Es st ein Unterschied, ob 1 und 3 oder 3 und 5 Jahre.

Für nachmittags (und auch den frühen Abend) könnte man eine ältere Schülerin zur Betreuung nehmen. ;-)

vNivixda


Doch im neuen Job wäre das jeden Tag. Jeden Abend. Und zusätzlich noch 2x in der Woche nachmittags, wobei die Grundtätigkeit dann im Anschluss weiter läuft. Ich muss nachmittags nur wo einspingen. Würde ich den Job zusätzlich machen. Ich könnte die Nachmittagsarbeit auch morgens machen, was sich mit dem alten AG beißt, da er das nicht will. Da ich nicht mehr so flexibel wäre.

ja, wenn du den neuen job annimmst (die 2 tage vormittags), dann bleiben nur noch die abende abzudecken, wo die kinder eh im bett sind. das ist doch dann kein beinbruch..

ich find das gerade irgendwie auch schlecht durchschaubar... ich finde deinen aktuellen job auch irgendwie...ich weiß nicht...klingt aber schon irgendwie bedenklich, bzw. so als ob du gut auf dich achten solltest. wie planst du denn dein leben, wenn du nie vormittags irgendwelche termine oder so machen kannst? deine kinder sind im kindergarten ??? dann werden sie doch eh schon fremdbetreut. vielleicht kann man die fremdbetreuung dann verschieben, weniger vormittags, mehr abends?

EWde;linxd


Was ist, wenn deine Kinder krank sind? Das gilt für beide Jobs. Hat die Kinderbetreeungseinrichtung nie Ferien und ist dann geschlossen?

Nun, ab und an bleibt mein Mann zu Hause, der kann auch von zu Hause arbeiten, notfalls. Oder ich bleibe zu Hause.

Im alten Job rief ich an, dass ich nicht kommen kann. Ganz normal eben.

Im neuen, würde es schwieriger sein. Denke ich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH