» »

Arbeitskollegin hofft wieder auf eine Chance zur Freundschaft

S'nQo#opyx17 hat die Diskussion gestartet


Wie ich hier schon einmal erwähnte,hatte ich eine "Freundin" mit der ich nach 2 Jahren nicht mehr befreundet bin.Habe ihr alles gesagt,dass es für mich schwierig ist wieder mit ihr befreundet zu sein,dass ich mich nicht ohne Grund zurück gezogen habe.Ich dachte das wäre es auch aber nein sie kommt wieder an.Sie erz.mir zwar nix privates aber iwas führt sie im Schilde.Sie setzt sich wieder zu mir in den Bus und redet mit ihr obwohl ich das nicht mehr möchte.Ich dachte ich habe es ihr begreiflich genug gemacht als wie damals das Gespräch hatten.Ich komme mit ihrer Art nicht mehr klar.Nur weiß ich auch nicht mehr weiter was ich machen soll.Vllt will sie nur nett mit ihr unter Kolleginnen reden aber ich glaube iwie nicht dran.Was mache ich am besten?

;-D

Antworten
muond+sPterxne


Sie setzt sich wieder zu mir in den Bus und redet mit ihr obwohl ich das nicht mehr möchte.

Wenn Du nicht mit ihr reden möchtest, solltest Du es auch nicht tun.

Wenn sie sich im Bus zu Dir setzt und anfängt, sich mit Dir zu unterhalten, kannst Du sie auf freundliche Art darauf hinweisen.

Da ihr nicht mehr befreundet seid, sollte sie eigentlich fragen, ob sie sich zu Dir setzen darf. Tut sie das?

hderzhensgu!te6x9


Ich frage im Bus auch nicht, ob ich mich neben jemand setzen darf. wenn der Platz frei ist, dann kann man sich da hin setzen. wenn der jenige noch jemand erwartet kann er sagen, dass der Platz besetzt ist. Jeder bezahlt sein Ticket u hat ein Recht auf einen freien Sitzplatz.

Liebe Te, rede mit der ehemaligen Freundin u sag ihr nochmal klipp u klar, dass du ihre Gesellschaft nicht möchtest.

mMondh+%sterxne


@ herzensgute69

Sie ist nicht "jemand", sondern eine ehemalige Freundin. Das finde ich schon etwas anderes.

hyerz=ensTg uEte6x9


ja ich weiß, wäre ich diese besagte ehemalige freundin, würde ich mich auch nicht daneben setzen, es sei denn es ist der einzige platz im bus. die te sollte nochmal mit ihr tacheles reden uns im bus diese person ignorieren auch wenn sie neben ihr sitzt.

S~n2o0op%y17


Ich habe ihr schon gesagt dass ich das eigentlich nicht mehr möchte und auch mehr dazu gesagt.bisher reden wir nur berufliche Sachen und verstehen uns auch.Aber ich antworte wirklich nur wenn es nötig ist.Heute hat sie sich dann nicht zu mir gesetzt.Wenn ich ihr das so sage kommt es wieder so scheiße rüber.Und so kann ich nicht sein.Ist nicht meine Art

mnondE+sterxne


Ich habe ihr schon gesagt dass ich das eigentlich nicht mehr möchte

Was meinst Du an der Stelle mit eigentlich?

Grundsätzlich kannst Du es auch so lassen, wie es im Augenblick ist, wenn Du keine Sätze zu ihr sagen möchtest, die evtl. "Scheiße rüberkommen" könnten. Oder gibt es einen Grund, etwas an der augenblicklichen Situation zu ändern?

S>nooHpyZ17


Bisher nicht.Bisher hat sie mich mit privaten Dingen in Ruhe gelassen,aber es ist eine Frage der Zeit bis sie wieder ankommt.Ja das eigentlich hat sie glaube zu genau genommen,aber ich wollte es so.Ich habe mich so ausgedrückt,ich habe auch alles gesagt,wieso ich nicht mehr will und ich nicht nochmal so etwas will.Ihr weiß wie unsere Freundschaft war,kam mir schon vor wie in einer schlechten Beziehung.Es wurde eigentlich um jeden Scheiß gestritten immer war was nicht richtig und alles musste nach ihrer Pfeife gehen.Das ist leider nicht die Art Freundschaft die ich kenne und mag.Klar streitet man sich MAL aber wenn man sich mag dann versöhnt man sich auch wieder.Wir arbeiten zusammen und sie konnte selbst privates mit beruflichem nicht trennen. Denn hatten wir Streit war der Streit an der Arbeit vorprogrammiert.Sie passt iwie nicht in meinen Freundeskreis rein.Ich habe das leider auch erst zu spät bemerkt und ihr leider zu spät davon mitgeteilt.Ich wollte es versuchen,schaute es mir an und dachte vllt ändert sich was und iwann war der Punkt erreicht,wo ich mich zurück zog und nichts mehr sagte.Das war falsch.Ich hatte noch nie aber wirklich noch nie das Gefühl einer Freundin etwas nicht sagen zu können oder nicht ehrlich zu sein.Bei ihr hatte ich Bedenken,dass alles in den falschen Hals kommt.Und man merkt es so noch auch wenn wir nicht mehr befreundet sind.Sie sagt zwar man soll immer ehrlich sein und direkt sie könne damit umgehen aber das tut sie nicht .Sie reagiert direkt beleidigt und weiß leider immer alles besser.Ich will sie eigentlich gar nicht schlecht reden,aber das ist das was wahr ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH