» »

Wie vergebe ich eine studentische Hausarbeit?

cNrie3charlxie


Sie kann ja in der Hausarbeit durchfallen. Aber Rausschmiss war definitiv nicht möglich, siehe Ausführungen.

A.ntigoRne


Ich glaube, manche hier können sich nicht mehr erinnern, wie schwer eine Hausarbeit für viele ist.

(criecharlie)

Den "vielen" sollte klar sein, dass am Ende des Studiums eine wissenschaftliche Bachelorarbeit ansteht. Eine Hausarbeit ist eine prima Übung dafür und sollte als eine Chance angesehen werden.

criecharlie, du bist viel zu gutmütig. :)_

MhoritYz2x71


Ich habe es am Gymnasium auch erlebt, dass ein Schüler am Ende des Schuljahres in Physik auf 4,9 stand, also Note 5. Dann kam er zu mir und fragte, ob ein Referat ihm noch helfen könnte. Einerseits gilt mündlich:schriftlich gleich 1:3, andererseits ist die Endnote immer eine pädagogische Entscheidung.

Aber ich sah das so: wenn Referat, dann nicht eines wischi-waschi, sondern dann muss es schon so sein, dass es mich beeindruckt. dann war auch immer ein Kollege dabei. Denn es soll ja die Note eines ganzen Schuljahres "aufheben", also Note 4 im Referat wäre dann nicht geeignet, die Jahresnote zu verbessern auf 4,0.

Sieht criecharlie das auch so?

cOri#echaxrlie


@ antigone

und Du realitätsfern ;-D

c@riDeichaxrlie


@ moritz

Natürlich sehe ich das so. Die Hausarbeit muß passen, wenn nicht, dann weg.

Aber es muß eine faire Chance sein, sonst sollte ich sie gar nicht stellen.

Und dass ich das tun mußte:

siehe vorige Ausführungen.

Und dass ich das dann so mache, dass sie es bewältigen kann:

siehe vorige Ausführungen

Und dass sie sich bestimmt nicht gepudert fühlt:

siehe vorige Ausführungen

Und dass ich keine Lust habe, meinen Sommer damit zu verbringen, meinen Job aber ernst nehme und ihr deshalb das Thema passend stelle:

siehe vorige Ausführungen

vielleicht lest ihr noch mal meine Ausführungen zu den Hochschulrichtlinien durch.

cSriec4harlixe


Moritz zum Zweiten:

so was gibt es bei uns im Süden ganz offiziell und heißt Nachprüfung.

Eine 5 = Antrag auf Nachprüfung bei der Schulleitung nach Ende der Sommerferien.

Note Nachprüfung + Jahresnote = Gesamtnote

cgrie@chayrlixe


Stoff:

in etwa der der letzten Schulaufgabe, Nebenfächer Halbjahresstoff.

Kein Referat kann m.A. nach eine Jahresnote aufwiegen.... das ist m.A. nach zu wenig.

c3riech.arlixe


eine wissenschaftliche Bachelorarbeit

das beisst sich meist ;-D

A|nti%gonxe


@ criecharlie

und Du realitätsfern ;-D

Da ich selbst studiere und einiges bei und von anderen mitbekomme, sicherlich nicht. ;-D

Anntigxone


An meiner Hochschule ist der wissenschaftliche Anspruch bei Hausarbeiten und Bachelorarbeiten eher hoch - ich weiß ja nicht, was du lehrst und wie es an deiner Hochschule ist. ;-)

c%riech?arlnie


Ohne Dir nahe treten zu wollen:

das kannst Du als Student noch nicht beurteilen. Die Formalien sind bestimmt passend, richtig, aber der Inhalt ist es nicht.

Und mir latent zu unterstellen, dass ich auf einer Dorf-FH unterrichte, dagegen bin ich ehrlich gesagt ein bisschen allergisch >:( ;

es ist nämlich auch der umgekehrte Fall möglich, dass die Ansprüche meiner Arbeitsstelle besonders hoch sind, weil man z.B. im internationalen Ranking gut positioniert ist oder eventuell dem Elite-Netzwerk angehört, dann sind die Ansprüche an die Studenten aus Prinzip schon sehr hoch und ein bisschen feilen und nachgeben würde dann eher eine Niveauanpassung an übrige Lehranstalten bedeuten.

Wenn das nun hier nur noch in die Richtung abdriftet, dass disziplinllose Studenten fachlich Tiefflieger sind und der Dozent noch blöder ist, weil er diese unfähige Studenten auch noch unterstützt, bin ich raus hier.

cRriechaarlixe


Ich gebe hier gerne einen kleinen Einblick, aber es muß schon klar sein, dass ich weiß, welche Richtung ich einschlage, welche Mittel ich dafür im Abgleich mit den Bestimmungen anwende und wen ich wie und wo fördere. >:(

Ich empfehle noch mal meine Ausführungen zu den Hochschulbestimmungen.

Auntigxone


@ criecharlie

Und mir latent zu unterstellen, dass ich auf einer Dorf-FH unterrichte, dagegen bin ich ehrlich gesagt ein bisschen allergisch >:( ;

Das unterstelle ich nicht - allerdings habe ich inzwischen gemerkt, dass es ja nach Fachbereich doch Abweichungen gibt.

Und von wegen noch Studentin: Es ist nicht mein erstes Studium und wir düfrten ähnlich alt sein. Und etwas Ahnung von den Bestimmungen an einer Hochschule habe ich. ;-)

ccr2iec-harxlie


Dann schreib' das auch so.

Awntiglone


Ich habe geschrieben:

ich weiß ja nicht, was du lehrst und wie es an deiner Hochschule ist.

Völlig wertneutral - interpretiert hast du. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH