» »

Prüfung verhauen,das wars mit StudiumWie solls nun weitergehen?

cariechagrlixe


...erst bei der ....

D6ieKr*ubemi


Das stimmt schon - aber es gibt nun mal Fächer, die einem mehr liegen und welche, die man nicht so dolle findet und die trotzdem zum Curriculum gehören.

Wenn man in einem solchen Fach nun auch noch einen sterbenslangweiligen Prof erwischt, der zweistündige Monologe im Einschlaftempo hält (und das ganze vielleicht noch morgens um 8 oder abends um 18 Uhr), dann ist es schon schwer, noch große Begeisterung dafür aufzubringen...

ja, stimmt alles....aber: es ist nunmal nicht mehr "Schule", sondern es wird ein akademischer Abschluß angestrebt. Und wenn man das Gefühl hat, dass der Prof. seine Vorlesungen so gestaltet, dass man nicht das nötige Wissen vermittelt bekommt oder aufnehmen kann, welches man braucht, um zu bestehen, ist eben intrinsisches Lernen angesagt- mit aller Hilfe, die man bekommen kann. Sei es in Lehrngruppen, sich Nachhilfe suchen, seine Freizeit in Büchereien verbringen etc. Klar, der Weg ist dann schwieriger und steiniger.

c"r5ieUcharlxie


Früher war es manchen Unis üblich, dass der Prof bei einer schlechten Vorlesung mit Papierschnitzeln beworfen wurde....noch gar nicht so lange her....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH