» »

Erbrecht - als Kind geerbt / vom Vater verwaltet und Nie gesehen

A+JNEpVxS hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich weiß nicht ob mir hier jemand helfen kann - bin hier nicht ganz richtig, vielleicht hat jemand zufällig ne Ahnung.

Es geht um das Thema Erbrecht.

Mein Mann (37) hat von seiner Mutter so beiläufig erfahren, dass er als kleines Kind (4) einiges geerbt haben soll.

Sein Vater habe es damals angenommen für ihn und verwaltet. Mit seinem Vater allerdings hat er nie Kontakt gehabt und die Eltern trennten sich als er 5 war.

Nun meine Frage, da ich mich auch ein wenig auskenne aber eben zu wenig.

Ich bin mir sicher dass es nicht rechtens ist, dass mein Mann nie etwas von dem Geld gesehen hat.

Hätte sein Vater es ihm nicht mit 18 auszahlen bzw.übergeben / überschreiben müssen was auch immer?

Und wie sollen wir nun vorgehen?

Wäre über jeden Impuls dankbar.

Viele Grüße und schönen Abend. *:)

Antworten
TyheBla\ckWixdow


Als erstes müsst ihr nochmal die Mutter direkt fragen. Danach natürlich den Vater kontaktieren. Aber sofort mit Kanonen auf Spatzen schiessen, nur weil die Mutter beiläufig was erwähnt hat, daß kann nach hinten losgehen.

A3JNEVxS


TheblackWidow

Ja, das habe ich auch vor.

Ich werde sie nochmal genau fragen, wie das war.

Mein Mann meinte es sei so gewesen.

Wenn es tatsächlich so gewesen wäre, dann hätte mein Mann doch aber mit Volljährigkeit vom Gericht etwas bekommen oder?

Oder ist es alleine die Pflicht des Verwaltenden, es zur Volljährigkeit weiterzugeben...

Ich bin wirklich mal gespannt was da rauskommt.

;-)

spinghxa


Hätte sein Vater es ihm nicht mit 18 auszahlen bzw.übergeben / überschreiben müssen was auch immer?

Wenn dann noch etwas übrig geblieben wäre...

Von wem soll er denn geerbt haben? Dann müßte es ja ein Testament geben?

T-heBlacNkWZidoxw


Also merkwürdig ist die Sache schon. Klar müßte bei Volljährigkeit irgendeine Nachricht gekommen sein. Aber da hätte auch die Mutter dran denken können. ":/

A^JNqEVxS


Er soll von seinem Großvater geerbt haben. Dieser hatte viel Land.

Ich weiß nicht ob es ein Testament gab. Aber ich gehe mal davon aus, dass einfach die gesetzliche Erbfolge eingetreten ist.

Seine Mutter hat damals sehr gelitten und wollte wohl nur mit dem Thema abschließen. Ich glaube auch sie kennt einfach die rechtlichen Bestimmungen nicht was die Verwaltung des Erbes betrifft. Sie denkt sicher, dass dadurch dass sie sich scheiden lassen haben damals alles hinfällig geworden ist. Sie hat es ihm gegenüber schon öfters erwähnt, aber dieses mal bin auch ich hellhörig geworden. Wie auch immer - werde mal mit ihr reden. Auch wenn es für sie ein rotes Tuch ist. Denke das wäre schon wichtig zu wissen.

Notfalls werde ich mal zum Nachlassgericht gehen und hoffen dass es irgendwelche Überbleibsel von der Erbsache damals gibt die nicht vernichtet wurden.

swiRnxgha


Er soll von seinem Großvater geerbt haben.

Dann steht sein Vater aber in der Erbfolge davor. (ohne Testament)

AcJNxEVS


@ singha

Stimmt auch wieder. Ich muss da wirklich nochmal nachhaken, vielleicht gabs dann doch ein Testament.

sKinghxa


vielleicht gabs dann doch ein Testament.

Mein Tipp: Es gab keines.

Opa hat immer gesagt: "und das und das erbt alles mal mein lieber Enkel" - nur hat er es nie aufgeschrieben, und damit erbt der Enkel eben nichts.

aber vielleicht versäuft Papa ja doch nicht alles ;-)

P[lüsch%biest


Wenn er tatsächlich was geerbt hat müsste das Nachlassgericht ja Bescheid wissen.

Ruf doch einfach mal beim zuständigen Nachlassgericht an, die können dir sicher Tipps geben.

A.JNuEVS


Plüschbiest

Meinst du denn dass die mir da Auskunft geben? Ich meine wegen dem Datenschutz... ":/

Pglqüsc2hbiest


Dein Sohn kann doch beim Nachlassgericht anrufen.

Oder besser noch hinfahren, da kann er sich ja ausweisen.

PolüsBchpbiest


Sorry, dein Mann natürlich. |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH