» »

Ist männl. Erregung als Reaktion auf den weibl. Body sexistisch?

Luin+kerL_Gexist hat die Diskussion gestartet


Ich verlinke mal die Fragestellung eines Users aus dem 3DC:

[...]

Ab wann beginnt Sexismus? Ab wann ist es sexuelle Belästigung? Wie weit darf man(n) gehen? Wie weit ist OK, ab wann ist es nicht mehr OK? Kann man das quantifizieren/qualifizieren? Kann nur Gucken an sich schon sexistisch sein? Und sind die Zurschausteller von Reizen nicht auch anteilig dafür verantwortlich wie die Umwelt auf sie reagiert?

(Vollzitat aus fremder Quelle durch die Moderation gelöscht)

Antworten
cbrie4charfliCe


also sorry,

ich als lehrender und forschender Kulturwissenschaftler empfinde die Quelle als so ... naja, durcheinander....

dass ich gar nicht weiß, wo ich da anfangen soll....

;-D

Stichworte hierzu wären hier Akkulturationstypen und natürlich Fremdheit.

Aber das mit dem Sex kapiere ich nicht ;-)

I_ngexfaerxa


Der Beitragsverfasser fände es normal, wenn jemand von einer Creme-Torte essen würde, bei der ein Schild steht, dass man nichts davon essen darf?

Der Theorie nach wäre ja alles entschuldbar, was moralisch falsch und daher auch gesetzlich verboten ist, aber worauf man einfach gerade riesige Lust hat. Gesellschaften, in denen so etwas als entschuldbar betrachtet wird, anstatt dass von den Menschen Selbstbeherrschung erwartet wird, sind rückständig und unzivilisiert. Man kann nicht alles mit Kultur und Tradition entschuldigen, den man kann erwarten, dass sich sowohl Einzelpersonen als auch Gesellschaften weiter- (höher-)entwickeln.

Wenn jemand z. B. in einer WG seinen Dreck nicht wegmacht, weil das vorher ja auch immer Andere für ihn gemacht haben und er das so gewohnt ist, sprich, das seine "Kultur und Tradition" ist, hat man dann Verständnis für ihn oder erwartet man, dass er sich als erwachsener Mensch anders verhalten kann?

I!ngeyfaezrxa


Außerdem heißt es "Körper". Ein Body ist ein Kleidungsstück, vornehmlich für Babys.

s<chn`ec`ke198x5


Der Artikel ist grottig

[...]

Also dürfen Männer im Schwimmbad Frauen im Bikini vergewaltigen, weil ja Schokotorte und so...?

slcYhne~ckeF198x5


PS: Sexistisch sind solch bescheuerten Artikel!

IWngefa(era


Übrigens: Wenn mir ein Mann gefällt, zwinge ich den auch zu nichts...

Sitalfxyr


Oh weia...na ich versuch's mal. ;-)

[...]

Naja, ob es Standard ist, dass Mann da immer gleich ein Rohr kriegt wage ich mal zu bezweifeln. Dass er auf eine solche Erscheinung positiv oder zumindest mit einem gewissen Grad an Aufmerksamkeit reagiert, das würde ich jedenfalls normal und natürlich und auch gewünscht nennen.

Erregung ist normal und natürlich, das rechtfertigt ja kein "sexistisches" Verhalten, aber es erklärt es zumindest.

Zustimmung.

Da ist dann das Maß an Selbst- bzw. Impulskontrolle des Mannes entscheidend und dass das bei zivilisierten Gesellschaften vorhanden sein muss, ist klar wie Kloßbrühe.

Nochmal Zustimmung.

[...]

Seltsamer Themenschwung. Ich finde es auch immer recht seltsam, dass viele Leute scheinbar annehmen, Menschen aus afrikanischen oder arabischen Ländern wissen nichts vom "Westen". Die wissen sehr genau dass man hier anders tickt als dort.

[...]

Wenn ein Muslim so denkt, wurde er ziemlich falsch (auch falsch muslimisch) erzogen. Der Koran verurteilt Vergewaltigung einer "ungläubigen" Frau genauso wie die einer Muslima.

Oder einfach sagen: Ist mir egal, der hat unsere Gesetze zu respektieren !

Selbstverständlich. Was denn sonst? Schleiergebot für deutsche Mädchen? ":/

Ich meine, wir alle wissen doch, wie Frauen in vielen Islamisch geprägten Ländern leben und behandelt werden, oder nicht ?

Und das trotz Vollschleier. Seltsam, oder?

[...]

Wir müssten sie nicht austauschen, wir müssten aber die dortigen Regeln akzeptieren und uns daran halten.

Ich stelle ja auch keine Creme-Torte in der Fußgängerzone offen aus und erwarte dann, dass sich niemand ein Stück davon nimmt, auch wenn ich ein riesiges Schild daneben aufstelle mit der Inschrift "Verzehr verboten, Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt".

Die normale Reaktion des Menschen wäre, hier nicht zuzugreifen. Alleine schon weil man sich fragt, was mit der Torte nicht stimmt, dass man sie nicht essen darf. Oder aber weil man sich denkt "Naja, die steht da/wird ausgestellt, gehört aber wohl jemandem anders und soll nicht angerührt werden".

Ich meine, sollte meine Tochter dann doch mißbraucht werden, [...]

Ich vermute stark, wenn ein nahestehender Mensch eine solche Straftat erleiden müsste, würde und sollte man sich um andere Dinge Gedanken machen als um die Frage, was sie da getragen hat.

Meine Kinder und ihr Wohl bedeuten mir alles und ich bin für sie verantwortlich. Wenn es um ihren Schutz geht, spielen irgendwelche politischen Ansichten, Ideologien etc. keine Rolle mehr.

Richtig. Dann sollte man aber auch genau diesen Ideologien auf der anderen Seite nicht den Raum einräumen, soviel Einfluss zu nehmen. ":/ Man kann seine Kinder stark und selbstbewusst erziehen, man kann ihnen Vorsichtsmaßnahmen beibringen, man kann gerade Mädels ein Pfefferspray o.ä. mitgeben und und und. Eine totale Garantie, kein Opfer einer Straftat zu werden gibt es leider nie.

Im übrigen heißt es ja auch "HOT" pants - hot ist gleich heiss und das ist eindeutig eine sexuelle Anspielung. Frauen wollen ja "sexy" sein, wollen verführen, reizen, so üben sie Macht und Kontrolle über uns Männer aus, oder nicht ? Irgendwie habe ich den Eindruck, die Frauen begreifen nicht, was sie durch ihre Kleidung und das Styling bei Männern auslösen.

Teilweise. Ich denke auch, dass manche nicht wirklich wissen, dass Kleidung natürlich teils bewusst sexy sein soll. Die tragen das nicht selten auch aus Gruppenzwang. Andererseits wissen auch junge Mädels, was "sexy" bedeutet. ABER: selbst wenn eine Frau reizen oder sexy sein will - sie will halt deswegen noch lange nicht belästigt werden. Und Macht ausüben? Naja, sorry, also wenn ein Typ nicht mehr klar denken kann und gegen Laternen rennt nur weil er Hotpants sieht dann sollte er wohl eher mal an seiner Alltagskompetenz arbeiten. ;-D

Übrigens emfpinde ich persönlich es als sexuelle Belästigung, wenn mir eine Frau ihre Reize darbietet. [...]

Mit einem Unterschied: man hat die Möglichkeit, sich dieser subjektiv empfundenen Belästigung durch einfaches Wechseln der Blickrichtung zu entziehen. Eine Frau, die konkret belästigt oder gar schlimmeres wird, hat diese Möglichkeit nicht.

Bkambieqne


Dass vergewaltigte Frauen oder sexuell mißbrauchte Kinder (Mädchen wie Jungen) in Hot Pants oder anderen aufreizenden Sachen rumgelaufen sind, halte ich für ein übles Gerücht! Solche Vorurteile sollen den Opfern lediglich ein schlechtes Gewissen machen und ihnen Mitschuld an der Vergewaltigung oder dem Mißbrauch geben.

Würde im Umkehrschluss ja bedeuten, in Ländern mit "züchtig" gekleideten Frauen findet keine Vergewaltigung statt! Das stimmt leider nicht.

SChoxjo


Saumäßig bekloppte Argumentation. Richtig haarsträubend.

SPhvoj#o


(Die im Artikel ist gemeint, klar.)

jTuste_l?ookin\gx?


Sorry, da hinken so viele Vergleiche.

Ich bleibe einfach mal bei dem ganz offensichtlichem Problem: Erregung muss nicht ausgelebt werden. Von niemandem, nicht von einem Mann der eine Frau sexy findet und nicht von einer Frau die im "Eisprungwahn" gerade rollig ist. DAS ist der Knackpunkt. Wenn ich nicht will, dann mache ichs nicht, egal ob ich mein Gegenüber nackt ist oder voll verschleiert.

Q`uinxtus


Im Grunde sehe ich es so wie @just looking?. Jeder kann selbst für sich entscheiden ob und wie er sich verhält.

S!hojo


Die Sache ist halt die: Wenn es ganz legitim ist, einfach ganz fröhlich seinen Impulsen zu folgen, dann folgt meinetwegen ein Typ seinem Impuls, mich (alias Cremetorte) zu begrabschen, und ich folge dann meinem Impuls, ihm seine Nase abzureißen und in seinen hässlichen Arsch zu stecken. Wenn man erst mal anfängt, so zu argumentieren, dass immer der schuld ist, der bei einem anderen einen Impuls auslöst, und dass man doch einfach das Impulsauslösen zu unterlassen hat, weil sonst nicht der Grabscher schuld ist, sondern der zum Grabschen motivierende, dann sind wir ruckzuck beim Faustrecht. Sagt mir rechtzeitig Bescheid, damit ich mich bewaffnen kann, bis dahin gilt: Die Würde des Menschen ist unantastbar, und niemand hat einen anderen Menschen anzugrabschen, der es nicht will. Wer mit dieser schlichten Regel menschlichen Zusammenlebens nicht klarkommt, kann sich gern auf den Mond schießen lassen, in die menschliche Gesellschaft jedenfalls gehört er nicht.

gnauloxise


That's it. Alles gesagt. Faden kann geschlossen werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH