» »

Ist männl. Erregung als Reaktion auf den weibl. Body sexistisch?

TLragiQschDerC5lKownfi9sch


Oh Linker_Geist...ich sehe gerade, Du bist schon im Forenjenseits. Aber mitlesen kannst Du ja noch. :)z ...oder bist längst reinkarniert. ]:D

L5aRmucola


Ich kenns eher so dass Frauen das ganz gut finden dass sie eine erregende Wirkung haben!?

SBho5jxo


Ist heute der Tag der reinkarnierten Fäden? Habe wir eine Art "Walking Thread"-Epidemie zu befürchten?

Lxordm /Honxg


Der Faden hier ist ja vom letzten Jahr, der war ja noch gar nicht kalt.

Hmm, ich habe manchmal auch das Gefühl das Forum wird von Smombies überrannt. ;-D

SStif/ter


Was Sexismus ist, das bestimmt der Mann.

S+tift;exr


Allein schon diese Frage: Dürfen Männer hinterhergucken und pfeifen? Klar dürfen sie, oder wo steht geschrieben, dass es verboten ist?

Es ist Sommer und im Sommer ist es üblich, dass Frauen sich absichtlich sehr einladend & freizügig kleiden, also in engen dünnschichtigen Kleidern, kurzen Röcken, Leggings, Strings etc.. Als Mann guckt man natürlich gerne hin, pfeift mal hinterher, flirtet, baggert. Wer einlädt, der darf sich über Besuche nicht wundern...

Und natürlich ist eine Frau nicht selber Schuld, wenn sie belästigt wird. Aber wenn sie Blicke auf sich zieht, weil sie sich entsprechend sexy kleidet, ist sie durchaus selbst Schuld, denn Blicke sind ja nix Verbotenes. Wenn man sich aufreizend anzieht, um die Aufmerksamkeit von attraktiven Männern auf sich zu ziehen, zieht eben auch die Aufmerksamkeit der unattraktiven Männer auf sich. Das Leben ist eben keine Rosinentüte.

nooernmadi


Es ist Sommer und im Sommer ist es üblich, dass Frauen sich absichtlich sehr einladend & freizügig kleiden, also in engen dünnschichtigen Kleidern, kurzen Röcken, Leggings, Strings etc.. Als Mann guckt man natürlich gerne hin, pfeift mal hinterher, flirtet, baggert. Wer einlädt, der darf sich über Besuche nicht wundern...

Es ist Sommer und es ist verdammt nochmal so heiß, das Frau da vielleicht kein Bock hätte in Pullis und Jeans rumzulaufen, nur um nicht einladend zu wirken.

Ich frag mich schon wo und wann du lebst? Denn hier und jetzt ist manch Frau gezwungen ein Kleid zu tragen, weil Frau sonst wegen der Hitze eingeht. Wenn die Gesellschaft es akzeptieren würde, es gang und gebe wäre, würde ich sogar nackt rumlaufen. Nicht um einladend zu sein, sondern damit dieses Höllenwetter einbisschen erträglicher ist.

Wenn es schon über 25-26 grad hat, fühl ich mich wie mitten in der Wüste. Kein Schatten, keine Brise Wind.

Du kannst echt nicht erwarten, dass Frauen sich in dieser Jahreszeit in dicke Klamotten einpacken.

S$tif:txer


@ noermadi

Es ist Sommer und es ist verdammt nochmal so heiß, das Frau da vielleicht kein Bock hätte in Pullis und Jeans rumzulaufen, nur um nicht einladend zu wirken.

Es gibt aber auch leichte Sommerkleidung für Frauen, die grundsätzlich nicht hauteng anliegt. Wird von Frauen aber komischerweise kaum nachgefragt. Guck dir mal an, wie Menschen in Äquatornähe herumlaufen: Meistens lange Leinengewänder, Kopfbedeckung wegen der Sonne/Hitze...

Mann kann sich schlecht gegen Primärreize wehren, aber seine bewussten Reaktionen darauf kann man durchaus unter Kontrolle bringen. Aber ich finde es affig zu leugnen, dass das alles ein sexuelles Spiel ist.

Wenn es schon über 25-26 grad hat, fühl ich mich wie mitten in der Wüste. Kein Schatten, keine Brise Wind.

Und wie laufen die Menschen in der Wüste bzw. Sahelzone rum? Nackt?

SUtifhtexr


[[http://de.dawanda.com/product/31417446-sommer-leinenkleid-in-grau---cf007]]

http://g01.a.alicdn.com/kf/HTB1.wPyIFXXXXX1XVXXq6xXFXXXu/Vestidos-longo-2015-Sommer-neon-maxi-kleid-ausschnitt-gewand-prom-boho-lange-party-kleider-abendgesellschaft-plus.jpg

[[http://previews.123rf.com/images/elenaray/elenaray1004/elenaray100400039/6862786-Junge-Frau-in-wei-en-Brautpaar-Gewand-in-der-W-ste-mit-Ihren-H-nden-im-Tempel-Yoga-Mudra--Lizenzfreie-Bilder.jpg]]

[[http://www.filiaumbrae.de/pics/fantasy/naldar/_MG_0767.jpg]]

n0oOeOrJmadi


Wenn du deine Aussage auf diejenigen Frauen beziehst, die in hautengen, teilweise neonfarbenen oder mit Pailetten bzw. Strass verzierten Kleider und High Heels rumlaufen. Solch welche, bei denen man die Rippen zählen oder auch die Fettpölsterchen deutlich erkennen kann, dann nehme ich meine Aussage zurück.

Deine Aussage wirkte so verallgemeinernd, wie wenn Kleider und Röcke kurz sind, wenn Frau Leggings an hat, dann geht es ihr nur darum, Blicke auf sich zu ziehen oder zu provozieren.

Ich mache da auch öfters andere Erfahrungen. Ich würde meine Kleidung (Kleider) im Sommer nicht als aufreizend bezeichnen. Es sind halt normale Midikleider (bis über die Knie+/-5 cm), nicht zu eng und nicht zu weit. Auch die Farben und Schnitte sind eher dezent, meistens Erdtöne.

Und trotzdem muss ich mich auch manchmal über den einen oder anderen Gaffer ärgern. Kommt wohl auf die Definition, von jeweiligen Personen an. Auf das was sie als aufreizend definieren.

Aber einen Schuldigen zu suchen, die Schuld der Frau zuweisen und sich selber rein reden und finde ich nicht richtig. Und die Handlung an sich etwas unzivilisiert.

SItiJftxer


@ noermadi

Wenn du deine Aussage auf diejenigen Frauen beziehst, die in hautengen, teilweise neonfarbenen oder mit Pailetten bzw. Strass verzierten Kleider und High Heels rumlaufen. Solch welche, bei denen man die Rippen zählen oder auch die Fettpölsterchen deutlich erkennen kann, dann nehme ich meine Aussage zurück.

Klar, vor allem meine ich solche Frauen, also jene, die es mit dem Aufreizen & Zurschaustellen etwas übertreiben. Ich bin ja an der Uni, aber gebe regelmäßig Nachhilfe an den regionalen Schulen hier in der Umgebung: Ich glaube einige hier Anwesende waren schon lange nicht mehr auf einem Schulhof im Sommer. Was da heutzutage rumläuft, könnte genauso Abends in der Herbertstraße stehen. Das ist so weit von einem Funken Anstand weg wie nur irgend möglich. Wenn Eltern ihre Mädels wie Nutten losziehen lassen und dazu gehören nun mal Hot Pants & Leggings ohne dazugehörige Po-Bedeckung, ist das unverantwortlich und mit den Interessen einer "wohlerzogenen Frau" nicht vereinbar. Es ist die Aufgabe der Eltern darauf aufzupassen, dass die Töchter nicht wie Hoes in die Schule rennen.

Ob in der Schule nicht eine allgemeine Kleiderordnung von Vorteil wäre, darüber kann man sich unterhalten...

SKtiftezr


@ schnecke1985

Also dürfen Männer im Schwimmbad Frauen im Bikini vergewaltigen, weil ja Schokotorte und so...?

Keiner hier hat zur Vergewaltigung von irgendwem aufgerufen... also bitte kein unnötiges Drama.

Warum muss man sich wegen etwas Natürlichem überhaupt Gedanken machen? Verstehe ich nicht! Und warum soll die Erregung sexistisch sein!?

Was ist Sexismus überhaupt:

Vorstellung, nach der eines der beiden Geschlechter dem anderen von Natur aus überlegen sei, und die [daher für gerechtfertigt gehaltene] Diskriminierung, Unterdrückung, Zurücksetzung, Benachteiligung von Menschen, besonders der Frauen, aufgrund ihres Geschlechts

Quelle: [[http://www.duden.de/rechtschreibung/Sexismus]]

Hmm also Sexismus wäre dann eher sowas "Shades of Grey"... waren es nicht hauptsächlich Frauen, die ihre Männer wegen diesem Machwerk in die Kinos schleppten!?

[[https://mein.sanofi.de/Themen/Mensch-und-Gesundheit/Sexualitaet/Maennliche-und-weibliche-Sexualitaet]]

Ying und Yang zwischen Pimmel/Geist und visueller Einwirkung..

Das Männliche Gehirn reagiert also anders (mehr visuell + direkte Kommunikation mit dem Penis)

Also nix mit Sexismus... natürlich ;-)

@ Bambiene

Dass vergewaltigte Frauen oder sexuell mißbrauchte Kinder (Mädchen wie Jungen) in Hot Pants oder anderen aufreizenden Sachen rumgelaufen sind, halte ich für ein übles Gerücht! Solche Vorurteile sollen den Opfern lediglich ein schlechtes Gewissen machen und ihnen Mitschuld an der Vergewaltigung oder dem Mißbrauch geben.

[[http://i.imgur.com/cIiJ1Sy.jpg]]

rape charges nach durchzechter Nacht sind i.d.R. nicht "nicht nein" Problematiken, sondern, dass der Kerl bei Licht und nüchtern betrachtet doch nicht so cool ist. Sex mit betrunkenen Frauen ist echt so ein Thema und ich bin da grundsätzlich vorsichtig. Aber ich würde ehrlich gesagt auch noch nie angezeigt, wenn ich mich am morgen dann doch nicht als der Traumprinz entpuppt habe. Eher glaube ich, dass Frauen sich schämen, oder auf gar keinen Fall den Ruf eines leichten Mädchens tragen wollen und dann aus Verzweiflung zu solch drastischen Maßnahmen greifen.

btw.: Wenn man seine Tochter nicht wie ein Flittchen in die Schule lässt, hat das nichts mit schlechtem Gewissen zu tun. Angemessene Kleidung ist keine Frage des Feminismus, sondern eine des Anstands.

SKtiofter


@ Ralph_HH

Jungs sind sexuell erregbar. Frauen erregen durch ihr schönes Äusseres. Wäre schlimm, wenn das nicht so wäre. Spass, Sex, Arterhaltung und so.. :-)

Ob sich eine junge frau sexy, erotisch kleidet, ist ein sehr subjektiver Eindruck. Daß eine erotisch angezogene Frau kein Freiwild ist, solle sich eigentlich von selbst verstehen. Wer damit ein Problem hat, landet hoffentlich in schweren Fällen hinter Gittern! Es wäre sehr schade, wenn sexuelle Übergriffe so häufig wären, daß sich Frauen dann doch lieber in langen Schlabberhosen verstecken, ihre Reize verdecken, so wie das im Islam gedacht ist. Ich mag unsere Kultur, in der Frau mit ihren Reizen offen umgeht, uns Männer verführt.

Ich finde es in Grenzen legitim, wenn eine Schule das verführen einengen möchte. Hätte die Schule gesagt, wir möchten, daß unsere Jungs sich auf den Unterricht konzentrieren und nicht die ganze Stunde verwirrt auf die nackten Beine der Mädchen starren ok. Aber den Grund, den die Schule angibt finde ich hahnebüchen. Vermeiden, daß die Frau Sexobjekt ist? Sexismus... Bitte? Wir leben nicht in einem Land, wo jemand von oben die Frauen schützen muß, indem er ihnen Vorschriften zum verhüllen macht.

Also wir hatten früher auch ein paar Schweinebacken in der Klasse, die extra Gymnastiktanz als Sportfach gewählt hatten. Erst wurden sie alle von den Jungs ausgelacht und lächerlich gemacht, bis wir geschnallt hatten, das das gar nix mit Sport zu tun hatte... ;-D

Und die Mädels hatten damals sicher keine Kartoffelsäcke und Burkas an....

So wie sich das darstellt, würden diese Jungs heute per Precrime zu eindeutigen, zukünftigen Perversen raufgestuft und wegen sexistischem Verhalten der Schule verwiesen... :|N

@ enigmatic1606

dass hier legitim finden ? Dieses Hotpants-Verbot führt doch letzten Endes nur wieder dazu, dass die Mädchen und Frauen, so denn was passiert, der schwarze Peter zugeschoben wird. "Hättet ihr euch nicht aufreizend angezogen, wär euch auch nichts passiert" Das ist doch aber Unsinn.

Meine Tochter würde nicht bauchfrei oder mit HotPants in die Schule gehen. Ich glaube ich könnte ihr begreiflich machen warum. Was Männer mit unkontrolliertem Verhalten angeht: Klar müssen sie sich an unsere Gesetze halten und ggf. bestraft werden. Eine Frau sollte trotzdem nicht leichtsinnig ihre Kleidung wählen, denn wenn etwas passiert, ist es zu spät, ganz egal ob der andere schuld hat und bestraft wird...

Gesunder Menschenverstand ist anzuwenden.

Sitif4texr


@ Badebär

Wenn Hotpants aus dem Grund okay sind, dass es nicht um den Sender geht sondern um den Empfänger, was ist dann mit durchsichtigen Tops ohne BH? Oder auch Elefantenrüssel-Tanga für Männer? Wie wird das argumentiert? Gesellschaftlicher Konsens ist es ja irgendwie schon.

Du weißt doch: Grundsätzlich ist nur der Mann schuld und es zählt einzig & allein wie es bei Frauen ankommt... :-/

[[http://www.theeuropean.de/birgit-kelle/5805-bruederle-debatte-und-sexismus]]

Sotiftxer


@ Koboldmaki2

Denn einerseits wollen junge Frauen sich oft schön machen, auch um den Männern zu gefallen. Diejenigen, die viel aus sich machen, bekommen mehr Aufmerksamkeit als die, die sich bedecken. Das kann dann einen gewissen Konformitätsdruck erzeugen, weil viele dann auch dazu gehören und positive Aufmerksamkeit wollen. Und es kann zu einer Evolution der Freizügigkeit kommen, weil der Rest nachzieht, wenn ein paar damit anfangen.

Ich finde das billige Zurschaustellen im Allgemeinen bereits schon schwierig, gerade für die Notwendigkeit, dies zu tun, um sich "anerkannt" zu fühlen. Sprich, wer sich anbiedert, interessiert mich nicht. Mittlerweile reagiere ich eher schwach auf "plumpe" bums-mich-Kleidung. Primär ja, schon, das kann ich nicht leugnen, aber solche - egal welches Alter - bekommen von mir eh keinen zweiten Blick...

@ Gürteltier32

Männliche Erregung als Reaktion auf zur Schau gestellte weibliche Reize ist normal, es kommt wie schon gesagt drauf an, was für Handlungen man(n) daraus meint ableiten zu können. Und das kommt auf das Einverständnis der Frau an, um das geht es. Was beiden gefällt, ist erlaubt.

Wir haben hier ja auch bigotte Verhältnisse. Millionen Frauen verschlingen 50 Shades of Grey und schwelgen in Unterwerfungsphantasien und wenn dann in der Bravo-Sexberatung steht, junge Mädchen sollten den Boy ihrer Träume von unten her anschauen, damit er sich stark fühlen kann/als Beschützer, dann bricht gleich der linke Shitstorm über die BRAVO los, die dann auch gleich folgsam einen Rückzieher macht.

Es sollte keine allgemeinen Vorschriften geben was wie zu sein hat, denn man kann hier nicht verallgemeinern. Was die meisten Frauen mögen, das mögen halt einige wenige Feministinnen nicht. Die dürfen aber dann nicht dem Rest der Welt Vorschriften machen, sondern dürfen nur erwarten, dass sich ihnen selbst kein Mann nähert (was vermutlich auch kaum einer freíwillig tut).

Eine Frau sollte einem Mann "unterwürfige Signale" bewusst geben können oder nicht. Sie sollte sich reizvoll kleiden können oder leger. Und sich drauf verlassen können, dass ihr körpersprachliches Nein beim Mann ankommt und akzeptiert wird, wenn sie ein Nein sendet.

Sehr guter Beitrag, Bravo! :)= :)= :)= :)^ :)^

Der Fadentitel ist eigentlich traurig: Früher hat man darüber debattiert, ob sex. Belästigung "okay" ist oder nicht, dann das Zurufen oder Pfeifen, und nun ist sogar das bloße, passive Beobachten sexistisch? Was zum Teufel? Wo kämen wir denn hin, wenn wir nicht mal Leute betrachten dürfen, die uns gefallen? Als nächstes werden sogar Gedanken verboten ?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH