» »

Ist männl. Erregung als Reaktion auf den weibl. Body sexistisch?

SHtifAtexr


@ blackheartedqueen

Magst du mir mal erklären WARUM das unverantwortlich ist, egal welches Alter das Mädel oder die Frau hat?

Das erklärt sich doch von selbst, oder!?

Kleidung erfüllt nun mal eine Rolle, ist Sender & Botschaft zugleich. Es heißt ja nicht umsonst "Kleider machen Leute"...

[[https://youtu.be/fL-1kHxsavI]]

[[https://youtu.be/CD0-Zo4ZnrQ]]

[[http://www.amica.de/liebe-psychologie/tid-3926/die-psychologie-des-stils-von-enthuellungen-und-allzeit-arbeitenden_aid_12838.html]]

Bist Du auch so eine, die sich leicht kleidet, sich dann aber darüber empört, wenn nicht nur Prince Charming hinterherguckt?

Und wie genau verhält sich eine wohlerzogene Frau, von wem wurde sie mit welchen Absichten erzogen?

Sie wurde mit der Absicht erzogen eine gute loyale Ehefrau und Mutter zu sein. Sie wurde von ihren Eltern dazu erzogen. Wie sich eine wohlerzogene Frau verhält? Also bei wohlerzogenen Frauen muss ich an Sansa Stark aus Game of Thrones denken.

Sttifvtexr


@ sensibelman

Kleidung macht eine Frau nicht zum Flittchen.

Kleidung macht eine Frau nicht zum Flittchen, aber sie signalisiert, dass die Frau ein Flittchen ist!

Ist genauso wie mit Piloten, Polizisten, Armee-Angehörigen, Ärzten.... die erkennt man an ihrer Berufsuniform. Ist so, [...]

Zudem ist eine Frau, die gerne Sex hat keine Flittchen.

Das hat ja auch keiner behauptet.

Die Verbindung zwischen Kleidung und Sex hast Du jetzt gezogen, nicht ich.

Ich habe den Verdacht, dass Wörter wie Schlampe oder Flittchen von Menschen gebraucht werden, die selbst sexuell zu kurz kommen (u.a. auch wegen prüder Moralvorstellungen).

So ist es natürlich am einfachsten jemanden in einer Diskussion mundtot zu machen: Auf die persönliche Ebene ausweichen und ihn beleidigen. [...]

sIensIibe*lmaxn


Kleidung macht eine Frau nicht zum Flittchen, aber sie signalisiert, dass die Frau ein Flittchen ist!

Nein, aufreizende Kleidung kann Vieles bedeuten: dass eine Frau gerne von Männern angeschaut werden möchte, dass sie Spaß daran hat, die Aufmerksamkeit von Männern auf sich zu ziehen oder dass sie die Kleidung selbst als ästhetisch schön empfindet. Ob sie gerne Sex mit jemandem haben möchte, bringt das nicht zum Ausdruck. Erst recht nicht, dass sie mit jedem Mann Sex haben möchte.

Deine Zuordnung: aufreizende Kleidung --> Flittchen, entspringt deiner Fantasie und sagt sehr viel über deine Denkweise aus. Du hast ein gestörtes Verhältnis zu Frauen oder kurz: ein gestörtes Frauenbild.

sCens|ibexlman


Zudem ist eine Frau, die gerne Sex hat keine Flittchen.

Das hat ja auch keiner behauptet.

Du verwendest den Begriff "Flittchen" um Frauen herabzuwürdigen (genau dafür ist dieser Begriff gedacht)- da wollte ich widersprechen.

In meinem Sprachgebrauch bezeichne ich keine Frau als Flittchen oder Schlampe. Das hat für mich einfach mit Anerkennung der sexuellen Selbstbestimmung einer Frau zu tun.

Schlampe oder Flittchen sind Worte zur Herabwürdigung von Frauen.

s-ensibMelmxan


Ich habe den Verdacht, dass Wörter wie Schlampe oder Flittchen von Menschen gebraucht werden, die selbst sexuell zu kurz kommen (u.a. auch wegen prüder Moralvorstellungen).

So ist es natürlich am einfachsten jemanden in einer Diskussion mundtot zu machen: Auf die persönliche Ebene ausweichen und ihn beleidigen. Darin haben die Deutschen ja allgemein Übung, wie man anhand der Nazikeule in der Tagespolitik eindrucksvoll erkennen kann.

Meine Aussagen sind auf keine spezielle Person bezogen- somit unpersönlich verallgemeinernd. Wenn du meine Aussagen auf dich selbst beziehst, dann ist das dein Problem.

EnhemSalige}r Nut'zer (#j4217x03)


Einen beleidigenden Beitrag gelöscht.

KDrólebwna


@ Ralph_HH

Wir leben nicht in einem Land, wo jemand von oben die Frauen schützen muss, indem er ihnen Vorschriften zum verhüllen macht.

Man hat in Deutschland aber manchmal den Eindruck, dass es so ist...

Man hat manchmal den Eindruck, dass Frauen versuchen würden, sich mit den Mitteln der Minderheitenförderung politisch zu bereichern. Funktioniert prinzipiell genauso wie bei den den immer zahlreicher werdenden "sexuellen Minderheiten". Frauen sind heute in der BRD die am intensivsten gepamperte bzw. geförderte "Minderheit". Ja, in der Tat, sie sind rechnerisch in der Mehrheit, werden jedoch gesellschaftspolitisch behandelt als seien sie eine massiv diskriminierte und randständige Minderheit. Deutschland besteht offenbar nur aus Minderheiten und jede von denen hat mindestens einen Empörungsbeauftragten.

Der ganze Diversitiy, Gender, Gleichstellungsbeauftragtenbullshit ist für Leistungsschwache, die sich im Schutz einer Minderheitenzugehörigkeit einen Platz an der Sonne erschummeln wollen.

q>uacksNalbGere0i


Herrje, musst du ein armes Schwein sein.

LYian-Jxill


Benachteiligt und zu kurz gekommen, womöglich auf Grund von Leistungsschwäche.

L4ian- Jilxl


Wobei könnte man sich denn verplappern, wenn man bei der Wahrheit bleibt?

qZuacksGalberexi


Lian-Jill, alles klar? ;-D ;-)

Aber zu Deinem vorletzten Beitrag. Mal abgesehen vom Inhaltlichen finde ich es einfach total schräg, dass jemand mit Dutzenden von Nicks in einem (?) Forum immer und immer wieder dieselben Themen bis zum Erbrechen durchkaut - egal, ob es inhaltlich völlig ernst gemeint oder eher Provokation ist.

B9a-mbxiene


Schlampe oder Flittchen sind Worte zur Herabwürdigung von Frauen.

Sie sagen viel mehr über denjedigen der sie benutzt aus, als über die Frau an deren Adresse sie gerichtet sind.

Die Gesellschaft solcher Männer (und Frauen) waren mir schon immer unangenehm und ich meide solche Menschen wo ich nur kann.

L&ian-*Jilxl


Lian-Jill, alles klar? ;-D ;-)

Höhö, ich dachte gestern schon, hier werden Beiträge gefressen, dabei war er nur im falschen Faden gelandet ]:D .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH