» »

Nachbarin macht uns rund wegen Hund - Brief schreiben wegen Ton?

E?hemalTiger N!utzerr (#52V8611x)


Vernebelungstaktik. So nenne ich das. Muhahahahaha. ]:D

Wenn du ihnen nicht imponieren kannst, verwirre sie mit Schwachsinn ]:D

E{hemali&g~er Nubtzer (#Q2573b57)


Meine eigenen Hunde wurden ab dem Alter von etwa 10 Jahren auch seltsam(er). 10 Jahre war immer die "magische" Grenze. Bis dahin waren alle ziemlich jungspundig drauf, aber ab 10 oder spätestens 11 Jahren ging's kontinuierlich bergab.

Hunde, die es liebten, unter ganz vielen Menschen zu sein, wurden da plötzlich unsicher, fingen an zu zittern. Ein Hund, der Feuerwerk ganz klasse fand, fürchtete sich plötzlich davor. Ebenso vor Gewitter, welches ihm zuvor am Bürzel vorbeiging.

Ich glaube, alternde Hunde werden empfindlicher, weil sie nicht mehr so gut hören können, nicht mehr so gut sehen können und das nicht verstehen oder einsortieren können, denn sie merken nur, dass irgendwie irgendwas nicht mehr so geht wie früher. Das macht ihnen Angst, klar.

Ich habe mich damals auf meine Hunde einstellen können, habe ihnen Rückzugsmöglichkeiten geschaffen und sie aus diesen Stresssituationen rausgenommen. Das kann aber nicht jeder. In einem turbulenten Haushalt mit Kindern ist das wohl nicht möglich.

Da erscheint mir die Überlegung der TE, das Tier abzugeben, folgerichtig. Der Hund scheint sich in der momentanen Situation unwohl zu fühlen, wenn alles paletti wäre, würde er (sie) nicht laufen gehen.

Übrigens: Scheha 1 ;-) ist jetzt nicht wirklich das Hundeabitur, nech? ;-D

S?eveFn.yof.JNixne


Seit Winter war er nun zweimal draußen

Angesichts der Bemühungen, den Du aufwendest, finde ich jetzt auch nicht wirklich viel. Wenn man Kinder hat, kann man froh sein, daß das Tier nicht jeden Tag draußen ist. Ansonsten wären auch dies genau meine Tipps:

Also entweder verwirren, oder ignorieren.

Aber BLOSS NIE WIEDER RECHTFERTIGEN

Beim Hund wächst das dicke Fell im Winter von alleine, Du chricharlie, muß leider selbst nachnelfen. ;-)

Mroni;ka645


Und darüber regt sich die Alte auf?

Könnte man vielleicht mal das Diskriminieren alter Leute bleiben lassen?! Lese ich so oft hier, diesen Spruch.

TwiOmbpatuxku


Könnte man vielleicht mal das Diskriminieren alter Leute bleiben lassen?! Lese ich so oft hier, diesen Spruch.

Meine Empfehlung: Weiterbildung via [[http://www.duden.de/rechtschreibung/Alte Duden]]. Da lernst du etwas über Umgangssprache und kannst dann vielleicht auch den Unterschied zwischen eben dieser und Diskriminierung ausmachen. ;-) Ganz abgesehen davon, dass ich selbst ein "Alter" bin (möglicherweise älter als die Nachbarin) und als solcher mich über meine eigene Altersgruppe genauso lustig machen könnte wie Kaya Yanar sich über die Türken. Wobei ich natürlich keineswegs an dessen Qualitäten reiche. Also chill mal, alles wird gut. *:)

Tiimbatuxku


Chaltuu

Ich habe mich damals auf meine Hunde einstellen können, habe ihnen Rückzugsmöglichkeiten geschaffen und sie aus diesen Stresssituationen rausgenommen. Das kann aber nicht jeder. In einem turbulenten Haushalt mit Kindern ist das wohl nicht möglich.

Da erscheint mir die Überlegung der TE, das Tier abzugeben, folgerichtig.

Auf den ersten flüchtigen Blick sicher. Allerdings bedeutet das Herausnehmen aus seiner gewohnten Umgebung, aus seiner Familie, für den Hund auch Stress. Und Stressvermeidung durch Hinzufügen anderen Stresses erscheint mir dann schon wieder weniger folgerichtig. :-/

cfriecBhJarlie


Ich gebe meinen HUnd nicht ab. Ich gebe ja auch kein Kind ab.

Aber wenn wir mal wieder Welpen haben, wird er z.B. woanders untergebracht werden.

cVriecFhar>lixe


Also Hund und ich fanden SchH nun nicht soooo einfach.... ":/

vor allem zeitintensiv.

M#o=nika_65


Also chill mal, alles wird gut.

Nö, weil es nichts damit zu tun hat. Vielleicht solltest du mal den Duden holen. Hier und in anderen Fällen in diesem Forum ist und war es ein eindeutiges Schimpfwort.

H)ayvley Mx.


Auch wenn es nicht diskriminierend sein sollte: "Alte/r" klingt respektlos und herabsetzend. Was hat das mit Humor zu tun?

S:tuGhlabeixn


Man kann's auch übertreiben mit der politischen Korrektheit. zzz

Sqtu\hlbeeixn


Vor allem vor dem Hintergrund, dass die Nachbarin sich selber ausgesprochen respektlos verhält.

HZayQlexy M.


Lustig. Es geht in diesem Faden um einen ruppigen, unhöflichen Ton; darüber wird zu Recht heiß diskutiert. Und wenn um einen höflichen Ton der User gebeten wird, ist es "politisch zu korrekt". Ah ja … ":/

HYayle/y Mx.


Ach so, und ich dachte schon, Monika65 und ich seien gemeint … ;-)

MioniDkka65


Vor allem vor dem Hintergrund, dass die Nachbarin sich selber ausgesprochen respektlos verhält.

Du verstehst es nicht, Stuhlbein. Mir gehts nicht um die Nachbarin, sondern dass man eine Altersgruppe als Schimpfwort benutzt. Passiert gerade in diesem Forum häufig. Wieso ist das weniger despektierlich, als wenn man Schwule dafür benutzen würde? Oder Behinderte (wird auch immer häufiger..)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH