» »

Wie voll ist euer Röntgenpass?

f{r*ee0fa`ll1 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe seit Januar 2015 einen Röntgenpass und hab letztens erschrocken festgestellt, dass ich nur noch drei freie Felder habe.

Wie siehts bei euch aus? Wie lang hält sowas normal?

LG

Antworten
p)ebxby


isch abe gar keinen Röntgenpass.

Ich wurde seit bestimmt 10 Jahren nicht mehr geröntgt.

S\chm?ijdti7x0


Ich auch nicht... Wurde aber in den letzten Jahren öfter geröntgt...

Was ist denn jetzt Dein Problem? Die Häufigkeit der Röntgenuntersuchungen?

Ansonsten: Pass voll... Neuer Pass ;-)

Eqhem`ali#g0er NutSz=er (#57x2661)


Voll :P. Hatte viele Untersuchungen dieses Jahr...

bXeetl2eMjuiwce21


Hab noch nie einen bekommen aber unzählige ct und röntgen gehabt

JDulIe>y


Ich besitze auch keinen Röntgenpass. Meiner wäre sicher aber auch schon lange voll... :-X

f:reefaxll1


Eigentlich wars wirklich nur aus Neugierde, weil es mir so vorkommt, als würde er sich sehr schnell füllen. Hab 1xWirbelsäule, 1x Kopf-CT und der Rest war Zahnarzt und Kieferchirurg, also wegen der Strahlung mach ich mir jetzt keine so großen Sorgen, da ja gerade die eh sehr geringe Strahlung verwenden :)

tlhe :rezalx noxki


Röntgenpass? Hab ich noch nie gesehen oder von gehört. Wenn du mir sagst, wie viele Felder da drin sind, kann ich dir evtl. sagen, wie alt der bei mir sein müsste, um ihn voll zu haben. ;-D

G.reixge


Ist der nicht eh dafür da, damit man bei Rückfragen weiß, wann das letzte Röntgen war? Also mir hat sich der Sinn dieses Passes noch nie erschlossen.

R5otsIchoSpf2


Röntgenpass? Ich habe seit 10 Jahren den selben Radiologen. Wenn jemand wissen will, wieviele Röntgenpässe ich fülle ]:D , dann kann er mir einen Ausdruck erstellen.

Ich brauche keinen Röntgenpass - den würde ich vermutlich verlegen. ;-D

Habe auch erst hier von diesem Wort gehört. Wenn ich etwas nicht brauche, dann sind das noch mehr Unterlagen zum Ablegen. :=o

Lziver1pool


Ich hab auch noch nie einen Röntgenpass besessen. Wüsste auch nicht wofür ich den brauche...

Werde aber auch selten geröngt. Zuletzt im Januar 2012, ingesamt keine 10 Mal in fast 26 Jahren.

A{ugudstxus


In einem Röntgenpass ist dokumentiert wo und wann du geröntgt wurdest. Des weiteren findest du dort die Angabe - sofern sie denn richtig aufgeschrieben wurde, denn trotz Schulung hat ein Großteil des Personals nach meinen Erfahrungen keine Ahnung davon - über die Strahlendosis.

Für die Privatperson ist das relativ unwichtig, und im Regelfall bekommst du eh kaum Strahlung ab. Aber für einen interessierten, ängstlichen oder Oft-geröntgt werden aus medizinischen Gründen, kann es sinnvoll sein, um ein Überblick zu erhalten und das ganze objektiv sehen zu können.

Jedoch ist ein solcher Ausweis, und hier kommt der meiner Meinung nach wirkliche Sinn zu tragen, Pflicht für Personen, die im kontrollierten Strahlenbereich arbeiten. Diese Personen haben ein definiertes Maximum an Strahlendosis pro Jahr, und auch pro Leben, dass sie abbekommen dürfen. Neben der Belastung am Arbeitsplatz zählt hier eben auch die Belastung durch Untersuchungen oder Flugreisen.

Während am Arbeitsplatz entsprechende Dosimeter getragen werden, wird das bei Röntgen / CT Untersuchungen eben in diesem Pass offiziell dokumentiert.

GDreixge


Aha, ich verstehe. Was ich allerdings nicht verstehe ist, wieso mein Physiklehrer damals sagte "Mädels, schafft euch einen Röntgenpass an". Wenn ich beim Zahnarzt geröngt werde, werde ich ja immer gefragt, wann das letzte Röntgen war. Und meistens weiß man das ja auch. Und die Strahlenbelastung ist ja auch eher gering. ":/

A3uguRsztuxs


Ich sag jetzt mal besser nichts, was ich über die meisten Physiklehrer denke :-X.

Man braucht es nicht als Privatperson, wahrscheinlich wollte er das als wichtig klingen verkaufen. Der gebildete Bürger weiß darüber bescheid. Eventuell war er aber auch einer der Strahlung sehr kritisch gegenübersteht ...

RFotsczhoxpf2


Wenn ich beim Zahnarzt geröngt werde, werde ich ja immer gefragt, wann das letzte Röntgen war. Und meistens weiß man das ja auch. Und die Strahlenbelastung ist ja auch eher gering. ":/

Greige

Soweit ich weiß, fragt er das, weil er alle 2 Jahre eine Röntgenaufnahme abrechnen kann. Wenn er dich durchleuchtet, bekommt er das Geld nicht von der Kasse.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH