» »

Wieder ins Haus ziehen? Brauche euren Rat. :(

bQen&ita8x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich brauche euren Rat. Zu meiner Situation: Ich bin alleinerziehende Mutti und lebe derzeit von ALG II, vorher war ich voll berufstätig. Von meinen Eltern habe ich ein Haus geerbt, dort musste ich aber aufgrund des Schimmels ausziehen und stellte es zum Verkauf.

Leider bekomme ich es aber nicht verkauft, Wert ist es 80.000€ und ich bin nun schon runter gegangen auf 20.000€! Habt ihr eine Idee? Mein Vater würde sich wünschen, das ich dort wieder einziehe, da er dort viel gemacht und investiert hat. Helfen kann er mir nur bedingt bei allem, da er bereits einen Herzinfakt hatte.

Möglich wäre es, Lastenzuschuss zu beantragen. Wird dieser vom Amt eigentlich angerechnet? Es wäre schade, wenn das Haus verfällt. Natürlich muss etwas dran gemacht werden. Ich bringe es vorallem nicht über das Herz, das Haus verwarlosen zu lassen, da mein Vater sein Herzblut rein gesteckt hat. Habt ihr eine Idee, wie man es machen könnte?

Liebe Grüße

Bianka

Antworten
EchemaNli~ger rNCut5zeru (#54x0992)


Du hast als Mutter eine Verantwortung gegenüber deinem Kind. Ich denke nicht, dass ein verschimmeltes Haus (und mal ehrlich - wenn Du das Haus selbst für 20.000 nicht losgeworden bist, dürfte das eine ziemlich Bruchbude sein...) der geeignete Ort ist, um sein Kind dort aufwachsen zu lassen.

LYila|Linxa


Hast du Kostenvoranschläge vorliegen, wie hoch die Aufwendungen wären, um es wieder bewohnbar zu machen?

bpenitxa89


Hallo Fruchtalarm,

es ist natürlich logisch dass ich im jetzigen Zustand mit meinem Kind dort nicht anziehen werde, das versteht sich ja wohl von selbst, da der Schimmel ja der Grund war, weswegen ich dort ausgezogen bin! Ich habe auch einige Bekannte, die es machen würden usw. und das ist ja auch nicht das Thema.

Das Haus selbst ist im vernünftigen Zustand - außer dem Schimmel eben, welchen man aber beseitigen kann. Einzig die Lage ist das Hauptproblem - kleiner Ort an der Grenze, daher bekommt man es ohne weiteres nicht los

Es geht mir eben darum, was man in so einer Sitation am besten macht..

bienit*a89


Liebe Lina,

das wären pro Wohnung um die 300€ - 3 Wohnungen gibt es im Haus. Wärmedämmung um das Haus ist leider keine vorhanden, hat uns in den Jahren aber nicht unbedingt gestört, warm wurde es dennoch.

Die Frage ist auch, ob man das finanzieren kann, der Kindspapa würde auch mit einziehen, hat aber kein handwerkliches Geschick. Da wir Nachtspeicheröfen im Haus haben und keine Wärmedämmung vorhanden, wären die monatlichen Heizkosten bei etwa 120€ + Normalstrom.

Hinzu kommen ja auch noch etwaige andere Kosten wie Abfall und Grundsteuer usw., was das Amt ja nie komplett bezahlt. Zentral gelegen ist es leider auch nicht, zum Arzt müsste man in die nächste 25km entfernte Stadt fahren, zumindest wenn es sich um Spezialärzte handelt.

A*ntiGgonxe


Kannst du die Schimmelsanierung nicht mit energiesparenden Maßnahmen verbinden und dafür ein günstiges KfW-Darlehen bekommen?

AwnBtigo<ne


Da wir Nachtspeicheröfen im Haus haben und keine Wärmedämmung vorhanden, wären die monatlichen Heizkosten bei etwa 120€ + Normalstrom.

Da ist es ja schon. ;-)

Blrotspi+nrne200x3


120 Euro für Nachtspeicheröfen, das glaub ich leider nicht. Meine Stieftochter und mein bester Freund haben jeweils Wohnung bzw kleines Haus, Wohnung 85qm, Haus rund 90qm und die Kosten für die Nachtspeicherheizung bewegt sich bei 200 euro im Monat (wurden auch beide mit 100 bzw 120euro eingestuft und haben jetzt beide eine Nachzahlung von über 1000euro!). Das sind sogar noch relativ neue Heizungen, ich nehm mal an bei dir im Haus sind die nicht so wirklich modern. Unterschätze die Kosten bitte nicht!

L=ilaaLina


120 Euro für Nachtspeicheröfen, das glaub ich leider nicht.

Und Strom wird ja leider auch nicht günstiger...

Schlechte Lage, nicht gedämmt, veraltete Heizung, notwendige Renovierungsarbeiten - für die ein Kredit aufgenommen werden müsste.

Besteht die Chance, dass du in nächster Zeit anfängst zu arbeiten? Würdest du überhaupt vom abgelegenen Haus aus zu Arbeit/Kindergarten/Grundschule kommen?

Ich befürchte, langfristig wird sich so ein Haus nicht halten lassen, wenn wirklich nur der emotionale Wert vorhanden ist. Es sei denn jemand anderes (Partner, Eltern...) stecken Geld für die Modernisierung rein und du kannst wenigstens einen Teil des Hauses vermieten.

b@eniyta89


@ Brotspinne

Doch, 120€ für die Nachtspeicheröfen stimmen, da wir nur 1 Wohnung benutzt hatten und die anderen demzufolge nicht angemeldet haben.. :)

Kindergarten ja, Schule gibts da leider keine mehr. Arbeit, da muss ich auch wieder die besagten 50km am Tag befahren. In dem kleinen Ort gibt es ja leider nichts.

Danke Lina für deinen hilfreichen Kommentar - das hilft mir schon sehr weiter. :)

J|aaalmxa_


Wenn du von ALG 2 lebst, wie möchtest du die Renovierung bzw. Schimmelentfernung finanzieren?

Von dem abgesehen, ich würde nicht zurückziehen, alleine die Stromrechnung wird nicht ohne sein.

D{umal


benita89

Das Haus selbst ist im vernünftigen Zustand - außer dem Schimmel eben, welchen man aber beseitigen kann.

Und die Ursache für den Schimmel ist schon beseitigt?

Letztendlich aber: Ohne Geld kann man kein Haus renovieren.

b&enitsa8x9


Natürlich hätte man da vorher sparen müssen, von jetzt auf gleich wäre das ohnehin nicht gegangen. :)

Ursache war dass meine Oma nach dem Kochen nie gelüftet hat, dadurch ist der Schimmel entstanden,

die ganze Jahre war nämlich nichts.

Htonexsty


Ursache war dass meine Oma nach dem Kochen nie gelüftet hat, dadurch ist der Schimmel entstanden,

Sicher, dass dies die alleinige Ursache ist? Ich denke da eher an Baumängel.

Und wenn so ein oberflächlicher schimmel durchs kochen dort Duschen entsteht und die Ursache fällt weg, dann geht der schimmel auch wieder zurück da der Nährboden fehlt.

Aber trotz schimmel verstehe ich nicht, wieso für 20.000€ dieses Haus niemand kauft. Ist wirklich seltsam, trotz schlechter Lage, kommt auch darauf an, um welche Grenze und Nachbarland es sich handelt.

Ich würde wenn der schimmel wirklich durch das Kochen entstand, zurückziehen. Denn dann kann es nur oberflächlicher schimmel sein.

m<ari'posa


Doch, 120€ für die Nachtspeicheröfen stimmen, da wir nur 1 Wohnung benutzt hatten und die anderen demzufolge nicht angemeldet haben.. :)

Wenn die beiden anderen gar nicht beheizt werden, ist es nicht verwunderlich, dass Schimmel im Haus ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH